[Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!! #Update 8

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
Updates:

  1. GPU Kühler Experiment
  2. Hecklüfter verbaut
  3. Netzteil gedreht
  4. Frontlüfter verbaut
  5. > neuer CPU Kühler <
  6. mehr RAM, Kühler gedreht
  7. GTX1080 verbaut
  8. GTX1080 Kühlerwechsel


Hallo liebe Community,

da bin ich wieder. Die Beziehung mit meiner Frau aus Übersee wie auch Hochzeit und alles damit zusammenhängende haben sehr viel Zeit und Geld gekostet, weshalb ich mein letztes Projekt nie ganz abschließen konnte, das 15-Liter-mITX-System. Nun habe ich aber nach langer Pause wieder ein bisschen Geld ansparen können und nun ein neues Projekt gestartet, diesmal mit einem Liter weniger, Wow! Nun aber Schritt für Schritt...

1. Vorgeschichte

Hier verweise ich an mein altes Tagebuch. Kurzfassung meiner letzten PCs: 30L mit WaKü -> 15L mit LuKü -> 15L mit ordentlicher GPU, welches nun wiederum von dem hier beschriebenen Projekt ersetzt wird. Das alte Gehäuse gefällt mir nach wie vor sehr gut und hat ein paar gute Alleinstellungsmerkmale im MiniITX Bereich, wie den 180mm Lüfter und 31cm Grafikkarten Support, aber ihr wisst ja, wie es ist: Es muss regelmäßig was Neues gekauft werden ;) Das alte Projekt war aber auch schon gut anzusehen. Im alten Tagebuch habe ich übrigens noch Bilder mit einer R9 290X nachgetragen, hatte dort gut Platz.
028-jpg.721107

029-jpg.721108

1-jpg.890778
Nun habe ich jedoch im Preisvergleich unverhofft ein neues Gehäuse gesehen und konnte nicht mehr widerstehen. Ein neues System musste her!

2. Das Upgrade von 15 Litern auf 14 Liter

Ich habe also das Kolink Satellite gefunden und bei mir ging sofort der Alarm los, hier könnte das nächste Gehäuse für mich warten. Die Behausung besticht durch kompakte Maße sowie (was sich bei meinem letzten Gehäuse doch als gewisser Negativpunkt herausstellte) eine Kompatibilität für Grafikkarten mit 3,5 Slots Breite. Der Nachteil sind das Fehlen eines optischen Laufwerks sowie eines großen Lüfters und die Verkürzung der maximalen Grafikkartenlänge auf 280mm. Die CPU Kühlerhöhe darf nun mit 165 statt zuvor 147mm etwas größer ausfallen. Hier erstmal Herstellerbilder des Gehäuses.

kolink_satellite_1-jpg.892516
kolink_satellite_2-jpg.892517

kolink_satellite_3-jpg.892518
kolink_satellite_4-jpg.892519


Sieht denke ich ganz spannend aus. Jetzt aber auch mal zu dem Inhalt, der den kleinen Zwerg einheizen soll:

Die Grafikkarte kommt diesen Sommer, da kann ich noch etwas sparen und es wird dann auch gleich eine aktuelle Karte (Ich tendiere derzeit eher zu nVidias Pascal). In dem Zusammenhang fällt dem aufmerksamen Leser auch auf, dass das alte 450W SFX Netzteil durch den 600W Nachfolger ersetzt wurde. Das sollte etwas Luft nach oben haben. Aber Silverstone plant wohl eine 650W Variante mit größerem Lüfter, das könnte dann wiederum den Weg in meinen PC finden, falls es deutlich leiser arbeitet. Mal schauen... Jetzt geht es aber mal ans Eingemachte. Im Folgenden der Einbau der Komponenten, die bereits hier sind:

img_20160426_143335-jpg.892597


Vorab noch ein kurzer Vergleich von altem und neuem Gehäuse. Das neue ist breiter, dafür aber nicht so tief. Auch wenn beide 190mm hoch sind, hat das neue Gehäuse mehr Platz für Komponenten in die Höhe, da alles eine Ecke tiefer sitzt (Gehäusefüße sowie Mainboardstifte). Leider hat der günstige Preis des Kolink auch qualitativ Spuren hinterlassen. Im Vergleich ist das Gehäuse merklich schlechter verarbeitet von Innen. Im geschlossenen Zustand stört das dann natürlich nicht mehr. Dennoch kann das Kolink mit ein paar cleveren Ideen punkten, wie der Anordnung der HDDs/SSDs.

