• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Die Spieleplattform Steam will künftig allen Entwicklern und Spielen den Zugang zum Store ermöglichen, solange diese nicht illegal oder Troll-Spiele sind. Damit will Valve seine Nutzer und Entwickler nicht weiter bevormunden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Die eiern in letzter Zeit auch von einer Seite zur anderen... -.-
Erst nehmen sie dieses komische Amokläufer-Spiel raus, dann wollen sie aber gleichzeitig wieder mehr erlauben. Entscheidet euch endlich mal und bleibt dann auch dabei.

Wenn du ein Spieler bist, sollten wir nicht für dich entscheiden, welche Inhalte du kaufen darfst und welche nicht.
Dann möchte ich bitte Wolfenstein und andere Spiele ungeschnitten kaufen können bzw. aktivieren können bei Steam (wenn ich mir den Key halt woanders kaufe)!
 

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Ich sag nur eins.


"EARLY ACCES WELLE INCOMMING"
:lol:
 

Gizfreak

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Die eiern in letzter Zeit auch von einer Seite zur anderen... -.-
Erst nehmen sie dieses komische Amokläufer-Spiel raus, dann wollen sie aber gleichzeitig wieder mehr erlauben. Entscheidet euch endlich mal und bleibt dann auch dabei.


Bei dem Amokläufer-Spiel ging es laut Valve aber darum dass der Entwickler nicht vertrauenswürdig war und er als "Troll" eingestuft wurde und dessen Spiele trotzdem sperren.

Dann möchte ich bitte Wolfenstein und andere Spiele ungeschnitten kaufen können bzw. aktivieren können bei Steam (wenn ich mir den Key halt woanders kaufe)!

Die ungeschnittene Fassung von Wolfenstein ist meines Wissens nach in Deutschland illegal, zumindest der Verkauf. Da kann Valve auch nichts machen.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Eigentlich ist es ja egal. Es gibt schon so viele Müllspiele auf Steam, die sich irgendwie an den Anforderungen vorbeigemogelt haben, dass man eigentlich auch einfach alles drauflassen kann. Solange man auf der Plattform nicht mit Ankündigungen zu irgendwelchem Schrott zugeballert wird, soll's mir recht sein. Sie sollten nur eventuell die Suchfunktion so ausbauen, dass man Spiele unterhalb einer gewissen Bewertung oder einer gewissen Anzahl an Bewertungen rausfiltern kann. Oder geht das sogar schon?
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Gute Entscheidung von Steam.

Finde gut, dass sie klare "Troll-Spiele" ausfiltern, ebenso wie illegale Inhalte, aber ansonsten nicht zu viele Vorschriften machen wollen.

Sonst spielen wir demnächst nur noch ökologisch wertvolle, politisch korrekte und natürlich vegane Spiele, die uns wertvolle Lerninhalte vermitteln. :ugly:
 

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Die Wissen auch nicht was Sie wollen, oder besser gesagt erlauben wollen, und was nicht.

Vor einigen Tagen habe ich gelesen - "Nude" Patch / Erweiterung werden heraus genommen. Vor wenigen Wochen streichen sie Spiele mit erotischen Inhalte. Auch habe ich von einigen Entwicklern gelesen die sich mit der Veröffentlichung auf Stream dumm und dämmlich probieren. Und jetzt heißt es "macht was ihr wollt!" :hmm:

Oder sind dies besagte "Troll - Spiele"? Na ja, "trollen", und wild herum "tollen" liegt "nur" ein Buchstabe unterschied. :ugly:
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Es ist doch klar, wenn Du ein Spiel machst, wo Du in der Schule Kinder erschießt, dass das wohl nix werden wird und eher provozieren soll. So etwas würde ich als "Troll-Spiel" bezeichnen.
Hauptsache provozieren und einen Aufreger entwickeln. Das ist troll-mäßig.


Bei klar rechtlich illegalen Sachen ist es auch logisch, dass sie da handeln müssen.

Bei manchen Sachen ist es so eine Grauzone.
Da möchte ich manchmal auch nicht an verantwortlicher Position sein, entscheiden zu müssen, was zugelassen wird und was nicht.

Ich finde es halt aber grundsätzlich gut, dass sie sich hauptsächlich an Recht und Gesetz halten wollen.
Alles Andere kann dann durchgehen.
 

cuteEevee

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Also bekommen wir weiterhin dutzende Clone von Billigspielen die Cashgrabs sind, AssetSwaps und Steam verbucht ihr eigene Faulheit, und Unfähigkeit, die Sachen rauszufiltern die KEINER will, einfach damit das wir frei entscheiden können.
:daumen2:

Gut das das Empfehlungssystem prinzipiell sogut läuft das man den Schrott nicht mitbekommt.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

In Zukunft gibt's dann also nicht nur 20-30 neue Spiele (mit 50% Schrott-Anteil) pro Tag, sondern 100-200 mit dann 90% entsprechendem Anteil.
Da kann man wirklich nur hoffen, dass die Kriterien bei unerwünschten Themen deutlich umfangreicher wird. Denn jetzt bin ich schon am absoluten Limit und sehe immer noch wahre Massen, die mich nicht im Geringsten interessieren...
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

ey leute, diese Amokspiel soll kein Trollspiel sein sondern war eigentlich für die Lehrer vorgesehen, damit sie besser mit so einer Situation umgehen können oder so in der Art. Außerdem wurde das Original Spiel von der US Army und Homeland Security Department entwickelt..Schul-Amoklaufe - US-Armee entwickelt “Spiel”, um Lehrer zu trainieren und der typ, der dass auf steam stellen wollte, ist wahrscheinlich wirklich ein Troll.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

''Wenn du ein Spieler bist, sollten wir nicht für dich entscheiden, welche Inhalte du kaufen darfst und welche nicht."
Bla bla? Wo bleibt denn die (seit vielen Jahren überfällige!!!) Altersverifikation inkl. Spiele-Rubrik für uns Erwachsene? Indem ihr Spiele lokal ausblendet, die eigentlich dort legal sind, und die auch in anderen Ländern angeboten werde, schreibt ihr dort doch vor was man nicht kaufen darf. Also doch, blabla.... :hop:
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Und es hat erklungen in den Hallen von Valve.
Gaben stand ächzend auf und verkündete "Open the floodgates".
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Es war wirklich schon viel Mist bei Steam und viel haben daher ne schlechte Meinung von Steam. Langsam aber sicher teile ich die gleiche Meinung. =(
 

remember5

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind
Also doch nicht :)
Ist schon herrlich wie Sprache manipulieren und verarschen kann.
 

DerSnake

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Ich hatte eher gehofft Steam räumt mal gewaltig auf. Steam ist einfach nur noch eine Müllheide an Games die nur dazu dienen mit wenig auwand $ zu machen oder es sind diese Spiele wo man selber fast gar nichts machen musst dafür aber bekommste mal eben 5000+ Erfolge gutgeschrieben für 99 Cent das ganze :wall:
 

Elthy

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Wow, dann wirds in Zukunft noch unübersichtlicher auf Steam. Wenn man bei nem Sale probiert sich durch alle Angebote zu klicken wird man Irre weil nur noch alle paar Seiten ein "richtiges" Spiel dabei ist, weswegen ich eigentlich auf das Gegenteil gehofft habe. Wenn nur von Hand kuratierte Spiele auf Steam landen würden wäre mein Umsatz da vermutlich höher...
 

MRRadioactiv

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Der Steam Cheffe muss Geld zählen, da bleibt keine Zeit um zu gucken was man den so vertickt. Das müsst ihr doch verstehen!
 

Elrank

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Sehe auch keinen Grund überhaupt irgendwelche Spiele nicht kaufbar zu machen?
Was sollen übrigens illegale Spiele sein? Wie "kann" ein Spiel illegal sein ausser in der Bananenrepublik bzgl. dem zeigen von antiquitäten-Symbolen?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Dann möchte ich bitte Wolfenstein und andere Spiele ungeschnitten kaufen können bzw. aktivieren können bei Steam (wenn ich mir den Key halt woanders kaufe)!
Aber brutal ist es doch trotzdem noch, ne? Haben sie wieder die Hakenkreuze in der deutschen Version entfernt?
Ich will mir das auch noch holen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Redbull0329

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Ich freue mich schon auf den Holocaust Tycoon :ugly:
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Also bekommen wir weiterhin dutzende Clone von Billigspielen die Cashgrabs sind, AssetSwaps und Steam verbucht ihr eigene Faulheit, und Unfähigkeit, die Sachen rauszufiltern die KEINER will, einfach damit das wir frei entscheiden können.
:daumen2:

Gut das das Empfehlungssystem prinzipiell sogut läuft das man den Schrott nicht mitbekommt.

Anstatt dich darauf zu verlassen, was Steam für dich filtert (und ich habe da schon so einigen Schrott empfohlen bekommen) ist es bei weitem sinnvoller, wenn sie ein Filtersystem einfügen dass wesentlich feiner von dir selbst zu dosieren ist. Den Weg finde ich gar nicht schlecht.

Würde es auch sehr begrüßen, wenn sie in der Bibliotek endlich mal TAGS einfügen würden nach dem du deine Spiele anzeigen lassen kannst. Bedingung: Mehr als ein TAG bei der Auswahl zugelassen die alle zutreffen müssen, damit das Spiel angezeigt wird.

ey leute, diese Amokspiel soll kein Trollspiel sein sondern war eigentlich für die Lehrer vorgesehen, damit sie besser mit so einer Situation umgehen können oder so in der Art. Außerdem wurde das Original Spiel von der US Army und Homeland Security Department entwickelt..Schul-Amoklaufe - US-Armee entwickelt “Spiel”, um Lehrer zu trainieren und der typ, der dass auf steam stellen wollte, ist wahrscheinlich wirklich ein Troll.

Falsch. Der "Entwickler" hat wahrscheinlich gelesen, dass es diese Simulation gibt, hat sich dann ein paar Assets im Internet zusammengesucht und etwas zusammengekloppt was auch nur annähernd ähnlich ist. Das ganze Spiel war ein einziger Asset-Flip wie so viele Games bei Steam.

Was die Erotikspiele angeht. HuniePop und Co sind immer noch bei Steam vorhanden und Steam hat den Entwicklern mit dieser Aktion ordentlich Umsatz beschert ... Schließlich haben einige Noteinkäufe getätigt, um noch schnell das eine oder andere Game hinzuzufügen bevor es von Steam verschwindet.
Ein Entwickler hat aus Protest eines seiner Erotikspiele auf Steam verschleudert. Für 0,79 Cent gab es ein Spiel dass sonst 8,19 € kostet. BTW. Dieses Spiel gibt es immer noch auf Steam, allerdings jetzt wieder zum Vollpreis. :devil:
Die Aktion dürte den Entwickler ziemlich bekannt gemacht haben.
Im Prinzip war diese Aktion mit den Erotikspielen eine große Marketingkampangne. Würde mich nicht wundern wenn der Umsatz dieser Spiel exorbitant angezogen hätte. :devil:
Und Steam hat mit seiner 30% Beteiligung sicherlich gut mitverdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Dying Light wird aber wohl immer noch nicht im deutschen Shop angezeigt.

Sowas find' ich halt albern.
Das sollte man in Deutschland ganz normal kaufen und zocken können, in der original Version.
Das ist Bevormundung.

Ich hab's jedenfalls auf meinem deutschen Account, mit kleinem Trick, durchgezockt, ganz normal.
Wieso dann nicht gleich anzeigen und kaufbar machen ?

Das Game fand ich echt gut, obwohl ich sonst überhaupt nicht auf Zombiespiele stehe.
Es war aber von der Atmosphäre und von der Spielstory gut gemacht, wie ich finde.

Doof nur, dass es im deutschen Steamshop immer noch nicht angezeigt wird.



P.S.: Das Spiel hatte gar nichts illegales.
War nur ganz leicht brutal. Aber nur etwas. :)
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Ich freue mich schon auf den Holocaust Tycoon :ugly:

Interessante Idee. Dürfte wohl die Antisemitismus Debatte noch etwas ankurbeln. (und hier im Forum gibt es bestimmt wieder welche die kein Problem mit dem Spiel hätten)
 
Zuletzt bearbeitet:

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Interessante Idee. Dürfte wohl die Antisemititus Debatte noch etwas ankurbeln. (und hier im Forum gibt es bestimmt wieder welche die kein Problem mit dem Spiel hätten)

Solche politischen/rassistischen, oder wie auch immer man sie nennen will, Spiele gab es schon in den 90ern.
 

Finsternis5

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Finde ich gut, so kann jeder selber entscheiden was er sehen will und was nicht. Wer die kommenden tools dann nicht nutzt, ist selber schuld.
Dennoch wäre es gut, besonders für deutschland, eine alters bestätigung einzubauen damit man sich indizierte titel kaufen kann und nicht mit keystores handeln muss, wo man dank dem scheiß geoblock nicht immer weiß ob es nun klappt oder nicht.

Nur der begriff "Troll" kann natürlich auch sehr missbräuchlich erweitert werden.
Ansonstenm Daumen hoch für die Wahlfreiheit :daumen:
 

WeeFilly

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Ab wann gilt das?

Und werden dann auch Spiele "Uncut" kaufbar sein? Ich hoffe doch sehr!
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Bla bla? Wo bleibt denn die (seit vielen Jahren überfällige!!!) Altersverifikation inkl. Spiele-Rubrik für uns Erwachsene?
Das ist immer so leicht dahergeredet ...

Nenne uns doch mal ein praktikables System, das zuverlässig und vor allem länderübergreifend (global!) im Internet funktioniert! Es gibt keins. Für Kinder bis 12 Jahren ist Steam ohnehin Tabu, laut der Steam Abonnementvereinbarung ist es erst ab einem Alter von 13 Jahren gestattet sich einen Account zu erstellen. Sollten Kinder bis 12 trotzdem einen erstellt haben, liegt ganz klar eine Verletzung der Aufsichtspflicht seitens der Eltern vor. Allgemein sollten die Eltern der Rotzlöffel viel mehr rangenommen werden anstatt die Verantwortung immer an die Betreiber abzugeben. Die Eltern müssen ihren Nachwuchs unter Kontrolle haben, nicht die Contentanbieter!
 
A

Arkintosz

Guest
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Art. 5 Abs. 1 GG schrieb:
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

1. Wer sich gegen dieses Gesetz wendet, der ist für mich ein brutaler Verbrecher, der aufs Spiel setzt, dass sich wieder Faschismus ausbreitet, wie er im letzten Jahrhundert vorkam. Ich halte denjenigen für eine Person, die die Menschheit schädigt und das missfällt mir eklatant. Dabei existiert aus meiner Sicht überhaupt kein Unterschied, ob er Repräsentant eines Staates oder eine Privatperson ist.

2. Oft werden gewaltige oder sexuelle Inhalte als Grund für eine Zensur (Ich benutze dieses Wort ganz bewusst, auch wenn sie nicht vom Staat ausgeht, weil sie dennoch von einer übergeordnete Macht vollzogen wird) angeführt.
Dabei hat niemand das Recht, das Wissen und das Erfahren von Wissen anderer zu unterbinden. Jeder Mensch hat das natürliche Recht sich durch sein angeborenes Gehör, den Tast-, Geruchs-, Seh- und Geschmackssinn, über die Gegebenheiten in seiner Umgebung zu informieren. Dies umschließt in unserem globalen Zeitalter folglich nicht nur den Erdball, sondern auch das Weltall. Aus meiner Sicht ist es äußerst absonderlich, dass es Menschen gibt, die ihren Artgenossen dieses Recht absprechen oder zumindest einschränken möchten. Das Erfahren von Informationen ist stets passiv. Die Verarbeitung selbst findet erst danach durch den Empfänger statt. Durch ein Erfassen von negativen Informationen kann ein Mensch sich darüber ein negatives Urteil machen. Durch das Erfassen von positiven Informationen, ein positives. Es hilft niemandem etwas, Leid zu verbergen. Der Mensch soll das wahre Leid erkennen und es beenden. Er muss in der Lage sein, die richtigen Parteien dafür zu wählen. Das macht Demokratie aus.

Insbesondere ist es abscheulich, wie sich Menschen unberechtigt in das Sexualleben anderer einmischen, vor allem das der Wehrlosen und Unwissenden, und sie durch Entzug der Befriedigung ihrer angeborenen Bedürfnisse foltern, oder wenigstens durch die Assoziation des Sexualtriebs mit Negativem, psychisch belasten. Im Bezug auf die Sexualität sind Staaten wie die USA, China, die streng muslimischen Staaten oder auch andere, die eine fanatische/religiöse Verblendung fördern, ausgesprochen wohlwollende Orte für Sadisten, da ihnen Möglichkeiten gegeben sind, ihre abstrusen sexuellen Gelüste an anderen auszuleben.

3. Deuten von mir zur Kenntnis genommene Studien häufig darauf hin, dass gewalttätige und sexuelle Inhalte, sofern deren Zielperson die nötige geistige Reife zu deren Verarbeitung erreicht hat, ein Katalysator für Stresssituationen sein können und somit das Verlangen stillen, das die Menschen bedrückt. Es kann deshalb reale Gewaltausbrüche oder ungewollte sexuelle Übergriffe verhindern. Nicht umsonst sind Gesellschaften, die unter verschiedensten Arten von Zensur leiden, besonders anfällig, spezifische Verbrechen gehäuft zu begehen.

4. Ist das rationale Einschätzungsvermögen vieler Menschen bereits in ihrer Kindheit zerstört worden. Es scheint äußerst abwegig, dass man tatsächlich Menschen dazu bringen könne, das friedliche und Glück bringende Zusammenschieben von Bauklötzchen, die offensichtlich zusammenpassen, als einen schädigenden und verstörenden Akt zu betrachten, während sie die Ansicht vertreten, dass das Zerhäckseln von Leichen mit Kilometerhohen Blutfontänen ein geeignetes Material für Menschen sei, denen sie die vollendete Entwicklung des Urteilsvermögens absprechen. Insbesondere, weil die Vollendung der Entwicklung im Bezug auf andere Fertigkeiten nachweislich vorher stattfindet.

5. Habe ich, bei Vertretern dieser in Punkt 4 genannten Einstellung, meiner Ansicht nach auch tendenziell erhebliche Beeinträchtigungen der kognitiven Leistungsfähigkeit erkennen können, für die ich schwere Schäden aus der Kindheit für höchstwahrscheinlich verantwortlich halte. Ich befürchte somit, dass sich diese Verhaltensweise gegenüber Schutzbedürftigen über mehrere Generationen hinweg verbreiten und durch die politischen Verhältnisse begünstigt werden kann.

Zusammenfassend bin ich höchst erfreut, dass Valve sich zu diesem Schritt entschlossen hat und somit menschenfeindlichen Fundamentalisten Macht entzieht. Ich bin mir sicher, dass diese Haltung einen wichtigen Beitrag zur Entblödung und Kreativisierung der Gesellschaft leistet und zudem den interkulturellen Austausch und die Zusammenarbeit, durch eine geistige Befreiung, stärkt.
Wir haben so wichtige Probleme zu lösen. Weil wir geradewegs in ein orbikulares Höllenfeuer, auch als Sonne bezeichnet, fliegen. Und während die Menschheit von zwei Fronten von Idioten bedroht wird, ohne zu merken, dass sie ihren Untergang selbst herbeiführt, braucht es mehr Menschen wie den pummeligen, lebensfrohen Gabe, der seine große Stärke: seine Intelligenz, ausspielt und sich dafür einsetzt, dass wir befreiter gemeinsam darauf hin arbeiten können, nicht im Höllenfeuer zu versengen, sondern uns in die Richtungen zu bewegen, die dem gegenüber liegen und seit jeher als "Himmel" bezeichnet wurden.

Und ich wäre heilfroh, wenn auch nur 50%, derer, die das lesen, auch zu einem GabeN werden möchten und ihm den Arsch retten, wenn er selbst nicht mehr kann, statt zu Lebensversagern zu werden, die ihre Zeit auf der Erde absitzen, indem sie andere massakrieren und sich daran ergötzen, wie erheblich doch ihre Pietät (=Entmenschlichung) sei.
 
