• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam Deck: Valve bestätigt Mod-Support inklusive Steam Workshop

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam Deck: Valve bestätigt Mod-Support inklusive Steam Workshop

Nachdem Valve den hauseigenen Handheld Steam Deck vorgestellt hat, rücken die Entwickler nach und nach mit neuen Infos zu der Hardware raus. Jetzt gaben die Verantwortlichen bei Valve bekannt: Steam Deck wird Mods unterstüzen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Steam Deck: Valve bestätigt Mod-Support inklusive Steam Workshop
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
über umwege
und ich glaube trine 2 war es
haben eine linux version, aber der workshop funktioniert nicht

man muss also mit proton spielen, damit der workshop funktioniert.
bei anderen linux spielen funktioniert die steam cloud nicht. wenn man shadow of the tomb raider auf einem BS spielt, dann überträgt es die savegames nicht auf ein anderes
ich habe es auf linux gespielt und dann wollte ich es mal mit geforce now testen und ich hatte keine save games. also ich gehe davon aus, dass wenn man es auf windows gespielt hat und dann auf steam os weiterspielen will genauso wenig funktioniert

also da hat valve noch viel zu tun bzw ist die frage ob entwickler da überhaupt noch was machen wollen
 

JTRch

Software-Overclocker(in)

Steam Deck bietet alles, "was Spieler von einem PC erwarten"​


Jedes Spiel in der Steam Bibliothek läuft auf Steam Deck ohne wenn oder aber? Egal ob für Linux oder Windows entwickelt? Jedes!!!!!

Laut Golem.de, schafft Proton bestenfalls 10% aller Windows Games zum laufen zu bringen! Entweder hat nun Valve gezaubert und Proton so extrem selber weiter entwickelt, oder die PR Sprüche sind eben was sie sind.
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
Jedes Spiel in der Steam Bibliothek läuft auf Steam Deck ohne wenn oder aber? Egal ob für Linux oder Windows entwickelt? Jedes!!!!!

Laut Golem.de, schafft Proton bestenfalls 10% aller Windows Games zum laufen zu bringen! Entweder hat nun Valve gezaubert und Proton so extrem selber weiter entwickelt, oder die PR Sprüche sind eben was sie sind.
Finde leider meine Quelle nicht mehr, aber ich habe gelesen, dass Valve intern schon wesentlich weiter mit Proton ist, als die Version, die wir bisher kennen. Bis zum Release ist es ja auch noch ein halbes Jahr und ich glaube, dass Valve sich dessen bewusst ist, dass sie liefern müssen. Als -meines Wissens nach- einzige große Spiele-Plattform, der Linux wirklich wichtig ist, glaube ich, dass es zum Release mit der Kompatibilität deutlich besser aussehen wird.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
haben eine linux version, aber der workshop funktioniert nicht
bei anderen linux spielen funktioniert die steam cloud nicht.
Danke für die Info.
Ist das wirklich so?
Welches Linux?
Oder liegst an der Config?

Spiele nur ein paar Spiele unter Linux.
Und die sind nativ.
(Solange Windows noch Dual-bootet...)
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Laut Golem.de, schafft Proton bestenfalls 10% aller Windows Games zum laufen zu bringen! Entweder hat nun Valve gezaubert und Proton so extrem selber weiter entwickelt, oder die PR Sprüche sind eben was sie sind.

wo sagt das golem? das stimmt einfach nicht
hier kannst du nutzerbewertungen lesen und das sind viel mehr als 10% die platinun haben
GOLD wertung, also wirklich sehr kleine einstellungen, die vorgenommen werden müssen wie startoptionen bearbeiten sind es vermutlich 70-80% die laufen

Danke für die Info.
Ist das wirklich so?
Welches Linux?
Oder liegst an der Config?

Spiele nur ein paar Spiele unter Linux.
Und die sind nativ.
(Solange Windows noch Dual-bootet...)
natürlich ist das so, sonst würde ich es nicht schreiben. linux ist manjaro, also auch ARCH basis, hat aber eher nichts damit zu tun. der workshop funktioniert einfach nicht bei der linux version. sagen auch andere im forum
wie gesagt mit proton funktioniert es, also das kann man leicht umgehen

das problem mit den save games bei tomb raider haben auch einige. kann man sicher auch leicht lösen, aber das muss dann eben der entwickler machen und daruf hat valve nur begrenzt einfluss

bei wie vielen spielen das noch vorkommt kann ich nicht sagen, weil ich windows nicht mehr nutze. ich hab ein paar titel mit geforce now getestet und idr funktinoert die cloud dann auch. ich bin mir aber nicht sicher, ob ich nur spiele getestet habe, die ich mit proton gespielt habe, also mehr oder weniger nur die windows version gespielt habe und keine unterschiedlichen save games nötig waren
 

JTRch

Software-Overclocker(in)

Auf dem Steam Deck läuft SteamOS 3.0, also eine Linux-Distribution, um via Steam Play (Proton) die kompatiblen Spiele zu starten. Dank der VKD3D-Kompatibilitätsschicht laufen selbst Direct3D-12-Titel wie Cyberpunk 2077 per Vulkan-Grafikschnittstelle, jedoch längst nicht so viele wie unter Windows 10 (grob ein Zehntel aller Steam-Spiele).
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
der autor hat offensichtlich keine ahnung wovon er da überhaupt schreibt
10% ist einfach falsch.
er schrebt sogar 2077 läuft. was sollen dann bitte die 90% spiele sein, die nicht laufen? komplexer als 2077 geht eigentlich nicht (außer spiele mit anti cheat) also wird proton auch einfachere spiele einfach abspielen.

alleine native linux spiele würde ich schon auf über 10% schätzen, weil einfach verdammt viele indie entwickler eine linux version bereitstellen

und auf protondb siehst du auch die bewertungen. das sind schon um die 80% die funktionieren und wenn valve wirklich bis zum start anti cheat lauffähig macht, dann kann man auch pubg, apex, etc spielen
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Es ist schon möglich. Meines Wissens hat Steam zur Zeit ca. 45'000 Titel gelistet. Davon viele Spiele von Amateure die auch kaum jemand interessieren (ich würde sie Müll Spiele nennen). Aber die zählen sie natürlich auch. Ich vermute die gingen hin und schauten wieviele Spiele bei ProtonDB gelistet sind und haben sie mit dem Gesamtkatalog verglichen. Die Frage ist aber natürlich wie viele von den namenhaften Spiele laufen.
 
Oben Unten