• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche nach zukunftssicheren Monitor

Lucky_one03

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, nach längerem überlegen habe ich mich nun entschieden, statt dem geplanten Kauf eines neuen PCs, mir erstmal nur einen neuen Monitor anzuschaffen. Aus meiner Sicht lohnt es sich nicht, einen neuen PC zu bauen, bei den momentan steigenden Grafikkarten-Preisen.

Der neue Monitor soll vorerst an meinen alten PC angesteckt werden bis ich irgendwann einen zweiten PC habe.

Falls benötigt, hier eine Auflistung der Komponenten meines jetzigen PCs:

Gehäuse: Antec GX200 Blue
Mainboard: Gigabyte GA-78LMT-USB3
CPU: Prozessor AMD FX-8300
Arbeitsspeicher:
16 GB DDR3
Festplatten:
SSD: 240 GB (Betriebssystem Windows 10)
HDD: 1000 GB und 3000 GB
GPU (GDDR5) : ASUS Radeon RX570
Prozessorkühler: Xilence A402
Netzteil: 600 W LCPower LC600H-12



Es soll ein Full HD-Monitor werden mit 144 Hz oder 165 Hz. Marke ist mir völlig egal. Soll halt eine gute Grafik liefern können und zukunftsgeeignet sein (irgendwann kommt der neue PC).

Ich habe mir bereits vier Monitore ausgesucht, wo ich als gut empfand. Würde mich freuen über Feedback oder andere Empfehlungen. Mein Budget liegt bei max. 220 Euro.



Hier die Monitore, die ich mir ausgesucht habe:



HP 25x Gaming Monitor schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör



Monitor ASUS VP249QGR 23,8 Zoll Full-HD Gaming Monitor (4 ms Reaktionszeit, 144 Hz) | MediaMarkt



Monitor LENOVO G25-10 24,5 Zoll Full-HD Gaming Monitor (1 ms Reaktionszeit, 144 Hz) | MediaMarkt



Acer XV240YP Gaming Monitor 23,8 Zoll Full HD, 165Hz: Amazon.de: Computer & Zubehör



Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Zukunftssicher und Full HD schließen sich aus.
Die Auflösung ist schon lange verdrängt.
Entweder WQHD oder UWQHD oder 4k is zukunftssicher.
Und genauso 24 Zoll.
Das hatte man vor 10 Jahren.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
ein Full HD-Monitor
und zukunftsgeeignet
kompletter Widerspruch mMn. :ka:
Kaum einer zockt heute noch mit einer Briefmarke als Monitor :D

Bildwiederholrate ist zwar auch nett, je höher sie ist, aber entscheidend ist doch eigentlich zu 95% nur die Größe+Auflösung.

PS: Bei 220€ Budget ist eh nicht viel zu machen und würde ich mir einen von diesen aussuchen:
 
TE
L

Lucky_one03

Schraubenverwechsler(in)
Danke, für die schnelle Antwort. Momentan Spiele ich noch mit einen Full-HD-Monitor mit
60 Hz und bin vollsten damit zufrieden.
Natürlich habe ich mir auch Gedanken gemacht einen Monitor mit einer höheren Auflösung zu holen, nur ich sehe es nicht ein 300 Euro oder mehr für einen Monitor zu zahlen, da ich noch Schüler bin und mein Geld mir zusammensparen muss.
Außerdem wollte ich den neuen Monitor solange an meinen jetzigen PC anschließen. Ich weiß halt nicht ob mein PC einen Monitor mit höherer Auflösung schafft.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Naja, (irgendwie) schaffen wird deine RX570 die Games auch in 1440p.
Halt nicht mit 100FPS+ und "ultra" Details.

Aber wenn du nun schon mal nach einem zukunftssicheren Monitor fragst, dann ist WQHD schon das Minimum. Oder soll der neue Monitor dann schon wieder weg, wenn mal ne neue Grafikkarte kommt? :confused:
 
TE
L

Lucky_one03

Schraubenverwechsler(in)
Nein, der Monitor soll dann später an den neuen PC kommen – heißt mit besserer Grafikkarte (wenn man sich diese wieder leisten kann). Da ich die meisten meiner Spiele momentan sowieso nicht auf Ultra spiele (außer ältere Spiele) wäre dies kein Problem für mich. Ich kann auch mit 40-60 FPS leben.

Macht es optisch wirklich einen so großen Unterschied, ob man bei einem WQHD-Monitor nur 60 Hz oder gleich
144 Hz einsteuert?
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Nein, der Monitor soll dann später an den neuen PC kommen – heißt mit besserer Grafikkarte
Damit die sich dann langweilt, weil die Auflösung des Monitors so klein ist, und du dann im CPU Limit hängst...?
Ich kann auch mit 40-60 FPS leben
Dann musst du auch nicht zwingend einen Monitor mit 144Hz oder mehr kaufen.
Macht es optisch wirklich einen so großen Unterschied, ob man bei einem WQHD-Monitor nur 60 Hz oder gleich
144 Hz einsteuert?
Ich bin da echt kein Experte, sorry, aber meiner Meinung nach macht optisch keinen Unterschied.
Das würde ich eher auf die Auflösung/Details/Pixeldichte schieben.
Von der Wahrnehmung her, kann es unter Umständen schon einen Unterschied machen, ob du dein Game mit 60FPS@60Hz oder 60FPS@120Hz betrachtest/spielst.
Diese Unterschiede sind aber dermaßen gering... Viel deutlich sind einfach die höhere Auflösung und auch einfach mehr Fläche bei 27" und aufwärts.
Eine hohe Bildwiederholrate ist dann zwar auch nice-to-have, aber keinesfalls entscheidend.

Kommt natürlich auch immer noch darauf an was du so zockst :ka:
Wenn du mit 60-70FPS leben kannst, dann gehe ich mal nicht von high-competitive, high-FPS online-gaming aus :-D:huh:
 
TE
L

Lucky_one03

Schraubenverwechsler(in)
Bei meinem jetzigen PC bin ich zufrieden, wenn ich 40-60 FPS habe, da dieser bei höheren Grafikeinstellungen oder manchen neueren Spielen es einfach nicht mehr schafft.
Bei meinen neuen PC wären natürlich dann höhere FPS Anzahlen möglich.

Hauptsächlich spiele ich Open-World Spiele wie Subnautica Below Zero, Death Stranding und Fallout 4 aber auch Rennspiele wie The Crew 2 oder NFS Heat. Ich spiele aber auch Spiele wie Hunt Showdown oder Apex Legends.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Also ich an deiner Stelle würde nicht beim Monitor sparen.

Du gibst bestimmt 1000+ Euro aus für nen anständigen PC. Und sparst dann bei dem Teil, welcher massgebend für gute Bildqualität ist.

Der beste PC für 5000 Euro+ word dir nix bringen wenn du mit nem billo Monitor zocken willst.

Man sieht es gut an den Konsolen spielern. Wer sich nen Fernseher für 5000 Euro kauft und eine PS für 400 Euro. Wird viel das geilere Gaming Erlebnis haben, als einer der für 5000 Euro nen pc kauft und dann für 400 Euro nen Monitor.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Als wenn 250cd/m², wenn man denn von Herstellerwerten ausgeht, nicht ausreichen würden.

@Lucky_one03
Ich würde noch ein wenig sparen und gleich auf WQHD 144Hz gehen.
 
TE
L

Lucky_one03

Schraubenverwechsler(in)
Danke, für das informative Feedback. Ich habe mich entschieden jetzt doch einen Monitor mit höherer Auflösung zu kaufen und mein Budge ein wenig zu erhöhen auf max. 300 Euro (mehr ist wirklich nicht drin).

Ich habe mir bereits einige Monitore herausgesucht und würde mich über ein erneutes Feedback freuen (auch über weitere Vorschläge wäre ich offen).

Acer ED270UP Curved-LED-Monitor (68,6 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, QHD, 1 ms Reaktionszeit, 165 Hz) online kaufen | OTTO

HP 27xq LED-Monitor (68,6 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, QHD, 1 ms Reaktionszeit) online kaufen | OTTO


Samsung Odyssey Gaming C27G54TQWU - 68.4 cm (27 Zoll), LED, VA-Panel, WQHD, FreeSync Premium, HDMI, DisplayPort bei notebooksbilliger.de

28" (71,12cm) Samsung U28E590D schwarz 3840x2160 1x DisplayPort 1.2 / 1xHDMI 1.4 / 1x HDMI 2.0 (mindfactory.de)

ASUS VP28UQG bei notebooksbilliger.de
 

lyz

Schraubenverwechsler(in)
Für ein Spar-Budget unter 300 €: Schau dir mal den neuen Lenovo G27Q-20 an (IPS, WQHD, 165HZ)
 
Oben Unten