• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wasserkühlung leeren aber wie ?

Doggycat

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wasserkühlung leeren aber wie ?

Hey wollte heut auf hardtubes umstellen aber ich hab den pc in nen Tisch gebaut mit Glaspaläste oben drauf
aber wie kann ich da bitte das Wasser rauslassen ?
irgendo öffnen und die Pumpe alles leer pumpen lassen?

in der Signatur müsste ein Link sein zum Tagebuch mit Bildern wäre echt nett wenn mir jemand helfen kann will heute eigentlich los bauen 😁
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Genau deswegen empfiehlt es sich, von Anfang an irgendwo ein T-Stück mit Ablasshahn einzubauen ;)

Da dir das jetzt nachträglich aber natürlich nicht weiterhilft:

Im ausgeschalteten Zustand - OHNE laufende Pumpe - den Schlauch an der tiefsten Stelle im Loop abziehen und einfach rauslaufen lassen.
Die Schwerkraft sollte eigentlich den Rest erledigen.
Bzw. wenn du die Schläuche eh rauswirfst, kannst du auch einen Schlauch an der tiefsten Stelle durchschneiden.

Dabei ist aber wichtig, dass du irgendwo an geeigneter Stelle möglichst an der gegenüberliegenden Seite des Loops (z.B. am Ausgleichsbehälter) eine Schraube öffnest, damit auch Luft hineinkommt.
Sonst läufts nicht.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Sehe dein System jetzt nicht dank handy, ich habe auch kein t-Stück drin weil das in meinem System nicht so recht machbar ist aber egal das ist ein anderes Problem.
Ich nehme immer eine spritzflasche und zieh damit den AGB schonmal leer. Dann mache ich irgendwo unten einen Schlauch lose der schon leer ist und Kippe Ggf den pc bis der letzte Rest rausgelaufen ist.
Muss mein System auch nochmal komplett auseinanderbauen da ich glaube auf weiße Schläuche umsteige statt mit der weißen Flüssigkeit weiter zu fahren. Irgendwie bin ich davon nicht so ganz überzeugt. Irgendwie hört das basteln an der wakü nicht so schnell auf weil einem immer was anderes einfällt. Egal solange es Spaß macht geht's ja .
 
TE
D

Doggycat

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Ja das mit der Spritzflaxchw klingt gut aber schütteln geht da das Gehäuse ja der Tisch is das heißt ch hab auch keinen tiefsten Punkt im System da alles auf der selben Höhe ist m
Werde mal schauen ob ich Bilder auf dem Handy hab
 
TE
D

Doggycat

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

IMG_1415.JPGIMG_1416.JPGIMG_1417.JPGIMG_1418.JPG
 
TE
D

Doggycat

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Jetzt sehe ihr auch wieso ich auf hardtubes gehe
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Eine öffung abmachen darunter ein kleines behältnis darunterstellen abrinnen lassen und den schlauch zusammendrücken (quasi eine pump bewegung erzeugen) + 2 rollen Küchenrolle fals was daneben geht.
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Man kann Beiträge auch bearbeiten!

Würde den Tisch, wenn möglich, einfach auf die Seite legen.
 

Nachty

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Ich würde die Hardware einfach (GPU+CPU) abschrauben,und das ganze mit den Schläuchen rausheben , du musst ja eh die Anschlüsse alle wechsel !
 
TE
D

Doggycat

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Also danke für die antworten werde es erst versuchen wie Razzor es gesagt hat und wenn das net klappt mach ich es wie nachty

Aber noch mal eine Frage wenn ich den Anschluss nacher der Pumpe trenne also gor dem ersten Radiator dann müsste ich die Pumpe doch laufen lassen können und das komplette Wasser würde ja dann rauslaufen weil es ja von dort ansaugt wo ja noch Wasser ist Also in der Theorie hört es sich richtig an ��


@Edit edit hat sich gelöst das Wackel Problem
Aber das mit dem leerpumpen würde ich gerne noch wissen


@edit edit

Hab es hinbekommen hab einfach alles raus geworfen und auslaufen lassen
 
Zuletzt bearbeitet:

Crush4r

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Ein T-Stück einbinden. und ein stück schlauch inkl. ablassschraube/hahn durch die Tischunterseite führen. dann einfach einen eimer unter den tisch stellen. agb aufmachen und den ablasshahn betätigen. und es läuft alles schön unterm tisch ab!

ist vorallem bei sowas wie einem table-case ne geile sache. da man das wasser ja eh regelmäßig austauscht. und bevor man immer tisch kippen muss. oder sonstirgendwelche schweren tätigkeiten- wäre das das eleganteste
 

Rammler2

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Nicht vergessen den AGB oder anderen Schlauch zu lösen. Sonst bleibt wegen des Drucks das Wassser im Kreislauf. Hatte das auch mal dass ich den HAhn geöffnet hatte und das Wasser plätscherte nur raus. Ich völlig verduzt geguckt und dachte so: " Okay, öffne ich halt zuerst mal an ner anderen Stelle, vllt klappt das". Und ZACK, lief es an der ersten Stelle in Strömen raus :D
 

cHrIzZzI

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Also ich habe mittlerweile schon meine vierte Wakü, bei den ersten zwei hatte ich jeweils immer ein Ablaufventiel.
Mit dem war ich aber gar nicht zufrieden, weil immer nur sehr wenig Wasser rauskam und doch recht viel Wasser drin blieb.
Bei der dritten hab ich es ohne gemacht, dort habe ich dann 90% des Wasser rausbekommen, indem ich den CPU Kühler abgebaut habe und dann die Schläuche abgezogen habe. Und siehe da, fast komplett leer, so soll es sein :)

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk
 

Painkilleraxel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Aber jedesmall den Cpu Kühler abbauen um das Wasser mal eben abzulassen,um gegebenfalls z.b nur ein Schlauchstück oder sonstige kleinigkeiten im System zu ändern,ist doch etwas zu aufwendig. Auch da man sich gleich am besten sone Leitpastetopf besorgt :)
 

D0pefish

Software-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung leeren aber wie ?

Ich schütze zuerst die empfindlichen Öffnungen vor Spritzwasser und durchkneife die Kabelbinder eines Schlauchendes am höchsten Punkt, das wäre bei mir am Radi, dann den Zulauf vom AGB und platziere dort einen Gummipfropfen. Mit einem sauberen Schlauchstück puste ich nun das Wasser von oben nach unten in einen Eimer für das Schadstoffmobil hehe nein, Lüge!, So kleine Mengen G12+ dürfen hier sogar legal ins Abwasser aber ich hab nix gesagt. Halt irgendie so war's. lol Der Rest ergibt sich dann wie der Anfang wenn man es einfach macht. ^^ T-Stück oder Schnellverbinder? Nö, danke. So etwas schaffe ich ohne Google. :)
 
Oben Unten