VGA LED leuchtet rot nach MB+Cpu wechsel

wultz

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
ich hatte heute mein altes system von einem z370 board + i5 8400 auf ein gigabyte b660 gaming x DDR4 + i5 12400F aufgerüstet. Nun wollte ich den PC starten, er läuft auch aber ich bekomme kein Bild und die VGA Lampe leuchtet rot. Ich habe auch schon versucht mit CMOS Reset durch die entnahme der Batterie, die Grafikkarte ausgebaut und wieder reingesteckt, den RAM einzelnd getestet und auch das Quickflash Feature ausprobiert das BIOS mit einem USB Stick zu reseten. Ich bräuchte am besten schnellstens Hilfe, weil ich nächste Woche mein Bio und Mathe Abi schreibe.

Meine restliche Hardware:
GTX 1060 6GB
Vengeance RGB pro 2x8GB 3000mhz
128gb M2 SSD
1TB HDD
600w EVGA BQ
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Steckt die GraKa richtig im Slot?
Keine Fremdkörper im Slot?
Monitor auch an der GraKa und nicht am Mainboard eingesteckt?
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde erstmal versuchen die GPU auf einem anderem PC System auf funktion zu testen.
Sollte sie da normal funktionieren ,dann bleibt nur noch das Netzteil als ursache übrig bei dir.Unter der Vorraussetzung das alle Anschlüsse von deinem System für die Stromversorgung korrekt angeschlossen wurden sind.
Wielange hast das Netzteil jetzt genutzt ungefähr?Ist auch nur 80 Bronze zertifiziert,wenn ich richtig liege?
Schau mal nochmal ob die zusätzliche Versorgung für die GPU richtig verrastet sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
W

wultz

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde erstmal versuchen die GPU auf einem anderem PC System auf funktion zu testen.
Sollte sie da normal funktionieren ,dann bleibt nur noch das Netzteil als ursache übrig bei dir.Unter der Vorraussetzung das alle Anschlüsse von deinem System für die Stromversorgung korrekt angeschlossen wurden sind.
Wielange hast das Netzteil jetzt genutzt ungefähr?Ist auch nur 80 Bronze zertifiziert,wenn ich richtig liege?
Schau mal nochmal ob die zusätzliche Versorgung für die GPU richtig verrastet sind.
Ich habe das Netzteil seit ca. Einem Monat im Betrieb und die Grafikkarte hat nur einen 6 pin Anschluss, der ist richtig drin. Komisch vorher hat alles funktioniert(also GraKa + Netzteil) ich probiere es nachher nochmal mit dem alten System. Kann es auch inkompatibilitäten seitens PCIE 4.0 geben? Weil die Grafikkarte ist ja schon etwas älter 😅
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Eine RTX 2060 mit 12 GB (älter) und eine RTX 3050 (8GB) gibt es dafür:
https://geizhals.de/inno3d-geforce-...602-12d6x-1713va32r-a2651873.html?v=l&hloc=de ,
https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-3050-ventus-2x-8g-oc-a2665375.html?v=l&hloc=de .

Die RTX 2060 ist älter und hat mehr VRAM.
Die RXT 3050 ist neuer, hat weniger VRAM und braucht weniger Strom.
Einen Zusatzstromstecker brauchen beide.

Von der Leistung her ist die RTX 2060 meist schneller.

Der Rest steht hier:
https://www.pcgameshardware.de/Gefo...mark-Vergleich-vs-6500-XT-RTX-2060-1387678/2/ .
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
W

wultz

Schraubenverwechsler(in)
Eine RTX 2060 mit 12 GB (älter) und eine RTX 3050 (8GB) gibt es dafür:
https://geizhals.de/inno3d-geforce-...602-12d6x-1713va32r-a2651873.html?v=l&hloc=de ,
https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-3050-ventus-2x-8g-oc-a2665375.html?v=l&hloc=de .

Die RTX 2060 ist älter und hat mehr VRAM.
Die RXT 3050 ist neuer, hat weniger VRAN und braucht weniger Strom.
Einen Zusatzstromstecker brauchen beide.

Von der Leistung her ist die RTX 2060 meist schneller.

Der Rest steht hier:
https://www.pcgameshardware.de/Gefo...mark-Vergleich-vs-6500-XT-RTX-2060-1387678/2/ .
Hey sehr vielen Dank, ich habe gerade ein Angebot einer gebrauchten strix 2070 für 400 € gesehen, ich gucke mir das erstmal an, wenn nicht checke ich deine Sachen ab :)
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
ich probiere es nachher nochmal mit dem alten System. Kann es auch inkompatibilitäten seitens PCIE 4.0 geben? Weil die Grafikkarte ist ja schon etwas älter
Läuft die GPU noch im alten System? Es kann sein, dass das neue Board bzw. dessen BIOS nichts mit dem UEFI der 1060 anfangen kann. Du könntest dann schauen ob es ein neueres BIOS für die 1060 gibt. Alternativ könntest Du eine CPU mit iGPU nutzen. Damit ins BIOS deines S1700 Boards booten und gucken ob eine Umstellung auf "Legacy Mode" das Problem mit der 1060 behebt.
 
TE
TE
W

wultz

Schraubenverwechsler(in)
Läuft die GPU noch im alten System? Es kann sein, dass das neue Board bzw. dessen BIOS nichts mit dem UEFI der 1060 anfangen kann. Du könntest dann schauen ob es ein neueres BIOS für die 1060 gibt. Alternativ könntest Du eine CPU mit iGPU nutzen. Damit ins BIOS deines S1700 Boards booten und gucken ob eine Umstellung auf "Legacy Mode" das Problem mit der 1060 behebt.
Hallo, ja die gpu lief bis gestern im alten System, ich habe einen i5 12400F und meines Wissens nach besitzt dieser keine iGpu
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Aktuelle Bios sind auf Windows 11 vorbereitet und laufen jetzt immer im Uefi.
Früher musste man immer von Legacy extra auf Uefi umstellen.

Du kannst ja mit deinem alten System schauen, ob es mit dem Uefi oder dem Legacy läuft.
Im Bios kann dazu auch CMS stehen.

CMS ON => Legacy
CMS OFF => Uefi

Auf Windows ist es auch ersichtlich, denn mit dem Uefi läuft die Partition mit dem Format GPT und mit Legacy mit MBR.
Ashampoo_Snap_Mittwoch, 27. April 2022_16h08m01s_001_.png
(Rechtsklick auf die Schaltfläche links und dann mit unter Eigenschaften => Volumen,)

Möchte dir jetzt nicht zu nahe kommen, aber im Grunde auch selbst Schuld, ich rate immer kein F Prozessor zu nehmen, da es nie verkehrt ist die Grafikeinheit mitzunehmen. Nach meiner Meinung spart man hier an der falschen Stelle, da immer mal mit der Grafikkarte was sein kann und dann zur Not ein System auch mit der iGPU genutzt werden kann.

Letztes Jahr ist mir selbst die Grafikkarte defekt gegangen und hätte ich keine iGPU gehabt, dann hätte ich fast zwei Monate mein Rechner nicht nutzen können, da der Grafikkartenmarkt noch schlimmer war wie heute.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten