War das ein guter Kauf?

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Freunde!

Mir ist gerade mein Home Office PC abgeraucht und das ausgerechnet mitten im Jahresabschluss! Also musste ich mir schnell bei Amazon was neues besorgen. ich wusste das mein PC es bald nicht mehr tut und wollte mir in Ruhe was holen. Das ging jetzt nicht, denn die Kiste muss am Montag da sein und ich hatte 12 Minuten Bedenkzeit wegen der Lieferung. Also landete ich einen Schnellschuss:


Ich will nicht viel von dem Ding. Es soll in erster Linie Citrix können, aber ich würde ihn gerne an meinen 4K Monitor anschließen und ich habe Angst das diese ominöse Intel GraKa das nicht packt. Zudem wäre es nice wenn Ding auch Skyrim und WoW in 4K könnte. Alle anderen Games spiele ich auf der Series X...

War das ein Griff ins Klo, oder noch okay?? Danke!
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Suchst du jetzt jemanden, der für dich auf die Asus Seite geht und dir die Specs für den Displayausgang vorliest? Skyrim und Wow müssten grundsätzlich laufen.
 
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Suchst du jetzt jemanden, der für dich auf die Asus Seite geht und dir die Specs für den Displayausgang vorliest?
Zugegeben das wäre sehr nett. ^^ Ich bin nämlich bei dieser Intel Iris XE überfragt. Ich kannte bislang nur die klassischen Grafikkarten von Nvidia oder AMD.

Aber danke, wenn er Skyrim und WoW packt genügt mir das. 4K wird er dann wohl auch m.E. hinbekommen.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
War das ein Griff ins Klo, oder noch okay?? Danke!
Nein. Für den Preis mit der Ausstattung schon beinahe ein Schnäppchen! Persönlich bin ich mit den Leistungen der IRIS iGPUs auch nicht wirklich vertraut, aber auf FHD sollten praktisch alle Spiele laufen, daher hatte ich mir ein Notebook mit dem Ryzen 5800U besorgt, damit flutscht das für unterwegs ganz ordentlich, echtes 4K wird dann aber wohl eher zur DIA-Show :( ...
Berichte mal, was bei Dir nach den Installationen wirklich geht!
Ansonsten "unterwegs" , das wäre für mich der einzige Minuspunkt: Eher ein Teil, das man platzsparend auch im Wohnzimmer unterbringt, zum Reisen wäre mir das gute Stück definitiv zu schwer. Ansonsten, schau dort mal, wo die Iris einordnen ... so bei 153 knapp hinter Vega 8?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Antwort, ich werde berichten wie sich das Ding am Montag schlägt. WoW und Skyrim wären mir in 4K nur wichtig, weil Full HD bei dem Monitor leider echt schlimm aussieht, ich vermute weil es halt nicht seine native Auflösung ist. Dann lieber 4K und auf ein paar Effekte verzichten, WoW und auch Skyrim sind ja eigentlich nicht so Hardware hungrig.

Schwer ist das Ding das stimmt. Aber unterwegs würde ich zum spielen lieber die Switch nehmen. Im Urlaub brauche ich den Laptop eigentlich nur als Backup Maschine für Fotos und Videos.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Danke für die Antwort, ich werde berichten wie sich das Ding am Montag schlägt. WoW und Skyrim wären mir in 4K nur wichtig, weil Full HD bei dem Monitor leider echt schlimm aussieht,
Das verstehe ich völlig! Wenn ich in meinem Arbeitszimmer sitze, genieße ich auch mein UWQHD ... selbst mit 30-40 FPS immer ein Erlebnis mit fast vollen Details, da kommt kein Notebook mit 60-70 gegen an :-) ...
 