img_20160426_150841-jpg.892598


img_20160426_150909-jpg.892599


Nun erstmal den neuen i7 aufs Mainboard schnallen, Kühler montieren und Mainboard wie Netzteil ins Gehäuse packen. Leider kann ich meine Adapterplatte für SFX Netzteile nur in einer Ausrichtung festschrauben, sodass der Netzteil Lüfter nicht von der Front frische Luft ansaugt sondern stattdessen die vom CPU-Kühler kommende. Sehr schade. Auch etwas nicht von mir vorhergesehenes ist der Umstand, dass mein CPU Kühler den 120mm Hecklüfterplatz versperrt. Ich habe aber extra nachgedacht, wie ich den Luftstrom des Kühlers auch die Spannungswandler des Mainboards mitkühler lassen kann. Vielleicht wird da aber auch gar kein Lüfter nötig werden.

img_20160426_152152-jpg.892600


img_20160426_155739-jpg.892601


img_20160426_155802-jpg.892602


Nun habe ich die eine HDD/SSD Montageplatte in der Seite wieder eingebaut zusammen mit SSD und dem CPU-Lüfter. Außerdem schonmal erste Kabel angeschlossen. Die sind zwar nicht ganz so schön verlegt, aber sie sind keinen Teil im Weg, insofern lasse ich mich davon nicht beunruhigen.

img_20160426_161816-jpg.892603


img_20160426_161836-jpg.892604


Bei der weiteren Verkabelung hat sich eine weitere Besonderheit des Gehäuses aufgetan: Die Front hat einen großen Hohlraum, in den normalerweise locker ein 120mm Lüfter passen würde. Leider sind die Frontanschlüsse so blöd platziert und die USB Kabel so steif, dass man den Raum doch nicht nutzen kann. Hier hätte Kolink einen Schritt weiter denken sollen. So nutze ich den Hohlraum stattdessen für Kabel und fixiere die Netzteil-Stränge am Lochgitter.

img_20160426_162458-jpg.892605


img_20160426_163451-jpg.892606


img_20160426_163517-jpg.892607


Zu guter Letzt die Grafikkarte rein und das Gehäuse zu machen. Und natürlich hoffen, dass der PC startet :D Das Gehäuse würde sich ohne die beiden HDD/SSD Montageplatten übrigens deutlich verziehen, daher habe ich beide wieder verbaut. Auch nett: Die Lüftereinlässe haben kleine Meshgitter aus Plastik integriert, um etwas Staub abzufangen. Aber ich werde mir da trotzdem wohl noch etwas einfallen lassen...

img_20160426_163621-jpg.892608


img_20160426_164102-jpg.892609


img_20160426_164117-jpg.892610


3. Der PC im Betrieb

Der PC startet sofort und alles läuft, Yay! Die CPU ist im Idle bei 30°C, das reicht mir erstmal. Die Tage werde ich mich auch nochmal an Übertaktung versuchen. Das Lüfterprofil des CPU Rotors steht auf Leise, tatsächlich ist der PC so im Idle unhörbar. Der Hecklüfter musste ja dem CPU-Kühler Platz machen, aber die Temperaturen sollten auch so in Ordnung sein. Ich werde auf jeden Fall beobachten, wie sich die Werte so verhalten und dann überlegen, ob ich eventuell doch noch einen Lüfter in Front oder Heck quetsche. Habe noch einen Satz Magnethalter für Lüfter hier, damit wäre die Montage schnell und einfach. Ich werde jetzt erstmal daddeln und hoffen, dass die GTA V Ladezeiten nicht mehr so lang sind :D Außerdem überlege ich, die GTX550Ti mit einem Accelero S1 Plus ausstatte, den ich hier noch rumliegen habe. Nach oben hin scheint in diesem Gehäuse nämlich genug Platz dafür zu sein, im alten war das nicht der Fall.

Das Wichtigste wird natürlich eine vernünftige Grafikkarte diesen Sommer. Dabei tendiere ich derzeit eher zu nVidia, lasse mich aber auch gern von AMD überraschen. Geplant sind etwa 500€ im Juni. Damit sollte dann endlich mal wieder ein ordentlicher Gaming PC in meinem Besitz sein, was gut drei Jahre nicht mehr der Fall war.

4. Was die Zukunft bringt

Ich habe bereits einige Verbesserungen im Hinterkopf:


  • eventuell magnetische Staubfilter für Ansaugöffnungen
  • mehr RAM, eventuell ein 16GB Riegel für insgesamt 24GB
  • leiseres, stärkeres SFX Netzteil
  • größere SSD (vmtl M2)



Ich hoffe, dass euch mein zweites Tagebuch gefallen hat. Bitte sagt Bescheid, wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt :)

Grüße
OdlG
 

Anhänge

  • Kolink_Satellite_1.jpg
    Kolink_Satellite_1.jpg
    30,5 KB · Aufrufe: 4.370
  • Kolink_Satellite_2.jpg
    Kolink_Satellite_2.jpg
    31,1 KB · Aufrufe: 4.376
  • Kolink_Satellite_3.jpg
    Kolink_Satellite_3.jpg
    24,1 KB · Aufrufe: 4.318
  • Kolink_Satellite_4.jpg
    Kolink_Satellite_4.jpg
    28,2 KB · Aufrufe: 4.359
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn!

- Bilderpost -
 

Anhänge

  • IMG_20160426_162458.jpg
    IMG_20160426_162458.jpg
    108,4 KB · Aufrufe: 4.325
  • IMG_20160426_163451.jpg
    IMG_20160426_163451.jpg
    123,7 KB · Aufrufe: 6.129
  • IMG_20160426_163517.jpg
    IMG_20160426_163517.jpg
    94,4 KB · Aufrufe: 4.341
  • IMG_20160426_163621.jpg
    IMG_20160426_163621.jpg
    127,4 KB · Aufrufe: 4.247
  • IMG_20160426_164102.jpg
    IMG_20160426_164102.jpg
    96,8 KB · Aufrufe: 4.199
  • IMG_20160426_164117.jpg
    IMG_20160426_164117.jpg
    82,4 KB · Aufrufe: 5.639
  • IMG_20160426_161836.jpg
    IMG_20160426_161836.jpg
    119,5 KB · Aufrufe: 4.341
  • IMG_20160426_161816.jpg
    IMG_20160426_161816.jpg
    122,8 KB · Aufrufe: 4.409
  • IMG_20160426_143335.jpg
    IMG_20160426_143335.jpg
    126,2 KB · Aufrufe: 4.394
  • IMG_20160426_150841.jpg
    IMG_20160426_150841.jpg
    109,6 KB · Aufrufe: 5.362
  • IMG_20160426_150909.jpg
    IMG_20160426_150909.jpg
    104 KB · Aufrufe: 4.418
  • IMG_20160426_152152.jpg
    IMG_20160426_152152.jpg
    118,1 KB · Aufrufe: 4.405
  • IMG_20160426_155739.jpg
    IMG_20160426_155739.jpg
    131,6 KB · Aufrufe: 5.425
  • IMG_20160426_155802.jpg
    IMG_20160426_155802.jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 4.442

Tra6zon

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Abo ist auch hier drin ;-)

Sieht super aus :D
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Danke für die Blumen ;)

Haber aber gerade mal GTA V gespielt und ohne Gehäuselüfter heizt sich das Ding immer mehr auf, sodass die Temperaturen bei knapp über 70°C liegen... Da muss schnell ein Lüfter her :/
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Kauf dir doch so einen dünnen 120mm-Lüfter... Besser als garnix.:D

Aber sehr schon zu sehen, auf was für einem kleinen Raum man schnelle Rechner verbauen kann. :)
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Habe jetzt mal testweise den Accelero S1 auf die GTX550 geschnallt und den Kolink 12cm Lüfter davor gepackt, aber jetzt wird alles noch wärmer... Oh mann xD Muss dringend paar Lüfter nachbestellen...
 

Rulbatz

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Die Accelero Passivkühler sind auf einen guten Airflow angewiesen, damit sie funktionieren. Da müsste also Luft von der Seite kommen. Würde versuchen vorne in der Front nen großen Lüfter unterzubringen, damit das Netzteil auch frische Luft bekommt und vieleicht einen oben in den Deckel, oder nach hinten raus dann. So wie ich das Sehe wälzt in diesem Gehäuse das Netzteil auch nur die Luft intern rum und es gibt nur einen passiven Luftaustausch.
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Hatte natürlich noch den 120er Lüfter vor den Accelero gepackt ;) Passiv lasse ich die 550Ti nicht laufen :D

Habe jetzt aber auch gesehen, dass mein Mainboard mit "Auto" anscheinend bis zu 1.4V (!!) anlegt, wenn die CPU auf allen Kernen bis 4.2GHz boostet. Das könnte einer der Gründe für die lächerlich hohen Temperaturen sein. Ich schaue mal kurz ins BIOS und spiele etwas rum.
 

CEKAYS

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

In dein Gehäuse würde die Fury Nano perfekt passen! Viel Leistung und extrem klein.
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Ich hätte aber gern noch etwas mehr Leistung als die Nano ;) Und so kurz vor neuen Chips gebe ich keine 500€ für ne auslaufende Generation mehr aus :D
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Das erste Case hat mir optisch um einen Tick besser gefallen.
Cooles Projekt :-)
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Das erste war durch eine gebürstete Stahl-Front natürlich schicker und wertiger anzusehen als das Neue mit Plastik Front. Allerdings geht es mir sehr um maximale Leistung auf kleinstem Raum (Endlich passen breitere GraKas rein) und möglichst auch Mobilität, damit ich den mal zu nem Freund schleppen kann. Das neue Gehäuse ist viiiieeeel leichter als das alte.

Edit: CPU läuft gerade bei Prime95 28.9 durch mit 8auers 1344-Settings. Sieht bisher ganz gut aus:

4500MHz
1.344 mV
~77°C

Edit2: Kurzer Undervolting Test gibt folgenden Wert:

4000MHz
1.120 mV
~60°C
 
Zuletzt bearbeitet:

Tra6zon

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Das erste war durch eine gebürstete Stahl-Front natürlich schicker und wertiger anzusehen als das Neue mit Plastik Front. Allerdings geht es mir sehr um maximale Leistung auf kleinstem Raum (Endlich passen breitere GraKas rein) und möglichst auch Mobilität, damit ich den mal zu nem Freund schleppen kann. Das neue Gehäuse ist viiiieeeel leichter als das alte.

Edit: CPU läuft gerade bei Prime95 28.9 durch mit 8auers 1344-Settings. Sieht bisher ganz gut aus:

4500MHz
1.344 mV
~77°C

Edit2: Kurzer Undervolting Test gibt folgenden Wert:

4000MHz
1.120 mV
~60°C

Wow, 17°C weniger ist doch super, oder?!
Etwas an Leistung verliert man aber anscheinend?!

Ich kenn mich im Bereich Undervolting garnicht aus :D
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Mit 4GHz läuft auch alles mit 60FPS insofern ist es relativ irrelevant :D Solange aber die Gehäusekühlung noch nicht finalisiert ist lasse ich die CPU nun erstmal so laufen. Spart Hitze ein und GTA V läuft auch so :) Überlege jetzt auch einen BeQuiet Dark Rock TF zu kaufen, der sieht einfach so gut aus...
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Argh! Du hast noch eines bekommen! ^^
Das Gehäuse wollte ich auch gerne, war nur zu langsam und dann waren sie vergriffen...

Btw. wenn du dir einen gefallen tun willst, nimm keinen Top Blower.
Ich persönlich würde den Olymp besteigen. :D
Dann sehen deine Temps gleich ganz anders aus.
Und kannst du das Netzteil nicht rumdrehen, so dass es von außen Luft reinzieht?
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Heute kam der Ultra Sleek Vortex 12 an. Sofort eingebaut ;)
IMG_20160429_134626.jpg IMG_20160429_135145.jpg IMG_20160429_140213.jpg IMG_20160429_140238.jpg IMG_20160429_140259.jpg

Hier sieht man auch nochmal, dass in der Front bei etwas cleverer Verteilung der Anschlüsse perfekt ein Lüfter reingepasst hätte. Werde wohl noch einen Ultra Sleek Vortex 12 bestellen und das noch mit reinfummeln :D Des Weiteren habe auch ich mir nun gedacht, dass der Top Blower in diesem Gehäuse nicht mehr so gut funktioniert und habe mich nun in den Raijintek Tisis Core verliebt. Der ist zwar 1,5mm zu hoch für das Gehäuse, aber da findet sich bestimmt eine Lösung und wenn ich Glück habe passt es auch einfach so :D
Argh! Du hast noch eines bekommen! ^^
Das Gehäuse wollte ich auch gerne, war nur zu langsam und dann waren sie vergriffen...
Btw. wenn du dir einen gefallen tun willst, nimm keinen Top Blower.
Ich persönlich würde den Olymp besteigen. :D
Dann sehen deine Temps gleich ganz anders aus.
Und kannst du das Netzteil nicht rumdrehen, so dass es von außen Luft reinzieht?
Ja, ich musste aber auch etwa zwei Wochen auf den Versand warten, das scheint also normal zu sein... Bzgl Kühler siehe oben.

Mir ist auch gerade noch etwas eingefallen, wie ich das Netzteil drehen kann. Mache ich nachher mal ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Netzteil erfolgreich gedreht, nun saugt es frische Luft an. Ich Idiot hatte natürlich nicht bedacht, dass ich ja statt der SFX-Blende auch das Netzteil drehen kann, das geht nämlich im Gegensatz zur Blende problemlos :wall: In dem Zuge habe ich auch die Kabel noch etwas besser verlegt (sieht man auf den Bildern schlecht, sollte tatsächlich viel besser für die Luftströmung sein).
IMG_20160429_174310.jpg IMG_20160429_175519.jpg

Außerdem habe ich einen zweiten Ultra Vortex 12 und den Raijintek Tisis Core bestellt... Konnte einfach nicht widerstehen. Nach einer groben Messung sollte der locker rein passen. Kann es kaum abwarten, die Sachen zu bekommen :D
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Klingt gut. Siehste mal wieder, auf die offensichtlichen Dinge kommt man manchmal nicht. ^^
Zusammen mit dem Towerkühler sollten deine Temperaturprobleme der Vergangenheit angehören. ;)
 
TE
TE
OdlG

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Ein Gaming-PC in 14 Litern verbauen? Aber... das ist Wahnsinn! - Das ist sparsam!!!

Der zweite Lüfter kam heute an. Magnethalter dran gepappt und den Lüfter in die Front gehängt nachdem ich die Kabel etwas umstrukturiert habe. Das mache ich dann nochmal schöner, wenn der neue Kühler da ist...
IMG_20160430_221809.jpg IMG_20160430_223816.jpg

Problem: Das Kabel ist 5cm zu kurz :schief: In weiser Voraussicht, dass ich mir ja vielleicht später mal nen Custom GPU Kühler mit extra Lüftern kaufe (Morpheus 2 oder so) habe ich jetzt nochmal zwei Y-PWM-Splitter bestellt. Damit werden aus den drei Anschlüssen auf dem Mainboard dann fünf (2 Gehäuselüfter, 1 CPU Lüfter und eventuell 2 GPU Lüfter). Für den Moment ist der zweite Lüfter also montiert aber nicht angeschlossen. Kommt dann nächste Woche ;)
 
Oben Unten