• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Last of Us Part 2: Trailer zum neuen Schwierigkeitsgrad und Spielmodus

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu The Last of Us Part 2: Trailer zum neuen Schwierigkeitsgrad und Spielmodus gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Last of Us Part 2: Trailer zum neuen Schwierigkeitsgrad und Spielmodus
 

MiezeMatze

Software-Overclocker(in)
Ein DLC der die Ursprungsgeschichte voran bringt wäre vielleicht sinnvoll?!
Krasser Tod von Joel...fand ich super - das hat geschockt!
Spielen als Abby...hey die ist garnicht so böse sondern die Tochter vom Arzt der ein Gegenmittel hergstellt hätte - auch super!
...
Das Ende, daß Gewalt nicht mit Gewalt zu bekämpfen ist (Abby/Elly sind quit) war für mich bis zur Rückkehr ins Farmhaus & der Rückblick mit Joel/Elly auch gut.

Epilog -Game:
Dann ist es leider völlig unlogisch, dass sich Elly wieder aufmacht Abby zu töten.
- Erstens hat sie quasi alle(s) vernichtet was Abby liebt
- Zweitens hat Abby sie am Ende verschont (schon 2x) ...sie hat auch Dina und Tommy verschont!*
- Drittens hat sie jetzt Dina und das Kind (Verantwortung)
* Warum Tommy nochmal darauf besteht und sich Elly darauf ohne Worte einlässt ... passt nicht.

Der Part wo Abby anscheinend die letzten Fireflys anfunkt war gut....da dachte ich ok jetzt geht die Haupthandlung weiter (für Teil 3)...
-Erzählt sie den Fireflys von Elly (Erneuter versuch über sie an einen Impfstoff zu kommen)
-Etwas mehr Infos zur Ursache/Ursprung des "Virus"

Das mit der Falle war echt auch ganz überraschend cool...
Eigentlich auch Ellis Kampf durch die Outlaws bis zur gemarterten Abby (krass) ...ABER dann wieder.
Sie befreit sie vom Marterpfahl (Rettung) ...NUR um sie dann nochmal zu töten.

Schon bei der Befreiung wird klar...Abby ist mittlerweile ein völlig anderer Mensch (sie hat mehr als genug ertragen)... mehr QUIT geht eigentlich garnicht mehr

ACH KOMM WAS N KÄSE...Endkampf... und beide gehn getrennte Wege (nochmal).
-nix mehr DINA, Traumhaus,nixmehr mit Gitarrspelen kleiner Stummelfinger...(das letzte Vermächtnis von Joel) ... wird zurückgelassen.

Völlig offen: Hatte Abby beim 4. Kanal die echten Fireflys an der Strippe ...oder war das ein Fake Funkspruch der Outlaws die sie dann überfallen?
Oder waren es die Fireflys aber die Qutlaws haben ihr halt so aufgelauert.

Naja von der Intensität und Atmosphäre war es wieder ein Hammer.
Die Verflechtung der Sexualität und der Gendergeschichte ...in die Handlung war auch nicht störend.
Bei Elli war es ja schon seit Left Behind klar ...und passte auch.

Das mit dem Mädchen-Jungen war nicht extra noch nötig ... in der Zeit hätte man lieber die Ursprungsstory vorangebracht.
Mal sehn ab se das im 3. Part schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Im Vergleich zu CP2077 wirkt das hier so dermaßen lame und abgestanden, aber wenn's nach den Hurra-Patrioten geht, dann erfindet Naughty Dog das Rad natürlich jedes Mal neu :stupid: :klatsch:
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Im Vergleich zu CP2077 wirkt das hier so dermaßen lame und abgestanden, aber wenn's nach den Hurra-Patrioten geht, dann erfindet Naughty Dog das Rad natürlich jedes Mal neu :stupid: :klatsch:

Was ist denn an CP2077 so innovativ? Von dem was wir bisher gesehen haben wird es ein gut inszeniertes Game aber wirklich viel neues habe ich in den Gamplay Videos jetzt auch nicht gesehen.
 
Oben Unten