• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche Festplatten für NAS?

Scriptor87

Gesperrt
Welche Festplatten für NAS?

Hallo miteinander,

nach langem hin und her habe ich mich entscheiden ein NAS zu zu legen.
Aktuell habe ich mich auf folgendes NAS eingeschossen QNAP TS-431P2-4G.

Folgendes wird mit dem NAS gemacht, bzw ist geplant.

Raid 5 (3x4 TB Platten)
# Speicher für private Fotos / Videos
# Speicher für geschäftliche Dokumente meiner Freundin. Mediengestalterin
# Für selbige auch ein zugreifen von unterwegs falls Daten vom NAS gebraucht werden.

Letzte Platte Solo (1x4TB)
# Bereitstellen von Fotos und Filme für die Familie. Will weg kommen ständig USB Sticks zu bekommen und da zeug drauf zu ziehen.

Ich bin mir im Klaren darüber das ein NAS kein Backup ersetzt.

Der RAID Verbund wird noch manuell auf ner externen gesichert. Bei der Solo Platte ist es egal wenn die Daten weg wären.
Nun die Frage ist das NAS das ich mir ausgesucht habe das richtige für mich? Oder habe ich irgendetwas nicht bedacht?
Des Weiteren bin ich am Überlegen welche Festplatten ich nehmen soll?

Das NAS wird im Schnitt am Tag vermutlich nur 2-4 Stunden gesamt Laufen. Der benötigte Datendurchsatz wenn erstmal alles drauf ist wird sich auch sehr in Grenzen halten.
Reichen hier dann nicht eventuell für das RAID 5 auch günstige Seagate Barracuda ST400DM004?
Oder sollten es trotzdem lieber WD Red sein?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Welche Festplatten für NAS?

Ich bin mir im Klaren darüber das ein NAS kein Backup ersetzt.
Ein NAS kann sehr wohl ein Backup sein, ein RAID ist kein Backup.
Backup=richtige Kopie der Daten
Wenn du eh extern sicherst hast du auch ein Backup.

Du kannst praktisch alles nehmen was für den 24h Betrieb spezifiziert ist und selbst das ist kein Muss.
Ich hab jahrelang WD Green's in meinem 24h NAS verwendet und die laufen heute noch.
Wenn es keine einzelne Backupplatte ist kauf keine SMR-HDD (saulangsam).

Ich würd entweder eine Ironwolf oder Red kaufen.
Produktvergleich Western Digital WD Red 4TB, Seagate IronWolf NAS HDD 4TB | Geizhals Deutschland

Beim NAS gibts nix auszusetzen, kannst du ohne schlechtes Gewissen kaufen.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche Festplatten für NAS?

Mein Posting bezog sich auch nicht auf deine Empfehlung.

Nur das Fazit ist das selbe, es spielt keine wirkliche Rolle, in Sachen Ausfallerscheinung, was auf der Festplatte steht.

Sehr schön auch an der Seagate ST4000DM001 für Server und der ST4000DM000 für Desktops zu erkennen.
 

GrueneMelone

Software-Overclocker(in)
AW: Welche Festplatten für NAS?

Die Seagate Ironwolf haben mehr Leistung sind aber auch lauter, dafür günstiger. Ich würde trotzdem zum Standard WD Red gehen.
 
TE
S

Scriptor87

Gesperrt
AW: Welche Festplatten für NAS?

Vielen Dank für eure Antworten.
Also generell würde ich die Enterprise Platten mal ausschließen. Für meinen Einsatzzweck ist das echt stark übertrieben.

Ich sehe schon, mit den WD Red mache ich nichts falsch.
Denke dann werde ich auch dazu greifen, lieber bisschen mehr (im vergleich zu meiner vorgeschlagenen) investiert als später bereut ;-)
 
Oben Unten