• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Skyrim Special Edition: Neue HD-Texturen-Pakete überarbeiten Rüstungen, NPCs & Gerümpel

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Skyrim Special Edition: Neue HD-Texturen-Pakete überarbeiten Rüstungen, NPCs & Gerümpel

Immer noch zu unscharfe Texturen vor Augen, wenn Ihr Eure Skyrim Special Edition auf dem PC spielt? Dann könnten Euch drei HD-Texturen-Pakete vielleicht weiterhelfen. Diese überarbeiten alle Rüstungen, NPCs und das überall verstreut herumliegende Gerümpel.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Skyrim Special Edition: Neue HD-Texturen-Pakete überarbeiten Rüstungen, NPCs & Gerümpel
 

PatPaw

Kabelverknoter(in)
Weis jemand ob diese Mod kompatibel ist mit "Skyrim 2020 Parallax" von pfuscher oder werden da Daten von der anderen überschrieben?
 

Agapite

Komplett-PC-Käufer(in)
1000h Skyrim und vielleicht mal 3 Mods installiert. Und die waren tatsächliche aus dem creators club.

Das "Modden" was viele mit Skyrim machen, ist für mich kein Spielen mehr. Da wird es bis an die Grenze getrieben, bis das Spiel abstürzt. Dann dreht man nen Video wo man gerade so bei 30 FPS durch nen total grün übersteuerten Schwarzwald läuft wo Ground Clutter und Vegetation halt auf 5000% gedreht wurden, natürlich im Mangamädchenplattenbikini mit Devil May Cry Demonic Overlord Schwert. Zocken kannst du das Game so nicht mehr. Die Atmo ist auch hin, weil es eben Disneymäßig glattgebügelt wird. Beth hat sich bei dem Lighting und der Farbpallette was gedacht. Übrigens etwas was die Macher von Gothic 4 Arcania damals auch nicht kapiert haben. Die matten Farben machen die Atmo aus.

90% der Mods ist irgendwas um Frauen wie Bordsteinschwalben aussehen zu lassen, oder wie Minderjährige Lolitas. Mit ner Taille die sicher kein Schwert mehr halten würde, aber nen ordentlich optimierten Vorbau. Da siehste dann das der Modder noch nie ne echte Frau gesehen hat.

Total Conversion wie Enderaal sind natürlich toll, aber selten. Da war Gothic 1 und 2 immer besser bestückt. Das meiste ist Grafikgelumpe, paar Waffendesigns aus der EMP Alchemy Hohlbein Dragondagger Hölle (oder im Falle von Fallout 4 halt Kreativ M16, M4, M16A2, HK G3A.....)

Für Fallout 4 hab ich auch nur eine Mod, und das ist die die aufm PC die Baubegrenzung entfernt.

Und ich hatte trotzdem 1000h+ Spaß mit jedem Game. Scheint unmöglich wenn man die Beth Hater so hört.

Das Gefrickel mit dem total unübersichtlichen Nexus Mods ist mir auch mittlerweile zu anstrengend. Das war früher mal cool, als das internet neu war. Heute hat man gefälligst nen Launcher der das automatisch macht und nicht son Billigprogramm. Mal schnell ne Mod installieren ist da nicht. 1000 Sachen die du in der Load Order beachten musst. Ne danke.

Und auf Drittanbieterseiten lad ich schonmal garnix mehr. Sowas ist lang vorbei. Sorry, die Viren könnt ihr behalten.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Man kriegt das Spiel auch mit 1000+ Mods locker stabil und performant, wenn man weiß was man tut, welche Mods man benutzt und wie man diese einstellt.

Es gibt mittlerweile auch Wabbajack, ein Tool welches dir komplette Modlists direkt von Nexus runterlädt und installiert. Und nein, da sind keine Viren dabei. Und ja, es gibt auch viele Modlists die nicht übertreiben und keine minderjährigen Lolitas etc. enthalten. :schief:

Modding, insbesondere das von Bethesda-Titel mit ihrer unfassbaren Mod-Community sind eine der letzten großen Stärken des PC, aber selbst diesen Vorteil müssen manche Leute noch schlechtreden, aus welchen Gründen auch immer..
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
1000h Skyrim und vielleicht mal 3 Mods installiert. Und die waren tatsächliche aus dem creators club.

Das "Modden" was viele mit Skyrim machen, ist für mich kein Spielen mehr. Da wird es bis an die Grenze getrieben, bis das Spiel abstürzt. Dann dreht man nen Video wo man gerade so bei 30 FPS durch nen total grün übersteuerten Schwarzwald läuft wo Ground Clutter und Vegetation halt auf 5000% gedreht wurden, natürlich im Mangamädchenplattenbikini mit Devil May Cry Demonic Overlord Schwert. Zocken kannst du das Game so nicht mehr. Die Atmo ist auch hin, weil es eben Disneymäßig glattgebügelt wird. Beth hat sich bei dem Lighting und der Farbpallette was gedacht. Übrigens etwas was die Macher von Gothic 4 Arcania damals auch nicht kapiert haben. Die matten Farben machen die Atmo aus.

90% der Mods ist irgendwas um Frauen wie Bordsteinschwalben aussehen zu lassen, oder wie Minderjährige Lolitas. Mit ner Taille die sicher kein Schwert mehr halten würde, aber nen ordentlich optimierten Vorbau. Da siehste dann das der Modder noch nie ne echte Frau gesehen hat.

Total Conversion wie Enderaal sind natürlich toll, aber selten. Da war Gothic 1 und 2 immer besser bestückt. Das meiste ist Grafikgelumpe, paar Waffendesigns aus der EMP Alchemy Hohlbein Dragondagger Hölle (oder im Falle von Fallout 4 halt Kreativ M16, M4, M16A2, HK G3A.....)

Für Fallout 4 hab ich auch nur eine Mod, und das ist die die aufm PC die Baubegrenzung entfernt.

Und ich hatte trotzdem 1000h+ Spaß mit jedem Game. Scheint unmöglich wenn man die Beth Hater so hört.

Das Gefrickel mit dem total unübersichtlichen Nexus Mods ist mir auch mittlerweile zu anstrengend. Das war früher mal cool, als das internet neu war. Heute hat man gefälligst nen Launcher der das automatisch macht und nicht son Billigprogramm. Mal schnell ne Mod installieren ist da nicht. 1000 Sachen die du in der Load Order beachten musst. Ne danke.

Und auf Drittanbieterseiten lad ich schonmal garnix mehr. Sowas ist lang vorbei. Sorry, die Viren könnt ihr behalten.
Ich weiß ja nicht, was du sonst so für Erfahrungen mit Mods dahingehend gemacht hast, aber ich hab Skyrim auch gern gemoddet. Und sämtliche der von mir genutzten Mods haben die Grafik deutlich aufgewertet und das, ohne die Atmosphäre oder den generellen Look des Spiels zu großartig zu verändern/zu verschlechtern.

Es müssen keine 500+ Mods sein. Es reichen im Endeffekt vielleicht ein Dutzend Mods. Mehr braucht es nicht, um Skyrim neu erstrahlen zu lassen. ;)
 

waynetrain

Komplett-PC-Käufer(in)
Ach ja Skyrim... 2011 gekauft und zu keinem Zeitpunkt zum laufen bekommen. CTD to death... Immer wieder probiert, immer wieder enttäuscht.
 

IiIHectorIiI

Software-Overclocker(in)
1000h Skyrim und vielleicht mal 3 Mods installiert. Und die waren tatsächliche aus dem creators club.

Das "Modden" was viele mit Skyrim machen, ist für mich kein Spielen mehr. Da wird es bis an die Grenze getrieben, bis das Spiel abstürzt. Dann dreht man nen Video wo man gerade so bei 30 FPS durch nen total grün übersteuerten Schwarzwald läuft wo Ground Clutter und Vegetation halt auf 5000% gedreht wurden, natürlich im Mangamädchenplattenbikini mit Devil May Cry Demonic Overlord Schwert. Zocken kannst du das Game so nicht mehr. Die Atmo ist auch hin, weil es eben Disneymäßig glattgebügelt wird. Beth hat sich bei dem Lighting und der Farbpallette was gedacht. Übrigens etwas was die Macher von Gothic 4 Arcania damals auch nicht kapiert haben. Die matten Farben machen die Atmo aus.

90% der Mods ist irgendwas um Frauen wie Bordsteinschwalben aussehen zu lassen, oder wie Minderjährige Lolitas. Mit ner Taille die sicher kein Schwert mehr halten würde, aber nen ordentlich optimierten Vorbau. Da siehste dann das der Modder noch nie ne echte Frau gesehen hat.

Total Conversion wie Enderaal sind natürlich toll, aber selten. Da war Gothic 1 und 2 immer besser bestückt. Das meiste ist Grafikgelumpe, paar Waffendesigns aus der EMP Alchemy Hohlbein Dragondagger Hölle (oder im Falle von Fallout 4 halt Kreativ M16, M4, M16A2, HK G3A.....)

Für Fallout 4 hab ich auch nur eine Mod, und das ist die die aufm PC die Baubegrenzung entfernt.

Und ich hatte trotzdem 1000h+ Spaß mit jedem Game. Scheint unmöglich wenn man die Beth Hater so hört.

Das Gefrickel mit dem total unübersichtlichen Nexus Mods ist mir auch mittlerweile zu anstrengend. Das war früher mal cool, als das internet neu war. Heute hat man gefälligst nen Launcher der das automatisch macht und nicht son Billigprogramm. Mal schnell ne Mod installieren ist da nicht. 1000 Sachen die du in der Load Order beachten musst. Ne danke.

Und auf Drittanbieterseiten lad ich schonmal garnix mehr. Sowas ist lang vorbei. Sorry, die Viren könnt ihr behalten.
Gerade bei Skyrim muss man sagen, man bekommt das, wonach man sucht.
 

Schinkennudel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Weis jemand ob diese Mod kompatibel ist mit "Skyrim 2020 Parallax" von pfuscher oder werden da Daten von der anderen überschrieben?
Diese Mod als Basis benutzen, Skyrim 2020 überschreiben lassen. So mach ichs auch. Da dieser Mod ja die Vanillatexturen verbessert, ist der Perfekt als Basis geeignet, die man mit anderen Mods gegebenfalls überschreiben kann
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
1471aktive Mods und natürlich alles Nutten Bikinis Lolitas und total oversaturierte 10gazillionen Grashalme Mods...

Probleme haben manche Leute und Skyrim ist nunmal eine dumbed down Version von den älteren titeln, dazu bug behaftet und die Technik, Animationen etc waren schon damals veraltet und sind Anno2021 einfach nur grausam.

Der Shitty CC genauso, das einig Gute an ihm ist der FE Space.

Und wer sich mit den Mods, Load Order und co nicht weiter befassen will und alles automatisch haben will, der ist beim modden eh falsch aufgehoben und steht nur darauf, irgendwelche Sachen inb den Ursch geschoben zu bekommen.

Ich mag meinen Vortex, der läuft, stabil und funktional.
Aber seine Herrlichkeit kennt vermutlich nur den alten NMM...oder nur den Steamlauncher...und ist beim Nexus nur zu faul zum Suchen.

Manch einer muss halt immer versuchen einem alles schlecht zu reden...aber nich mit mich. :P


Wegen dem PFuscher 2020 jop einfach überschreiben damit, aber da hab ichs auch etwas schwerer, ich benutze auch noch WineDaves Illustrious Whiterun udn so,d as kommt ebenfalls damit, dann noch WizKids Sachen und gerade kam erst noch ein massiges Paket an PX Zeug für SMIM und co raus, da heissts mix'n match..^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Schinken

Software-Overclocker(in)
1000h Skyrim und vielleicht mal 3 Mods installiert. Und die waren tatsächliche aus dem creators club.

Das "Modden" was viele mit Skyrim machen, ist für mich kein Spielen mehr. Da wird es bis an die Grenze getrieben, bis das Spiel abstürzt. Dann dreht man nen Video wo man gerade so bei 30 FPS durch nen total grün übersteuerten Schwarzwald läuft wo Ground Clutter und Vegetation halt auf 5000% gedreht wurden, natürlich im Mangamädchenplattenbikini mit Devil May Cry Demonic Overlord Schwert. Zocken kannst du das Game so nicht mehr. Die Atmo ist auch hin, weil es eben Disneymäßig glattgebügelt wird. Beth hat sich bei dem Lighting und der Farbpallette was gedacht. Übrigens etwas was die Macher von Gothic 4 Arcania damals auch nicht kapiert haben. Die matten Farben machen die Atmo aus.

90% der Mods ist irgendwas um Frauen wie Bordsteinschwalben aussehen zu lassen, oder wie Minderjährige Lolitas. Mit ner Taille die sicher kein Schwert mehr halten würde, aber nen ordentlich optimierten Vorbau. Da siehste dann das der Modder noch nie ne echte Frau gesehen hat.

Total Conversion wie Enderaal sind natürlich toll, aber selten. Da war Gothic 1 und 2 immer besser bestückt. Das meiste ist Grafikgelumpe, paar Waffendesigns aus der EMP Alchemy Hohlbein Dragondagger Hölle (oder im Falle von Fallout 4 halt Kreativ M16, M4, M16A2, HK G3A.....)

Für Fallout 4 hab ich auch nur eine Mod, und das ist die die aufm PC die Baubegrenzung entfernt.

Und ich hatte trotzdem 1000h+ Spaß mit jedem Game. Scheint unmöglich wenn man die Beth Hater so hört.

Das Gefrickel mit dem total unübersichtlichen Nexus Mods ist mir auch mittlerweile zu anstrengend. Das war früher mal cool, als das internet neu war. Heute hat man gefälligst nen Launcher der das automatisch macht und nicht son Billigprogramm. Mal schnell ne Mod installieren ist da nicht. 1000 Sachen die du in der Load Order beachten musst. Ne danke.

Und auf Drittanbieterseiten lad ich schonmal garnix mehr. Sowas ist lang vorbei. Sorry, die Viren könnt ihr behalten.
Tja, mich hat keiner gefragt aber hey, dich auch nicht also leg ich mal los.
"Modder" sind Menschen, was vor allem heisst, dass sie nicht alle gleich sind. Natürlich wird es durch Mods nicht automatisch instabil und natürlich nützt nicht jeder Mods mit sexualisiertem Inhalt. Besonders Spielmechaniken, Immersion und QoL Features sind eher beliebt.
Das weisst du aber sicher.

Natürlich triffst du schon Punkte wenn du von erhöhter Instabilität und der doch recht aufwändigen Vorbereitung speziell bei Skyrim sprichst oder sprechen würdest. Du zeichnet aber nur das Bild einer Karikatur von Mensch die du dann gemütlich sch...e finden kannst.

Mich nervt der Aufwand bei Skyrim auch, das wäre mir nur ein Complete Overhaul wert. Ironischerweise ist das mit Abstand beste davon schlicht als Standalone auf Steam, die denkbar zugänglichste Methode.

Ein ordentlich automatisierte Launcher wäre auch was, mich mit all dem mergen und der Load Order auseinanderzusetzen und 10 Guides mit verschiedenen Tips wenss nicht geht... Da spiel ich doch lieber Outward oder Valheim, oder eben schlicht Enderal. Paradox macht Mods richtig, über den Workshop und dann im eigenen Launcher Playsets erstellen und Mods verwalten. Das läuft rund und sollte Schule machen.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Skyrim? Kein schlechtes Game, aber iwie 2011. Der Gaul ist doch jetzt schon n mal zugeritten worden. Interessant ist das nicht mehr. Need new Stuff (TES VI).
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Problem dabei ist, dass das Modden mehr Spaß macht als das spielen von Skyrim :)
Hehe DAS kommt mir bekannt vor, Modliste frisieren, ständig Updates fahren, hier und da bissel Feintuning, hier noch den einen Mod ESLifyen, da noch den einen Ort neu gestalten, den anderen aus der einen Liste per SSEdit streichen, damit er nicht mit dem anderen clasht usw usf... :)

Und am Ende ne halbe Stunde testen ob alles läuft und dann hat man schon keine Zeit oder Lust mehr.^^
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Weis jemand ob diese Mod kompatibel ist mit "Skyrim 2020 Parallax" von pfuscher oder werden da Daten von der anderen überschrieben?

Bsw. mit Vortex kannst Du die verschiedenen Texturenpacks priorisieren. Skyrim 2020 Parallax ist bei mir zuoberst, unten dran sind alle anderen Texturenpacks, die dann entfernt werden, sobald Skyrim 2020 Parallax diese komplett abdeckt.
Ohne Mod-Organisator sind halt einfach die Texturen drin, die man zuletzt reinkopiert.

___
Diese Upscaling-Texturen sind auch mit fancy KI-Blingbling nur für ein traurig anzuschauendes Pflaster tauglich bei Texturen, wo es noch keinen hochauflösenden Ersatz bsw. in Form von Skyrim 2020 Parallax gibt. @PCGH schaut doch mal das Paket von Pfuscher an... https://www.nexusmods.com/skyrimspecialedition/mods/2347
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Kommt das auch für die Xbox (Series X)?
Das das noch mal für PS5 und Series X/S released wird, davon kannst du ausgehen. Man muss ja schließlich das 8K Logo auf der Verpackung irgendwann und irgendwie rechtfertigen :D
Wir dürfen also bald vermutlich in den Genuss eines 10 Jahre alten Spiels in glorreichen 8K kommen, dank der Power der Next-Gen ist das ja jetzt endlich möglich :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

restX3

Software-Overclocker(in)
Als Skyrim raus kam, habe ich es einmal durchgespielt und dann "vergessen". Mit einem leistungsstärkeren PC das Modding entdeckt. Problem dabei ist, dass das Modden mehr Spaß macht als das spielen von Skyrim :)
Ging mir ähnlich. Habs einmal durchgespielt ohne Mods. Danach 500+ Stunden in Modding versenkt. :D
 
Oben Unten