• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade I7 6700K auf Ryzen 7 5800x

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Tag mal wieder,

fast Mitte 2021. Und der Markt bessert sich etwas.

Erstmal aber kommt...

Aktuelles system:

https://geizhals.de/?cat=WL-2095706

Mainboard: Z170-Gaming K3
CPU: Intel Core i7 6700K
CPU Kühler: Thermaltake FRIO Silent 12
GPU: RTX 2080 TI Ventus
PSU: be quiet Straight Power 11 | 750 W
RAM: 32GB Crucial Ballistix BL2K16G32C16U4B
Case: LC-Power Gaming 979B Silver Strike

Da ich auf AMD Ryzen 5800x aufrüsten werde (fehlt noch ein guter Deal, deswegen immer schön MyDealzen :hail:)


Upgrade Idee:

https://geizhals.de/?cat=WL-687808

CPU: Ryzen 5800x
CPU Kühler: Scythe Mugen 5
MB: B550 Aorus Elite V2

Beim Mainboard B550 Aorus Elite V2 habe ich bereits bei Amazon zugegriffen. Hier gibt es von Gigabyte 15€ Cashback unteranderem (keine Werbung).
Wollte eig. dass B550 Aorus Pro aber die wurden durch die Aktion noch teurer als sie schon sind... aber so wirklich macht der Unterschied nicht viel aus für mich.


CASE:
Ich überlege mir, evt dafür auch ein neues Case zu holen.
Zum einen weil mein altes jetzt 5 Jahre alt ist und naja mit ca. 25€ sehr günstig ist und naja Qualitätsarm.

Was ist mir beim Case wichtig?
Mir ist ein guter Airflow wichtig, jedoch keine Wakü. Unteranderem sollte das Case auch etwas gedämmt ist, was meiner aktuell 0% ist. (Turbine wenn die RTX mal dreht).

Hab mal selber gesucht und am meisten werden die wohl Vorgeschlagen:


Mir gefällt das Fratual Meshify 2 weil es relativ gut offen ist und Kabelmanagement sehr einfach ist dank des Raums. Zudem kann man Front und Top das Mesh öffnen zum Gehäuse (erleichtert unteranderem das Sauber machen der Lüfter vorn. ) Das Silent Base 802 soll wohl auch einen guten Airflow haben, und eines der leisesten aktuellen Gehäuse. Das Lian Li sehe ich sehr oft bei Reddit eher, deswegen hab ich mich da nicht so informiert aber einige Seiten sprechen von Platz 1 in der Preisklasse.

Case Budget:
95€-115€ max.

Und was will ich jetzt hier überhaupt?

Ist diese Aufstellung sinnvoll? Könnte man wo sparen ? Macht ein Case Wechsel sinn und wenn ja, welches würdet ihr Empfehlen a) aus eigener Erfahrung und b) mit dieser Aufstellung?
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Macht ein Case Wechsel sinn
LC-Power Gaming 979B Silver Strike
Aber sowas von :ugly:
Kauf einfach, was dir gut gefällt. Das Dark Base 700 würde ich aber mal ausklammern, wenn du auf viel Airflow wert legst. Die Dämmung ist allerdings hervorragend und schick ist es halt auch mMn. :nicken:
Könnte man wo sparen ?
Naja, wo denn?
Board ist schon da, CPU kostet nun mal so viel wie sie kostet und beim CPU Kühler würde ich für den 5800X eher noch mehr ausgeben, obwohl der Mugen das gut packen sollte ;)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
und beim CPU Kühler würde ich für den 5800X eher noch mehr ausgeben, obwohl der Mugen das gut packen sollte ;)
Der Mugen ist schon die Nr.2 bei mir.
Drüber steht nur der Noctua D15 Chromax Black:

Mit dem Mugen bekommt man alle gut gekühlt.
Der R7 5800 ist aber der schwierigste Prozessor in punkto Kühlung.

Wenn man ein großes Gehäuse nimmt mit vielen Lüftern, ist das aber keine Hürde:

https://geizhals.de/fractal-design-meshify-c-fd-ca-mesh-c-bko-a1769227.html?hloc=at&hloc=de ,
https://geizhals.de/fractal-design-...k-fd-c-mes2c-03-a2481438.html?hloc=at&hloc=de ,
https://geizhals.de/fractal-design-define-r5-black-fd-ca-def-r5-bk-a1200732.html?hloc=at&hloc=de ,
https://geizhals.de/fractal-design-...-ca-def-xl-r2-ti-a883674.html?hloc=at&hloc=de .

Das letzte ist ein Riesenteil bitte vorher den Platz ausmessen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Die fractal Gehäuse sind schon top wenn es gedämmt sein muss. Ansonsten ganz klar lian li o11, phantek p400s oder p600s gefallen mir auch ganz gut. Bequiet würde ich allerdings nicht empfehlen. Nbb hatte doch die CPU für 369€! Ja das ventus Modell ist nicht das beste, vllt kannste da noch was mit neuer wlp und Pads rausholen. Schau mal in nem passenden Thread vorbei. Hatte die Trio x und die war sehr geil, die 2070 super Trio habe ich auch noch da auf Ersatz.

edit

https://www.mydealz.de/deals/amd-ry...l&utm_content=1801853&utm_campaign=2021-05-20
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Cemuvi

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So perfekt.

Danke @drstoecker . Habe es bei Mydealz gesehen und auch direkt gekauft. Shoop, auch wenn nur 1%, mitgenommen.

Manchmal kann man echt glück haben mit den Angeboten. Hätte jetzt nicht unbedingt gedacht, dass die Komponenten alle so schnell einen Preissturz erleiden.

Dann sind MB und CPU bereits gekauft.

Beim Case werde ich auf das Meshify 2 C setzen. Es gefällt vom Design und ist halt sehr gut "offen". Man kommt halt auch besser dran, da man den ganzen Deckel abbauen kann. Und so viele Kabel hat man gar nicht. Werde mein CD Laufwerk vermissen, aber wer benutzt das noch...außer für Spiele wie Schlacht um Mittelerde.


Beim CPU Lüfter, sollte der Mugen 5 nicht reichen für den 5800x? Ich möchte halt schon die Temps gut unten halten. Hab mal so folgende aufgeschnappt: https://geizhals.de/?cat=WL-2097341


Ich habe 2x ARCTIC ACFAN00118A P12 und 1x ARCTIC P12 PWM Lüfter.
Das neue Case hat ja auch 2 Frontlüfter und 1 hinten. Also wär ich am ende bei 4x 120 mm und 2x 140mm Lüftern (2x Case 140mm lüfter) Ich kann doch mit den 120mm Lüftern ein guten Airflow bestimmt erzeugen.

Hier gabs eine Reihe test für einen guten Airflow, die ich wohl ausprobieren müsste:
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ausreichend sind alle dort aufgeführten Kühler.
Je mehr du bezahlst, desto eher sind die Temperaturen ein µ niedriger, aber vor allem ist die Lautstärke höchstwahrscheinlich geringer.

Wenn du die Kohle hast, dann gerne einen von den beiden :ka:
1621507169950.png
 
TE
Cemuvi

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ausreichend sind alle dort aufgeführten Kühler.
Je mehr du bezahlst, desto eher sind die Temperaturen ein µ niedriger, aber vor allem ist die Lautstärke höchstwahrscheinlich geringer.

Wenn du die Kohle hast, dann gerne einen von den beiden :ka:
Anhang anzeigen 1364617
Gut, danke. Ich glaube ich nehme von Noctua direkt einen "Gebrauchten - Gut". Dann ist man bei 70€ und nach den Test Ergebnissen und co steht er halt ganz oben. Zudem soll die Montierung viel einfacher sein als beim Dark Rock. Got sei dank ist das MB auch offiziell Kompatibel.

Dann muss ich nur noch auf ein Case Angebot warten...

Vielen Dank :daumen:


Da hätte ich überhaupt erstmal angesetzt, bevor Vorschläge kommen.
Was willst du überhaupt erreichen?

Ich wollte einfach nochmal sicher gehen, ob das nicht kompletter Schwachsinn vom Build wär. Ich beschäftige mich nicht so aktiv, wie manch andere im Bereich PC Hardware.

Ich meine ja, einfache dinge wie, Übertakten und ausbauen/einbau etc. alles selbst beigebracht über Jahre.
Trotzdem möchte ich halt für die nächsten paar Jahre erstmal nicht Upgraden was CPU angeht und trotzdem hohe Performance auf Hohen Settings erhalten.

Hätte auch sein können, das mein Wissen über die Jahre kompletter Stumpfsinn war und das Build halt mehr als Inkompatibel wäre oder so :ka:
Meine Freunde, die zwar auch selber basteln haben noch weniger Ahnung als ich.

Da ist mir halt eine zweite Meinung, von Leuten die da auch Ahnung haben, wichtig.
 
TE
Cemuvi

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, PC heute zusammen gebaut. Ging sehr schnell. Kabel Management ist super und Gehäuse (Meshify 2 C) auch ein super Airflow. Habe somit meinen ersten PC allein Zusammengebaut der beim Starten sogar direkt ansprang und nicht Alarm geschrien hat.

Benchmarks haben gute Werte ergeben. Der Noctua D15 ist glaube overkill für den 5800x. Ich komme nicht höher als 66C.

Alle Spiele Temps in 4K und Ultra Settings (bzw das höchste was geht)bei 21 Grad Raum Tepmeratur

Total War Warhammer 2 60C
GTA 5 48-51C
Cities Skylines 47C
Stellaris 39-44C
Cyberpunk 55C (kein Raytracing)
Witcher 3 53C
Elite Dangerous 44-54C

Idle 31-37C (Office Anwendungen, Chrome, Videos etc. + Aktiv Wallpaper Engine)

Spiele wurden ca. 20 Minuten getestet jeweils auf Saves wo z.b. in Stellaris, CL große Maps bereits bestehen mit haufenweise AI.

Ich habe sogar gemerkt, dass ich bei vielen Spielen 20-60 FPS mehr im 4K Gaming habe.

Am krassesten war Total War von ca.40 FPS auf Ultra jetzt auf ca. 76 FPS
Cyberpunk danach von 34 FPS auf 96 FPS auf 4K ultra ohne Raytracing +DLSS Ausgeglichen
Cities Skylines war leider kaum besser. Da waren es nur 4-5 FPS mehr. Liegt aber wohl an der Engine. Wenigstens läuft Stellaris auf 4K ultra nun auf 95 FPS im Endgame statt 46 FPS:D

Nach Anpassung der CPU Lüfterkurve deutlicher unterschied bei manchen Spielen:
Total War Warhammer 2 nur noch 53C
Cyberpunk 52C
GTA 5 45-49C

Merkwürdig nur, beim PC Starten dreht er etwas auf und ist dann bei 55C.
Und jeder Neustart resettet die Uhrzeit O.o. Dabei läuft alles andere ohne Probleme.


Was ich noch Fragen wollte, kennt Ihr ein guten Fan 4 Pin Y Kabel oder ist Marke hier egal? Leider hat das B550 Elite V2 nur 3 Fan Anschlüsse und ich wollte noch einen an den Deckeln anschrauben aber hab keinen slot mehr frei...

Der hier wird bei Amazon oben angezeigt, weiß nicht ob der dafür ausreicht, bestimmt? :
 
Zuletzt bearbeitet:

XP1500Monster

PC-Selbstbauer(in)
> Und jeder Neustart resettet die Uhrzeit O.o. Dabei läuft alles andere ohne Probleme.

Das klingt.... spannend. Hat sich das mittlerweile gelöst? Hast du irgendwas mit Linux/Dualboot ausprobiert (das setzt meine Uhr immer 2h zurück).
 
TE
Cemuvi

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
> Und jeder Neustart resettet die Uhrzeit O.o. Dabei läuft alles andere ohne Probleme.

Das klingt.... spannend. Hat sich das mittlerweile gelöst? Hast du irgendwas mit Linux/Dualboot ausprobiert (das setzt meine Uhr immer 2h zurück).

Es scheint jetzt zu funktionieren. Gestern Abend war nach jedem PC Neustart (Windows 10 Pro) die Uhrzeit falsch, obwohl es synchronisieren sollte. Jetzt 10 Std später scheint es ohne Probleme zu funktionieren, kp wieso. Hoffe es ist nicht die Batterie des nagelneuen MB.

Ins Bios gestartet, kam eine Meldung es wurden alle Bios Einstellungen gelöscht.
Bios Uhrzeit/Datum jedoch stimmt mit der aktuellen überein.


Jetzt nach einem weiteren Bios Start Up, kommt auch diese Fehler Meldung nicht mehr das es resettet wurde. Merkwürdig. Bios zeigt nun alles korrekt an, auch Veränderungen werden gespeichert. Ich sehe wohl Geister...

Einzige was mich bissle stört, dass die CPU Lüfter beim PC Starten kurz (4-5 Sekunden) auf 100% drehen.
War beim I 6700K eig nicht so. Dafür ist der 5800x viel Kühler als mein alter Intel. Der Intel schwankte so bei 48C im idle allein. Spiele wie Total War machten Ihn trotz guter PWM Kurve etwas heiß (65C)
 
Zuletzt bearbeitet:

XP1500Monster

PC-Selbstbauer(in)
Einzige was mich bissle stört, dass die CPU Lüfter beim PC Starten kurz (4-5 Sekunden) auf 100% drehen.
Sicher, dass es der CPU-Kühler ist, und nicht der Chipsatzk-Kühler? Letzterer dreht ja bekanntlich bei mehreren MB-Herstellern beim Startup mal auf.

Bios Einstellungen gelöscht? Ui. Ist das nicht die Funktionalität des Clear-Cmos-Buttons/Jumpers? Vielleicht wurde der wieder erwarten aktiviert. Aber wenn es jetzt alles okay ist...

65°c? Das geht ja voll in Ordnung. Mein i7 7700k war damals auch ein echter Hitzkopf beim Rendern, da ging es an die 80°c ran :D
 
TE
Cemuvi

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sicher, dass es der CPU-Kühler ist, und nicht der Chipsatzk-Kühler? Letzterer dreht ja bekanntlich bei mehreren MB-Herstellern beim Startup mal auf.

Bios Einstellungen gelöscht? Ui. Ist das nicht die Funktionalität des Clear-Cmos-Buttons/Jumpers? Vielleicht wurde der wieder erwarten aktiviert. Aber wenn es jetzt alles okay ist...

65°c? Das geht ja voll in Ordnung. Mein i7 7700k war damals auch ein echter Hitzkopf beim Rendern, da ging es an die 80°c ran :D
Ich weiß nicht was es war. Ich kann jetzt aber sagen, es ist weg. PC startet leise normal. CPU Lüfterkurve angepasst, das er bei 65C erst auf 60% Leistung dreht (da ist er selten, selbst ARMA 3 auf 4K Hohen Settings läuft der Prozessor auf 53C mit 83 FPS, mit dem I7 6700K hatte ich hier nur 45 Fps auf WQHD Mittleren Settings)

Bios läuft Stabil. Habe zur Sicherheit mal neue Version vom Bios installiert. F10 war bei Gigabyte drauf und habe nun es auf die F12 geupdatet. Seitdem läuft es sogar noch besser. Ich bekomme nochmal 10-20 FPS mehr aus den Spielen bei niedriger Temperatur (gut weil ich gesehen habe, dass ich XMP Profile erst Aktivieren musste für den vollen RAM Takt...)


Naja, ich habe mal gesehen, als ich jetzt mein altes Board zerlegt habe, wie der I7 mit Wärmeleitpaste bedeckt war....

Ja, die haben nur 0,05 mm Schicht aufgetragen und auch nur die Halbe CPU abgedeckt damit. Die "obere" Hälfte war komplett frei von Wärmeleitpaste... Da ich damals noch nen Fertig PC gekauft hatte und nicht viel Ahnung von bin ich da nie dran gegangen. Jetzt siehts anders aus.

Viele sagen, der 5800x sei ein Hitzkopf. Kann ich iwie nicht bestätigen bei max Temps von 66C bei lastigen Spielen auf 4K Sehr Hohen/Ultra Settings. Er ist sogar kühler als gedacht, vilt liegt es aber auch am Noctua D15, dass da kaum Hitzeaufbau ist. Ich bin jetzt zufrieden.

Also ich sehe Geister und wenn ichs auspreche/schreibe sind Sie verstummt...wenn nur alle Dinge "verschwinden" würden.:stupid:

Nochmal Danke an alle hier, wünsch euch dann ein schönes Wochenende!
 
Zuletzt bearbeitet:

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Mach mal Cinebench Multicore 10 Minuten lang und dann sag uns nochmal wie schön kühl er ist.
Dass bei 4k und ultra Settings die Graka limitiert sollte klar sein.,
 
TE
Cemuvi

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mach mal Cinebench Multicore 10 Minuten lang und dann sag uns nochmal wie schön kühl er ist.
Dass bei 4k und ultra Settings die Graka limitiert sollte klar sein.,

Hab ich bereits jeweils 3x. Nur MC scheint niedriger zu sein, viele erreichen bei MC 15500 Punkte oder mehr mit angeblichen Stock Modellen.
MC: 14919 Stabile 79 Grad
SC: 1572 59-60 Grad
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Also Multicore hab ich auch über 15000.
Das wird aber wahrscheinlich am Ram liegen nehm ich an. 3600 zu 3200.
Obwohl, das sollte eigtl kaum was damit zu tun haben.#
Chipsatztreiber von AMD installiert?
 
TE
Cemuvi

Cemuvi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also Multicore hab ich auch über 15000.
Das wird aber wahrscheinlich am Ram liegen nehm ich an. 3600 zu 3200.
Obwohl, das sollte eigtl kaum was damit zu tun haben.#
Chipsatztreiber von AMD installiert?
Da war was. Treiber mal installiert.. :ugly:

Edit:
Cinebench R23:
MC:15209 (78C , all Core max 4,450 mhz)
SC: 1581 (59C, Core max 4,900 mhz)
MP Ratio: 10.14


UserBenchmarks: Game 180%, Desk 103%, Work 180%
CPU: AMD Ryzen 7 5800X - 105.1%
GPU: Nvidia RTX 2080-Ti - 174.2%
SSD: Samsung 750 EVO 250GB - 110.9%
SSD: Samsung 970 Evo Plus NVMe PCIe M.2 500GB - 273.7%
HDD: Microsoft Storage Space Device 2TB - 96.5%
RAM: Unknown BL16G32C16U4B.M16FE 2x16GB - 97.1%
MBD: Gigabyte GA-B550 AORUS ELITE V2

Der RAM war Single und nicht im Dual..jetzt passt nur der eine Noctua Fan nicht mehr, da RAM zu hoch und Gehäuse seite zu schmal. Also neuen PWM Lüfter 120mm ( NF-A12x25 PWM) gekauft...

Trotzdem scheint er niedriger zu sein, als bei vielen anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten