Twitch mit "Mindestlohn" für Streamer

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Twitch mit "Mindestlohn" für Streamer

Twitch bietet Streamern eine Art "Mindestlohn" an. Wer das schwankende Einkommen etwas glätten will, kann am "Ad Incentive Program" teilnehmen und bekommt so eine Art Grundeinkommen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Twitch mit "Mindestlohn" für Streamer
 

Iconoclast

Volt-Modder(in)
Das ist ja schon nicht wenig Geld. Wie viele Zuschauer brauchst du denn bis du bei sowas mitmachen kannst?
Nicht extrem viele, schau dir das hier mal an:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Der hat im Schnitt ein paar hundert Zuschauer nur und in Hochzeiten etwas über 1000, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Das reicht bereits für einen Netto Lohn von ca. 2800€.
 

Nuklon

Freizeitschrauber(in)
Ich lese das so, dass es 500 Dollar im Monat gibt, wenn man 5 Minuten Werbung pro Stunde sendet und das 40 stunden im Monat. Gerade im letzten Bild wird das klar.
 

insekt

Freizeitschrauber(in)
Willkommen in der Welt der Selbstständigen.
Ich war auch 25 Jahre selbstständig und mir hat in schwachen Monaten auch keiner Mindestlohn gezahlt.
Tja, eine gepamperte Generation :schief:
Gruß T.

Die aktuelle Generation ist sich ihres Wertes den Sie für die Firmen generiert halt bewusst. Die demütige und selbstzerstörerische Rise and Grind Mentalität bei der sich der einzelne den Corporate Overlords unterwirft ist hoffentlich am Ende angelangt.

Außerdem ist "ich hab gelitten also sollen andere auch leiden" immer ein ziemlich armseliges Argument. Wir versuchen ja alle die Welt besser zu machen.
 

wr2champ

Freizeitschrauber(in)
Da hat sich aber glaube jemand vertan. Das sind doch eher 100$ auf 40h und nicht 100$ für jede Stunde in so fern die 40h erreicht werden. Wenn das so wäre, würde mein Stream ab sofort dauerlaufen
Korrekt, da hat sich jemand vertan.
Man muss einen Werbeblock von 2 Minuten pro Stunde machen, und 40 Stunden Streaming erreichen. Dann erhält man die 100$.
 

czk666

Freizeitschrauber(in)
Das sind ja Dimension. Ich fange schon mal an zu streamen. Bzw. ich habe überhaupt keine Ahnung was ich da alles machen muss.
Vielleicht kommt ja am Ende was dabei rum.
Ich spende dann natürlich auch einen Teil des Gehalts. :)
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Die aktuelle Generation ist sich ihres Wertes den Sie für die Firmen generiert halt bewusst. Die demütige und selbstzerstörerische Rise and Grind Mentalität bei der sich der einzelne den Corporate Overlords unterwirft ist hoffentlich am Ende angelangt.

Außerdem ist "ich hab gelitten also sollen andere auch leiden" immer ein ziemlich armseliges Argument. Wir versuchen ja alle die Welt besser zu machen.
Achne in welcher Welt erschaffen diese Twitch Streamer denn in irgendeiner weise Werte oder Wohlstand die unsere Welt insgesamt besser machen ?!
aus Co2 sicht ist das schlimmer als mein Diesel hehe
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Achne in welcher Welt erschaffen diese Twitch Streamer denn in irgendeiner weise Werte oder Wohlstand die unsere Welt insgesamt besser machen ?!
aus Co2 sicht ist das schlimmer als mein Diesel hehe
Willkommen in der Welt der Selbstständigen.
Ich war auch 25 Jahre selbstständig und mir hat in schwachen Monaten auch keiner Mindestlohn gezahlt.
Tja, eine gepamperte Generation :schief:
Gruß T.
Für beide leider Daumen runter :daumen2:
 

White-Devil

Kabelverknoter(in)
Nicht extrem viele, schau dir das hier mal an:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Der hat im Schnitt ein paar hundert Zuschauer nur und in Hochzeiten etwas über 1000, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Das reicht bereits für einen Netto Lohn von ca. 2800€.
nur ein paar hundert? das ist schon nicht so wenig... kannst ja mal anfangen zu streamen, mal sehen wie lange es dauert bis du immer über hundert zuschauer hast... :D

hoffentlich setzt sich das nicht durch, bis jetzt sind twitchstreams ja meist werbefrei, wenn jetzt jede stunde ein paar minuten werbung laufen würde, würde mich das schon sehr stören... und wer würde solche streams dann noch supporten, wo dauernd werbung läuft?
Achne in welcher Welt erschaffen diese Twitch Streamer denn in irgendeiner weise Werte oder Wohlstand die unsere Welt insgesamt besser machen ?!
aus Co2 sicht ist das schlimmer als mein Diesel hehe
brot und spiele! menschen wollten schon immer unterhalten werden und sind auch bereit dafür geld auszugeben... also wenn die leute statt 15€ für einen film im kino, das geld lieber bei twitch für ihre unterhaltung ausgeben, wo ist das problem? und wenn es darum geht wer "die welt besser macht", wären wohl 8o% der menschheit und der jobs überflüssig... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Cohen

Freizeitschrauber(in)
Nicht extrem viele, schau dir das hier mal an:

Der hat im Schnitt ein paar hundert Zuschauer nur und in Hochzeiten etwas über 1000, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Das reicht bereits für einen Netto Lohn von ca. 2800€.
Sicher dass es netto ist?
Am Ende des Videos steht bei Ausgaben "Rücklage für Steuer -1.013€".
nur ein paar hundert? das ist schon nicht so wenig... kannst ja mal anfangen zu streamen, mal sehen wie lange es dauert bis du immer über hundert zuschauer hast... :D
Ja, stelle ich mir auch nicht so einfach vor, jeden Tag 8 Stunden am Stück 500 - 1000 Leute bei Laune zu halten, damit sie nicht abschalten.

Problem dürfte auch sein, wenn ihm in ein paar Jahren z.B. "League of Legends" zum Hals raushängt. Wie viele seiner "Follower" würden ihm bei einem Wechsel auf andere Spiele treu bleiben oder sich stattdessen einem anderen LOL-Streamer zuwenden? Oder wenn es sein Lieblingsspiel bleibt, dieses aber unpopulär wird. Oder wenn er seiner Zielgruppe entwächst und die "Connection" allmählich zerbröselt.

Langfristig können vermutlich nur wenige einen solchen Job durchhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

insekt

Freizeitschrauber(in)
Achne in welcher Welt erschaffen diese Twitch Streamer denn in irgendeiner weise Werte oder Wohlstand die unsere Welt insgesamt besser machen ?!
aus Co2 sicht ist das schlimmer als mein Diesel hehe

Lol ja stimmt, son Hansel der von zuhause streamt ist sicherlich schlimmer fürs Klima als der 100km am Tag Dieselpendler + alle 5 Jahre neuer Leasingwagen.

Man muss nicht jeden Content gut finden aber ohne Unterhaltung wäre das Leben doch langweilig.
 
Oben Unten