• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Trident Z RGB Neo - Software

MTsmile

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich konnte bisher nichts darüber finden, ob die neuen RGB Neo Modelle (optimiert für Ryzen 3xxx) generell Probleme bei der Kompatibilität mit Boards und Software haben.

Mein Ryzen 3xxx liegt in einem Gigabyte Aorus Elite X570 board. Ich kann die RGB Beleuchtung der Trident Z Neo jedoch weder über die Board-Software RGB Fusion 2.0, noch über die G.Skill eigene Lighting Control Software steuern.

Der RAM wird offenbar als solcher nicht als "Leuchtmittel" erkannt. Er taucht in der Gigabyte Software garnicht erst auf und die G.Skill Software gibt zwar die ganzen Funktionen an, allerdings ändert sich nichts beim Klick auf ,,übernehmen".

Der Standard-Regenbogen Effekt sieht ja ganz gut aus, funktioniert und passt zu meinem "Standard-Setup" - Ich möchte die RGB Funktion jedoch trotzdem in vollem Umfang nutzen können.

P.S. Ich habe gelesen, dass es Konflikte mit anderer RGB-Software gäbe. Nur frage ich mich, wie man das heutzutage bei der Masse an verschiedenen Produkten verwirklichen will. Ich habe beim Kauf bewusst nicht darauf gepocht, alles von einer "Marke" zu nutzen, sondern nach Produkten von denen ich überzeugt bin.

Aktuell bei mir installiert: iCue (Corsair-Fans), MSI DragonCenter (GPU), RGB Fusion 2.0 (MB), Razer Synapse (Peripherie), G.Skil Lighting Control (v1.00.08)

LG
 

Cody_GSK

G.SKILL Staff
Hallo MTsmile

Ein generelles Problem mit Ryzen 3000 oder den X570 Mainboards besteht nicht. Ganz im Gegenteil, die einwandfreie Funktion speziell mit dieser Plattform wurde von uns extra verifiziert.

Jedoch kann es durch die parallele Verwendung mehrerer entsprechender Anwendungen nach wie vor zur Beeinträchtigung der LED Steuerung kommen. Dies ist jedoch ein Software und kein Hardwareproblem. Unsere Empfehlung ist noch immer wenn möglich nur ein einzelnes Programm zur LED Steuerung zu verwenden, da sich mehrere parallel verwendete Anwendungen dieser Art gegenseitig in Ihrer Funktion beeinträchtigen und auch ganz blockieren können. Das zugrunde liegende Problem lässt sich leider zur Zeit auch durch Software Updates nicht gänzlich beseitigen, da es zum Teil auf Betriebssystemebene besteht.

Ich würde dir daher empfehlen entweder testweise alle Anwendungen bis auf wahlweise RGB Fusion oder Trident Z RGB Control zu deinstallieren, oder alternativ die einwandfreie Funktion der Module mit einer frischen Windows-Testinstallation auf einem anderen Datenträger zu verifizieren, je nachdem was dir einfacher erscheint. Wenn du sichergestellt hast, dass die Beleuchtung sich normal steuern lässt, kannst du prüfen welche der Anwendungen das Problem verursacht hat, indem du diese selektiv wieder installierst.

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 
Oben Unten