• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steelseries Rival 3 Wireless: Gaming-Maus mit einem Jahr Akkulaufzeit

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steelseries Rival 3 Wireless: Gaming-Maus mit einem Jahr Akkulaufzeit

Hersteller Steelseries hat die Rival 3 Wireless Gaming-Maus vorgestellt, die mit dem neuen Sensor namens Truemove Air mit 18.000 CPI und 400 IPS ausgestattet ist. Die drahtlose Maus kann via Funk-Empfänger oder Bluetooth 5 verwendet werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Steelseries Rival 3 Wireless: Gaming-Maus mit einem Jahr Akkulaufzeit
 

mannefix

Software-Overclocker(in)
Ich benutze eine Logitech Hero Wireless. Sehr zu empfehlen. Als Tastatur eine Steelseries APEX 150. Sehr leise! Perfekte Kombination!!
Würde nie mehr zum Kabel bei der Maus zurückkehren.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Respekt! Wie hat steelseries es geschafft der Physik ein Schnäppchen zu schlagen?

Exklusivdeal mit den Naturgesetzen?

Sorry, aber das ist wirklich höchst peinlich und absolut unprofessionell seitens PCGH/dem Schreiber diesen Marketingdurchfall auch noch ohne Hinterfragung wiederzugeben!!!

Wer halbwegs Ahnung hat und nicht vom RGB im Rechner verblendet ist, weiß das es technisch unmöglich ist. Im stand by mag ein Jahr möglich sein, aber nicht bei zweckgemäßem Einsatz.

Sorry PCGH, das ist maximal peinlich! Das ist irreführende, verblödende Werbung und keine Information!
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Einfach mal mit der Logitech Marathon auseinandersetzen. Ich benutze so ein Ding täglich im Büro und habe diese Jahr noch keine Batterie gewechselt.
Der einzige Inkorrekte Punkt hier ist dass von "Akku"laufzeit gesprochen wird. Für solche Zwecke nimmt man, wie auch im späteren Abschnitt beschrieben, Batterien da deren Selbstentladung dramatisch geringer ist als die von Akkus.
Edit: Ich habe es gerade extra Mal nachgerechnet: bei einem 8-Stunden Tag und typischen 2Ah pro Batterie darf die Maus 4000/(400×8) mA=10/8m/A=1,25mA verbrauchen.
Als jemand der beruflich Sensorensysteme baut die bei <70uA unterwegs sind (ok, dafür nur 50Hz Pollingrate) sehe ich nicht warum das physikalisch unmöglich sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Einfach mal mit der Logitech Marathon auseinandersetzen. Ich benutze so ein Ding täglich im Büro und habe diese Jahr noch keine Batterie gewechselt.
Der einzige Inkorrekte Punkt hier ist dass von "Akku"laufzeit gesprochen wird. Für solche Zwecke nimmt man, wie auch im späteren Abschnitt beschrieben, Batterien da deren Selbstentladung dramatisch geringer ist als die von Akkus.

Ändert ja nichts an der Falschinformation. Das kleine, aber in dem Zusammenhang, sehr wichtige Wörtchen "bis" fehlt schlichtweg. Wenn die Maus stets bewegt wird und wie ein polnischer Tannenbaum leuchtet, halten die Batterien mitnichten 8760 Stunden.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Es ist nichts neues, dass die Hersteller von solchen Geräte bei der Laufzeitermittelung kreativ werden. Da muß man dann immer genau sehen, was damit gemeint ist. Bei Elektroautos kann man die Reichweite üblicherweise durch zwei teilen, dann hat man das, was man realistisch erwarten sollte (Ausnahme ist Tesla, da kann man sie mit 0,7 multiplizieren).

Der einzige Inkorrekte Punkt hier ist dass von "Akku"laufzeit gesprochen wird. Für solche Zwecke nimmt man, wie auch im späteren Abschnitt beschrieben, Batterien da deren Selbstentladung dramatisch geringer ist als die von Akkus.

Eneloops und die anderen "Ready to Use" NiMH, schlagen die normalen Alkalibatterien um längen. Es gibt heute sehr wenige Gründe, nicht auf Akkus zu setzen. Nur gegen die teuren Lithiumbatterien (nicht zu verwechseln mit den Lithium Akkus) verlieren sie. Die dürfte aber nur eine Minderheit verwenden. Wobei sie die zum festlegen der Laufzeit verwendet haben könnten, das wird ja gerne gemacht.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Einfach mal mit der Logitech Marathon auseinandersetzen.
Jupp.
Meine Marathon M 705 läuft 3 ... 4 Jahre ohne Batteriewechsel bei 5 .... 10 h Benutzung pro Tag.

Allerdings ist die immer häufiger auftretende Doppelklickerei anstrengend.
Die originale Maus hielt 10 Jahre bis zum Ausfall, der Nachkauf 1/2 Jahr.
Da sollte Logi etwas tun.

Das Werbegeschwafel sollte man allerdings nicht so ernst nehmen ... .
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Zitat:"Der Berliner Hersteller Steelseries hat nun die neue Rival 3 Wireless Gaming-Maus vorgestellt "
Wann sind die denn von Dänemark nach Berlin ausgewandert ? :wall:

Zitat Steelseries Rival 3 Hompage:
" Industry-leading 400+ hour battery life for uninterrupted power-efficient use "
400= 17 Tage Dauerbetrieb ....

" versatility year-round " = Vielseitigkeit das ganze Jahr über
Ist allerdings im Zusammenhang mit einer Maus etwas komisch ausgdrückt, aber bedeutet nicht das
die Maus ein Jahr lang ohne nachladen arbeitet ... :heul:

Und nochwas:
Zu den 400+ schreibt Steelseries:
*Using Bluetooth mode or high-efficiency mode
Und der Link noch dazu:
(Read more about extending battery life)
Weiter gehts:
" Der verbaute Pixart-Sensor bietet eine in fünf Stufen einstellbare Auflösung von bis zu 18.000 CPI "
??? Fünf Stufen ???
" Die Maus bietet auch eine in drei verschiedenen Modi einstellbare RGB-Beleuchtung "
??? drei Modi ???
Ist das neu bei der Rival 3 ? Ansonsten kann ich die CPI in 100er Stufen/Schritten einstellen und habe
zwei Empfindlichkeitseinstellung per CPI Taste zur Auswahl.
Die drei RGB Modi kann ich auch nicht nachvollziehen ... :huh:
 
Zuletzt bearbeitet:

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
Zitat:"Der Berliner Hersteller Steelseries hat nun die neue Rival 3 Wireless Gaming-Maus vorgestellt "
Wann sind die denn von Dänemark nach Berlin ausgewandert ? :wall:

Erwartest du hier tatsächlich noch inhaltliche Qualität? Hier gibt es doch schon seit gefühlt 3 Jahren Bild Zeitung Niveau. Was erwartest du, wenn selbst der Chefedakteur auf Kritik keinen Wert legt und diese gekonnt ignoriert? Die einzigen Artikel die noch Positiv auffallen sind die von Torsten, Raff und Phil.
 

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
Zitat:"Der Berliner Hersteller Steelseries hat nun die neue Rival 3 Wireless Gaming-Maus vorgestellt "
Wann sind die denn von Dänemark nach Berlin ausgewandert ? :wall:

Zitat Steelseries Rival 3 Hompage:
" Industry-leading 400+ hour battery life for uninterrupted power-efficient use "
400= 17 Tage Dauerbetrieb ....

" versatility year-round " = Vielseitigkeit das ganze Jahr über
Ist allerdings im Zusammenhang mit einer Maus etwas komisch ausgdrückt, aber bedeutet nicht das
die Maus ein Jahr lang ohne nachladen arbeitet ... :heul:

Und nochwas:
Zu den 400+ schreibt Steelseries:
*Using Bluetooth mode or high-efficiency mode
Und der Link noch dazu:
(Read more about extending battery life)
Weiter gehts:
" Der verbaute Pixart-Sensor bietet eine in fünf Stufen einstellbare Auflösung von bis zu 18.000 CPI "
??? Fünf Stufen ???
" Die Maus bietet auch eine in drei verschiedenen Modi einstellbare RGB-Beleuchtung "
??? drei Modi ???
Ist das neu bei der Rival 3 ? Ansonsten kann ich die CPI in 100er Stufen/Schritten einstellen und habe
zwei Empfindlichkeitseinstellung per CPI Taste zur Auswahl.
Die drei RGB Modi kann ich auch nicht nachvollziehen ... :huh:

irgendjemand hat schlecht übersetzt (vermutlich keine Ahnung von der Materie) und dann schreibt einer vom anderen ab.

5 Modi Auflösung: vermutlich lassen sich 5 Punkte einstellen durch die durchgeschaltet werden kann
3 RGB Modi: vermutlich 3 Zonen

Zur Maus: finde super, dass mit der Rival 3 und der im presale befindlichen Model O wireless neue (für gaming) brauchbare kabellose Mäuse auf den Markt kommen

Etwas teuer angesetzt da sie mit der G305 konkurriert aber die lag im OVP ähnlich
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Die Rival 3 hat eine Beleuchtungszone und bei der Steelseries Engine sind für alle
Mäuse die ich habe und hatte nur zwei Empfindlichkeitstufen (nennt sich dort so) einstellbar.
Konfigurationen kann ich nach belieben anlegen ....

Ich würde sie eher als G703 Ersatz sehen und der UVP geht vollkommen in Ordnung !
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Dann nimm die G603 ....
Die G305 hat nur 12000 dpi, ist hinten schmaler und auch kürzer, dazu hat sie keine Möglichkeit
über Bluetooth betrieben zu werden.
Die G603 hat auch nur 12000dpi, 500 Betriebsstunden, ist etwas größer und liegt im UVP bei €80,-(77,97)
Ergo Design ? und Größe ist dann ja wohl Geschmackssache.

Sowas hätte doch der Redakteur vielleicht mal mitteilen sollen ? :D
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Von der Größe/Gewicht her wäre die Rival3 sicher was für mich.
Mit einem Jahr Akkulaufzeit??Komisch auf der Herstellerwebsite steht was von 400 Std,was stimmt jetzt?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Siehe Beitrag #8.
So, ich habs:
Am Anfang im Steelseries Video bei Sekunde 7 steht mal ganz kurz "YEAR-LONG BATTERY LIFE"

Und es scheint so das jetzt die CPI in mehr als zwei Stufen durchgeschaltet werden können hier im Video
ab 1:42 kurz zu erkennen - scheinen aber auch mehr als fünf möglich zu sein - wenn ich das "+" hinter den
"Mouse Sensitvity Levels" richtig interpretiere ?
Ich glaube da hilft nur das DIng mal selbst zu testen .....
 
Zuletzt bearbeitet:

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
Dann nimm die G603 ....
Die G305 hat nur 12000 dpi, ist hinten schmaler und auch kürzer, dazu hat sie keine Möglichkeit
über Bluetooth betrieben zu werden.
Die G603 hat auch nur 12000dpi, 500 Betriebsstunden, ist etwas größer und liegt im UVP bei €80,-(77,97)
Ergo Design ? und Größe ist dann ja wohl Geschmackssache.

Sowas hätte doch der Redakteur vielleicht mal mitteilen sollen ? :D

klar ist das Geschmackssache.
Wer aber eine kleine bis mittelgroße symmetrische Maus mit quasi lagless wireless sucht wird zwischen der g305 und er Rival3 wireless wählen können.
Nimm einfach mal alle 3 Formen in die Hand. Die Rival 3 liegt deutlich näher an der G305 als an der g603/703 :)

Bluetooth ist für gaming so uninteressant wie 12k oder 18k dpi
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Stimmt !
Ist schon eine recht kleine Maus und die Form erinnert mich eher an
die Sensei 310 - da bleibe ich dann lieber bei der Rival650 die für meine
großen Hände schon fast zu klein ist.
Bluetooth ist fürs Gaming nicht so wichtig, aber ich nutze meine Mäuse nicht nur dazu.
Da ich mehrere PC´s in Betrieb habe wäre es schon ganz praktisch die Maus mal eben ohne
umstecken des USB Dongles an diesen zu betreiben - allerdings hab ich so viele Mäuse .... :schief:
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Wird die Maus in der Print getestet?
Meine uralte Xai "Ruse Edition" geht immer noch nicht kaputt, die hält schon länger als gefühlt 3 oder 4 Mäuse vorher zusammen.
Eine kabellose Variante nach ihrer Zeit wäre sicher dann ein gutes Upgrade.
 
Oben Unten