• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Trident Z RGB DDR4 CL16 im XMP auf 3200 instabil

Faceplant

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
Ich versuche zurzeit meine Trident Z RGB DDR4-3200 CL16-18-18-38 Riegel auf 3200 laufen zu lassen. Leider Ist das ganze im XMP Profil meines Aorus X570 MoBo instabil. Im XMP ist die Spannung auf 1.35V im 3200 Takt definiert.
Habt ihr eventuell Ratschläge wie ich das ganze doch noch hinbekommen könnte?

Danke,
Max
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Versuch mal auf 1.35V ob 3.000 MHz stabil laufen, bzw. die 3.200 MHz mit 1.40V

Hatte auf Vollbestückung getippt, da ist Ryzen manchmal empfindlich, aber das ist bei Dir ja nicht der Fall.
3.200 MHz sollten laufen nach spez. aber wenn der RAM- Controller nicht mehr mitmacht, ist das halt so, dann würde ich allerdings die CPU tauschen, falls noch möglich.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Welches X570 AORUS Board nutz du genau? Welche BIOS Version ist drauf?
Lief das System schonmal stabil?
Wie sehen die Einträge in der Windows Ereignisanzeige aus? (Screenshot??)
Läuft das System stabil, wenn due XMP deaktivierts und mit, ich vermute, 2133MHz den RAM laufen lässt?
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
F

Faceplant

Schraubenverwechsler(in)
Ja bei 2133MHz ist alles komplett stabil auch langfristig. Ich habe soeben noch versucht den high frequenzcy support auf den verschiedenen leveln laufen zu lassen ohne Effekt. Mein Board:
1609428763388.png

Ereignisanzeige:
1609428840044.png

Falls das das ist was dir weiterhelfen kann ^^ bin mir nicht sicher was genau du brauchst
Denke die Kernel-Power Fehler sind die Testversuche:
1609428998291.png
 

Anhänge

  • 1609428899053.png
    1609428899053.png
    19,1 KB · Aufrufe: 13

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Kernel Power 41 sagt lediglich aus, dass dein System unerwartet neu gestartet hat. Das steht also auch da, wenn du den Reset-Button betätigst ;)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Versuch mal auf 1.35V ob 3.000 MHz stabil laufen, bzw. die 3.200 MHz mit 1.40V

Hatte auf Vollbestückung getippt, da ist Ryzen manchmal empfindlich, aber das ist bei Dir ja nicht der Fall.
3.200 MHz sollten laufen nach spez. aber wenn der RAM- Controller nicht mehr mitmacht, ist das halt so, dann würde ich allerdings die CPU tauschen, falls noch möglich.
Das wäre imo die erste Zen2 CPU die keine 3200mhz schaffen würde. Die Memory Controller schaffen idR alle bis um die 3733mhz. Erst ab 3800mhz trennt sich die Spreu vom Weizen. Da schaffen nur wenige stabil und fehlerfrei FCLK +1900mhz.

Kannst Du mal bitte jeweils einen Screenshot von CPU-Z hochladen? Den ersten bitte einfach von der Karteikarte SPD. Dort natürlich vorab oben links einen der bestückten RAM Slots auswählen. Den zweiten bitte mit aktivierten XMP von der Karteikarte Memory.
 
TE
F

Faceplant

Schraubenverwechsler(in)
Sorry für die Verspätung, habe immer noch das gleiche Problem :D
Hier der Screen einmal ohne xmp:
1609864200747.png
1609864227458.png


Und einmal mit XMP aktiviert:
1609864516178.png
1609864539152.png
 
Zuletzt bearbeitet:

pit70de

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Screenshot für "mit XMP" kann aber nicht stimmen, bzw, wenn er stimmt dann hat er das XMP-Profil nicht genommen.
 

Sharkoonator

Schraubenverwechsler(in)
Ich klinke mich hier mal mit ein. Habe nen 3600, den gleichen RAM (nur 16GB) und kriege "nur" 3000MHz CL16 hin... XMP/DOCP per BIOS eingeschaltet - kriegt er nicht hin. 3200 MHz kriegt er nur bei CL22 hin (und das auch nur bei 1.4V)... Habe nen B450 Aorus Pro.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Sharkoonator Bei den Ryzen CPU befindet sich der RAM Controller auf der CPU selbst, das Board spielt dabei nur eine sekundäre Rolle.... Welche CPU hast du? ein Ryzen 1xxx kann schon Probleme mit dem RAM haben.... ein Ryzen 3xxx sollte jedoch damit klar kommen...

Nutzt "ZenTimings" um die RAMs auf den Ryzensystemen auszulesen... CPU-Z traue ich an der Stelle nicht, bei mir zeigt z.B. CPU-Z in der aktuellen Version gar keine RAM timings bei mir an! Bin mir aber recht sicher, dass ich RAM im System habe! :ugly:
 

Sharkoonator

Schraubenverwechsler(in)
@0ldN3rd das ist mir durchaus bewusst, dass der RAM Controller in der CPU sitzt, aber scheinbar blockiert etwas (und da vermute ich das Board) höhere Taktraten über 3000MHz...
Meine CPU ist der Ryzen 5 3600, daher meine Verwirrung... sowohl ZenTimings, als auch CPU-Z zeigen mir 3200Mhz RAM an. Darüber hinaus geht´s halt einfach nicht.
 
Oben Unten