Watercool Heatkiller IV PRO für Sockel 1700

sh4sta

Software-Overclocker(in)
Hallöchen,

ich besitze den Watercool Heatkiller IV Pro Intel Acetal/Kupfer. Dieser kühlt aktuell meinen 8700, jedoch steige ich auf den 12700 um.
Auf der Seite von Watercool, in der Produkt Beschreibung, wird der Sockel 1700 nicht aufgeführt.


Wenn ich mir aber die Beschreibung des Intel-Umrüstkits anschaue steht dort der Sockel 1700 mit drin.



Jetzt sehen die Bohrungen für mich aber nicht anders aus, als die an dem Kühler. Weiß jemand ob ich trotzdem das Umrustkit kaufen muss, weil es "aktueller" bzw. auf den Bildern nicht sichtbare Veränderungen hat?

Dass ich das Upgradkit ( https://shop.watercool.de/HEATKILLER-IV-Upgrade-Kit-fuer-Intel-LGA-1700 ) und die Backplate ( https://shop.watercool.de/HEATKILLER-IV-Backplate-INTEL-1700 ) brauche weiß ich(wobei ich mir bei der Backplate jetzt nicht sicher bin ob ich diese unbedingt brauche).

Aber wie sieht es mit dem Umrustkit aus?

Danke für eure Hilfe. :)

Grüße
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja brauchst du, weil die stärkeren Federn den Andruck gewährleisten.

Mit dem neuen Sockel fällt die Höhe etwas geringer aus und mit den original Federn könnte der Andruck nicht hoch genug ausfallen. In deinem Fall müsstest du daher nur die Federn haben, weil sich die Halterung selbst nicht ändert. Durch das Langloch wird die Halterung jedenfalls passen.

GGf. könnte es auch bereits ausreichen, mehrere Unterlegscheiben zu verwenden.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Steht in der aktuellen Printausgabe.

Die Bohrungen für Kühler sind anders (rechteckig, nicht mehr quatratsch).
Die Höhe der CPU ist geringer (Kein Auflage des Kühlers am Heatspreader).

Es folgt: Umrüstkit kaufen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Er braucht nur die Federn, die Halterung im zweiten Umrüstkit mit dem Langloch ist identisch.
Aber unsere Antworten haben sich wohl überschnitten. :)

EDIT: Das Kit mit der Halterung wird nur dann benötigt, wenn es sich um einen ganz anderen Sockel wie beispielsweise den AM4, 20xx usw. handeln würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
sh4sta

sh4sta

Software-Overclocker(in)
Dann kein neuen Kühler, was meinen Geldbeutel ein wenig schonen wird :)
Danke noch mal euch beiden.

Schönen Abend + WE :)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Finde es auch gut von Watercool das sie solche Umrüstsatz anbieten.

Mein Sohn hat Corsair wegen solch ein Umrüstsatz angeschrieben und er müsste sich einen neuen Kühler kaufen. Der Witz an der Sache ist, er bräuchte auch nur die neue Montagehalterung + Backplate, da die Montagehalterung bei dem Kühler mit einer kleinen Umdrehung auch abgenommen werden kann.

Habe mir ja einen neuen Kühler für LGA 1700 auch kaufen müssen und bei mir wäre solch eine Montagealterung für AM4 auch mit dabei. In meinem Fall hatte ich aber ein Monoblock verbaut, daher musste ich mir ehe einen neuen Kühler kaufen.

Ashampoo_Snap_Freitag, 10. Dezember 2021_20h07m58s_002_.png

Vormontiert ist aber bereits die LGA 1700/1200
Ashampoo_Snap_Freitag, 10. Dezember 2021_20h10m29s_003_.png
 
TE
TE
sh4sta

sh4sta

Software-Overclocker(in)
Dann will Corsair wahrscheinlich einfach doppelt abgreifen :/ So ein neuer Kühler kostet ja ein wenig mehr als so ein Umrüstkit.

Interessanter weise habe ich jetzt die Teile für 11€ bekommen. Die Backplate bei Watercool 10€, habe sie bei Caseking für 6€ bekommen. Die Federn bei Watercool 5€ (hätten bei Caseking 11€ gekostet). Glaube CK hat die Preise der beiden Artikel vertauscht.

Welchen Kühler hast du genommen? (erkenne ihn nicht auf dem Foto)


Grüße
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Dass ich das Upgradkit ( https://shop.watercool.de/HEATKILLER-IV-Upgrade-Kit-fuer-Intel-LGA-1700 ) und die Backplate ( https://shop.watercool.de/HEATKILLER-IV-Backplate-INTEL-1700 ) brauche weiß ich (wobei ich mir bei der Backplate jetzt nicht sicher bin ob ich diese unbedingt brauche).

Um einen Bananaensockel sicher auszuschließen, solltest du auch auf die Backplate setzen.


Bsp.: 750€ Banane Asus Apex.

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten