• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

exa

Volt-Modder(in)
Tagebuch - Q6600 System zum übertakten!!

Hallo Leute,

Auch ich möchte euch mit meinem PC nerven^^; aber erstmal die Vorgeschichte...

Ich wollte eig einen PC für Crysis, da ich schon Monate vorher mit meinem Sys nich mehr so zufrieden war, dachte ich das wäre ein guter Anlass, denn schließlich sind die anforderungen mörderisch und ich hatte Far Cry vergöttert, Konsequenz war das ich am Erscheinungstag Crysis in den Händen hielt, aber: kein potentes System

Mein aktuelles System war ein PC aus dem Jahre 2004, also gerade gut genug um Far Cry auf vollen Settings zu zocken...

Doch das Geld war knapp, also musste ich noch warten...

Als die Gerüchte um die G92 chips dann laut wurden, dachte ich : Warten wir ab, nachher ärgerst du dich...
Die Karten sahen gut aus, ich war schon auf eine G92 Karte eingeschossen, aber es war Dezember und auf Weihnachtspreise....:nene::nene::nene: kein bock

Dann wurden auch schon die neuen 45nm Quadcores angekündigt, und wiederum wartete ich, um allerdings festzustellen, das die bezahlbaren Quadcores einen viel zu niedrigen Multi haben, um ordentlich Takt rauszuholen...

Auch die 3870 x2 juckte mir in der Nase, aber mikroruckler und fder Preis machten mir einen Strich durch die Rechnung

Letztendlich bin ich dann nach einem weiteren Umschwung von G92 8800GTS 1024 (da nirgends verfügbar und die Kiste ja schon seit Wochen laufen sollte) auf 8800GTX bei folgendem Setting gelandet:

CPU: Intel Q6600 G0 Stepping

Mainboard: Gigabyte GA-DS3P Rev. 2.0

Ram: G.Skill 4096 KIT PC2-6400 CL 4-4-4-12

Festplatte: Samsung HD501LJ

Netzteil: BeQuiet Straight Power E5 600Watt

Graka: Asus EN8800GTX

Cpu-Kühler: Thermalright IFX-14

Wärmeleitpaste: Arctic Silver 5 (vergisst man leicht, wäre mir auch fast passiert...)

Lüfter:3 mal Scythe S-Flex SFF21F 1600RPM

Damit die genannten Lüfter schön im Rahmen bleiben als Sahnehäubchen eine Zalman ZM-MFC1 Plus Lüftersteuerung

Jetz hätt ichs fast vergessen, das ganze muss natürlich verpackt werden,

Gehäuse: CoolerMaster RC-690

Bilder folgen bald...
 
Zuletzt bearbeitet:

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

Jo hört sich schon mal gut an :) Mal schaun wies weitergeht.

Ich hatte FarCry auch vergöttert/vergöttere immer noch aber ich muss sagen dass ich von Crysis aber eher enttäuscht bin. Viel zu hohe Anforderungen für das was es wirklich zu bieten hat.

mfg
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

mh, ich hoffe du übertaktest den ram auch schön, der intressiert mich ^^
 

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

Naja klar,ärgerlich für den ein oder anderen das Crysis so Harwarehungrig ist,aber ich sehe das Spiel trotzdem als Grafische Zukunft,vielleicht ist es etwas zu früh gekommen...bzw. der G100 zu spät,denn ich denke mit dem ist es dann spielbar in very High...aber auch hat doch das Spiel aufgezeigt das eine GTX und Ultra doch nicht soooo die Überkarten sind!
Ich finde es schon toll...naja rechtfertigt aber noch lange nicht sein System nur darauf auszurichten!
Bisher ist dies ja wohl das einzige Spiel welches man nicht in voller Power spielen kann...alle anderen sind doch locker spielbar in allen möglichen hohen Settings! Viel zu überbewertet!
 
TE
exa

exa

Volt-Modder(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

jo, was man aber eben als fanboy nicht alles tut... jeder hat so seine macken, aber wie gesagt es war nur der tropften der das fass zum überlaufen brachte, warum es jetz so lange her is das ich schreibe?? nun, ich hab lange gebraucht um das sys aufzubauen, wegen stressiger zeit und ich wollte es nicht einfach so hinklatschen, sondern mir zeit nehmen...

so, die hardware war da und ich im 7. himmel, gleich mal ausgepackt und alles aufs bett gelegt...
Anhang anzeigen 9303

dann erst mal alles in ruhe betrachtet, und über den riesigen karton der Asus 8800gtx gestaunt, als vergleich hab ich mal den karton vom DS3P daneben gelegt^^
Anhang anzeigen 9304

aber alles zu betrachten war mir dann zu wenig, ich fing an mit auspacken, undzwar das Gehäuse, ein schnuckliges RC-690...
Anhang anzeigen 9305
Anhang anzeigen 9306

bevor ich jetz weitermache, mal ne saublöde frage: wie füge ich denn bilder direkt in den Text ein???
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
exa

exa

Volt-Modder(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

ja ne ich mein welche die ich selbst hochlade...
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

[*attach]ID-4stellig[*/attach] (Ohne die * versteht sich)

Die ID siehst du, wenn du über einen deiner Anhänge mit der Maus fährst in der Linkzeile des Browsers unter AttachementID=XXXX
 
TE
exa

exa

Volt-Modder(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

dankeschön, dann mach ich nachher gleich weiter, jetz muss ich zu nem war bei cs 1.6^^
 
TE
exa

exa

Volt-Modder(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

da stand es nun also, das Coolermaster RC-690, und ich betrachtete alles kritisch und stellte vergleiche mit meinem bisherigen unkaputtbarem Chieftech CS-601 an...

stabil war es ohne gleichen, besser ausehen tut es allemal, auch das schwarz is dunkler, also besser:devil:
die cromleisten gefallen ebenso, aber was ist das???:wall:
Anhang anzeigen 9374

hier sollte Coolermaster nacharbeiten, das is ziemlich blöd, da es die stelle ist, wo man als aller erstes hinschaut...

überaschenderweise sind aus/an taster, reset taster und leds nicht oben beim IO panel, sondern an die rechte seite gerutscht...
Anhang anzeigen 9375

auch drückt man die taster nicht wie gewohnt nach hinten, sondern zur linken seite um sie zu betätigen, geschmackssache, dann hab ich erst mal geschaut wies denn drinnen aus sieht, und: da sah es doch recht aufgeräumt aus; Die Lüftungsmöglichkeiten sind enorm für ein Midigehäuse.
Nicht weniger als 6 140er lassen sich verbauen:wow::wow:; 2 im seitenteil, 2 im deckel, und einer auf dem Boden, sowie einer in der Front, verbaut hat Coolermaster allerdings nur 120er, von dem nman noch einen hinten unterm netzteil anbringen kann, was coolermaster auch getan hat, ebenso sitzt in der front einer mit blauen leds, und im Seitenteil sitzt auch schon einer, vor der Graka. Sehr schön finde ich das integrierte Kabelmanagement, man muss sich nicht mit kabelbindern alle möglichen löcher suchen, sondern kann alles in den Kabelhalterungen verlegen:daumen:
Das Netzteil wird unten verbaut, was ich sehr positiv finde, so bleits leise und kühl; Fünf 5,25" Laufwerke lassen sich verbauen, man hat die möglichkeit dies schraubenlos zu tun, mit den angebrachten plastikhalterungen, grundsätzlich gut, aber::wall::wall: die sind nur auf einer seite angebracht!!! da hätte CM nicht sparen sollen, denn so ist das ganze doch eher eine fixierung denn eine halterung, dennoch verwende ich keine schrauben, denn das lw sitzt sicher... die shrauben sind pfiffig in einer leiste direkt bei den lws verschraubt, so ist kein tütchen mehr nötig^^
Anhang anzeigen 9376
Anhang anzeigen 9377

zu guter letzt hab ich es mir nicht nehmen lassen, für euch ein kleines video mit den wichtigsten fakten zu drehen...
http://www.youtube.com/watch?v=J0tH3iBCfvg

Fortsetzung folgt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Homer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

Das mit dem Video ist echt ne coole Idee, wenn als fertig ist noch mal eins bitte
weiter so
 

leboga

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

Jo, echt cooles Tagebuch, die Komponenten sind spitze. Passt der IFX-14 eig in das RC690? mfg. leboga
 
TE
exa

exa

Volt-Modder(in)
AW: Tagebuch - Q6600 Sys zum übertakten

so, mach ich mal weiter hier...

beim gehäuse blieb ich natürlich nicht, sondern machte mich gleich an den kühler...
der einzig wahre, der göttliche, der große, der leise kühle thermalright ifx-14:devil::devil::sabber::sabber:
ich nahm ihn aus seiner verpackung und musste staunen, wie groß diese monstrum ist, obwohl ich doch schon vorbereitet war, war es dennoch ein imposanter anblick!!!:wow::wow:(als verglaich mal ne dvd hülle daneben)

Anhang anzeigen 10501
Anhang anzeigen 10502
Anhang anzeigen 10503
Anhang anzeigen 10504

doch auch den anderen Dingen wollte ich kurz meine Aufmerksamkeit noch vor dem Einbau schenken...

Als nächstes machte ich mich also an das Mainboard, ein gut ausgestattetes und Übertakterfreundliches GA-DS3P von Gigabyte

Anhang anzeigen 10506

Sehr gut finde ich, das man an alles bei der eSATA Blende gedacht hat, da Gigabyte hier sogar die Stromversorgung nach außen legt, um auch das Anschließen "nackter" Festplatten zu ermöglichen. Zudem ist alles wichtige an Datenkabeln enthalten, die SATA-Kabel sind an einem Ende Abgewinkelt, schade das es nicht zu Rundkabeln bei der IDE-Fraktion gereicht hat, was mich weniger stört, weil ich kein IDE LW mehr besitze, und mich umso mehr über die 8SATA Ports auf dem Board freue

Genauere Bilder des Boards an sich folgen später...

Nun wollen wir uns der Grafikkarte widmen, einer Asus EN8800GTX, welche zwar eigentlich schon zum alten Eisen gehört, aber Preis/Leistungmäßig gut dastand, da ich in hohen Auflösungen zocke, und auch den Übertakter nicht im Stich lässt.

Anhang anzeigen 10507

Augrund der Größe des Kartons habe ich mich schon gefragt, was mich erwartet, und die Ausstattung kann sch mehr als sehen lassen, was allerdings trotzdem nicht die Größe der Verpackung rechtfertigt^^

neben den Standartmäßigen Kabeln und Adaptern findet man ein pralles Softwarebundel aus ganzen 6 (!!!) CDs/DVDs

1.Treiber für XP
2.Treiber Vista only
3.Das sehr gute Game GRAW2
4.eine Vollversion des 3D Mark 06
5.Das Game GTI Racing
6.Das virtuelle Handbuch in verschiedenen Sprachen

das wirkliche Highlight ist jedoch eine edle Ledertasche für CDs mit eingeprägtem Asus Logo und raffiniertem Magnet Verschluss...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten