• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Test] Thermalright Ultra 120 eXtreme

SebastianH

Komplett-PC-Käufer(in)
So hier der versprochene Test zu dem oben genannten CPU Kühler.

Als Lüfter habe ich einen Papst Lüfter genommen den ich noch rumliegen hatte.


Die Verpackung:

Sie ist recht schlicht. Aber ich finde das sogar recht gut. Sie ist nicht so knall bunt wie die meisten anderen, wo mehr auf Design als auf Leistung gelegt wird.
Hier ein Foto:
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-1.jpg

Das Zubehör:

Es ist alles dabei was man zu Montage braucht. Man kann den Kühler wahlweise für den 775 Sockel von Intel oder den AM2 Sockel von AMD nutzen.
Auch hierzu ein Foto:
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-2.jpg

Die Montage:

Man legt einfach die Backplate unter das Motherboard und Steckt die Frontplatte bei den Heatpipes durch. Dann nimmt man die beiliegenden Schrauben und schraubt das ganze fest. Die Montage des Lüfters am Kühler ist allerdings nicht so leicht. Mit den mitgelieferten Metallhaken war es mir unmöglich meinen Lüfter an den Kühler zu befestigen. Ich habe dann einfach Kabelbinder genommen.
Hier zwei Bilder (Backplate und montierter Lüfter):
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-3.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-4.jpg

Lautstärke:
Hierzu gibt es zu sagen, dass man die Lautstärke selber beeinflusst, da kein Lüfter mitgeliefert wird und man so einen Lüfter kaufen muss. Daher ist die Lautstärke des Kühlers selbst 0,00db :)


Platzbedürfnis:
Der Kühler ist Riesengroß und passt gerade so in mein Gehäuse (Thermaltake Armor) rein. Mit seinen ca. 160 mm höhe nichts für kleine Gehäuse.
Hier gibt es wieder ein Bild:
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-5.jpg


So nun zu dem Wichtigsten:
Die Temperaturen. Hier vergleiche ich mit meinem alten Lüfter, den Thermaltake Blue Orb FX.

Intel C2D E6850 @ 3 GHz

Thermaltake Blue Orb FX:
Idle: 38°C
Load: 61°C

Thermalright Ultra 120 eXtreme:
Idle: 36°C
Load: 48°C


Intel C2D E6850 @ 3,6 GHz @ 1,4 V

Thermaltake Blue Orb FX:
Idle: 50°C
Load: >75°C (abgebrochen da kein Ende in Sicht war)

Thermalright Ultra 120 eXtreme:
Idle: 43°C
Load: 60°C


Allen in allem bin ich mit dem Kühler sehr zu frieden. Ich kann ihm jeden der einen neuen Kühler braucht und noch etwas übertakten möchte empfehlen.

Hier noch ein paar Bilder von meinem PC:
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-6.jpg

http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-7.jpg

http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/6f89-8.jpg


Ich hoffe der Test war so in Ordnung (war mein erster Test). Fals es Kritik oder Fragen gibt bitte schreiben.

Grüße
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt verrate uns noch, mit welchen Drehzahlen der Thermaltake Blue Orb FX und der unbekannte Lüfter am U-120-eX liefen :D
Und ja, die Klammern sind assi das Gefummel, wenn der Lüfter aber einmal dran ist, kann man dran den ganzen Rechner hochheben^^

"Der Lüfter ist Riesengroß und passt gerade so in mein Gehäuse (Thermaltake Armor) rein" <-- *hust* der Kühler samt Lüfter, nicht der Lüfter ;)


cYa
 
TE
S

SebastianH

Komplett-PC-Käufer(in)
Ok ist verbessert danke.

Der Thermaltake lief bei 1750

Bei dem Papst weiß ich es nicht (ist nicht am Mainboard angeschlossen)
 
TE
S

SebastianH

Komplett-PC-Käufer(in)
Kann ich jetzt leider auch nicht mehr nachschauen weil er ja genau verkehrrum eingebaut ist :(

Ich versuch das mal ausfündig zu machen und fals ich was finde schreib ich nochmal.

Sind die Temps eigentlich ok ?
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Die Temps finde ich beim OC ein wenig zu hoch. Im Idle wie im Load.

Bei meinem 6700 @3,4 @ 1,45V hatte ich Idle 30°C und Load max. 45°C mit einem Noctua bei 1200 U/min
 
TE
S

SebastianH

Komplett-PC-Käufer(in)
naja sie killen meinen CPU aber net. Ich glaube dir grenze ist bei 70°C oder so wo es langsam bränzlich wird
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Joa, ab knapp 80° Cores würde ich mir langsam Sorgen machen, darunter ists wanye.

cYa
 
TE
S

SebastianH

Komplett-PC-Käufer(in)
Na dann isses ja ok so :)

Allerdings braucht man im moment nicht mal soviel rechenleistung. Zumindest kenn ich kein Programm außer BOINC das meine CPU zu 100% auslastet.

Aber egal
kann man ja mal so lassen.
 

mFuSE

Freizeitschrauber(in)
..Die Montage des Lüfters am Kühler ist allerdings nicht so leicht. Mit den mitgelieferten Metallhaken war es mir unmöglich meinen Lüfter an den Kühler zu befestigen....


Jau, wie y33H@ schon sagte - das ist echt eine Fummelarbeit ohne gleichen xD



Zudem geht nachträglich gar nichts :ugly:
Diesen schlimmen Fehler habe ich beim ersten Einbau gemacht :nene:
http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/pc/son/mainpc-7900gtx-E4400-p.jpg
Da jetzt nachträglich einen Lüfter zu montieren ist ein Ding der Unmöglichkeit :devil:


... Also alles nochmal komplett ausbaun, Klammern dran - und wieder einbaun :nene:



Davon abgesehen weiß dieser Lüfter in allen Belangen zu überzeugen ^^
 
TE
S

SebastianH

Komplett-PC-Käufer(in)
So ich habe jetzt noch die Kühlung optimiert (Kühlkanal gebaut mit 2 Lüftern vor und Hinter dem Lüfter des CPU Kühlers.

Hier die neuen Temperaturen @3,6 GHz @ 1.4 V

Idle: 39°C
Load: 55°C
 

el barto

Software-Overclocker(in)
Wenn du den Papst nicht am MoBo angeschlossen hast is er wohl am Netzteil oder?
Glaub das die 3-Pin Anschlüssen vom Netzteil nicht 12 sonder 7 oder 5V sind. Ist auf jedem fall bei meinem BeQuiet so. Falls der Lüfter aber so eine Festplattenanschluss hat sind es natürlich 12 V.
Aber auch in dem fall gibs (bei meinem jeden falls) anschlüsse vom Netzteil die für die Lüfter sind und die laufen alle mit weniger als 12 V.
Weiß aber nicht ob das nur bei BeQuiet so ist.
 
Oben Unten