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Von den FPS her wird es eher eine PowerPoint Slideshow. Man kann die Iris XE unterhalb einer Radeon RX550 mit 2gb einordnen.
Also ich hoffe schon das WoW in 4K mit normalen Details funktioniert. Mein Alter PC - der jetzt leider Fritte ist - schaffte WoW in 4K mit Medium Details und deaktiviertem Anti Aliasing und hatte ca. 30 FPS. Das reicht mir, habe keine hohen Ansprüche. Und Skyrim ging sogar mit Ultra Details in 4K, aber ohne Mods versteht sich.
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Eher Griff ins Klo :) Einfach weil das ein mieses P/L Verhältnis ist.
Das dürfte ein Vivobook sein: https://geizhals.de/asus-vivobook-1...90nb0tw1-m05650-a2644855.html?hloc=at&hloc=de
Mit der Bezeichnung von Amazon kann man leider nichts anfangen.
Der kann HDMI 1.4b, damit kannst du maximal 2560x1440~ anschließen, 4k funktioniert, aber mit maximal 30 Hz.
Versteh mich hier nicht falsch: Der Intel Grafikchip packt 4k/60 easy peasy. Aber der verbaute Anschluss packt das nicht.
USB-C unterstützt kein Displayport Protokoll, die Tastatur ist nicht beleuchtet, was bei 900€ echt schlecht ist.

Gaming kannst du eher in maximal 1080p und low/medium Settings erwarten. 4k Gaming kann das ding noch nichtmal im entferntesten denkbaren Ansatz. Das ist lediglich ein integrierter Grafikchip, der kann etwas Einsteiger-Gaming level, aber definitiv kein 4k. (also 4k kann er. Aber definitiv nicht flüssig).
Ein 11 jahre altes Vanilla skyrim, da könntest du mit 30 fps~ evtl glück haben. Ich würde mich wundern, aber berichte ruhig mal.

Abgesehen davon, das Gerät ist von Grund auf NICHT fürs Gaming gedacht oder gemacht. Es ist lediglich ein zu teures 17,3" Office Notebook mit Einsteiger-qualität und Einsteiger-verarbeitung, aber zum Mittelklasse Preis.
17,3" ist leider ein Teil des Fehlers, denn hier gibt's nur sehr wenig auswahl. Entweder unterste Billigklasse, oder gleich Gaming-Notebooks. 17" ist leider sehr unbeliebt geworden, daher ist das Angebot hier einfach nur sehr mager.

Mit 15,6" / 16" hättest du für das selbe Geld ein massiv besseres Produkt bekommen, in jeglicher Hinsicht. Verarbeitung, langlebigkeit, Leistung, Display, Tastatur, etc. oder auch so ein Basic Feature wie ien 4k/60 Monitor nutzen zu können.

Wie gesagt, schaus dir gerne an, berichte wie Skyrim läuft (würde mich tatsächlich interessieren).
Meine Empfehlung wäre aber in jedem Fall: Zurück damit, du kannst für das Geld DEUTLICH bessere Notebooks bekommen.
Vor allem welche, die besser zu deinen Anforderungen passen, z.B. in dem Fall ein Modell mit dedizierter Grafikkarte für deine Games.

Edit: 20gb Ram und 1TB SSD klingt erstmal für den Preis ziemlich gut.
Aber 20gb Ram bedeutet zu 99%iger Wahrscheinlichkeit, dass 4gb Ram fest verlötet sind, und ein 16gb Ram stick drin steckt.
Das bedeutet, nur 8gb Ram laufen im Dual Channel, während 12gb Ram im Single Channel laufen, was die Bandbreite potenziell halbiert.
Dieser langsamere Speicher wirkt sich auch auf die Grafikleistung beim Gaming aus, da der Grafikchip den Ram als Grafikspeicher mit benutzt. Und wenn der langsam ist, ist das ein zusätzlicher Flaschenhals.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Danke Darkseth!
Ich habe schon die Rücksendung beantragt. Da mein alter Laptop als Überbrückung reicht im Home Office, habe ich nun die dringend benötigte Zeit zum informieren.
Ich las das Victus und HP Pavillion gut sein sollen. Stören tut mich die teilweise verbaute GeForce 3050 mit 4GB RAM. Meine alte Grafikkarte hatte auch nur 4 GB. War aber eine 1050er.
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
In dem Pavillion ist zumindest HDMI 2.0 dabei, 4k/60 kann man damit anschließen.
Ist auch besser als der Asus, aber man bekommt durchaus schon eine RTX 3060 für den Preis. Aber ich denke ältere Games mit 4k/30 sollten hier kein Problem sein.
Eine RTX 3050 ist rund 50-70% schneller als eine GTX 1050, auch wenn beide 4gb Speicher haben.

Aber nun für doch mal auf, die ganze Zeit irgendwelche Dinger auf Amazon zu bestellen. Du bist doch hier in einem Forum, frag doch nach bevor du auf bestellen drückst^^ DAnn können wir mal drüber schauen, und evtl Alternativen raussuchen die besser sein könnten.

Besser wäre: https://geizhals.de/hp-victus-16-d0655ng-mica-silver-46z78ea-abd-a2622812.html?hloc=at&hloc=de
Etwas größerer Bildschirm, stärkere RTX 3060 mit 6gb Speicher, nicht nur HDMI 2.1, sondern USB-C mit Displayport 1.4 Protokoll. Man kann also auch Docking Stations nutzen und Power Delivery.
CPU ist etwas schwächer, aber beim Gaming ist das irrelevant.
Und es ist günstiger.

Oder wenn du bei 17,3" bleiben willst: https://geizhals.de/lenovo-legion-5-17ach6h-phantom-blue-82jy001xge-a2603988.html?hloc=at&hloc=de
Auch hier nur 6 Kerne statt 8 (irrelevant), aber eine RTX 3060 die ganze 130 Watt ziehen darf (eine 3050 ti darf maximal 75-80w ziehen), die hat bedeutend mehr Power.
Ebenfalls HDMI 2.1 und USB-C mit Displayport 1.4 und Power Delivery.
Außerdem ist das Display hier etwas helleres Display mit 300 cd/m² verbaut statt nur 250, und die Farbdarstellung ist mit 100% sRGB auch besser.

Ich wüsste da keinen Grund, warum man das HP Pavillion nehmen sollte, das gehört meiner Meinung nach nicht ganz in die 1200€ Preisklasse.

Falls du in richtung 1350€ hoch möchtest: https://geizhals.de/lenovo-legion-5-pro-16ach6h-storm-grey-82jq008ege-a2614721.html
Hochauflösendes 2560x1600 Display, 16:19 Format (beides macht Citrix sehr angenehm), 500 cd/m² hell, Pantone-calibriert, HDR400. Eins der besten Displays die du in einem Gaming Notebook finden kannst, selbst wenn du auf 3000€ hoch gehst.
 
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Den Bestellvorgang für den Pavillon habe ich gottseidank noch nicht abgeschlossen. Dann ist der Victus den du als oberstes genannt hast, wohl die beste Wahl für mich. Meine Frau wird den für ihre Excel Tabellen auch benutzen wollen und möchte kein großes Display und ich schließe ihn für meine Arbeit fast nur an den Fernseher an.

Was mich echt verwirrt sind diese Prozessor Bezeichnungen von Intel. Weil ich auch einen i5 hier stehen habe, der ist aber uralt und startet WoW nicht mal. Der läuft hier nur als Retro Maschine für Spiele wie Anno 1602. Früher war das einfacher, da hat man nur auf die Megahertz geguckt. 😅

Noch mal vielen Dank für deine ausführlichen Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Was mich echt verwirrt sind diese Prozessor Bezeichnungen von Intel. Weil ich auch einen i5 hier stehen habe, der ist aber uralt und startet WoW nicht mal. Der läuft hier nur als Retro Maschine für Spiele wie Anno 1602. Früher war das einfacher, da hat man nur auf die Megahertz geguckt. 😅
Vielleicht macht es diese Analogie ja etwas klarer:
Du konntest vor 35 Jahren auch schon eine Mercedes E-Klasse kaufen.
Aber eine E-Klasse heute ist dennoch etwas ganz anderes ;) Seit der E-Klasse vor 35 Jahren gab es ziemlich viele neuere Modellreihen und Facelifts. Mittlerweile ist Design anders, Motoren, Ausstattung, Materialien etc.
Oder ein 40 Jahre alter 3er BMW vs. einen heutigen 3er BMW.

Intel kategorisiert mit i3, i5, i7 und mittlerweile i9 lediglich die "Klasse". Einsteiger, Mittelklasse, High End und sowas.
Selbst ein aktuelles Modell mit 4 Kernen ist schon deutlich schneller als ein damaliges Modell mit 4 Kernen, weil sich Architektur und sowas verbessert haben.
3 Ghz heute haben deutlich mehr Leistung, als 3 Ghz vor 10 Jahren.
So wie ein 2,0 Liter 4-Zylinder heute deutlich mehr Leistung hat als einer vor 30-40 Jahren, und gleichzeitig weniger Sprit verbraucht. Obwohl der Hubraum der selbe ist.

Was es komplizierter macht ist, dass Intel pro Generation, pro Bezeichnung so viele unterschiedliche Modelle hat.
z.B. ein i7 statt i5 kann genau so 4 Kerne haben, aber der einzige Unterschied ist: Der i7 darf 200 Mhz höher takten.
Daher lieber tests angucken, Daten abgleichen, oder in Foren nachfragen bei Leuten, die genug Langeweile haben, sich mit so etwas zu beschäftigen :P :P
Man muss also leider doch öfter mal genauer hingucken.
 
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Der Vergleich mit den Autos ist gut! Das erklärt auch warum der AMD FX den mir mein Vater mal schenkte mittlerweile so lahm bei Games ist. 8 Kerne klingt erstmal super, aber trotzdem ist er schon ziemlich alt geworden.

Hab den HP VICTUS 16-d0655ng (46Z78EA) von Deinem Link gestern bestellt. Freue mich voll wenn der kommt. 🙂 Noch mal Danke für deine Hilfe!
 
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Hallo nochmal! Ich wollte nur kurz eine Rückmeldung geben zu dem HP Victus 16-D0655ng. Er ist jetzt seit ein paar Tagen im Dauereinsatz und ich bin mega zufrieden. Tagsüber ist meine Frau in Citrix eingeloggt und kann ihre Programme in 4K anzeigen lassen und abends kann ich Skyrim auch in 4K mit maximalen Details vollgepackt mit etlichen Grafikmods spielen und es läuft butterweich. Er wird zwar hörbar lauter, aber irgendwo muss die heiße Luft ja hin. ^^

Was mich wundert ist jedoch Windows 11, es will sich nicht installieren. Das von HP vorinstallierte Windows 10 sagt zwar, dass ich alle Vorrausetzungen erfülle (Integritätsprüfung), aber ein Update startet einfach nicht. Windows 10 sagt nur: Sie sind auf dem neuesten Stand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Was mich wundert ist jedoch Windows 11, es will sich nicht installieren. Das von HP vorinstallierte Windows 10 sagt zwar, dass ich alle Vorrausetzungen erfülle (Integritätsprüfung), aber ein Update startet einfach nicht. Windows 10 sagt nur: Sie sind auf dem neuesten Stand.
Warum willst du überhaupt Windows 11 im moment ist das nämlich eher eine Public Beta.
 
TE
TE
N

Nightred

Schraubenverwechsler(in)
Echt, so schlimm? Hatte bisher eher den Eindruck das es gut funktionieren soll, aber ich konnte es selber noch nie ausprobieren, da meine zwei alten PCs leider die Voraussetzungen nicht erfüllen. Aber es stimmt schon, solange es noch Sicherheitsupdates für Win 10 gibt, muss ich nicht unbedingt umsteigen. Ich glaube nicht das Windows 11 etwas kann, von dem ich noch nicht weiß das ich es unbedingt brauche. ^^
Trotzdem wundert mich das es mein Laptop nicht anbietet.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Echt, so schlimm? Hatte bisher eher den Eindruck das es gut funktionieren soll, aber ich konnte es selber noch nie ausprobieren, da meine zwei alten PCs leider die Voraussetzungen nicht erfüllen.
Laß es, Du sparst Dir 3 Tage Ärger, wie ich.

Vorteile von Windows 11: - theoretisch schnellere HD-Anbindung.
Praktisch: die Samsung 980 ist viel langsamer.
Nicht merklich, aber deutlich meßbar.


Nachteile:
- keine Symbolleisten möglich,
- Startmenü in der Mitte,
- teilweise fehlende Treiber,
- Tools arbeiten teilweise nicht,
- ... .

Die Upgrades werden von Chipsatz zu Chipsatz verteilt (meiner Erfahrung nach).
Mein X570 war ganz vorn dran, da wurden schon wenige Tage nach erscheinen das Upgrade angeboten.
 
Oben Unten