• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Screen Capture Tool gesucht -> Mitschnitt von Video-Streams

brennmeister0815

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo alle zusammen,

Gesucht wird ein Screen Capture Tool, welches insbesondere abgespielte Video-Streams in Bild + Ton aufzeichnen soll.

Hintergrund: Bei meinem bevorstehenden Studienlehrgang ist e-learning ein Bestandteil. Die Online-Vorlesungen möchte ich gerne archivieren. Mir ist aus der Vergangenheit das Tool 'Snagit' noch bekannt:

Snagit = The Best Screen Capture Software (Free Trial) | TechSmith

Welche, gegebenenfalls besseren, Alternativen könnt ihr mir empfehlen?

Vielen Dank für eure Mithilfe! :daumen:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
OCam, ist allerdings mit Werbung versehen.

Alternativ den Screencapture von Corel im Videostudio. (kostenpflichtige Vollversion)
Corel VideoStudio X7 - Using Screen Capture Tool - YouTube

Hab beide Tools schon genutzt um Streams z.B. von Serien aus der Sat1 Mediathek aufzuzeichnen.


Wenn bei uns im nächsten Semester wohl auch wieder alles nur online sein sollte, werde ich mir das auch aufzeichnen. Zumindest solange das Problem nicht wieder am Server (inbesondere beim Adobe Connect Schrott) liegt und man gar nichts anschauen kann.
Vielleicht lasse ich es mir dann auch aufzeichnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Nur so am Rande, da es nicht die Techik betrifft:
Ihr habt sicher vorher abgeklärt, dass diese Aufzeichnungen im konkreten Fall auch rechtlich zulässig sind.

Ohne Einwilligung des Vortragenden (direkt ode indirekt über den Bildungsträger) und, falls möglich, durch alle Teilnehmer (ob da an der Uni/FH eine allgemeine Einwilligung dazu möglich ist, darf der geneigte Jura-Student selber ermitteln), die dort interaktiv eingreifen und Fragen stelllen könnten, ist es das nämlich nicht.
 
TE
brennmeister0815

brennmeister0815

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo alle zusammen!
Bis hierhin bedanke ich mich ganz herzlich für die Antworten! :daumen:
Ich werde mir die vorgeschlagenen Tools mal anschauen, gerne freue ich mich über weitere Vorschläge, Tipps, Tricks & Hinweise! =)
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ohne Einwilligung des Vortragenden (direkt ode indirekt über den Bildungsträger) und, falls möglich, durch alle Teilnehmer (ob da an der Uni/FH eine allgemeine Einwilligung dazu möglich ist, darf der geneigte Jura-Student selber ermitteln), die dort interaktiv eingreifen und Fragen stellen könnten, ist es das nämlich nicht.

Anmerkung: Es geht sehr wahrscheinlich in seinem Fernstudiengang um eine Digitale Vorlesung wie sie durch Corona auch an regulären Hochschulen im letzten Semester mit gemischten Erfolg praktiziert wurden. Es ist also kein Vorlesungssaal in dem gefilmt wird, wo man von allen die Einwilligung bräuchte.
Letzteres wird dann aber auch einfach implizit durchgeführt, indem ein Aushang am Eingang auf die Aufzeichnung hinweißt und man mit dem Betreten einwilligt.

Es wird nur der Desktop abgefilmt. Fragen laufen üblicherweise über den Chat ein, den man aber selbst ausblenden (oder vom Aufnahmebereich ausschließen) kann.

Für den privaten Gebrauch sehe ich da kein Problem. Bloß öffentlich sollte man es halt nicht auf YouTube etc. stellen wegen Urheberrechten und eventuell Recht am eigenen Bild. Das Recht am eigenen Bild wäre betroffen, wenn der Vortragende eine Webcam anhat und nicht bloß den Desktop mit Folien und eventuellen Programmen freigibt.

Aber es kann natürlich nicht Schaden, den Dozenten anzusprechen. Einer bei uns hatte seine Zoom-Vorlesung von sich aus aufgezeichnet und dann nur nach der Begrüßung die Webcam ausgeblendet um Bandbreite zu sparen.

Gerade für die Prüfungsvorbereitung sehe ich da große Vorteile. Deshalb ist es durchaus auch sinnvoll sich da mit der Seminargruppe abzusprechen und die Videos in einem geschlossenen Bereich (eventuell sogar auf einem Hochschulserver, wenn die mitmacht) zu teilen. Eventuell ist es dann auch möglich sich untereinander auszumachen, wer wann welche Vorlesung aufzeichnet.

Auch für den Dozenten kann so eine Aufzeichnung durchaus Vorteile haben, wenn er auf Material aus den Vorjahren zurückgreifen will.
Ein Prof. bei uns hatte das schon Jahre vor Corona gemacht und führt die Vorlesung im FlippedClassRoom-Verfahren durch. Also man schaut sich die theoretischen Grundlagen und Herleitungen als aufgezeichnete Vorlesungen als Video zu Hause an und in der realen Vorlesung kann dann mehr Praxis und Fragen drankommen.

Im Sinne der Bildungsgerechtigkeit und Informationsfreiheit sind solche Vorlesungsaufzeichnungen auf jeden Fall zu begrüßen.
 
TE
brennmeister0815

brennmeister0815

PCGH-Community-Veteran(in)
Dies ist korrekt!
Es geht um Online-Vorlesungen, welche durch die aktuelle COVID-19 Ausnahmesituation bedingt ist. Es läuft der Video-Stream über den Browser auf dem heimischen Desktop und es gibt eine Chat-Funktion.
Selbstverständlich sollen die Aufnahmen alleinig der eigenen (Nach-)Bearbeitung dienlich sein, eine Speicherung oder Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen!
Nun ist das von mir in die Runde geworfene
Funktionen | Snagit | TechSmith
mit rund 50,- Euro eine Hausnummer.
Mir würde schon ein kleines Freeware-Tool reichen, welches den gesamten Bildschirminhalt in brauchbarer Qualität aufnimmt und den Ton 'direkt' abgreift und nicht über das eingebaute Mikrofon.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
OK.
Bei uns kommen sowohl Dienste mit Instanz auf einem Hochschulserver, als auch komplette Fremdplattformen zum Einsatz. Funktionieren sehr unterschiedlich gut.

BigBlueButton (BBB), eigene Instanz, im Browser, gute und stabile Übertragung, funktioniert auch als Präsentator über LTE
Jitsi, im Browser, eigene Instanz, schlechte Übertragung, Instabil, Jitter, Tonaussetzer
Zoom, extra Anwendung, Fremdserver, gute und stabile Übertragung, ABER Datenschutzkatastrophe: Vorwürfe gegen Zoom wegen mangelndem Datenschutz | ZEIT ONLINE
Adobe Connect, im Browser, TOTALER SCHROTT, Instabil, in 50% der Fälle gar keine Verbindung zum Server-Meeting möglich, also unmöglich an der Vorlesung teilzunehmen.

BBB und Jitsi sind OpenSource:
Jitsi und Big Blue Button - Open-Source-Angebote fuer Videokonferenzen | deutschlandfunk.de

Bei Adobe ist es halt wie beim Reader und Flash der typische AdobeSchrott.

Wir haben es bisher leider nicht geschafft alle Profs zu überzeugen das Hochschuleigene BBB zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
brennmeister0815

brennmeister0815

PCGH-Community-Veteran(in)
Hm, okay. :)
Mein Notebook hat eine kleine Nvidia-Pixelschleuder mit verbaut. Mir ist aber bislang nicht bekannt, dass es ein integriertes Video-Capture Tool mit in der Treibersoftware gibt.
Bitte nicht als DAU-Frage zu verstehen, aber wo/wie findet sich dieses Tool, vielleicht gibt's auch ein (YouTube)Tutorial...:)

* Edit *
Gefunden: ShadowPlay | Gaming-Momente auf dem PC aufzeichnen und filmen
Aber wie es mir den Anschein macht, ist es nicht dafür konzipiert, Videostreams vom Browser, in meinem Fall soll es Chrome sein, aufzunehmen?! :what:
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
* Edit *
Gefunden: ShadowPlay | Gaming-Momente auf dem PC aufzeichnen und filmen
Aber wie es mir den Anschein macht, ist es nicht dafür konzipiert, Videostreams vom Browser, in meinem Fall soll es Chrome sein, aufzunehmen?! :what:



Warum nicht? Du drückst am Desktop Alt+F8 und nimmst den ganzen Desktop auf.
Danach hast Du doch gerade gefragt.

Sieht dann so aus:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Das kann aber nur Sachen aufnehmen, die über DirectX/OpenGL gerendert werden (wie eben Spiele) und keinen normale Desktopinhalt.

Ich nutze es fast nur noch, um mir die FPS einblenden zu lassen.


oh Sry. DDraw hab ich übersehen. Ich mach schon noch Videos damit. Wenn ich eine lossless RGB Kopie will. Quick 'n Easy Tool und nicht tot zu bekommen. :D


Mini Tool AVI Screen Classic Freeware. AVI ist nicht muss, geht auch Lossless DDraw Capturing + Audio
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
brennmeister0815

brennmeister0815

PCGH-Community-Veteran(in)
Warum nicht? Du drückst am Desktop Alt+F8 und nimmst den ganzen Desktop auf.
Danach hast Du doch gerade gefragt.

Sieht dann so aus:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ah, okay. Danke! :daumen:
 

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Auch wenn's hier bereits genannt wurde:

Ich werfe auch noch einmal OBS in die Runde.
Habe ich bereits mehrfach verwendet.
Zu beginn musste ich einige individuelle Einstellungen vornehmen aber danach war's für mich absolut verlässlich bei (je nach Einstellung) guter Qualität.
Wenn ich jetzt beim lesen ein Ausschluss Grund nicht gesehen hab: einfach ignorieren.
Ansonsten wie gesagt: gute Software imo. ;)

MFG
TJW65
 
Oben Unten