Verschwundene Leistung finden - 5800X3D

TE
TE
takan

takan

Software-Overclocker(in)
dann war die damals bei meinem 3800x schon "kaputt" und habs nicht gemerkt. :ugly: hab zuerst die bq lüfter gegen die eloops getauscht, war dann leiser und naja wumpe wars mir dann auch, war ja immer im gpu limit. beim 7600k hat der aber nicht die mucken gemacht (war auch geköpft)
nunja, hab mich damals nur gewundert als ein einen pcgh artikel gab auch mit cb stats übers "tuning" vom 3000er. kam auch nicht auf die gleichen cb werte.

überlege noch obs noch nen neues gehäuse gibt für nen custom loop oder ich nur auf 360er gehe damit ich keine slims nehmen muss.
@Noel1987
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

seit diesen rams kauf ich keine corsair produkte mehr, ich hatte ursprünglich 2 kits, beide 3 mal per rma eingetauscht, beim kumpel auch (anderes board/cpu) und er hatte die "nur" 2 mal umgetauscht. am ende gabs dann nur noch ddr2-800er dimms oder nen 35$ gutschein.
alte ocz dimms mit 1066 und gleichen timings liefen und liefen und liefen und liefen und vllt würden die immer noch laufen.
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
dann war die damals bei meinem 3800x schon "kaputt" und habs nicht gemerkt. :ugly: hab zuerst die bq lüfter gegen die eloops getauscht, war dann leiser und naja wumpe wars mir dann auch, war ja immer im gpu limit. beim 7600k hat der aber nicht die mucken gemacht (war auch geköpft)
Kann sein das man es nicht gemerkt hat, weil man vielleicht gar nicht drauf geachtet hat.

Man muss aber auch dazu sagen, das zwischen dem 7600K & dem X3D hinsichtlich der Wärmeentwicklung auch bisschen was zwischen liegt.

Und vor allem Cinebench ist ja auch schon ´nen Extrem Szenario.
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Meine Silent Loop 280 war auch nach 3 Monaten schon verschleißt, die hatte nur noch gerattert und das fand ich schrecklich, besonders da ich unter Tinnitus Leide und es damit noch deutlicher als andere wahrnehme.

Daher hab ich mich von AIO's wieder verabschiedet und mir ein NH-D15 besorgt und bin 1000% zufriedenener.

Und Kühlung passte auch mit 7800X (2066er Sockel) und 12700K (1700er Sockel).
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Der NH-D15 ist ein sehr guter und potenter Kühler, keine Frage, aber die Silent Loop war damals auch ein totaler Reinfall. Die Pumpen davon sind ja der Reihe nach ausgefallen und sind sehr anfällig gewesen. Es gab aber danach eine Neuauflage der Silent Loop 2, wie es bei dieser AIO aussieht, ist mir nicht bekannt.

Aber es gibt noch viele andere AIOs und das Hauptproblem sind immer die Aluminium Radiatoren und auch manche wo das Nachfüllen der Kühlflüssigkeit gar nicht dazu gedacht ist. Mit einer von Cooler Master musste ein Garantiesiegel entfernt werden, damit Kühlflüssigkeit nachgefüllt werden konnte. Das hat aber dann zeitgleich auch dazu geführt, dass die Herstellergarantie flöten ging.

Solche AIOs werden dann als Wartungsfrei bezeichnet, was aber nur durch Neukauf zustande kommt. :ugly:

Ich kann daher nur immer welche von Alphacool empfehlen. Aber auch die neueren Versionen (Eisbaer Aurora) davon, die jetzt RGB Lüfter haben. Nicht wegen des RGB, aber als Anhaltspunkt, bezüglich der verbesserten Revision. Die AIO kommt aus dem Bereich custom Wakü und ist auch aus Teilen davon vormontiert. Bedeutet... Radiator aus Kupfer und nicht wie üblich aus ALU und dann ist auch ein Füllport vorhanden, um Kühlflüssigkeit nachfüllen zu können. Die Schläuche sind nicht fest dran, sondern verschraubt und beinhalten auch keine Weichmacher, was sich mit der Zeit rauslöst. Selbst die Pumpe kann separat bezogen werden, sollte sie doch mal defekt gehen. Über Schnellanschlüsse kann die AIO auch problemlos erweitert werden.

Da die Schläuche verschraubt sind, konnte ich in einem Fall von uns an einem Anschluss ein Temperatursensor zwischen bauen und mittels Quadro Lüftersteuerung dann per Wassertemperatur die Lüfter regeln lassen. Natürlich konnten wir so dann auch die Temperatur des Wassers auslesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Ich kann daher nur immer welche von Alphacool empfehlen. Aber auch die neueren Versionen (Eisbaer Aurora) davon, die jetzt RGB Lüfter haben. Nicht wegen des RGB, aber als Anhaltspunkt, bezüglich der verbesserten Revision. Die AIO kommt aus dem Bereich custom Wakü und ist auch aus Teilen davon vormontiert. Bedeutet... Radiator aus Kupfer und nicht wie üblich aus ALU und dann ist auch ein Füllport vorhanden, um Kühlflüssigkeit nachfüllen zu können. Die Schläuche sind nicht fest dran, sondern verschraubt und beinhalten auch keine Weichmacher, was sich mit der Zeit rauslöst. Selbst die Pumpe kann separat bezogen werden, sollte sie doch mal defekt gehen. Über Schnellanschlüsse kann die AIO auch problemlos erweitert werden.
Ist mal notiert.
Für die nächste AIO.

Wusste ich auch noch nicht.
Danke für die Info. :daumen:
 

theGucky

Software-Overclocker(in)
@takan Du hast noch eine Silentloop Gen1?
Ich hatte 3x240er und eine nach der anderen ging nach je 3 Monaten kaputt. 2 mal RMA hatte nichts gebracht.
Pumpe lief wie nach Anleitung auf 100%. Nach 3 Monaten gab es dann Geräusche in der Pumpe...
Es war am Ende Luft in der Pumpe und diese ging dadurch kaputt.
Das wurde aber erst viele Jahre später dank Gamers Nexus festgestellt. Die Pumpe war der höchste Punkt der AIO und das war das Problem...ich hatte aber die AIO genauso wie es in der Anleitung stand montiert. :P

Die Silentloop Gen1 hatte auch nachweislich Probleme.

Hier ist übrigens ein schönes Video, wie man die selbst austauschen kann:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Oben Unten