Suche Kaufberatung für ca. 2k,-€ Gaming PC

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
Hi zusammen,

ich würde langsam auch gern mein alten Laptop zum spielen ersetzen.
Hat viele Jahre einen guten Dienst geleistet, aber soll nun ersetzt werden.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
  • Asus G751JY wird eventuell ausgeschlachtet
    CPU: Intel i7-4710HQ
    GPU: Nvidia GeForce GTX 980M mit 4GB RAM
    RAM: 2*8GB DDR3 1600MHz
    SSD1: Samsung SSD 970 EVO 250GB
    SSD2: Samsung SSD 860 EVO 1TB
    HDD: HGST Travelstar 7K1000 SATA III 1TB
    BluRay Brenner: Matshita BD-NLT UJ272 S
Zusätzlich dazu hab ich noch folgendes rumliegen:
  • SSD: mSATA 128GB dazu ein USB oder ein 2,5" SATA Gehäuse
  • SSD: Samsung SSD PM981a NVMe 512GB M.2 NVMe (Kann ich aus einem anderen Rechner ausbauen und tauschen, ziemlich neu)
  • HDD: WD WD40EFRX 4TB 3,5"
  • RAM: 2x Ballistix TM Sport LT 4GB DDR4-2400 CL16 (BLS4G4D240FSC)
  • RAM: 2x Crucial 4GB DDR4-2400 CL17 (CT4G4DFS824A)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
  • 1x Acer Nitro VG270UP
    (WQHD)2560 x 1440@144 Hz
  • 1x Acer Nitro VG270
    (WQHD)2560 x 1440@75 Hz
  • Und bei vielen Spielen würde ich gerne mit SteamLink auf den TV Streamen.
    Da würde dann auch 1440p mit 60Hz ausreichen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Ich denke alle 3.


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Jetzt, ja ich weiß, Preise sind schlecht, bla bla :rollen:


5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein.


6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Definitiv ja. Sehe mich dazu mehr als in der Lage und habe spaß daran.


7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Will ungern über 2000,- € ausgeben. Aber eigentlich spielt das Geld keine Rolle. Das bedeutet aber nicht, dass ich mir ne RTX 3090 kaufen will...


8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Aktuelle sowieso zukünftige Games, mit Raytracing, vollgas Grafik und in WQHD mit in 60 fps.
Beispiele: Subnautica Below Zero, Total War Warhammer 3, Halo Infinite, Control, Gears Tactics, Phoenix Point, Borderlands 3, Dying Light 2, Cyberpunk 2077


9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Da ich ja noch einige Datenplatten habe, spielt das erstmal keine Rolle. Einzig ob es sinn macht, noch eine 1TB PCIe SDD anzulegen, um dort die Games zu speichern. Ansonsten würde ich die Samsung SSD 860 EVO 1TB aus den Laptop dafür nehmen.


10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Kein Blingbling, möglichst dezent und wenn es geht, nicht hörbar.
Ich hätte das System gerne mit folgenden Komponenten:
  • CPU: AMD Ryzen 7 5800X
    GPU: Nvidia RTX 3070 (ja ich weiß, sprengt das Budget. Ich werde zusehen, wo ich eine her bekomme so um die 1000-1100€ hab ich dafür eingeplant.)
  • RAM: 16GB oder auf direkt auf 32GB? Oder erstmal 2x8GB und irgendwann wenn nötig nochmal 2x8 GB?
  • Motherboard: Ich denke B550 macht am meisten sinn. Hätte gern eins mit 2x m.2 Slot.
  • Netzteil: Laut TDP von CPU und GPU komme ich auf ca. 325 - 345 W rechne ich noch um die 100 W oben drauf so komme ich nicht über 450 W. Da sollte doch ein Netzteil mit 500 W vollkommen ausreichen. Oder irre ich mich?
  • Ich werde nicht übertakten. Auch eine Wasserkühlung kommt nicht rein. Wifi wird nicht benötigt.
  • Gehäuse kann ruhig groß sein. Aber ich lege null Wert auf Optik.

Ich glaube das war es vorerst. Hab übrigens ein paar Eindrücke von hardwaredealz für den 1500,-€ Rechner herrausgenommen.
Korrigiert mich gern!
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Kurz und knapp: Deine Überlegung sieht schon ganz stimmig aus. Über die Preise der Grafikkarten weißt du bescheid, also klammern wir das Thema einfach mal aus :D

Hier mal ein Vorschlag für ein System rund um den 5800X und eine RTX 3070:


SSDs sind nicht mit dabei.
Für eine neue m.2 NVMe SSD kämen dann, je nach Größe, noch rund 60€-120€ dazu.
(Bspw. diese hier.)
Und ganz klar gleich 32GB RAM. Und schön flott, dann freut sich auch die CPU.
Ein zusätzlicher Lüfter für den Gehäusedeckel.
CPU Luftkühlung ist mit dem DRP4 sehr potent.
Solides B550 Board aus der Mittelklasse.

Sind grob 1000€ für einen Unterbau (ohne neue SSD), der, denke ich, sehr lange Spaß macht.
 
TE
TE
D

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
Soo, bin jetzt gerade am gucken. Und hab gleich ein paar Fragen?

Hab deine Konfiguration etwas angepasst. Würde meine Samsung SSD als Systemplatte verwenden.
Diese ist nur als Platzhalter drin. Genau wie die GPU.

Beim Lüfter würde ich lieber einen von denen nehmen.
Da ich aber 4x 8 GB in das Mainboard stecken möchte (günstiger und von einem Händler, aber eventuell ändere ich das noch.). Weiß ich natürlich nicht, ob das so rein passt, also mit den 4x RAM und einem der Lüfter.
Gehäuse und Mainboard würde ich gern aufrüsten, Sound, USB-C, ist mir erst beim Vergleichen aufgefallen.
Brauche ich denn im Gehäuse noch einen Lüfter zusätzlich? Soll so leise sein, wie nur möglich.
Netzteil ist nur eine neuere Version.

Klappt das so?

https://geizhals.de/?cat=WL-2009105
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Da ich aber 4x 8 GB in das Mainboard stecken möchte
4x 8GB geht natürlich auch, mit Pech bekommst du dann aber Probleme die auf 3600Mhz zu bekommen. Vollbestückung ist immer etwas heikel was hohe Taktraten angeht. 2x16GB sind da deutlich entspannter.

Beim Lüfter würde ich lieber einen von denen nehmen.
Warum? Willst du Geld sparen? ;)
Unter den Dark Rock Pro 4 passen 46mm RAM Module, da hättest du so oder so kein Problem mit dem Crucial RAM.
Die Kühler die du drin hast, sind auch okay und bei beiden macht hoher RAM eigentlich keine Probleme.


Brauche ich denn im Gehäuse noch einen Lüfter zusätzlich? Soll so leise sein, wie nur möglich.
Mehr Lüfter sind nicht unbedingt lauter. Im Gegenteil kann es sein, dass die "nur" 3 Lüfter im Nanoxia Deep Silence ordentlich aufdrehen müssen (und dadurch lauter werden) um die Abwärme aus dem Gehäuse zu bekommen, als wenn du ein luftigeres Case mit 4/5 Lüftern hast.

Das Case ist zwar schlicht und schick, aber für eine so potente Maschine glaube ich nur bedingt geeignet.
Da kann man keine Lüfter nachrüsten (Front/Deckel) wenn man möchte/muss, weil es zu warm da drin wird :ka:
 

Irolas

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Als Gehäuse würde ich stattdessen das hier vorschlagen, da ist preislich nicht soo viel teurer, hat auch USB-C, hat aber auch viel Platz für zusätzliche Lüfter und kommt auch mit den großen Towerlüftern problemlos klar. Außerdem bekommst Du sowohl gedämmten Deckel als auch Mesh-Deckel mitgeliefert, d.h. Du kannst dann auch leicht Deckenlüfter nachrüsten, die helfen oftmals am meisten bei der Wärmeabfuhr.

 
TE
TE
D

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
4x 8GB geht natürlich auch, mit Pech bekommst du dann aber Probleme die auf 3600Mhz zu bekommen. Vollbestückung ist immer etwas heikel was hohe Taktraten angeht. 2x16GB sind da deutlich entspannter.
Sollte der RAM nicht standartmäßig mit 3600Mhz klarkommen? Aber das ist ein grund 2x 16 GB zu kaufen.
Warum? Willst du Geld sparen? ;)
Unter den Dark Rock Pro 4 passen 46mm RAM Module, da hättest du so oder so kein Problem mit dem Crucial RAM.
Die Kühler die du drin hast, sind auch okay und bei beiden macht hoher RAM eigentlich keine Probleme.
Auch Geld sparen, aber hauptgrund ist der größere Lüfter. Denke halt so, das größerer Lüfter = weniger Drehzahl für die gleiche Menge Luft.
Mehr Lüfter sind nicht unbedingt lauter. Im Gegenteil kann es sein, dass die "nur" 3 Lüfter im Nanoxia Deep Silence ordentlich aufdrehen müssen (und dadurch lauter werden) um die Abwärme aus dem Gehäuse zu bekommen, als wenn du ein luftigeres Case mit 4/5 Lüftern hast.

Das Case ist zwar schlicht und schick, aber für eine so potente Maschine glaube ich nur bedingt geeignet.
Da kann man keine Lüfter nachrüsten (Front/Deckel) wenn man möchte/muss, weil es zu warm da drin wird :ka:
@Irolas
Also an das Gehäuse habe ich auch gedacht.
Liege jetzt zwischen den beiden Gehäusen:

Welches wird wohl leiser sein? Glaube, dass allein das Gewicht etwas ausmacht.
Wie viele Lüfter soll ich denn effektiv einplanen?
Es passen ja bis zu 9 Stück in beide Gehäuse. 3 sind dabei. Nochmal 2 zukaufen?

Bei dem CPU Kühler wird es wohl doch der hier. Aber da gibts 2 Versionen, passen beide auf den Sockel?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Sollte der RAM nicht standartmäßig mit 3600Mhz klarkommen? Aber das ist ein grund 2x 16 GB zu kaufen.
Es geht auch nicht um den RAM, sondern um den Memorycontroller in der CPU.

hauptgrund ist der größere Lüfter. Denke halt so, das größerer Lüfter = weniger Drehzahl für die gleiche Menge Luft.
Das stimmt im Prinzip. Der DRP4 ist aber an sich größer, bietet mehr Kühlfläche und "braucht" dementsprechend nur einen kleineren Lüfter. Aber wenn du jetzt den NH-D15 nimmst, hast du eh das non-plus-ultra an Luftkühlung drin :D (Da nimmst du den "normalen", da ist alles dabei was du brauchst)

Ich würde bei der potenten Hardware das meshify kaufen, 2 140mm Lüfter dazu und fertig.
Wenn die dann bei wenigen hundert RPM laufen sind die quasi auch unhörbar. :ka:
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Das wird eine schwierige Konfiguration.
Also zusammnfassend: Du möchtest nicht über 2000 € ausgeben und rechnest bis 1100 € für die GPU (es gibt laut geizhals tatsächlich gerade ein Modell < 1100 €).
Bleiben also noch 900 € für die restlichen Komponenten. Der Prozessor verschlingt davon schon fast die Hälfte. Daher fallen die bisherigen Warenkörbe raus.

Für neuen Ram hast du leider kein Geld und musst (vorerst) die 4 x 4 GB vorhandenen Ram nutzen. Ist bei einem 2000 € PC zwar traurig, aber du willst ihn ja jetzt.

Hier also die restlichen Komponenten:
= knapp 900 €
 
TE
TE
D

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
Na das Budget hab ich ja schon etwas hoch geschraubt.
Die GPU werde ich bei Kleinanzeigen besorgen. Da bekommt man die für ca. 800-900€. Dann kommt das ungefähr hin. Bin auch bereit paar € mehr auszugeben. Nur halt nicht unendlich viel.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Gut, dann nimm eines der Ramkits noch hinzu und dann passt das ja soweit. Mainboard würde ich bei so einem System zwar auch eher zum Aorus Pro tendieren aber aber das kostet ja auch 40 € mehr. Musst du wissen.


Kannst natürlich auch ein anderes Kit nehmen. Achte auf 3600er Speichertakt und nicht ganz zu schlechte Latenzen. Schlechter als CL 18 würde ich nicht nehmen.
SSD Speicher hast du mehr als genug. Die NVMe und die 1 TB 860 würde ich verbauen. Das macht dann 1,5 TB und das reicht gut.
 
TE
TE
D

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
Ja es wird das Crucial 32GB Kit.
Und das Mehify Gehäuse. Die 860 SSD würde ich als Platte für Spiele verwenden
Aber das ist ja nur eine SATA SSD. Macht das bezügllich Ladezeiten usw viel unterschied zu einer PCI SDD?
Laut Papier ist so eine PCI SSD ja um ein vielfaches schneller. Wenn das in der Praxis aber kaum einen Unterschied macht!?

Was macht das Aorus Pro zum besseren Board? Der besser Soundchip ist klar, ansonsten?
Und ist das Board dann nicht noch einen taken besser?

Wenn ich den Soundchip richtig ausnutzen will. Reicht dann der Anschluss der Kopfhörer an der Front?
Wird hier zumindest erwähnt, dass an der Front besser sei:
Gute Kopfhörer kommen dann noch irgendwann dazu.

Die Display bzw HDMI Ports des Mainboards kann ich mit dem Prozessor nicht nutzen, da der ja keine GPU intern hat, ist das richtig?

Wieso werden die Arctic Lüfter empholen, die Drehen mit bis zu 1700upm doch ziemlich hoch. Würde gern die gleichen für Luft rein wie Luft raus nehmen. Also die hier, sind zwar doppelt so teuer, aber das spielt jetzt auch keine Rolle mehr. Also 3x in die Front, 1x nach hinten und 2x nach oben raus.

So würde dann die aktuelle Konfig aussehen:
https://geizhals.de/?cat=WL-2009105

Die SSD ist aktuell noch optional. Der RAM ist irgendwie schwer zu bekommen.
Noch verbesserungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Irolas

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Fractal Lüfter sind durchaus ok. Die Arctic werden oft empfohlen, weil sie ziemlich gut kühlen und sehr günstig sind.

Der Unterschied zwischen Sata und PCI SSD ist zwar vorhanden, aber nicht so groß. Die HDD ist gut als Datengrab, aber für Spiele ist es besser, diese auf der SSD zu installieren, genau wie das Betriebssystem. Du würdest halt eventuell das Problem bekommen, dass Du überlegen musst, welche Spiele Du dann dort lagerst, weil 0,5TB schon bisschen knapp sein könnte, je nachdem, ob Du gerne mehre Spiele parallel spielst.
Von daher ist der obige Tipp recht gut, das Geld für 1TB würde ich noch investieren:

SSDs sind nicht mit dabei.
Für eine neue m.2 NVMe SSD kämen dann, je nach Größe, noch rund 60€-120€ dazu.
(Bspw. diese hier.)
 
TE
TE
D

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
Das war etwas missverständlich.
Ich hab noch 2 PCI-E SSD da, eine davon wird Systemplatte.
Und eiine SATA SSD mit 1TB.
Die Frage war ob ich mir noch eine 1TB PCI-E holen soll, oder die SATA SSD ausreicht für die Games.
HDD ist klar, dafür hab ich ein Unraid NAS System Zuhause.
 

Irolas

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das war etwas missverständlich.
Ich hab noch 2 PCI-E SSD da, eine davon wird Systemplatte.
Und eiine SATA SSD mit 1TB.
Die Frage war ob ich mir noch eine 1TB PCI-E holen soll, oder die SATA SSD ausreicht für die Games.
HDD ist klar, dafür hab ich ein Unraid NAS System Zuhause.
Ok, dann kannst Du Dir die PCI-Karte sparen, das lohnt sich dann nicht. Der Unterschied wäre zu gering.
 
TE
TE
D

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
Hab gerade kurz vor dem bestellen gesehen, das das Asrock beim zweiten m.2 Slot nur 2 Lanes benutzt. Wie wirkt sich das aus?

edit:
Alles soweit bestellt.
Jetzt muss ich nur noch eine GPU finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Irolas

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann viel Spass beim Zusammenbau, drücke die Daumen, dass alles glatt geht. :daumen:

Ansonsten gibt es hier ja noch weitere Foren, wo man dann um Rat fragen kann. :D
 
TE
TE
D

darkix86

Schraubenverwechsler(in)
Also, alles ist zusammen gebaut.
BIOS musste ich updaten. War aber kein Akt.

Zuerst dachte ich, mit silent hat das aber wenig zu tun. Bis ich dann die Lüfterkurve der CPU eingestellt habe.
Ich glaube die CPU ist etwas überdimensioniert fürs zocken. Aber dann von ich da ja erstmal abgesichert. Ich kriege die CPU in kleinen Spiel auch nur ansatzweise ausgelastet. Beim Cinebench bekomme ich die CPU nun auf 90⁰. Wenn ich die CPU Lüfter Vollgas laufen lasse, etwas weniger, aber das erträgt auf Dauer niemand (Lautstärke).

Die Lüftersteuerung des Gehäuses habe ich jetzt nicht benutzt.
Fand ich blöd, das ich die Drehzahl nicht sehen kann. Das Mutterbrett hat ja genug Anschlüsse und ist da ja sehr flexibel. Dann habe ich aber noch eine Frage. Wonach soll ich idealerweise die Gehäuselüfter drehen lassen?
Gibt ja viele verschiedene Temperatursensoren. Was meint ihr?

Gut das ich mir keine PCI-e SSD gekauft habe. Der Unterschied in Games ist wirklich zu vernachlässigen:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Aber leider hätte ich doch besser 4x8GB RAM statt 2x16GB nehmen sollen. Laut diesem Video macht das bei Single Rank RAM einen unterschied. Der RAM von mir ist Single Rank.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Den RAM hab ich bei Amazon gekauft, eventuell ändere ich das noch.

Danke füür die Hilfe. Soll ich mal bilder hier rein Posten?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Aber leider hätte ich doch besser 4x8GB RAM statt 2x16GB nehmen sollen. Laut diesem Video macht das bei Single Rank RAM einen unterschied. Der RAM von mir ist Single Rank.
Die paar Prozente dort sind genau so nicht "spürbar" und zu vernachlässigen wie das hier:
(Vor allem auch nur im CPU Limit, sonst noch weniger)
Gut das ich mir keine PCI-e SSD gekauft habe. Der Unterschied in Games ist wirklich zu vernachlässigen:
;)

Ist es denn eigentlich der dicke Noctua Kühler geworden?

Bilder, gern, warum nicht :nicken:
 
Oben Unten