• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Schafft das mein Netzteil?

mash08

Kabelverknoter(in)
Hallo ,
ich habe eine fraqe.
da ich ja komplett umsteige auf Am2+ hab ich non eine frage.
Ich hab ein Corsair 650 Watt Netzteil.
Reicht das Netzteil . für 2x Hd 2900 Pro und einem Phenom 9850 BE?
Mfg mash08
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Auf alle Fälle reicht das, brauchst dir keine Sorgen machen. Hast auch nach OC noch Reserven.
 

Damager

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber ist nicht die Amperre Leistung wichtiger als die Watt zahl?:D

Oder irre ich mich da:ugly:

MfG Damager
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Aber ist nicht die Amperre Leistung wichtiger als die Watt zahl?:D

Oder irre ich mich da:ugly:

Ist zwar wie Lee schon sagte etwas älter aber ich glaube hier gehts um ein allgemeines Problem oder?

Also um deine Frage zu beantworten: Jein, da die Ampere Zahhl direkt von der Leistung abhängt (Leistung=Ampere x Volt ). Da Spannungen immer konstant sind (3,3V, 5V und 12V) muss bei Netzteilen mit hoher Wattzahl die Amperezahl zwangläufig auch hoch sein ;)
Es kommt blos auf die Aufteilung auf dieSpannungsschienen an. Alte NTs haben eine sehr hohe 3,3 und 5V Leistung (Wattzahl) und eine relativ geringe 12V Leistung. Neue NTs dagegen haben eine sehr hohe 12V Leistung und geringe 3,3 und 5V Leistung. Das wurde so geändert, weil die stromhungrigsten Komponenten CPU ung Grafikkarte fast ausschließlich 12 V benötigen. Die NTs wurden besser auf die neue Belastung angepasst.

MFG
 

Damager

PCGH-Community-Veteran(in)
Hohe watt zahl muss nicht hohe Amperre Leistung heisen.

Meine freund hatte ein NT mit 550 watt aber nur mit 28 A.
Der Pc ist immer bei hoher belastung eingebrochen!!!
Einen neues NT mit 400 Watt aber 42 Amperre hat das Problem behoben!
wie kann das also sein?


MfG
 

Doc_Evil

PC-Selbstbauer(in)
Das wird wohl ganz einfach der Unterschied zwischen einem billigen Netzteil und einem Guten gewesen sein.
Schau mal in meine Config!
Bei mir läuft das alles ohne Probleme mit einem 360W NT:daumen:
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hohe watt zahl muss nicht hohe Amperre Leistung heisen.
Doch das muss es, nach Leistung=Ampere x Spannung
Allerdings werden heutige neue Netzteile mit wesentlich höheren Ampereströmen (für die einzelnen Spannungschienen) hergestellt als früher.
Mein 385 W NT hätte wenn man die einzelnen Ströme zusammenzählen würde und in Leistung (Watt) umrechnet eine Leistung von 668W. Allerdings kann man nicht einfach die Leistungen der unterschiedlichen Spannungschienen zusammenrechnen ;)
Der maximale Output vom Netzteil ist über Alles gesehen die Nennleistung (sehr viel) mehr kann das Netzteil nicht liefern. Und ob da nun 40 Ampere oder 60 Ampere auf der 12 Leitung ist ist da vollkommen egal. Das nächste ist der maximale Output der kombinierten Leistung (z.B. 12V combined Leistung) dieser liegt bei ca. 75-90% von der Nennleistung bei neueren NT (ab ATX V12 2.0) bei alten ATX spezifikationen liegt dieser für die 12 V Leitung bei ca. 50 %. Hier ist auch die Combinedpower limitierend (sehr viel) mehr als was dort steht (z.B. 30A) kann das Netzteil auf Dauer nicht liefern. Auch hier ist es egal ob da nun zwei 12V Spannungschienen mit jeweils 20 oder 40 Ampere sind. Wenn die Combinedleistung nur 30 Ampere sind kommen am Ende maximal 30 Ampere bei den Komponenten an.

Meine freund hatte ein NT mit 550 watt aber nur mit 28 A.
Der Pc ist immer bei hoher belastung eingebrochen!!!
Einen neues NT mit 400 Watt aber 42 Amperre hat das Problem behoben!
wie kann das also sein?

Wie ich schon oben gesagt habe es ist egal wieviel Ampere drauf steht: nur die combined Power und die Nennleistung zählen (wenn es ein gutes Netzteil ist und die Qualität stimmt). Bei schlechten NTs kann es allerdings vorkommen, dass die angegebene Maximalleistung Aufgrund z.B. von minderwertigen Komponenten etc nicht erreicht wird und der PC dadurch abschmiert. Desweitern klingt das 550 W Netzteil (28 Ampere bei 12V = "nur" 336Watt) sehr nach einen NT nach alter ATX 12V Spezifikation, es hat daher auf der heute immens wichtigen 12 V Schiene nicht so viel Ampere (und damit Leistung) wie heutige NTs. Es ist daher nur unzureichend auf heutige PC vorbereitet und kann bei zu hoher Belastung der 12 V Schiene zum instabilen Faktor werden. Allerdings kann man die Netzteile von heute nicht mit den alten vergleichen (mein 385W NT hat mit 30A (=360W) z.B. mehr 12 V combined Leistung als das 550W NT von deinen Kumpel).
Was ich dir eigentlich sagen will, wenn man 2 Netzteile hat, die bei 450 Watt leisten (und beide von guter Qualität sind) ist es bei gleicher Combinedpower egal ob die 3,3V Schiene 20A beim einen und 30A beim anderen ist oder ob die die 12V kombiniert 45 Ampere leifern können und das eine Netzteil zwei mal 35 Ampereleitungen hat oder das andere nur zwei mal 20 Ampere hat.

MFG
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Hay Leute,
ich hab fast das geliche Prblem wie der Eröffner dieses Threads, deswegen fand ich es unnötig einen neuen zu öffnen und werde deswegen einfach mal diesen hier missbrauchen :devil:

Also ich will mir jetzt nächsten Monat eine Geforce 8800 GTS OC von BFG zulegen.
Allerdings weiß ich nun nichtmehr ob mein (kleines) Netzteil das schafft.
Ich habe ein Be Quiet! Straight Power 400 Watt, einen AMD Athlon 64 X2 6400+ NonOC und ein Gigabyte GA-MA-69GM-S2H.
Reicht mein Netzteil jetzt noch aus?
 

Worm

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also meistens haben die Netzteile mit mehr Watt auch mehr anschlüsse, um mehr Geräte gleichzeitig betreiben zu können. Es kann also vorkommen, dass ein 500W Netzteil 3 12Volt-Schienen hat, und jede hat 18A und das 600W NT4 12V-Schienen hat und auch auf jedem 18A.

Bei meinem COBA Nitrox Netzteil mit 500W ist das jedenfalls so... (außer dass die dritte 12V-Schiene 16A hat....
 
Oben Unten