• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Verkaufszahlen von Focus Home Interactive: Landwirtschafts-Simulator verkauft sich millionenfach

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Verkaufszahlen von Focus Home Interactive: Landwirtschafts-Simulator verkauft sich millionenfach

Die aktuellen Geschäftszahlen von Focus Home Interactive liegen vor und zeigen, dass sich der Landwirtschafts-Simulator 19 an die Spitze setzt. Dahinter folgen die RPGs Vampyr und Insurgency: Sandstorm. Zukünftig werden alle Spieletitel auch im Xbox Game Pass for PC verfügbar sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Verkaufszahlen von Focus Home Interactive: Landwirtschafts-Simulator verkauft sich millionenfach
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Es gibt genug Leute, die mit Si-Fi und Fantasy nichts anfangen können. Normalerweise spielen die dann ja Kriegsspiele mit Soldaten und Panzern oder etwas wo man Zombies den Gar aus macht. Aber wie es aussieht mögen viele nicht immer gegen irgendwas zu Felde zieh'n. Dann doch lieber mal Feldarbeit... Na ja - ich spiel ausschließlich (mehr oder weniger) Fantasy und Si-Fi. Aber ich seh immer wieder Leute die den Landwirtschaftssimulator ernsthaft cool finden. Nein, ich hab schon das Heuarbeiten als Kind gehasst - mich bringen keine zehn Pferde zur virtuellen Feldarbeit. Aber bitte - wem das gefällt der darf.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
:D:top:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
In der realen Welt ist der Beruf Landwirt immer mehr Mangelware, aber in der digitalen Welt boomt dieser Beruf.:stupid:
Wenn alle "digitalen Landwirte" in der realen Welt mal die Felder bestellen würden, dann hätte jeder Mensch auf der Welt was zu essen.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
In der realen Welt ist der Beruf Landwirt immer mehr Mangelware, aber in der digitalen Welt boomt dieser Beruf.:stupid:
Wenn alle "digitalen Landwirte" in der realen Welt mal die Felder bestellen würden, dann hätte jeder Mensch auf der Welt was zu essen.

Wenn wir nicht den Großteil unserer Lebensmittel weg werfen sondern verteilen, würde das schon ausreichen für die Weltbevölkerung.

Da brauchen wir nicht mehr Bauern dazu.
 

Das_DinG

PC-Selbstbauer(in)
Die boomende Idee wäre doch so ein

"Maniküre-Simulator"

oder noch besser

"Pediküre-Simulator"

Verdammt... :sabber::wow::wow:

(Neben solchen Ideen steht Elon Musk wie ein türkischer Ziegenhirt da....der kann einpacken mit Tesla und Space-X...)
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Wenn wir nicht den Großteil unserer Lebensmittel weg werfen sondern verteilen, würde das schon ausreichen für die Weltbevölkerung.

Da brauchen wir nicht mehr Bauern dazu.

Stimmt leider.
War wieder im TV das (gefühlt) 90% aller in DLand zu blöd sind für das MHD.
Am schockierendsten fand die Ergnisse wie lange Konserven angeblich haltbar sind.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Wenn alle "digitalen Landwirte" in der realen Welt mal die Felder bestellen würden, dann hätte jeder Mensch auf der Welt was zu essen.
Die Menge der benötigten Nahrungsmittel ist schon seit einer Ewigkeit nicht mehr das Problem.
We Feed the World - Dokumentation @ Archive.org

Alle vier Sekunden verhungert ein Kind. Aktuell kämpfen fast eine Milliarde Menschen täglich ums Überleben und gegen das Verhungern, obwohl es derzeit eine weltweite Nahrungskapazität für 171% der Weltbevölkerung gibt ! (Q: World Food Report - UN)

Wie kann das sein ?

Diese Doku gibt Einblick in die mörderische Logik hinter dem globalisierten Raubtierkapitalismus sowie in die organisierte Armut und ruft zum entschlossenen zivilgesellschaftlichen Engagement für eine faire und gerechte Welt auf !

„Jedes Kind, das an Hunger stirbt, wird ermordet.“
Jean Ziegler

Sondern wie wir damit umgehen...
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Menge der benötigten Nahrungsmittel ist schon seit einer Ewigkeit nicht mehr das Problem.

Sondern wie wir damit umgehen...

Ich denke mir auch jedes mal wenn ich eine halbe Packung Wurst, eine halbe Packung Käsescheiben, die Hälfte meines Brots etc wegwerfe....,
ich stopf mir wöchentlich den Müll voll, und wo anders verhungern die Leute.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Die Menge der benötigten Nahrungsmittel ist schon seit einer Ewigkeit nicht mehr das Problem.


Sondern wie wir damit umgehen...
Ein Problem ist auch das Kinder machen.
Wenn ich nur ein Kind ernähren kann, dann setze ich nicht noch zig andere in die Welt.
Man kann nachts auch was anderes machen als F****n.
 

sam10k

Gesperrt
ein supermarkt wirft etwa 1/4 der ware weg, noch bevor sie den laden verlässt.
in frankreich verboten, dort gibt es massive strafen für supermärkte und gastronomie.
bei unserem supermarkt (mittelgroß) werden täglich etwa 4 große plastik-tonnen an lebensmittel weggeworfen.

solange die politik das nicht wie in frankreich verschärft, passiert halt nix.
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
ein supermarkt wirft etwa 1/4 der ware weg, noch bevor sie den laden verlässt.
in frankreich verboten, dort gibt es massive strafen für supermärkte und gastronomie.
bei unserem supermarkt (mittelgroß) werden täglich etwa 4 große plastik-tonnen an lebensmittel weggeworfen.

solange die politik das nicht wie in frankreich verschärft, passiert halt nix.
Ein Viertel ist jetzt aber ohne Ende übertrieben, aber ich kenne diese Wegwerfhaltung im Einzelhandel nur zu gut. Alleine durch den MHD Aufdruck werden Waren einfach in die Tonne geklopft, oder wie bei unserem Markt größtenteils an die Tafeln abgegeben. Was Obst und Gemüse angeht, sind die Deutschen leider zu verwöhnt worden. Die ergeifern sich an einer minimalen Druckstelle, aber zerdrücken Mangos, Avocados, Aprikosen etc. weil sie meinen, sie seien Reifeexperten. :wall:
Kunde ist König......blablabla.....eher dreistes Arschloch in leider zunehmender Anzahl.
Zum Glück sind nicht alle Kunden AL. :nicken:
 
Oben Unten