Tesla: Keine USB-Ports in Model 3 und Model Y

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Tesla: Keine USB-Ports in Model 3 und Model Y

Der Automobilbauer Tesla ist auch unabhängig von Elon Musk ein kontroverses Unternehmen. Neben der fragwürdigen Ökobilanz von Elektrofahrzeugen legt der Hersteller keine Wartungsunterlagen und Ersatzteile bereit, wie es alle anderen relevanten Hersteller tun. Lesen Sie im Folgenden, welche weitere fragwürdige Praktik Tesla angeblich bei Käufern des Model 3 und Model Y anwendet.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Tesla: Keine USB-Ports in Model 3 und Model Y
 

Rollo3647

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hätte man die Kunden informiert und vor die Wahl gestellt hätte wohl jeder lieber das Auto gehabt als zu warten bi s die Teile für USB wieder verfügbar sind.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Heutzutage sollte jedes Autoradio ab Werk USB haben.
CDs sind doch out. USB Stick rein und fertig.

Edit: Achso, es geht gar nichts ums Radio. :ugly:
Dennoch sollte ein modernes Auto auch eine moderne Ausstattung haben. Dazu gehören eben auch USB Anschlüsse.
 
Zuletzt bearbeitet:

HighEnd111

Software-Overclocker(in)
Also mein Auto hat auch keinen USB-Anschluss und fährt trotzdem... :ka:

Allerdings, wenn Tesla ach so tolle Autos herstellt, sollte ein USB-Anschluss auch drin sein. Zumindest kann man das 2021 schon erwarten, aus rein technologischer Sicht.
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Die Kunden nicht zu informieren ist einfach nicht i.O. Man bezahlt ja dafür.

War bei mir dieses Jahr auch. Wurde darüber informiert, dass Wireless Charging nicht lieferbar ist. Hatte die Wahl drauf zu bestehen und die Lieferung des Autos hätte sich so auf unbestimmte Zeit verzögert, oder eben drauf verzichten und das Fahrzeug pünktlich zu erhalten. Hab drauf verzichtet und mich mit dem Händler geeinigt um eine kleine Entschädigung.

Das ist sozusagen das kleine 1x1 im Kundenkontakt.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
CDs sind doch out.
Du wirst lachen.
Meine niegelnagelneue Multimediazentrale von Kenwood hat noch ein CD-Laufwerk.
DVD gibt es nicht.

Dennoch sollte ein modernes Auto auch eine moderne Ausstattung haben. Dazu gehören eben auch USB Anschlüsse.
Wer braucht denn USB.
Das ist doch alter Krempel.

Und ein Handy kann man mit einem passenden, handgeschnitzten Steinzeitnetzteil im Zigarettenanzünder laden.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Du wirst lachen.
Meine niegelnagelneue Multimediazentrale von Kenwood hat noch ein CD-Laufwerk.
DVD gibt es nicht.
Unser Radio hat auch noch CD. DVD brauchen wir im Auto nicht.
Wer braucht denn USB.
Das ist doch alter Krempel.
Gibt es etwas neueres? Oder besseres? :D
Und ein Handy kann man mit einem passenden, handgeschnitzten Steinzeitnetzteil im Zigarettenanzünder laden.
Hat der Tesla einen Zigarettenanzünder? :ugly:
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)

Eckism

Volt-Modder(in)
Aber nen USB Stick ins Radio. ;)

Handy mit Kabel in die Mittelkonsole zum aufladen.
USB-Stick? Son rausstehendes Dings, ernsthaft?^^
Meine 2014er Audi hat schon Slots für 2 Speicherkarten, und mein neues Chinaautoradio für 40€ im Honda hat auch nen Slot für ne Speicherkarte?
Handy aufladen...ja ok, da tuts aber auch ne Powerbank im Handschuhfach fürn Notfall.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Allerdings, wenn Tesla ach so tolle Autos herstellt, sollte ein USB-Anschluss auch drin sein. Zumindest kann man das 2021 schon erwarten, aus rein technologischer Sicht.
Was sagst du dann erst zur Konkurrenz? :ugly:



 

nozeitgeist

Schraubenverwechsler(in)
Also mein Audi hat 2x USB-A und 2x USB-C eingebaut. Davon 1x USB-C im Fond.
1x USB-A und 1x USB-C waren so drin, die extra Ports waren Teil der Ladebox unter der Armlehne.

Tesla tut immer so, als ob sie die Könige der Autos wären. Das Teil ist recht nackig und es gibt wenig Extras zu kaufen.
Wenn ich einen Audi E-Tron mit einem Model S oder Y vergleiche, dann gefällt mir der Audi eindeutig besser.

Wenn ich ein Appartement für 1 Millionen kaufe, dann will ich ja auch Möbel drin haben und nicht nur einen 140" QLED im Wohnzimmer ;)

Generell ist mir der Hype um E-Autos etwas zu banal.
Alleine die Herstellung der Batterien zerstört so viel Natur, das muss man auch mal verstehen.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Es gibt kein Autoradio mit DVD-Laufwerk.
klar...

ja ich weiß wer hat heute denn noch einen DIN Schacht...und eigentlich ist das kein Radio mehr sondern ein ...
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Wenn ich einen Audi E-Tron mit einem Model S oder Y vergleiche, dann gefällt mir der Audi eindeutig besser.
Geschmackssache. ;)

Das Teil ist recht nackig und es gibt wenig Extras zu kaufen.
Gerade das finde ich gut! Ich mag ein cleanes und aufgeräumtes Design. :)
Wenn man sich mal die Preise der Extras bei den deutschen Herstellern ansieht, dann wird einem schnell schwindlig. Die Gewinnmargen lassen sich da nur erahnen....
 
Oben Unten