Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Die Blu-ray Disc Association (BDA) hat die Spezifikationen für Ultra HD Blu-ray abgesegnet. Die Lizenzvergabe soll im Sommer beginnen, bis Weihnachten könnte das erste Material dann bereitstehen. Die Discs fassen bis zu 100 Gbyte und wurden zukunftssicher gemacht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Freu mich schon auf Star Wars in UHD. :D

Den Großteil meiner ~1000+ Blu-Rays werde ich jedoch nicht mit Ultra HD Versionen austauschen, denn ich finde das Bild von normalen Blu-Rays schon gut genug. Lediglich alle DVDs wurden ersetzt.
Neue Filme und Star Wars (nach 3 VHS, DVD und Blu-Ray :ugly:) werden jedoch ab Verfügbarkeit in 4K bzw. UHD gekauft.

Edit: Wie schaut es mit HFR @ 4K aus? Bei nur 100GB pro Disc werden Filme wie Hobbit (Extended) auf 2 Discs kommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Das heißt ab auch, das man dafür ein neues Blueraylaufwerk braucht? Oder hilft da ein Treiberupdate?
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Mal davon abgesehen, dass die wohl reichlich spät kommen scheint mir 100GB viel zu wenig, wenn man bedenkt, dass 1080p 24p Inhalte jetzt schon bis zu ~48GB belegen. Wie soll das denn mit UHD bei 48/60p und noch größeren Audiocodecs ausreichen ohne massiv zu komprimieren, was dann wieder ein deutlicher Qualitätsverlust wäre.
Die sollten sich langsam von optischen Trägern verabschieden und ne günstige Alternative suchen. SD Karten oder Flashsticks jeglicher Art dürften bspw. in Massenproduktion doch viel mehr Vorteile bieten.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Wie soll das denn mit UHD bei 48/60p und noch größeren Audiocodecs ausreichen ohne massiv zu komprimieren

Gar nicht - es wird eben ein effizienterer (und sehr viel rechenaufwendigerer) Codec verwendet der entsprechend komprimiert.
Aber glaub mir wenn ich dir erzähle, dass du mit 100GB Speicherplatz im HighTier des HEVC sehr gut 4K-Inhalte speichern kannst ohne nennenswerten Qualitätsverlust.

Wo ich gespannt drauf bin ist wie lange es dauert bis der Kopierschutz wieder umgangen ist und die ersten 4K-Rips im Netz auftauchen.
Vom Gefühl her würde ich sagen 4 Wochen nach Release. :ka:
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Dann bin ich mal gespannt, ob Sony/Microsoft es schaffen ihre Konsolen kompatibel zu machen, eventuell auch durch Tricks wie bei der PS3 und 3D BDs. Bei Sony bestehen ja gute Chancen, da sie BDA Mitglied sind und die Spezifikationen zu ihrem Vorteil beeinflussen konnten. Dann würde sich die neue Disk auch besser am Markt etablieren, die BD wurde primär duch durch die PS3 durchgedrückt.
Ich bin auch auf die Preise der neuen Disk gespannt. Ich vermute,dass sie auf dem Niveau von 3D Filmen liegen werden.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

SD Karten oder Flashsticks jeglicher Art dürften bspw. in Massenproduktion doch viel mehr Vorteile bieten.

Digitale Speicher sind einfach zu anfällig. Nie würde ich wichtige Daten auf einer SSD oder SD Karten sichern.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Dann bin ich mal gespannt, ob Sony/Microsoft es schaffen ihre Konsolen kompatibel zu machen

Nein.
Erstens brauchts (wahrscheinlich) neue Hardware um 3-lagige, dichter beschriebene BDs zu lesen die in den Konsolen nicht drin ist und zweitens selbst wenns Hardwareseitig geht reicht die Rechenleistung einer Konsole nicht im Geringsten aus, um ohne vorhandene Hardware-Unterstützung 4K-Material im HEVC flüssig zu dekodieren (selbst ein übertakteter 5960X schafft das nicht ruckelfrei wenn man die Hardwarebeschleunigung des HEVC abschaltet!).

Ich glaube nicht, dass die GPUs in den heutigen Konsolen den HEVC in Hardware können.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Allerdings wundert mich das man dafür einen neuen Standard braucht. Schon die normale Blueray mit 3 oder 4 Schichten kann 75 bzw. 100 Gb speichern. Es gibt diese Rohlinge aber nur sehr selten.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Nein.
Erstens brauchts (wahrscheinlich) neue Hardware um 3-lagige, dichter beschriebene BDs zu lesen die in den Konsolen nicht drin ist und zweitens reicht die Rechenleistung einer Konsole nicht im Geringsten aus, um ohne vorhandene Hardware-Unterstützung 4K-Material im HEVC flüssig zu dekodieren (selbst ein übertakteter 5960X schafft das nicht ruckelfrei wenn man die Hardwarebeschleunigung des HEVC abschaltet!).

