Skyrim: Anniversary Edition mit zusätzlichen Inhalten und Next-Gen angekündigt

ShiZon

PC-Selbstbauer(in)
@Prozessorarchitektur : Was passiert wenn du ins Wasser springst, kackt das Spiel ab? Dafür gibt es für das alte Skyrim ein nettes Spielzeug, das nennt sich FPS Limiter 1.01, kein Plan ob das beim neuen Skyrim auch so ist?

Ähm, moment du spielst Skyrim ohne Mods, auf den Scheiterhaufen mit ihm. :ugly:
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
ja zuerst ohne mods dann eventuell mit
Und zu meinen Scham muss ich gestehen das ich das spiel in nvidiainspector fps limiter an hatte. total vergessen :fresse:
nun diesen aus und skyrim Se läuft mit hohe fps
Es ging mir um den benchmark, das ist jetzt möglich muss nur neu benchen leider mit der alten gpu zu umständlich
Daher wird dafür mein altes system endlich fertig umbauen.
das wird dann der letzte vergleich

so bench gemacht meine szene ist aber quasi fast ohne physik
184fps vs theoeretische 75fps der gtx1060 =+145%
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Finde ich aber grundsätzlich nicht schlimm, denn Personen, die Mods entwickeln, dürfen auch gerne etwas Geld erhalten. Dieses ständige "aber ich will immer und alles kostenlos" geht mir eh auf den Keks.

Ich bin zwar nicht unbedingt ein Fan von dem Bethesda Store, eben weil Bethesda dadurch Geld für sich abzweigt. Aber wenn die Mod-Entwickler damit einverstanden sind, sehe ich da kein Problem.

Je nachdem, was dieses Upgrade kostet, würde ich es durchaus auch kaufen.

Meisten modder haben doch spenden links, zeig doch mal wievielen du schon was gespendet hast^^
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Jede Wette das es nach wie vor eine Mod Obergrenze gibt von 254 aktiven Mods (das war imho die Grenze), die Skyrim gleichzeitig verwalten kann ohne das es zu massiven Problemen führt, so ist es zumindest bei dem alten Skyrim, bin erst bei 232 aktiven Mods, es ist also noch Luft nach oben.:fresse:
Im Prinzip hat man ewig Luft nach oben, weil die Begrenzung der Anzahl mit der internen Adressierung von Mod-Inhalten, nicht aber mit dem tatsächlichen Volumen zu tun hat. Und da man die meisten Mods (außer den sehr komplexen) zu einer einzigen Mod zusammenfügen kann, tauchen diese dann für Skyrim nur einmal in der Liste auf.

Ich habe auf diese Weise knapp 400 separate Mods auf "nur" 218 eingedampft. :D

Mods, die lediglich Texturen etc. austauschen, zählen zudem ohnehin nicht mit.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Nicht zu vergessen, das man in der SE, dank des f*ing Creation Club aka Paid Mods, zuumindest den FE Addressraum hat, mit dem man fast jede Rüssi, Waffe, viele Follower und kleinere Mods (ohne CELL Einträge oder heftige Skripts) umwandeln kann in eine sogenannte .esp-fe / .esl Datei.

Sprich die normale .esp wird mit dem Esl-flag versehen und die Form ID's compacted (alles mit entsprechend vorbereitetem SSEdit) und zählt dann nichtmehr ins normale 254er Plugin Limit, einzige Begrenzung dann nach oben ist die Menge an normalen nicht wandelbaren Plugins die man mergen kann und der 4000 Plugins fassende FE-Raum.

So kann man, so wie ich, dann nämlich gar rund 1800Mods aktiv haben, was natürlich so richtig auf die Hardware schlägt und natürlich einiges an Gefrickel erfordert, damit das alles passt und läuft.^^
(SE Installation: 440GB lol, da sind natürlich auch massig 4K Texturen und so dabei, versteht sich)
 
Oben Unten