• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarten Wahnsinn

LukeTheWolf

Schraubenverwechsler(in)
Moin,

ich hab vor einiger Zeit aufgrund eines neuen MB (ASRock B450 pro) meine gute alte xfi Xtreme Audio in Rente schicken müssen.

Das MB hat leider mit dem ALC 883 nur analoge Ausgänge. Der Sound war mies. Dann kam ein attraktives Angebot für die Creative SB Z. Der Sound ist um Welten besser, allerdings hat die Karte probleme mit dem MB Chipsatz, wodurch es zu Aussetzern bei Wiedergabe jeglicher Medien kommt. Alternative Treiber (Daniel K), andere Steckplätze, alles hat nichts genutzt.

Also gut, ein Angebot für eine Asus Xonar AE wahrgenommen, bestellt und eingebaut. Fantastischerweise lässt sich der Treiber nicht installieren, da es Probleme mit einem Windows Update im Oktober gibt. Ist bei Asus auch offiziell bekannt, man solle doch bitte auf neue Treiber warten. Es gibt zwar einen workaround über Deinstallation des Updates, aber soweit zurück in der Update historie komme ich nicht. Betrifft übrigens wohl alle Asus Karten, auch externe, die nach dem Update installiert werden.

Ich wäre äußerst dankbar für jede Art von Tipp oder Hilfe, der nicht mit Neuinstallation von Windows oder einem Tausch des Mainboard zu tun hat.
Gibt's noch einen Weg das Oktober Windows Update für den workaround loszuwerden?

Falls Asus und Creative mitlesen sollten, vielen vielen Dank für den guten Treibersupport und den Kernschrott den ihr den Leuten andreht!

Ich kann mich aktuell entscheiden zwischen analogem kack Sound, gutem gestörten Sound oder gar keinem Sound.:-$

Bis dahin schönes Wochenende!

Edit: Der Aufbau bei mir sieht wie folgt aus: PC über Toslink (vorher cinch) an Yamaha RX V550. Wird genutzt zur Wiedergabe von Musik als auch 5.1 Material.
Sound über HDMI mittels Grafikkarte kommt nicht in Frage, da der V550 das nicht kann.
 

JackA

Volt-Modder(in)
1. Asus und Creative lesen hier nicht mit
2. Ist seit vielen Jahren bekannt, dass man, genau wegen deiner Probleme und vielen mehr, nicht mehr auf interne Soundkarten setzt. Lösungwort ist "Interferenzen".
3. Nimm einfach eine externe Soundkarte. Eine Creative G5 oder G6 gibts fast Geschenkt aus dem Creative B-Outlet.
 
TE
L

LukeTheWolf

Schraubenverwechsler(in)
1. Mir egal.
2. Damit hatte ich bisher keine Probleme, erst mit dem neuen MB.
3. Danke für den Tipp mit der B-Ware, werde ich ausprobieren. Geschenkt sind sie aber nicht, für SB-Z und Xonar AE hab ich auch so viel, bzw. weniger gezahlt. Dann brauch ich wohl nur noch einen Toslink auf mini-Toslink Adapter.
 

JackA

Volt-Modder(in)
für SB-Z und Xonar AE hab ich auch so viel, bzw. weniger gezahlt.
Ja, weil sie wesentlich schlechter sind.

Damit hatte ich bisher keine Probleme, erst mit dem neuen MB.
Und jetzt hast du eben die Probleme. Interferenzen. Denen ist kack egal, dass du vorher keine Probleme hattest, irgendwann hat man sie aber und deswegen nimmt man eben keine internen Soundkarten.

Dann brauch ich wohl nur noch einen Toslink auf mini-Toslink Adapter.
Musst mal gucken, glaub die sind sogar im Lieferumfang dabei.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Und jetzt hast du eben die Probleme. Interferenzen. Denen ist kack egal, dass du vorher keine Probleme hattest, irgendwann hat man sie aber und deswegen nimmt man eben keine internen Soundkarten.
Sind die Boardhersteller zu dumm oder zu faul, die Störungen auszublenden?
Ja, ja, das kostet Geld.

Die Boards sind ja auch immer billiger geworden ... . :devil:

Ich hatte bisher keine Störungen, hab aber immer sehr teure Boards genommen.
 

WiP3R

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich könnte mir vorstellen das es einfach sehr schwierig ist die immer komplexer und mit noch mehr Features versehenen Mainboards dementsprechend zu designen. Es ist ja nicht nur das Mainboard sondern kann ja auch an anderen Dingen liegen wie Netzteile, Grafikkarten etc...
 

FR4GGL3

PC-Selbstbauer(in)
Das hat aber doch alles nichts mit dem ursprünglichen Problem zu tun, oder? Es ist bekannt, dass die AMD 300er und 400er Boardreihe Probleme mit den ASUS Essence STX Soundkarten gemacht hat. Vielleicht ist genau das auch der Grund für die Probleme mit der Creative Karte?

Ich habe mich deshalb seinerzeit wieder für ein Intel System entschieden, denn dort gab es diese Probleme nicht. Also kann man meiner Meinung nach nicht pauschal auf die interne Soundkarte schimpfen.

Aber ja, eine USB Lösung könnte hier helfen.
 
TE
L

LukeTheWolf

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab mir jetzt die alte externe X-Fi HD bestellt, die G5 ist nicht vorrätig als B-Ware. Für 5.1 pass through sollte sie ausreichen.
 
Oben Unten