Zuletzt bearbeitet:

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Nenne uns doch mal ein praktikables System, das zuverlässig und vor allem länderübergreifend (global!) im Internet funktioniert!
Du meinst du kennst keine Online-Angebote mit Altersfreigabe bzw. Altersverifikation? Ob Waffenshops, kostenpflichtige Streamingportale, Erotik-Webseiten (die wo man zb. auch Filme ausleihen kann), das (deutschsprachige) Web ist voll mit Webseiten die ganz legal Content für Ü18 anbieten. Spiele die ich in Steam nicht bekomme kann ich häufig ja auch ganz legal von anderen Webseiten beziehen. Beim Auktionshaus RoteErdbeere - Blu-Ray, DVD, Games (auch ab 18) kaufen und verkaufen. FSK18 / USK18 - indiziert Kaufen! zb. hab ich seit afaik 12-13 Jahren schon einen verifizierten Account.

Und von einheitlich Global war weder die Rede, noch ist es erforderlich - es gelten schließlich individuelle Regelungen/Gesetze in den verschiedenen Ländern.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Und von einheitlich Global war weder die Rede, noch ist es erforderlich - es gelten schließlich individuelle Regelungen/Gesetze.
Ein global funktionierendes System ist aber nötig, Deutschland macht nur einen Bruchteil der gesamten Steamnutzer aus. Insellösungen für bestimmte Länder braucht und will niemand. Außerdem wüsste ich kein Land, das Themen wie Sex oder brutale Gewalt bezogen auf das Alter anders regelt. In manchen Ländern ist man mit 18 volljährig, in anderen erst mit 21. Ansonsten gibt es keine wirklichen Unterschiede.
 

tagohneschatten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Klingt super! Dann sieht steam bald aus wie der android play Store......Komplett unmoderierter Müll und die Perlen muss man mit der Lupe suchen....
 

Bundesgerd

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Dann kommen bald die berüchtigten Stein- und Wiesensimulatoren wieder, super. :ugly:
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Ein global funktionierendes System ist aber nötig, Deutschland macht nur einen Bruchteil der gesamten Steamnutzer aus.
Genau wie bei Netflix, Amazone-Video und vielem mehr. Und ein globales System ist nicht nötig, denn hier nicht erhältliche Spiele sind fast auf der ganzen Welt eben schon problemlos in Steam erhältlich. Ich habe einige Spiele in meinem Steam-Account die nur hier in Deutschland nicht verfügbar waren und sind. Die nächste Kategorie sind geschnittene Spiele, die quasi weltweit uncut sind (sei es Gore oder Symbole), nur eben hier nicht. Da wirst du kaum (Ausnahmen bestätigen die Regel) Spiele finden bei denen es andersherum läuft, die du hier in D (überhaupt oder uncut) bekommst, aber in zb. den USA nicht. Ja selbst im "deutschsprachigen Raum" ist Deutschland die Ausnahme diesbezüglich.

Und bzgl. "Bruchteil": Deutschland ist was den Umsatz angeht in der Top 100 der größten Videospielmärkte auf Platz 3 oder 4.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam: Will künftig alle Spiele erlauben, solange diese nicht illegal sind

Genau wie bei Netflix, Amazone-Video und vielem mehr. Und ein globales System ist nicht nötig, denn hier nicht erhältliche Spiele sind fast auf der ganzen Welt eben schon problemlos in Steam erhältlich. Ich habe einige Spiele in meinem Steam-Account die nur hier in Deutschland nicht verfügbar waren und sind. Die nächste Kategorie sind geschnittene Spiele, die quasi weltweit uncut sind (sei es Gore oder Symbole), nur eben hier nicht. Da wirst du kaum (Ausnahmen bestätigen die Regel) Spiele finden bei denen es andersherum läuft, die du hier in D (überhaupt oder uncut) bekommst, aber in zb. den USA nicht. Ja selbst im "deutschsprachigen Raum" ist Deutschland die Ausnahme diesbezüglich.
Zuerst hast du nach einer Altersverifikation und einer Rubrik für Erwachsene verlangt und nun kommst du mit einem völlig anderen Thema. Ein Alterscheck für 18+ Inhalte und Titel die hierzulande nicht erlaubt sind wegen z.B. einer Indizierung mit Eintrag auf Liste B sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe. Sinnlose Diskussion ... :schief:
 
Oben Unten