• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vodafone Pass: Angebot muss wie Stream On angepasst werden

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Vodafone Pass: Angebot muss wie Stream On angepasst werden

Da der Mobilfunkvertrag Vodafone Pass, wie auch Stream On von der Telekom, nicht im EU-Ausland gültig ist und laut Vertrag die Videoqualität beschränken darf, wurde das Angebot von der Bundesnetzagentur für unzulässig erklärt. Vodafone möchte sich nun, wie auch die Telekom, rechtlich zur Wehr setzen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Vodafone Pass: Angebot muss wie Stream On angepasst werden
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Gesetzt ist Gesetzt!
Diese Abzockfirmen gehen mir auf den S**K.
Sie sch***en ganz öffentlich und unverhohlen auf die Netzneutralität.
Eigentlich sollten diese Pässe niemand nutzen oder buchen. Aber das bleibt ein Wunschtraum. Zu viele Lemminge ohne Grundwissen auf diesem Planeten.
 

Alephthau

PC-Selbstbauer(in)
Gesetzt ist Gesetzt!
Diese Abzockfirmen gehen mir auf den S**K.
Sie sch***en ganz öffentlich und unverhohlen auf die Netzneutralität.
Eigentlich sollten diese Pässe niemand nutzen oder buchen. Aber das bleibt ein Wunschtraum. Zu viele Lemminge ohne Grundwissen auf diesem Planeten.

Ich wünsche dir viel Spaß in einem Netzgebiet unterwegs zu sein, wo sich alle Nutzer auf ihren 5" Handys 4K HDR-Videos anschauen und von den bis zu 150Mbit/s Bandbreite plötzlich nur noch 16 Kbit/s (shared medium) übrig bleiben! ;)

Achja, bei den echten Flats wird ja auch schon darauf spekuliert es als DSL-Ersatz zu nutzen, dann kommt zu den 4K HDR-Guckern noch etliche Linux-Distributions Runterlader (:D) dazu, habe youtube noch gar nicht erwähnt, oder das streamen ausgelagerter Sicherheitskopien.

Es ist logisch, dass versucht wird das zu regulieren...

Das mit dem "im (europäischen) Ausland" nicht nutzbar ist das einzige, wo ich übereinstimme, was die Kritik angeht...

Gruß

Alef
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Die Anbieter kommen aber nicht weit und die Tarife spülen mehr als genug Geld rein für den Ausbau von 4G & 5G in Gebieten mit hoher Auslastung.
Seit es die 80€-unlimited Tarife gibt, machen diese Pässe auch wenig Sinn.
So billig sind die nicht, limitieren hart (480p!) usw. - während man für etwas mehr Kohle einen Tarif bekommt bei dem nichts kastriert wird.
Daher freut es mich wenn solche Pässe von allen Limits befreit werden und in der ganzen EU funktionieren müssen, das ist noch mehr Druck auf die Anbieter.

Und je mehr Leute das nutzen, desto besser.
 

LittleBedosh

Freizeitschrauber(in)
naja mir solls recht sein als student reichen mir 2Gb aus zuhause 100k in der uni 100k musik ist offline verfügbar... da braucht mans internet ja nur wenn man mal abends rausgeht.
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Ich wünsche dir viel Spaß in einem Netzgebiet unterwegs zu sein, wo sich alle Nutzer auf ihren 5" Handys 4K HDR-Videos anschauen und von den bis zu 150Mbit/s Bandbreite plötzlich nur noch 16 Kbit/s (shared medium) übrig bleiben! ;)

Achja, bei den echten Flats wird ja auch schon darauf spekuliert es als DSL-Ersatz zu nutzen, dann kommt zu den 4K HDR-Guckern noch etliche Linux-Distributions Runterlader (:D) dazu, habe youtube noch gar nicht erwähnt, oder das streamen ausgelagerter Sicherheitskopien.

Es ist logisch, dass versucht wird das zu regulieren...

Das mit dem "im (europäischen) Ausland" nicht nutzbar ist das einzige, wo ich übereinstimme, was die Kritik angeht...

Gruß

Alef
Wenn sich alle so ein Pass oder StreamOn holen, und die bevorteilten Dienste nutzen würden, sähe das auch nicht viel anders aus wie ohne diese Bevorzugung bestimmter Dienste.
Sagt ja keiner was davon allen für 5€ eine 1GBit/s Flatrate (echte) zu verkaufen. Aber sie sollten nicht nur ausgewählte Dienste bevorteilen die nur in festgelegten Regionen funktionieren.
 

