• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Thermlaright Apx-100 Muscle |User-Review

retroelch

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[size=+3]Thermalright Axp-100 Muscle Leser Test[/size]
Mein erster Lesertest




[size=+2] Inhaltsverzeichnis[/SIZE]

[size=+2]-Einleitung[/SIZE]
[size=+2]-Technische Daten[/SIZE]
[size=+2]-Verpackung/Lieferumfang[/SIZE]
[size=+2]-Kühler in Detail[/SIZE]
[size=+2]-Montage[/SIZE]
[size=+2]-Testergebnisse[/SIZE]
[size=+2]-Fazit[/SIZE]



[size=+2]-Einleitung[/SIZE]

[size=+1]Kleiner, leichter und dünner. Auch wenn es sich bei Smartphones wieder in die entgegen gesetzte Richtung entwickelt, scheint es sich im Bereich Computing weiterhin durchzusetzen.[/size]

Seit der Veröffentlichung der "Steam Machines" scheinen mehr Menschen auch auf einen kleinen, ja schon fast "Konsolen"-artigen Computer wert zu legen,
aber trotz Allem die Leistung und Vorzüge eines richtigen Gaming PC`s in Anspruch zu nehmen.
Mehr Leistung bedeutet meistens auch mehr Abwärme und so entschied Thermalright eine Neuauflage, beziehungsweise eine verbesserte Version des Axp-100 und Axp-200 auf den Markt zu werfen, welche sich aufgrund ihrer Bauart[Top-Blow] besonders für Kompakt PC`s eignet.
Wer diese oder ihre Vorgänger kennt, weiß dass diese auf der Größe der Boxedkühler [Intel als auch Amd] liegen, allerdings sich trotz ihrer geringen Größe nicht vor ihren größeren Konkurrenten verstecken müssen.
Abgesehen von einem stärkeren Lüfter, zeig die "Axp-XXX Muscle" Serie auch eine Verbesserung der Kühlerkörper-Abmessungen im Vergleich zu ihren Vorgängern.
Da es Aufgrung eines verlorengegangen Pakets Via "DHL" zu Lieferschwierigkeiten gekommen ist sind die Test-Ergebnisse noch unvollständig.Diese werden allerdings nach Eintreffen der anderen Kühler noch erweitert.

[size=+2]Sonnige aussichten für "HTPC`ler"[/size]
full





[size=+2]-Technische Daten[/SIZE]

Maße ohne Lüfter: 119mm x 105mm x 44mm (LängexBreitexHöhe)
Maße mit Lüfter:119 x 105 x 58mm (LängexBreitexHöhe)
Lüfter: 1x TY-100BW (108mmx101mmx14mm; optional auch 108mmx101mmx25mm)
Gewicht ohne Lüfter: 260 Gramm (mit Lüfter: 306 Gramm)
Luftdurchsatz 27,2~75,6 m³/h22
Maximale Lautstärke: 30 dbA bzw. 0,3 Sone
Material: Vernickeltes Kupfer / Aluminium
Stromanschluss: 4 PIN-PWM [Puls Weiten Modulation]
Sockel: Intel-Sockel 775, 1155, 1156, 1366, 1150
AMD-Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2


[size=+2]-Verpackung/Lieferumfang[/SIZE]

Im Gegensatz zu Ihren Vorgängern kommt der Axp-100 Muscle, wie auch sein noch ungetesteter Bruder Apx-200 Muscle, nicht mehr in einem schlichten einfachbedruckten Pappkarton, sondern in einer mit den wichtigsten Informationen bestücktem Gut durchdachten stabilen Karton.
Dieser wird nicht nur mit dem Nameszug von Thermalright geziert, sondern auch von einem Produktbild wie auch den Haupt-Features des Kühlers.
Ansonsten ist die Verpackung in den Farben Schwarz und Rot gehalten.
Doch auch von innen hat sich etwas getan.
Statt des gewohnten Schaumstoffs rund herum, kommt nun eine Plastikverpackung zum Einsatz, welche den Kühlkörper sicher vor Stößen schützt.
Der hinzugehörende Lüfter wie auch das Montagematerial samt Verpackung liegen im Inneren des Kartons bei.

full


Neben dem üblichen von Thermalright mitgelieferten Montagematerial, Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben, Rahmen, Wärmeleitpaste und der Installationsanleitung befindet sich im Paket allerdings kein optionaler Befestigungsrahmen für einen größeren Lüfter, wie noch beim Vorgäner.
Anstelle von diesem liegen aber längere Befestigungs-Schrauben bei, mit denen auch die Montage eines 25mm dicken Lüfters möglich ist.
Dem AXP-100 Muscle liegt nämmlich der mit hauseigenen Abmessungen (108mm x101mm x14mm) versehene Lüfter TY-100BW bei.
Dieser ist in einem einfachen Kontrast von Schwarz(Rahmen) und Weiß(Rotor) gehalten.
Dieser kann, wie bereits angesprochen, durch einen anderen leistungsfähigeren 100mm Lüfter ersetzt werden.
Dabei sollte mann allerdings auf die Abmessungen des jehweiligem Gehäuse achten.

full


[size=+2]-Kühler in Detail[/SIZE]

Verarbeitung:
So wie bei jedem Kühler von Thermalright gibt es an der Verarbeitung des axp-100 Muscle nichts auszusetzten.
Maximal die Entgratung könnte eine Optimierung Gut tun.
Diese währe nur an den äußeren Lamellen wünschenswert, da sich "unerfahrene" oder "unvorsichtige" End Kunden an diesen verletzten könnten.
Und wie wir Alle wissen würde es in den USA zu einer Sammelklage gegen Thermalright kommen.
Allerdings kann ich auch ein eher unglücklicheres Modell erwischt haben.

full



Der äußerst schmale Thermalright Lüfter ist ebenfalls von der Verarbeitung her sehr gelungen und fügt sich perfekt in das Bild des schlanken Kühlers ein.
An diesem finden sich diesesmal keinerlei scharfe Kanten.
Leider nimmt die Stabielität des Lüfters aufgrund seiner sehr dünnen Bauform ab.

full


Da die Verlötung der Heatpipes noch unerwähnt ist, ist es auch zu keinem Mangel oder Ähnlichem gekommen alles scheint gut verarbeitet.

full


[size=+2]-Montage[/SIZE]

Dank einer klar beschrifteten und Visuell einfach gehaltener Anleitung, welche in Englisch, Deutsch Japanisch und Chinesisch daherkommt, ist auch die Erstmontage sämtlicher Thermalright-Kühler absolut Problem los.

Schritt 1:Als erstes werden die Unterlegscheiben für den entsprechenden Sockel über die M3L10 Schrauben gestülbt.
Nun führt man die Schrauben durch die Montagelöcher welche sich um den Cpu-Sockel verteilt befinden.
Nun dreht man die Rändelschrauben von Oben auf die hervorstehenden Gewinde und zieht diese kreuzweise vorsichtig an.

Schritt 2:Jetzt setzt man den Montagerahmen auf die Rändelschrauben und befestigt diesen mithilfe der M3L6 Schrauben an den Rändelschrauben.

Schritt 3:Nun trägt man Wärmeleitpaste auf den Prozessor oder auf die Unterseite des Kühlers auf.

Schritt 4:Nun platziert man den Kühlkörper auf den Prozessor, wobei man aufpassen muss dass der Kühler aufgrund seines nach hinten versetzten Kühlkörpers nicht nach hinten umfällt.
Jetzt fixiert man den Kühlkörper mithilfe der Befestigungsplatte und zweier M3L6 Schrauben am Montagerahmen.

Schritt 5:Jetzt schraubt man den mitgelieferten 100mm Lüfter mit den M3L28 Schrauben am Kühlkörper, in der gewünschten Ausrichtung, fest.

Schritt 6:Nun muss man nur noch den Lüfter an den Cpu-Lüfteranschluss anschließen und schon ist dieser einsatzbereit.



[size=+2]-Testergebnisse[/SIZE]
Es gab leider Probleme mit Sytem-2 desswegen nicht über 5 grad Idle Temperatur Wundern

Tets-System 1:

Prozessor: Intel Xeon 1231 V3
Netzteil: Be Quiet E9 500W
Grafikkarte: Palit GTX 970 Jetstream
Arbeitsspeicher: Crucial Ballsistics Sport 8GigaByte
Solid State Drive: Adata Premier Pro SP900 256GigaByte
Fesstplatte: Segate Barracuda 1TerraByte
Mainboard: Asrock H97 Pro4
Gehäuse: Dimastech Bench Table NANO

full


full


full



Test.System 2:
Prozessor: AMD FX 6300 4,0 GigaHerz
Netzteil: Be Quiet L8 430Watt
Grafikkarte: ZOTAC GeForce GTX 750 Ti
Arbeitsspeicher: Crucial Ballsistics Sport 8GigaByte
Solid State Drive: Crucial MX100 256 GigaByte
Fesstplatte:Western Digital Blue 1TerraByte
Mainboard: Asrock 970 Extreme 3
Gehäuse: Coolermaster N300


full


full


[size=+2]-Fazit[/SIZE]

Alles in Allem haben wir einen sehr gut verarbeiten Kühler samt stabilem Montagematerial.
Ebenso überzeugend wie der Rest sind auch die Kühlergebnisse.
Maximal der heutige Preis von rund 30 Euronen und die Tatsache dass dieser Kühler nur in 2 Richtungen Montierbar ist, könnte Wenige noch davon abhalten sich einen solchen Kühler zuzulegen.
Ansonnsten gibt es meiner Seits eine uneingeschränkte Kaufemphelung.
 
Zuletzt bearbeitet:

sav

Freizeitschrauber(in)
Man merkt das du dir viel Mühe bei dem Review gemacht hast. :daumen:

Gut wäre es, wenn du noch etwas genauer auf die von dir angesprochene verbesserungswürdige Verarbeitung eingegangen wärst, zum Beispiel mit einem Bild.

Auf die Lautstärke bist du leider gar nicht eingegangen.
 
TE
retroelch

retroelch

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man merkt das du dir viel Mühe bei dem Review gemacht hast. :daumen:

Gut wäre es, wenn du noch etwas genauer auf die von dir angesprochene verbesserungswürdige Verarbeitung eingegangen wärst, zum Beispiel mit einem Bild.

Auf die Lautstärke bist du leider gar nicht eingegangen.

Das liegt daran dass ich über kein entsprechendes Messgerät verfüge und keine "halbstarken" Aussagen machen wollte.(Da ich weiß wie kritisch mach Anderer ist)
 
Zuletzt bearbeitet:

sav

Freizeitschrauber(in)
Das verstehe ich, ein subjektiver Eindruck kann aber meistens auch schon hilfreich sein. :)
 

Stefan_CASEMODDING

Freizeitschrauber(in)
Hallo

Bin jetzt auch drann meinen Bericht über die LEPA 120mm lüfter zu schreiben. solte normal diese woche das paket kommen =)
werd dan halt auch eher subejkitv die lautstärke bewerten in vergleich zu anderen lüftern

lg
 
Oben Unten