• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

TV Sound verbessern

ForceOne

Software-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

ich möchte den Sound unseres TVs verbessern. Wir haben einen Samsung Q82R in 65“. Über das System soll aber gerne auch mal Musik abgespielt werden. Ich sage mal vorsichtig 70 % TV.

Zurzeit hätte ich dafür ein Budget von 3-400 €, je nach Lösung wäre ich bereit zu warten und ~1.000 € zu investieren.

Aktuell würde auf den TV Tisch nur eine Soundbar passen, demnächst steht da aber ebenfalls eine Neuanschaffung an, dann könnten auch Lautsprecher darauf Platz finden.

Der Markt ist riesig und für mich schwer zu durchschauen, von Standlautsprechern mit AVR Reciever bis Soundbar ist für mich erstmal alles vorstellbar.

Ein Bild von unserem EG habe ich angehängt, über der eingezeichneten Couch ist der TV und gegenüber die Couch. Die Zeichnung entspricht also nicht der Realität.

freue mich auf eure Tipps!
 

Anhänge

  • BFF3DE12-987C-409E-9BC7-6451C010FCC2.jpeg
    BFF3DE12-987C-409E-9BC7-6451C010FCC2.jpeg
    51,6 KB · Aufrufe: 32

Schori

Software-Overclocker(in)
Je nachdem wie Audiophil du bist reicht eine Soundbar mit Subwoofer völlig aus.
Ich habe eine kleine von Creativ aber auch nur einen 32" TV in ~2,5 m Entfernung.
 
TE
ForceOne

ForceOne

Software-Overclocker(in)
Bisher habe ich den normalen TV Sound überlebt,. Für ein gutes Stereosystemen ist die Raumaufteilung sicher ohnehin schlecht.
Welche Soundbar könntet ihr denn empfehlen?
 
TE
ForceOne

ForceOne

Software-Overclocker(in)
Wenn wirklich kein Stereosetup passt und nur ein Soundbar ( nicht Bar = Kneipe sondern = Riegel - wegen der Form) geht :
Nubert
Stereosetup geht schon, also Platz für Standlautsprecher, oder Regallautsprecher auf Ständern wäre schon da.

Wäre da denn was in dem Budget realisierbar?

Häufig habe ich gelesen, dass man da eher schon bei 3-400 € für einen Reciever (Denon 1600h oä) einplanen muss zzgl. der Lautsprecher, die dann auch mit >500 € zu Buche schlagen.
Ich habe das jetzt auch nochmal mit meinen iPad Skills eingezeichnet
 

Anhänge

  • 70C136CB-86E2-419B-A7BC-227BA669B6DD.jpeg
    70C136CB-86E2-419B-A7BC-227BA669B6DD.jpeg
    56,5 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Auch da Nubert:
Nubox A-125
Aktive Lautsprecher mit HDMI oder optischem Eingang für den TV, Bluetooth fürs Smartphone, AUX fürn
Plattenspieler usw. und Fernbedienung !
Die würde ich nehmen - alternativ gibts da noch:
Dali Zensor 1 AX
Argon Audio Alto5, Forte A4 - Argon
 
TE
ForceOne

ForceOne

Software-Overclocker(in)
Auch da Nubert:
Nubox A-125
Aktive Lautsprecher mit HDMI oder optischem Eingang für den TV, Bluetooth fürs Smartphone, AUX fürn
Plattenspieler usw. und Fernbedienung !
Die würde ich nehmen - alternativ gibts da noch:
Dali Zensor 1 AX
Argon Audio Alto5, Forte A4 - Argon
Weißt du wie die kleinen Nuberts im Verhältnis zu einem System aus Denen AVR-X1600H mit KEF Q300/Numan Referenze 801 oä klingen?

es ist echt schwer hier was zu kaufen, ohne eine Vergleich zu haben
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Wie sollen aktive Lautsprecher für 375,-€ im Vergleich zu einem AVR für 430,-€ + KEF für 300,- € oder
4 Weg Standlautsprecher für 400,- € klingen ? :what:
Gut ! :D
Vielleicht solltest du erstmal genau angeben was du möchtest und wie groß dein Budget ist ? :schief:
 

Apokalypsos

Freizeitschrauber(in)
Grundsätzlich ist die Kombi AV-Receiver plus Lautsprecher zu bevorzugen. Die Soundbars bringen kein vernünftiges Stereoerlebnis, zudem haben sie das Problem das sie ohne Sub echt armselig klingen.
AV plus Boxen kann beliebig erweitert/aufgerüstet werden, da bist du einfach flexibler. Ein Receiver ohne schnickschnack gibt's ab 300 € (zB Yamaha V385) ordentliche Regalboxen (zB Nubert 313) nochmal das gleiche. Der Klang schlägt gleichteuere Soundbars meiner Erfahrung nach um Längen, außer wenns um lauten Bass geht.
 
TE
ForceOne

ForceOne

Software-Overclocker(in)
Also aktuell wäre ich bei 400, wenn ich noch ein paar Wochen/Monate warte durchaus auch 1000 €.

mir stellt sich hauptsächlich die Frage, ob es bei unserer TV Ecke überhaupt Spaß machen wird, mit einem Set aus AVR und Boxen, oder, ob der Raum klanglich gar nicht geeignet ist und somit auch Soundbar/desk bzw. kleine Aktivlautsprecher ausreichen.

wenn der Umzug mal durch ist, schaue ich mal, dass ich zu einem HiFi Geschäft komme, die werden hoffentlich alle Varianten da haben.

wie schätzt ihr den Raum denn ein?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Dann empfehle ich dir aktuell die in Beitrag #6 aufgezählten Lautsprecher - die reichen für deinen Raum
und zum TV schauen vollkommen aus !
Für einen AVR und Standboxen solltest du mehr als €400,- anlegen, Standboxen sind
bei deiner aktuellen Wohnsituation schlecht zu stellen ( min. 1m Abstand zur Wand/ nicht in die Raumecke usw.)
und Rearlautsprecher für ein 5.1 Surroundsystem sind auch schlecht aufzustellen(bleiben nur welche direkt auf der Wand).
Fehlt dir der Tiefbass dann kannst du dir später noch einen Subwoofer dazu holen.
Ist eignetlich auch vollkommen einfach: Lautsprecher bestellen, testen und bei Nichtgefallen einfach
zurückschicken - das geht bei Nubert direkt und auch bei Amazon u.a. ist das kein Problem.

Solltest du dich später dann doch entscheiden noch ein Surroundsystem oder größere Lautsprcher
zu kaufen so kannst du die Nubert auf jeden Fall auch gut noch gebraucht verkaufen.
 
TE
ForceOne

ForceOne

Software-Overclocker(in)
Dann empfehle ich dir aktuell die in Beitrag #6 aufgezählten Lautsprecher - die reichen für deinen Raum
und zum TV schauen vollkommen aus !
Für einen AVR und Standboxen solltest du mehr als €400,- anlegen, Standboxen sind
bei deiner aktuellen Wohnsituation schlecht zu stellen ( min. 1m Abstand zur Wand/ nicht in die Raumecke usw.)
und Rearlautsprecher für ein 5.1 Surroundsystem sind auch schlecht aufzustellen(bleiben nur welche direkt auf der Wand).
Fehlt dir der Tiefbass dann kannst du dir später noch einen Subwoofer dazu holen.
Ist eignetlich auch vollkommen einfach: Lautsprecher bestellen, testen und bei Nichtgefallen einfach
zurückschicken - das geht bei Nubert direkt und auch bei Amazon u.a. ist das kein Problem.

Solltest du dich später dann doch entscheiden noch ein Surroundsystem oder größere Lautsprcher
zu kaufen so kannst du die Nubert auf jeden Fall auch gut noch gebraucht verkaufen.

Zu einem AVR würdest du dann Regallautsprecher (Nubert 313/ KEF Q300 o.ä.) empfehlen?
Über Edifier habe ich auch viel gelesen, vielleicht bekomme ich die ja irgendwo mal gehört.
 
Oben Unten