Ich glaube nicht, dass die GPUs in den heutigen Konsolen den HEVC in Hardware können.

Es werden für UHD-Blu-Ray's spezielle Playstation 4 und XBox One 4K Versionen ende 2015 auf den Markt kommen. (Mit neuem Decoder-Chip und HDMI 2.0) Das Blu-Ray Laufwerk der Konsolen wäre jetzt schon in der Lage die neuen Discs zu lesen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Klar, wenn man die Konsolen entsprechend ausrüstet mit Laufwerk und HEVC-Chip ist das kein Problem... nur muss man dann auch ne neue gepimpte Version kaufen. ;)
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Gibts eigentlich irgendwann echtes 4K oder gammelt man weiterhin mit "ultra HD" rum?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Geht das nicht auch mit einem externen Laufwerk?

Technisch natürlich möglich - decodieren kann eine aktuelle XB1 oder PS4 den HEVC trotzdem nicht flüssig.
Hier brauchts einen spezialisierten Chip(teil) der nicht vorhanden ist.
 

aloha84

Volt-Modder(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Hier

Zusätzlich geht eine PS4 (Slim?!) mit HDMI 2.0 aus Dokumenten von Foxconn hervor.... die ich vor paar Wochen mal im Netz gefunden hatte.

Naja das Gerücht mit den 4K Konsolen gibts schon seit Anfang des Jahren....z.B.:
PS4 und Xbox One: 4K-kompatible Modelle angeblich noch 2015

Technisch natürlich möglich - decodieren kann eine aktuelle XB1 oder PS4 den HEVC trotzdem nicht flüssig.
Hier brauchts einen spezialisierten Chip(teil) der nicht vorhanden ist.

Naja, den mit rein in das Laufwerk. Wie früher beim Mega CD.^^
Obwohl ich mir grad gar nicht sicher bin, welche HDMI Version die aktuellen Konsolen haben?! Sind die schon 4K ready?
.....Naja falls nicht......auch mit rein ins externe Laufwerk....*kicher*
 
N

NatokWa

Guest
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Gibts eigentlich irgendwann echtes 4K oder gammelt man weiterhin mit "ultra HD" rum?

Ähm .. UHD IST das was aus 4k hervorgegangen ist , da wird nix anderes mehr kommen da es schon immer 4k = UHD war . Übrigends hat sich die Bezeichnung aus 4XHD (4Fache Auflösung wie FHD) UND der Tatsache das es "gerundete" 4k zu 2k Pixel sind , entwickelt .
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Obwohl ich mir grad gar nicht sicher bin, welche HDMI Version die aktuellen Konsolen haben?! Sind die schon 4K ready?
.....Naja falls nicht......auch mit rein ins externe Laufwerk....*kicher*

Die aktuellen Konsolen sind nicht "4K Ready" Die haben kein HDMI 2.0. Als HDMI 2.0 offiziell wurde waren die Konsolen schon draußen. Sony hatte glaube am Anfang gesagt, man würde das per Softwareupdate hinbekommen. Das dürfte sich aber erledigt haben da ja auch der HDCP 2.2 Chip fehlt.
 

PCGH_Andreas

The Missing Link
Teammitglied
AW: Ultra HD Blu-ray: Spezifikation für UHD-Filme auf optischen Medien abgesegnet

Dieses echte 4k wird sich voraussichtlich im Heimbereich nicht durchsetzen, da es kein 16:9-Format ist. Das kommt ursprünglich aus dem Kinobereich und vom Standard DCI, der dort weit verbreitet ist. Vom Ausgangsmaterial wird dann in der Regel gecropped auf 4096 × 2160 und 4096 × 1716 im Kino und 3840 × 2160 zuhause. Als Inputmaterial ist 4096 × 3112 gängig, weil das auf 35-mm-Film basiert.

Man sieht ja jetzt schon, dass es echtes 4k meist nur bei einigen Computermonitoren gibt und eben für den professionellen Bereich. Vergleicht es mit den "echten 2k"-Monitoren. Es gibt sie, aber sie sind selten.

Edit: Laufwerke können wahrscheinlich tweilweise per Firmware-Update auf UHD-BD gepatcht werden, aber wie schon gesagt, muss HEVC auch erst mal enkodiert werden und da brauchts einen Decoder-Chip oder ziemlich viel CPU-Power.

Edit 2: Und falls sich jemand fragt: Moderne Digitalkameras zeichnen mit echtem 6k/5k/4,5k/3k und 2k auf (2:1) Das Material hat immer Beschnitt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten