• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche Mainboard für Ivy Bridge

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Suche Mainboard für Ivy Bridge

Hi, da Ivy Bridge ja schon fast vor der Tür steht schau ich mich aktuell schon mal nach einem passendem Board um. Allerdings kann ich mich nicht wirklich entscheiden welches mir am meisten zu sagt.
Hier mal die Kriterien:

- Marke egal, neige allerdings etwas zu Asrock
- Sollte volle ATX Größe haben, sieht sonst im Gehäuße nicht so toll aus
- Mindestens 6 USB Ports an der Rückseite, besser aber 8
- Abgewinkelte SATA Stecker
- Gute OC Möglichkeiten, also sicher nen Z77
- Preis möglichst nicht über 150€, wenn es aber "Das" Board ist, schaden ein paar € mehr auch nicht.

Das sollten so die wichtigsten Dinge sein, ich hoffe ihr könnt mir ein paar schöne Boards vorschlagen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Das Asrock Z77 Extreme4 sollte für dich eigentlich reichen.
ASRock Z77 Extreme4, Z77 (dual PC3-12800U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
Das Asus Z77 V hat eine ähnliche Ausstattung.
ASUS P8Z77-V, Z77 (dual PC3-12800U DDR3) (90-MIBHZ0-G0EAY0DZ) | Geizhals.at Deutschland
Das Gigabyte hat 8x USB am Panel.
Gigabyte GA-Z77X-D3H, Z77 (dual PC3-12800U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
Das MSI ist ähnlich wie das Asrock und das Asus.
MSI Z77A-G45, Z77 (dual PC3-12800U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Also Design mäßig gefallen mir das Asrock und das MSI am besten, bloß das Asrock hat leider keine volle ATX Größe. Wie schauts denn eigentlich mit dem Extreme 6 aus? Gibt es da irgendwelche relevanten Unterschiede zum Extreme 4?

P.S. bin grad auf das ASRock Z77 Professional gestoßen und hab mich direkt verliebt.
12 USB Anschlüsse und ein richtig geniales Design, bloß leider viel zu teuer.


Edit: welche frage mir grad noch in den Sinn gekommen ist, wann sollte ich das Board am besten kaufen? Jetzt gleich oder doch lieber noch bis zum Release von Ivy warten.
In den letzten Tagen sind die Preise ja Stück für Stück gesunken, ist halt bloß die Frage, wann der Tiefstpunkt erreicht ist und ob sie nicht vielelicht irgendwann wieder hochgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Forever alone

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Also ich werde mir auch eine Ivy-Bridge-CPU holen, warte mit dem Kauf des ASRock Z77 Extreme4 aber noch bis zu Release von Ivy Bridge. Kauf mir dann beides mitsamt meinem restlichen neuen PC paar Tage nach Release! :daumen:
 

tobibo

Software-Overclocker(in)
Das Asrock Z77 Extreme4 hat das ganz normale ATX-Format und ist der Nachfolger des Z68 Extreme4, das auch recht beliebt war.
Von daher wüsste ich nicht, was dagegen spräche.

Es liegt aber kein USB3 Frontpanel bei, wie noch beim erwähnten Vorgänger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Du kannst dir das USB 3 Frontpanel auch extra kaufen oder du fragst mal bei Cooler Master nach was für dein Gehäuse das neue I/O Panel mit USB 3 kostet.
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

@ Tobibo und Threshold:

4x1iz498.jpg

Ich weiß, der Unterschied sieht lächerlich aus. Aber ich finde wirklich, das die großen Boards einfach besser aussehen im Gehäuße.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Du kannst doch keine Fotos gegeneinander lege. Fotos verzerren.
Das Asrock ist ein ATX Mainboard. Es gibt nun noch den µATX Mainboard. Die sind kleiner. Daneben gibt es noch inoffizielle größere Mainboards wie z.B. E-ATX.

Lade dir das Handbuch des Z77 runter. Dort steht ganz groß "ATX Form Factor, 30.5 cm x 21.8 cm". ;)
 

Forever alone

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Wenn du Pech hast steigen die Preise zum Release von Iyv weil dann alle los laufen und sich die neuen CPUs kaufen und dann auch Mainboards brauchen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Ich würde erst dann kaufen wenn du es auch brauchst.
Bis zum Ivy Release kommen noch weitere Mainboards. Wer weiß und vielleicht ist dann da das bei das du eigentlich haben willst.
 

Forever alone

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Okay, und den Markt werde ich natürlich weiterhin im Auge behalten, zumal ich auch noch auf die GTX 670 Ti warte und dann schau, was sich für mein Budget anbietet im Hinblick auf Mainboard/GPU. :P
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Threshold schrieb:
Du kannst doch keine Fotos gegeneinander lege. Fotos verzerren.
Das Asrock ist ein ATX Mainboard. Es gibt nun noch den µATX Mainboard. Die sind kleiner. Daneben gibt es noch inoffizielle größere Mainboards wie z.B. E-ATX.

Lade dir das Handbuch des Z77 runter. Dort steht ganz groß "ATX Form Factor, 30.5 cm x 21.8 cm". ;)

Ganz blöd bin ich ja nun auch nicht, die Fotos sind nicht verzerrt.

Das normale ATX Format hat 30.5 cm x 24.4 cm, dann gibt es aber auch viele etwas schmalere ATX Boards mit 30.5 cm x 21.8 cm. Ich möchte gern eins mit dem vollen ATX Format haben, wie zb. Das Extreme 6.
 
Zuletzt bearbeitet:

schlenzie

Freizeitschrauber(in)
Hi. Ich schreibe hier weil ich keinen zusätzlichen Thread aufmachen möchte.

Mich beschäftigt seit vielen Tagen die Frage wo die genauen Unterschiede von den Asus Maximus Gene und Formular liegen:

außer der Grösse, des Hybrid Kühlers und der Anzahl der Steckplätze

Ich finde nicht mehr Unterschiede...

Interessant ist auch das Msi GD65 und Gigabyte UD5

Es gibt nirgendwo kleinere Tests zu den Boards bislang... Schade eigentlich. Immerhin hat Vater Staat schon die zuviel gezahlten Steuern erstattet :-)
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Ganz blöd bin ich ja nun auch nicht, die Fotos sind nicht verzerrt.

Das normale ATX Format hat 30.5 cm x 24.4 cm, dann gibt es aber auch viele etwas schmalere ATX Boards mit 30.5 cm x 21.8 cm. Ich möchte gern eins mit dem vollen ATX Format haben, wie zb. Das Extreme 6.

Aber wieso willst du das haben?
Ist doch völlig Wayne wie breit es ist. :ka:
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
quantenslipstream schrieb:
Aber wieso willst du das haben?
Ist doch völlig Wayne wie breit es ist. :ka:

Ich weiß, das ist kaum nach zu vollziehen, aber ich find halt, das so ein breites Mainboard im Gehäuße einfach besser aussieht.
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

So, also hab mich jetzt doch für das Extreme 4 entschieden. Hab eingesehen, das die 3cm weniger doch nicht so wichtig sind. Habs auch schon bestellt, weil sich jetzt schon einige Zeit lang nichts mehr am Preis getan hat und sich sicher auch nicht mehr allzu viel tun wird.
 

Schauderwelz

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Also ich werde mir für Ivy wohl das ASUS P8Z77-V Deluxe bestellen, es hat zumindest ausreichend USB anschlüsse am panel und keine Nervenden DVI und VGA Ports zudem ich sowieso nur noch alles über HDMI ansteuere.
Das MSI Z77A-GD65 steht auch in der engeren auswahl.

ASRock werde ich mir wohl momentan nicht mehr kaufen da mein P67 Fatality defekt war (extremst langsam unter windows was nur per neustart behoben werden konnte) und das zweite Z68 Exxtreme4 ist auch nicht das wahre, zumindest kann ich die USB3.0 Ports nicht nutzen. Sie Produzieren nur fehler. Fotos z.B. von de Kamera sind nur halb drauf und die andere hälfte ist Grau. Beim updaten vom iPhone ist das ganze iphone dank der USB3.0 ports abgestürzt. Kann alles am USB3.0 COntroller liegen und ASRock trägt keine schuld daran aber ich werde dennoch erstmal ASRock ein paar jahre meiden nach solchen für mich schwerwiegenden fehlern!
 

Lex360

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

wollte mir auch das Extreme 4 zulegen.. aber bin jetzt schwer am überlegen ob ich nicht das Gigabyte-GA-Z77X-UD3H nehme...
falsch machen kann man angeblich mit beiden nichts ... kosten tun sie aber gleich viel und das Gigabyte hat wohl einiges mehr an Anschlussmöglichkeiten...
Wie sieht es eigentl. zwecks Bios usw aus.. wer hat Erfahrung mit beiden? welches ist das bessere für OC Anfänger? ^^

PCGH bring erst in der nächsten Ausgabe einen Test der Boards.. so lange will ich nicht mehr warten.. :schief:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Beide Boards sind gut und bei beiden hast du UEFI Bios. Einfacher ist es mit keinem. Einfach die Einstellungen festlegen und das war es dann.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Ich würde nach der Ausstattung gehen.
Das Asrock hat 8x Sata. Das Gigabyte nur 6x. Ob du 2x E-Sata brauchst weiß ich nicht.
6x USB am I/O Panel haben sie beide. Das Gigabyte hat 4x PWM Lüfter Anschluss.
 

Lex360

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Austattung ist das Gigabyte ja das bessere wenn mich nicht alles täuscht.. bis eben auf die extra 2 SATA-600 ports von Asrock... hmmm:huh:
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

So, es ist so weit. Das letzte Teil für mein Ivy Bridge System wird wahrscheinlich morgen ankommen, und zwar der i5-3570k.

Jetzt hab ich nur ein Problem, für das Extreme 4 gibt es noch kein Bios, welches die Ivys offziell unterstützt. Meint ihr das die Sache trotzdem läuft?
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Ok, dann lass ich dich mal das Versuchskaninchen spielen.
 

Lex360

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Suche Mainboard für Ivy Bridge

Ganz blöd bin ich ja nun auch nicht, die Fotos sind nicht verzerrt.

Das normale ATX Format hat 30.5 cm x 24.4 cm, dann gibt es aber auch viele etwas schmalere ATX Boards mit 30.5 cm x 21.8 cm. Ich möchte gern eins mit dem vollen ATX Format haben, wie zb. Das Extreme 6.

Geht sich das mit dem Macho dann gut aus..? oder wirds eng?
 

jürgen123456

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Robe. .....
Bios laut Aufkleber 1.20 Cpu wird erkannt und der Rechner startet muss erstmal den Rest zusammen bauen und dann windows neu installieren
 
TE
robbe

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Bin gespannt ob dann auch unter windows alles funzt. Ich komm leider erst heut nachmittag nach Hause, werd mich dann aber auch gleich ans zusammenbauen machen.

Ich vermute mal, das die CPUs schon offziell von der Version 1.20 erkannt werden. Bloß da Ivy noch nicht released wurden, tauchen sie noch nicht in der Kompatiblitätsliste auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten