• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vista Festplatte kopiert wegen "Datensicherung" - einige Daten unauffindbar

Der-Prediger

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo liebe Profis,
klingt jetzt vielleicht erstmal doof, so sollte es jedoch garnicht laufen. Das Problem ist: ich hatte einen Rechner vor mir, der seit 2009 (!) sein Windows Vista OS nicht geupdated hat, sowie OHNE aktuellen Windows Defender (ebenfalls 2009) oder Anti-Viren-Schutz, (mehr oder weniger) gelaufen ist.
Da ich von Win10 nicht überzeugt bin, entschloss ich Win7 raufzumachen, da zumindest noch halbwegs unterstützt und bewährt und ichs "noch da" hatte. Verbaut ist übrigens ein E5200 und 2gb RAM.

DATENSICHERUNG: Vor der Installation hab ich versucht die Daten auf der Festplatte (HDD) zu "sichern". Also den Inhalt der Festplatte vom Vista Rechner glattweg runterkopiert. Gehe ich richtig in der Annahme, dass dadurch alle Dateien wie Bilder, Textdokumente und Musik, die sich auf der Festplatte befunden haben, mit erfasst werden und somit auch mitkopiert werden? Meinem Verständnis nach sind ja Eigene Dateien von diesem Kopierbefehl nicht ausgenommen, da sie ja verzweigt im Explorer über Ordner wie /Dokumente und Einstellungen irgendwie zu finden sind . Es geht nicht um installierte Programme, etc. Das das nicht geht ist mir bewusst. Deswegen habe ich auch den WINDOWS Ordner nicht kopiert. Kann es vielleicht daran liegen? Wäre komisch, denke ich.
Nun fehlen jedoch Daten, die leider für den Betreffenden wichtig waren, die in der Kopie aber nicht zu finden sind.

Als der Rechner zu mir kam, meinte derjenige ihm sei der Rechner grad runterfefallen (paar Zentimeter Höhe). Okay. Rechner aufgebaut, angeschlossen, Netztteil schalter umgelegt und BUMM ist mir das NT um die Ohren geflogen, klass. China-Böller. Billig OEM NT, von wahrscheinlich ebenfalls vor 2009.
Neues NT rein und alle ging.

Kann der Sturz/die Erschütterung eine "Löschung" der Daten verursachen, die CrystalDiskInfo nicht anzeigt (lt. dem soll die Platte in Ordnung sein).

Jemand eine Idee, was nun der Grund für das Nicht-Auffinden der Daten ist? Mein Kopiervorgang der Festplatte, der Sturz, das gecrashte NT?

Danke für eure Antworten,
LG Der Prediger
 
TE
Der-Prediger

Der-Prediger

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nein, es ist nicht bekannt. Nur so grob Dateinamen, nach denen man suchen kann, die aber nicht gefunden werden.

Wenn ich den Inhalt einer Festplatte kopiere, ist dann nun alles mit dabei oder sind Verzeichnisse wie Eigene Dateien so nicht kopierbar? Finde das alles merkürdig.
 

grasshopper_1975

PC-Selbstbauer(in)
Wenn Du einfach den gesamten Inhalt von der C-Platte in einen Ordner kopiert hast (also alles außer dem Windows-Ordner), dann sollte in diesem Ordner auch ein Ordner BENUTZER bzw. USER drin sein.
Unter dem Benutzernamen findest du die Ordner für alle Bilder, Dokumente, Downloads etc.
Wenn der Rechner als 0-8 / 15 Desktop zum bischen tippen und Inet verwendet wurde, sollten seine erstellten Dateien da drin sein.
 
Oben Unten