• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte mit HDMI gesucht

wiitii1000

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo PCGH-Community,

ich suche eine Soundkarte mit HDMI bzw. eine die sich an einen VSX 528-K von Pioneer anschließen lässt und die ein sehr gutes 5.1 Signal ausgibt.

MfG, wiitii1000
 

BlackNeo

BIOS-Overclocker(in)
Du brauchst eh ne Grafikkarte, weil du ansonsten kein Bild hast.

Und digital ist digital, die klanglichen Unterschiede zwischen ner GraKa und SoKa sind hier echt verdammt gering.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
Bei HDMI wird sowieso nur die Tonspur vom Board weitergegeben und er will GUTEN 5.1 Sound.

Lass das mit HDMI sein, TrueAudio ist nicht ausgereift genug und die Soundkarten da sind auch nicht so der Burner.

ASUS Xonar HDAV1.3 Slim ist da die einzige "normale" aber die Stammt auch schon aus der Steinzeit ala 2009.

Außerdem kannst du doch sicher Analog in deinen Pioneer rein.

LG.
 
TE
wiitii1000

wiitii1000

Komplett-PC-Aufrüster(in)
danke erstmal an alle.
Ich habe übrigens ne graka :D ne GTX 660

was wären denn andere Anschlussmöglichkeiten?
oder kann man die einzelnen klinke kabel einer 5.1 soundkarte irgendwie in einem Adapter zusammenführen und ins HDMI signal speisen?

bei optical hab ich gehört, dass nur 2.1 möglich ist.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Bei HDMI wird sowieso nur die Tonspur vom Board weitergegeben und er will GUTEN 5.1 Sound.

LG.

Jo, das DIGITALE SIGNAL des Boards wird DIGITAL übertragen und dort umgewandelt...

Wo ist dein Problem? Ob der Sound gut oder schlecht ist, entscheidet der DAC


Dann geh doch per HDMI über die GTX660 an den AV-R wo ist das Problem?
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
Genau und das Digitale Signal welches von dem Soundchip auf dem Board umgewandelt wird und nicht erst im Reciever klingt schon vor der Ausgabe schlecht.

LG.
 
R

Rho

Guest
Bei HDMI wird sowieso nur die Tonspur vom Board weitergegeben und er will GUTEN 5.1 Sound.

Lass das mit HDMI sein, TrueAudio ist nicht ausgereift genug und die Soundkarten da sind auch nicht so der Burner.

Kriegst du eigentlich selbst noch mit, was du so von dir gibst? Auf die Erklärung, warum das so sein soll, bin ich schon wirklich sehr gespannt.
Auch frage ich mich, welche Rolle AMD TrueAudio spielen soll, wenn ein digitales Audiosignal über den HDMI-Ausgang der Grafikkarte unverändert an den AVR weitergegeben wird.

Genau und das Digitale Signal welches von dem Soundchip auf dem Board umgewandelt wird und nicht erst im Reciever klingt schon vor der Ausgabe schlecht.
Und wenn man deiner Logik folgt, inwiefern hilft dann eine Soundkarte, die dieses "schlechte" digitale Signal bereits im PC in ein Analoges umwandelt und an den AVR weitergibt, der letztendlich nur noch als verstärker dient? Wird das dann auf magische Weise plötzlich besser? Hat die Soundkarte irgendwelche mysteriösen Voodoo-Fähigkeiten, die dem DAC im AVR fehlen, um das zu bewerkstelligen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das Audiosignal was eine GTX660 aus gibt hat nichts mit dem Chip auf dem Mainboard zu tun. Die Karte hat selbst einen DSP integriert(ohne Beschleunigung für irgendwas, aber mit Klang hat das nichts zu tun). Dass da was vom Onboardsound Analog eingespeist wurde ist x Generationen her.

Wenn du jetzt einfach beim Audiogerät der Graka 5.1 PCM Ausgabe einstellst bekommst du unkomprimierten Digitalsound ohne Umwege.
Dank HDCP ist die Grafikkarte auch der einzige Weg wie man am PC DD/DTS HD-Audio von Blu-Ray weitergeben kann.

Besser geht am PC nicht!
 

plaGGy

Software-Overclocker(in)
Genau und das Digitale Signal welches von dem Soundchip auf dem Board umgewandelt wird und nicht erst im Reciever klingt schon vor der Ausgabe schlecht.

LG.

:huh:

Wer wandelt wo was um?
Bei Audio über HDMI via Graka sollte der AV-R die 1. Stelle sein wo das Signal wirklich anfasst wird. Vorher wird meines Wissens nach einfach nur weitergeleitet.
Ist es nicht sogar so, das man für ein möglichst gutes Signal ala DD/DTS von einer BR im Grunde nur die Möglichkeit hat über HDMI an einen Reciever zu gehen?

Edit: Ups :D ging ja auf Seite 2 noch weiter....
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Bei HDMI wird sowieso nur die Tonspur vom Board weitergegeben und er will GUTEN 5.1 Sound.

Lass das mit HDMI sein, TrueAudio ist nicht ausgereift genug und die Soundkarten da sind auch nicht so der Burner.
Selten so einen Blödsinn gehört. HDMI gibt Sound als Bitstream weiter 1:1 so wie er vom Medium kommt. Da wird absolut nichts verschlechtert.:klatsch:

Genau und das Digitale Signal welches von dem Soundchip auf dem Board umgewandelt wird und nicht erst im Reciever klingt schon vor der Ausgabe schlecht.

LG.
Du brauchst nicht mal einen OnBoard Soundchip um Audio via HDMI auszugeben, weil der nichts damit zu tun hat.



@wiitii1000
Klemm den AVR per HDMI an deine GTX660 an. Bessere Optionen gibt es im Moment nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
wiitii1000

wiitii1000

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke nochmal, wäre nett wenn sich die Situation im Thread etwas beruhigt, ich wolte keine epische Diskussionsschlacht über das Thema Bistream HDMI und co auslösen.

Ich konnte mir bis jetzt einfach nicht vorstellen, dass in einer GraKa so gute Soundchips drinsitzen, ich dachte das wäre ein nettes Beiwerk.

Doch eine Frage bleibt mir, warum zum Teufel hat meine Anlage dann Dolby Pro Logic 2 etc. pp.? Um ein Stereosignal in ein Sourround Signal umzuwandeln? (Die Frage stelle ich einfach mal so außerhalb der Diskussion in den Raum)
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Ich konnte mir bis jetzt einfach nicht vorstellen, dass in einer GraKa so gute Soundchips drinsitzen, ich dachte das wäre ein nettes Beiwerk.

Doch eine Frage bleibt mir, warum zum Teufel hat meine Anlage dann Dolby Pro Logic 2 etc. pp.? Um ein Stereosignal in ein Sourround Signal umzuwandeln? (Die Frage stelle ich einfach mal so außerhalb der Diskussion in den Raum)
In der Grafikkarte sind keine wirklichen "Soundchips". Das Signal wird da einfach nur durchgeschleift. Teilweise sind Decoder verbaut, die ein komprimiertes Audiosignal auf PCM entschlüsseln.

Dolby Pro Logic macht nichts weiter als ein Stereo Signal auf die Surroundkanäle zu verteilen. Es ist allerdings stark Front betont, DTS Neo:X klingt deutlich mehr nach echtem Surround.
 
Oben Unten