• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

USB DAC für Studiomonitore und Headset

Klizzix

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei, mir einen neuen Unterbau zu kaufen. In diesem Zug wollte ich auch mehr oder weniger gezwungen mein Audio Setup überdenken (als neues Mainboard wird es wohl ein MSI B550A Pro werden mit einem Realtek ALC892 und ohne optischen Anschluss, den ich bisher nutze (mehr dazu unten)). Nun ist die Überlegung entweder ein teureres Board zu nehmen oder auf einen USB DAC zu setzen (würde ich bevorzugen), allerdings sind meine Kenntnisse hier eher begrenzt.

Aktuell nutze ich zwei Audio Outputs abwechselnd, einmal Nahfeld Monitore (A) im normalen Betrieb, hauptsächlich Musik und Singleplayer Spiele. Dazu kommt noch ab und zu das Headset (B) für TS3 (ja, ich bin alt) und Multiplayer Spiele.

A: 2 M-Audio BX5 D3 aktive Studiomonitore angeschlossen an einen Avantree DAC02 der über ein optisches Kabel ans Mainboard angeschlossen ist.

B: Phillips Fidelio X2 mit V-MODA Boom Pro Mikrophon über einen Splitter ans Front Audio angeschlossen

Nun habe ich im Prinzip 4 Möglichkeiten, zwischen denen ich nicht so ganz wählen kann. Ich habe sie trotzdem mal versucht zu ordnen:

1. Einen USB Dac, an dem ich alles anschließen kann, d.h. zwei Audio Ausgänge (mit Switch) und das Mikrofon. Ich habe dafür leider nichts passendes gefunden, wäre allerdings die eleganteste Lösung.

2. zwei verschiedene Dac's, z.B. DiiO E10K für die Monitore und ein Creative Blaster Play 3 für das Headset. Auch hier bin ich gerne für Vorschläge offen, ich habe einfach die Sachen genommen, die auf den ersten Blick vernünftig ausgesehen haben.

3. Ein besseres Mainboard mit ALC1220 und optischem Anschluss, Rest des Setups bleibt bestehen

4. Alles ans MSI B550A Pro anschließen und mit der Qualität zufrieden geben.

Wie ihr sehen könnt, bin ich noch reichlich unentschlossen, daher bedanke ich mich bereits im Vorhinein für eure Rat- und Vorschläge
 
TE
Klizzix

Klizzix

Freizeitschrauber(in)
Das sieht schon sehr gut aus. Gibt es sowas nicht auch ohne den Steckadapter, d.h. direkt einen Klinkenanschluss?
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Das umc 202hd hat xlr/klinke komboanschlüsse, du brauchst den vxlr+ weil dieser die Spannung von 48V auf 5V ändert. Ohne diesen passieren 2 Dinge:

1. 48v phantomspannung aus, dein Mikrofon wird nicht funktionieren weil es keinen Strom bekommt.

2. 48v Phantomspannung an, dein Mikrofon wird nie wieder funktionieren weil die Kapsel gegrillt wurde.
 
TE
Klizzix

Klizzix

Freizeitschrauber(in)
Danke, wieder etwas dazugelernt.

Die Frage bleibt jedoch die gleiche, ob es nicht auch eine Lösung ohne Adapter gibt? Der nimmt ja doch schon einiges an Platz weg etc
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Soundblaster x g5/g6

Dann musst aber in der Software die ausgabegeräte umstellen.

Mayflower arc, schiit fulla 3 und schiit hel

Die muten afaik den Lautsprecherausgang wenn Kopfhörer angeschlossen werden.
 

die_tabbi

Schraubenverwechsler(in)
Soundblaster x g5/g6

Dann musst aber in der Software die ausgabegeräte umstellen.

Mayflower arc, schiit fulla 3 und schiit hel

Die muten afaik den Lautsprecherausgang wenn Kopfhörer angeschlossen werden.

Weißt Du wo ich den Mayflower arc oder die AMP von Schiit kaufen könnte? Ich finde leider keine Seiten, wo ich diese kaufen könnte. Würde den gern hinter das GoXLR für einen 250 Ohm Kopfhörer setzen.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Ich nutze einen Sharkoon Gaming DAC Pro S fürs Headset (ATH-ADG1X) und einen FiiO K3 für Verstärker+Lautsprecher und auch Kopfhörer (Beyer T90).
 
Oben Unten