DrOwnz

Freizeitschrauber(in)
Wenn sich alle so ein Pass oder StreamOn holen, und die bevorteilten Dienste nutzen würden, sähe das auch nicht viel anders aus wie ohne diese Bevorzugung bestimmter Dienste.
Sagt ja keiner was davon allen für 5€ eine 1GBit/s Flatrate (echte) zu verkaufen. Aber sie sollten nicht nur ausgewählte Dienste bevorteilen die nur in festgelegten Regionen funktionieren.

Der Unterschied wäre aber, dass es nur die "großen" Apps gibt und keine kleineren Angebote
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
Gesetzt ist Gesetzt!
Diese Abzockfirmen gehen mir auf den S**K.
Sie sch***en ganz öffentlich und unverhohlen auf die Netzneutralität.
Eigentlich sollten diese Pässe niemand nutzen oder buchen. Aber das bleibt ein Wunschtraum. Zu viele Lemminge ohne Grundwissen auf diesem Planeten.
...und Du bist...der Che aus der Gosse oder was?

Also ich mag StreamOn und würde mich freuen, wenns auch EU-weit ginge.
 
Zuletzt bearbeitet:

scorplord

Software-Overclocker(in)
Die Anbieter kommen aber nicht weit und die Tarife spülen mehr als genug Geld rein für den Ausbau von 4G & 5G in Gebieten mit hoher Auslastung.
Seit es die 80€-unlimited Tarife gibt, machen diese Pässe auch wenig Sinn.
So billig sind die nicht, limitieren hart (480p!) usw. - während man für etwas mehr Kohle einen Tarif bekommt bei dem nichts kastriert wird.
Daher freut es mich wenn solche Pässe von allen Limits befreit werden und in der ganzen EU funktionieren müssen, das ist noch mehr Druck auf die Anbieter.

Und je mehr Leute das nutzen, desto besser.

Billig nicht aber bei Vodafone zumindest bekommst du bei den gängigen Veträgen einen Pass kostenlos dazu.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Billig nicht aber bei Vodafone zumindest bekommst du bei den gängigen Veträgen einen Pass kostenlos dazu.

Naja, was sehe ich da? Red L 16GB, 35€ im ersten Jahr, 50€ im zweiten. 1 Pass gratis, für den Rest darf man blechen. Und Red XL unlimited - 80€, dafür halt unlimited. Klar ist das nicht wenig, dafür hat man hier a) volle Qualität und b) die Option mit saugen bis der Arzt kommt. Eine Flatrate ist es immer wert. Und bedenkt man eine Sache: das ist erst die zweite Welle an solchen Tarifen und es gibt nur n Paar, sieht das gar nicht so schlecht aus. Klar, andere Länder haben da noch bessere Preise, aber Schland braucht da immer etwas länger.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
Naja, was sehe ich da? Red L 16GB, 35€ im ersten Jahr, 50€ im zweiten. 1 Pass gratis, für den Rest darf man blechen. Und Red XL unlimited - 80€, dafür halt unlimited. Klar ist das nicht wenig, dafür hat man hier a) volle Qualität und b) die Option mit saugen bis der Arzt kommt. Eine Flatrate ist es immer wert. Und bedenkt man eine Sache: das ist erst die zweite Welle an solchen Tarifen und es gibt nur n Paar, sieht das gar nicht so schlecht aus. Klar, andere Länder haben da noch bessere Preise, aber Schland braucht da immer etwas länger.

Du musst aber nicht den L buchen um einen Pass dazu zu bekommen. Selbst mit dem XS (19,99€/22,49€) hast du schon welche dabei, nur ist dann der Video Pass ausgeschlossen. Den bekommt man erst ab M (29,99€/40,49€)
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Du musst aber nicht den L buchen um einen Pass dazu zu bekommen. Selbst mit dem XS (19,99€/22,49€) hast du schon welche dabei, nur ist dann der Video Pass ausgeschlossen. Den bekommt man erst ab M (29,99€/40,49€)

Die restlichen Pässe machen aber wenig Sinn. Social Media hat einen minimalen Verbrauch, wenn man keine 50 Stories pro Woche auf Instagram klatscht usw. - das macht nur für Blogger und besessene wirklich Sinn. Musik? Lässt sich auch nahezu immer offline anhören und hat eigentlich keinen hohen Verbrauch, das schwankt oft zwischen 128kbps und 320kbps, wobei immer noch die niedrige Qualität beim Musikstreaming dominiert.
Nur der VideoPass macht wirklich Sinn, aber der ist ja auf 480p kastriert und den Pixelbrei mag doch keiner sehen, das war vll vor 10 Jahren aktuell, mittlerweile ist selbst das 100€-Smartphone was gratis zu jedem Vertrag hinterhergeworfen wird, mit einem 720p oder 1080p screen ausgestattet...
 
Oben Unten