News The Witcher 3 HD Reworked Project: NextGen-Edition demonstriert "echte" Next-Gen-Texturen

PCGH_Sven

PCGH-Autor
Der für sein The Witcher 3 HD Reworked Project bekannte Modder "Halk Hogan" möchte mit der NextGen-Edition erstmals "echte" Next-Gen-Texturen für das legendäre Rollenspiel von CD Projekt demonstrieren.

Was sagt die PCGH-X-Community zu The Witcher 3 HD Reworked Project: NextGen-Edition demonstriert "echte" Next-Gen-Texturen

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Nach genauerer Betrachtung am Hauptbildschirm muss ich meine zitierte Aussage übrigens korrigieren. Tessellation (also echte Geometrie) wäre schön gewesen, aber anscheinend sind's doch "nur" Parallax Maps, also tatsächlich reine Texturarbeit. Sehr hübsch ist's trotzdem. =)

MfG
Raff
 
Bei den vorherigen Mods war das nicht unfassbar viel mehr. Wenn allerdings jetzt Höheninformationen dazukommen, könnte das fühlbar teurer werden. 16 GiByte VRAM für Raytracing und Frame Generation klingen nach einem guten Einstiegspunkt (das Spiel war direkt nach dem Launch bereits mit 12 GiB problematisch, das wurde aber zurechtgepatcht).

MfG
Raff
 
Gibt's überhaupt noch Leute die ein altes Spiel wieder mit Textur Mods etc spielen? Oder ist es eher ein Proof of Concept und sich dann über die 1200€ Graka noch mehr zu freuen?

War mal vor einem Monat wieder kurz in Toussaint, nur um mal rein zu schauen wie es durchgepatcht, in maximaler Grafik ausschaut und muss sagen, es ist schlechter gealtert als in meiner Erinnerung und die FPS sind auch nicht so gewachsen im Vergleich zur damaligen GTX1600.

In den Wäldern von Kingdom Come ist mir damals aber schon die Kinnlade runter, bin gespannt wie die 2 aussehen wird.. und welchen Kredit ich für die nötige Grafikkarte aufnehmen muss xD
 
Auch wenn ich Witcher 3 nach 6-8 Durchläufen nicht mehr wirklich zocke werde ich die Texturen mal ausprobieren. Installiert ist es aber immer noch. Dann werden die 24GB meiner GPU mal richtig genutzt.
 
Ich kenne niemanden in meinem Umfeld der sowas macht. Zeit ist kostbar und der pile of shame ist hoch.. ich spiele selten ein Spiel nochmal Jahre später, außer Klassiker aus der Kindheit (SNES zb)
Naja. Also ich bin Vollblut Gamer. Heißt ich bin trotz Arbeit und Kinder jeden Abend am Zocken. Somit habe ich keinen Pile of shame. Alles direkt weggezockt. Viele andere Games aber auch nicht angefasst weil meine Ansprüche mittlerweile viel höher als früher sind. Und deswegen komme ich gerne zu W3 zurück. Es ist einfach ein verdammt gutes Game. Was z.b. dieses Jahr released wurde war ein Witz. Nichts gutes dabei. Freue mich jetzt noch auf GoW für PC.
 
Nun, das könnte mit 12GB in QHD(+) etwas knapp werden, aber ich freue mich drauf. :)
Witcher 3 ist immernoch Stammgast auf der NVME, bin selber grade wieder in Skellige unterwegs,
samt als Wolfsrüssi getarntem Greifenset, mit Fellkragen, extra Täschchen, Messer und so weiter usf..^^
RT versteht sich von selbst.

Screenshot_2.png
 
Zurück