• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Schöne Wakü zusammenstellen

niko2angel

Schraubenverwechsler(in)
Schöne Wakü zusammenstellen

Moin!

Ich stelle mir momentan ein neues System zusammen mit Skylake.

CPU: Intel Core I7 6700K
MB: ASUS ROG Maximus VIII Hero
Case: Corsair Graphite 760T V2
Grafikkarte: HD7970 (Wird gegen eine GTX 1070/80 ausgetauscht...)

Ich möchte gerne, dass es so toll wie möglich aussieht mit der Wasserkühlung, ungefähr wie dieses hier (Also mit so einer Röhre und Hardtubes...):
http://grabilla.com/0650b-165d1fe6-cb13-4f95-9b38-b07aaa9cb911.png

Das Reservoir sollte nur ein wenig schlichter sein ;)

Bis lang ist geplant CPU und GPU zu kühlen, die GPU jedoch erst wenn ich eine der neuen Karten habe.
Ich bin mir nun total unsicher, ob ich alles für die CPU Kühlung habe, ich habe eins von den fertigen Sets genommen bei Aquatuning
und dann noch Anpassungen gemacht und würde von euch gerne wissen, ob ich das so bestellen kann, oder ob es doch anders gemacht werden soll.
Warenkorb Link: Warenkorb | Aquatuning Germany

Ich hab auch mal ne grobe Planung gemacht wie es ungefähr aussehen soll: http://grabilla.com/0650b-ce3ddab6-194a-4932-9dc6-193de6e33fde.png
Ich hoffe ihr lacht mich nicht aus dafür.. ;)

Budget soll ungefähr so wie im Warenkorb sein.

Vielen Dank fürs Lesen!
 

Th3D3str0y3r

Software-Overclocker(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

Die Anschlüsse in deinem Warenkorb sind nicht geeignet für Hardtubes.
Was für ein Budget hast du denn?
 

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

...Budget soll ungefähr so wie im Warenkorb sein...

Hey, keiner wird Dich hier auslachen - das ist schließlich ein seriöses Hilfestellungs-Beratungs-Forum :D

Dein Budget von 325 Euro wird leider nicht annähernd ausreichen für solch eine Wasserkühlung wie von Dir gewünscht... Lege noch einmal mindestens 500 Euro drauf und Du bist im Rennen, denn Du wirst viel mehr brauchen, als nur Kühler, Radiatoren und eine anständige Pumpe, wenn Du CPU und GPU versorgen möchtest.

Du kannst ja einmal in meiner Signatur stöbern - habe einen Worklog bei Sysprofile.de erstellt zum Thema "erste Wasserkühlung" (das beschreibt zwar nicht alles von Anfang an aber Du wirst schnell merken, dass es mit ein paar Eingriffen nicht getan ist..)

Zum Lesen bekommst Du natürlich auch etwas, um Dich ein wenig in die faszinierende Welt der Wasserkühlung eintauchen zu lassen: Klicke hier!
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

so pauschal,pi mal daumen....
radis,2x 360er ca 150-180 euro
pumpe,agb ca 100-150 euro
anschlüsse und tubes ca 130-200 euro
cpukühler ca 70-90 euro
grakablock ca 100-150 euro.
pumpen/lüftersteuerung (poweradjust ultra zb) 40 euro,aquero 120-150 euro.

mit 350 euro,kannste erstmal nix anfangen,ausser weiterzusparen.
mit 350 bekommst du ne komplette grundwakü,aber keine blinki-blinki wakü.leider...
 
TE
N

niko2angel

Schraubenverwechsler(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

Moin,
danke erstmal für eure Antworten.

So wie es aussieht, liegt der Kostenfaktor bei den Anschlüssen, haha.
Also bei dem Beispiel, ging es mir nur darum, dass ich ungern so ein Bay-Reservoir möchte, ich hätte gerne so eine Röhre im Gehäuse ;)

Und braucht man wirklich 2 Radiatoren für CPU und GPU?
 

Kiryu

PC-Selbstbauer(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

Und braucht man wirklich 2 Radiatoren für CPU und GPU?

Wenn es einigermaßen leise werden soll, dann sind zwei Radiatoren sicherlich nicht verkehrt, vor allem wenn man vielleicht noch übertakten möchte. Ich würde dann kaufen, was das Gehäuse an Radifläche hergibt, lieber haben als brauchen :-)

Mfg
Kiryu
 
TE
N

niko2angel

Schraubenverwechsler(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

Ich hab mal einen Freund gefragt, der hat mir dies hier geschickt: Warenkorb | Aquatuning Germany
Also erste Frage ergibt sich wohl von selbst, ist dies so Okey oder bedarf es an Änderungen?

Ziel ist ja wie gesagt erstmal nur CPU und später noch die Graka.

Was mich extrem stört, sind diese blöden Schläuche ich möchte Hardtubes haben, aber ich komme immer durch einander mit diesen Anschlüssen, da fall ich immer total raus, wenn mir da noch einer helfen kann wäre ich super glücklich und würde dann gerne bestellen, soweit alles passt :)
 

Kiryu

PC-Selbstbauer(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

Kann man wohl so machen, was die Anschlüsse für Hardtubes angeht: Acrylrohr Anschlusse | Anschlusse | Wasserkuhlung | Aquatuning Germany

Ist doch im Grunde wie bei Schläuchen auch, einfach immer die passende Größe wählen, sprich bei 13/10er Hardtubes nimmst du entsprechend 13/10er Fittinge. Denk aber daran, dass du zum Biegen der Tubes noch ein wenig Zubehör brauchst, nämlich einen Heißluftföhn und die Silikonstab in passender Größe.

Mfg
Kiryu
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Schöne WaKü zusammenstellen

(...) die GPU jedoch erst wenn ich eine der neuen Karten habe.
Gerade bei Hardtube würde ich alles mit einmal machen, da du die Rohre ja recht genau biegen musst.
Bei Schlauch könnte man den von der Pumpe zur CPU einfach ein paar cm länger lassen und für die GPU einfach aufschneiden und anstecken(wenn man aufpasst sogar ohne Wasser ablassen)

Daher Plane die WaKü, kaufe dann aber alles zusammen, wenn die neue GPU dabei ist.

Zum WK:
Lüfter?
Ein anderen Deckel für die Pumpe dazu(der originale soll recht laut sein) oder eine, die schon einen anderen hat, die Alphacool DDC310 z.B.
Willst Hardtube, hast aber Schlauch und Anschlüsse für Schlauch drin!? Gut das mit den Anschlüssen kann ich noch verstehen, wenn man sich nicht auskennt, aber der Schlauch!? Ist doch eindeutig kein Hardtube.
Gibt doch eine extra Kategorie für Hardtube und die entsprechenden Anschlüsse.
Und wie schon von Kiryu erwähnt, brauchst du zum biegen/kürzen noch Werkzeug.

Für die GPU wirst du auf jeden Fall noch einen weiteren Radi brauchen, damit es leise ist/bleibt.
+ Kühler und Lüfter bist du da auch noch mal bei 200-250€.

MfG
 
TE
N

niko2angel

Schraubenverwechsler(in)
AW: Schöne Wakü zusammenstellen

Gerade bei Hardtube würde ich alles mit einmal machen, da du die Rohre ja recht genau biegen musst.
Bei Schlauch könnte man den von der Pumpe zur CPU einfach ein paar cm länger lassen und für die GPU einfach aufschneiden und anstecken(wenn man aufpasst sogar ohne Wasser ablassen)

Daher Plane die WaKü, kaufe dann aber alles zusammen, wenn die neue GPU dabei ist.

Zum WK:
Lüfter?
Ein anderen Deckel für die Pumpe dazu(der originale soll recht laut sein) oder eine, die schon einen anderen hat, die Alphacool DDC310 z.B.
Willst Hardtube, hast aber Schlauch und Anschlüsse für Schlauch drin!? Gut das mit den Anschlüssen kann ich noch verstehen, wenn man sich nicht auskennt, aber der Schlauch!? Ist doch eindeutig kein Hardtube.
Gibt doch eine extra Kategorie für Hardtube und die entsprechenden Anschlüsse.
Und wie schon von Kiryu erwähnt, brauchst du zum biegen/kürzen noch Werkzeug.

Für die GPU wirst du auf jeden Fall noch einen weiteren Radi brauchen, damit es leise ist/bleibt.
+ Kühler und Lüfter bist du da auch noch mal bei 200-250€.

MfG

Hi und danke für die Antwort.

Hab mir dein Rat mal zu Herzen genommen, folgendes bei rausgekommen: Warenkorb | Aquatuning Germany
Es fehlt glaube ich nur noch der GPU Kühler!
Ist alles soweit in Ordnung, kann ich das so bestellen? (und vorallem ist es gut?)
 

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: Schöne Wakü zusammenstellen

Ist alles soweit in Ordnung, kann ich das so bestellen? (und vorallem ist es gut?)

Hast Dir gute Komponenten für den Start ausgesucht aber vergiss das Werkzeug zum Hardtube-Bearbeiten nicht, wie von SpatteL und seinen Vorrednern erwähnt! Denn nichts ist ärgerlicher, als loslegen zu wollen und zu merken, dass man mit nutzlosen Dingen improvisieren muss - diese Silikonstäbe klingen äußerst hilfreich... Habe bisher noch keine Erfahrungen mit Hardtubes aber die reizen mich auch sehr :D

Und was die Radiator-Fläche angeht: Rechne einen 120mm Lüfter als absolutes MINIMUM, die Abwärme von 100 Watt der Komponenten zu reduzieren... Und eine Lüftersteuerung á la Aquaero wird Dir das Erlebnis sicher noch angenehmer gestalten - kannst soetwas natürlich auch später dazu kaufen (es lohnt sich! Auch um LEDs/Pumpe zu regeln).

Tu' Dir bitte noch zwei Gefallen... baue einen Testkreislauf (am besten extern) auf, um zu schauen, ob auch alles dicht ist und spüle die Neuteile zuerst sorgfältig, um Rückstände der Produktion zu entfernen.

EDIT: Eventuell wirst Du mit dem einen Liter Fertiggemisch nicht auskommen - bestelle lieber gleich zwei, auch um mal etwas Reserve zu haben, falls Du den Kreislauf nachträglich öffnen musst (zu diesem Zweck ist ein Ablasshahn auch recht sinnvoll...)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

niko2angel

Schraubenverwechsler(in)
AW: Schöne Wakü zusammenstellen

Ich hab die Lüftersteuerung mal in den Warenkorb getan, aber wofür braucht man das?
Das mit dem 120mm als Minimum hab ich auch nicht ganz verstanden :)

Ich hab jetzt mal so eine Heatgun in noch dazu genommen zum Schneiden, kann ich doch auch normales Werkzeug nehmen, da brauch ich ja wohl
nicht wieder ne Säge oder sowas kaufen (hab im Garten noch genug Werkzeug rum fliegen..)..

Edit: Achja ändert sich die Kühlleistung, wenn ich einen etwas dünneren Radiator nehme?
Edit2: Hat sich erledigt, der Dickere sollte besser sein, da er mehr Kühlfläche hat. (? :P)
 
Zuletzt bearbeitet:

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: Schöne Wakü zusammenstellen

Hey niko2angel,

hatte leider wenig Zeit in den letzten Tagen, daher erst jetzt die Möglichkeit einer Antwort...

Eine Lüftersteuerung wie die Aquaero 5 LT bietet Dir den Komfort, alle Lüfter über eine sehr durchdachte Hardware/Software-Kombination zu steuern. Das Aquaero hat vier Lüfterausgänge mit Strommessung, acht Temperatursensoreingänge (Sensoren optional), die Möglichkeit einen Durchflusssensor (optional) anzuschließen und dabei alles über die Software Aquasuite zu steuern - Du kannst sogar alles von der Wassertemperatur abhängig machen, wenn Du entsprechende Temperatursensoren hast. Hier mal ein Beispiel:

Aquasuite Spielelast GTA V.PNG

Du kannst die Anzeigen frei gestalten - es bedarf allerdings ein wenig Ausdauer und Tüftelei, um das so einzurichten. Ich möchte das Ergebnis aber nicht mehr missen, denn es bietet mir alle wichtigen Informationen auf einen Blick und Du könntest sogar als I-Tüpfelchen noch Software-Sensoren von Drittanbietern mit einbinden.

Doch nun genug geschwärmt...

Die Sache mit den 120mm Lüftern war ein wenig unglücklich ausgedrückt - ein Radiator mit 120 mm Fläche kann MAXIMAL 100 Watt Abwärme bewältigen, also kannst Du mit einem 360 er Radiator höchstens 300 Watt an Komponenten kühlen... und das wird dann bestimmt laut und heiß!

Du kannst mit Deinen Radiatoren höchstens 500 Watt Abwärme der Komponenten abführen und das sollte ersteinmal locker ausreichen, deswegen besteht auch noch die Möglichkeit des Herunterregelns der Lüfter und das System wird insgesamt leiser. Das Regeln der Lüfter kann dann das Aquaero für Dich übernehmen und Dich eventuell sogar per Alarm warnen, falls etwas mit dem Durchfluss nicht stimmt (benötigte Sensoren vorausgesetzt). Wenn Du viele Lüfter/Komponenten an das Aquaero anschließen möchtest, empfiehlt es sich eine extra Kühlung für dieses mit einzuplanen: Es gibt einen passiven Kühlkörper, falls ein Lüfter auf die Platine bläst und nur mäßige Belastung besteht, oder der aktive Wasserkühler für hohe Belastungen und einen verwinkelten Einbau mit wenig Luftzuführ.

Mit den Werkzeugen für Hardtubing-Arbeiten bin ich etwas überfragt, aber ich könnte mir vorstellen, dass ein Heißluftfön, diese Silikon-Bendings zum Biegen sehr hilfreich sind, Du die Tubes mit einer feinen Säge gut und sauber schneiden und mit einem scharfen Cutter und etwas Übung sauber entgraten kannst.

Wünsche Dir schonmal viel Spaß beim Basteln und wir freuen uns über gute Nachrichten und Erfolgserlebnisse von Dir :)

Viele Grüße
 
Oben Unten