Samsung SSD 990 Pro im Test: Die neue Konsistenzkönigin

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Samsung SSD 990 Pro im Test: Die neue Konsistenzkönigin

Samsungs fette Jahre sind vorbei. Der Markt ist nun deutlich stärker umkämpft als noch vor einigen Jahren. Da war Samsung noch in der bequemen Position des unangefochtenen Spitzenreiters auf dem SSD-Gipfel und hatte teilweise auch die Preis-Leistungs-Nische mit den Evo-Modellen besetzt, aber das ist nun seit dem PCI-Express-4.0-Zeitalter vorbei. Es herrscht immer mehr Konkurrenzdruck unter den Herstellern, aber Samsung kann sich dennoch mit soliden Eigenentwicklungen behaupten. Wie schneidet der neueste Wurf namens SSD 990 Pro gegenüber der erstarkten Konkurrenz ab?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Samsung SSD 990 Pro im Test: Die neue Konsistenzkönigin
 

wr2champ

Software-Overclocker(in)
An sich ein überzeugendes Produkt, aber nur für Nutzer mit entsprechenden Anwendungszenarien.
Ich kann demnächst eine weitere SSD gebrauchen, aber da greife ich lieber zu einer weiteren 980 Pro da diese wohl im Preis etwas nachgeben werden.
 

Pokerclock

Moderator!
Teammitglied
Heißt: Ist der SLC-Cache voll, sinkt die Transferrate deutlich. Wir sparen uns den zusätzlichen Test, im Gegensatz zu anderen Kollegen, da dieses Szenario in der Praxis extrem selten vorkommen dürfte und davon abgesehen die Kopierdauer für den Privatanwender nicht allzu relevant sein dürfte.

Leider an der falschen Stelle nicht getestet. Gerade die Pro-Modelle werden reihenweise von (semi)-professionellen Anwendern gekauft. Denn danach gibt es nur noch sündhaft teure Server-Technik.

Und zumindest mein Kundenkreis schreibt die Dinger reihenweise voll und merken sofort wenn die Schreibleistung nachlässt, weil der Cache voll ist und der TLC nicht hinterherkommt.
 

MightySH33p

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Klingt doch alles sehr gut, danke für den Test.

Mich würde interessieren wo die Kingston Fury steht.
Aber an sich habe ich noch 800GB frei, bis die voll stehen vielleicht schon wieder ganz andere Modelle zur Auswahl. Bei diesen minimalen Unterschieden entscheidet nachher eh der Preis. Es kann aber auch sein, dass bis ich eine brauche Direct Storage etwas an der Sachlage ändert.
Mir geht es eh nur um die Ladezeiten in Spielen.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hab mir gestern noch eine 980 Pro 2TB gekauft, ohne zu wissen das Samsung die 990 herausbringt, was soll ich tun... :fresse:
Nö, stört mich nicht, sind sowieso fast identisch und quasi gleich gut, außerdem ist die 980 deutlich günstiger.

@PCGH
Warum habt ihr nicht eine 980 Pro 2TB im Test gehabt, die sollt ein Ticken schneller sein als die 1TB Variante, der Abstand zu neuen Generation kleiner sein.
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
Hatte ende Mai dieses Jahres einen 2TB MSI Spatium Play für 259 Euro geschossen.Und da kam mir das irgendwie recht teuer vor damals,obwohl das recht aktuelle Hardware ist.Doch wenn ich zurück schaue,habe ich eigentlich ein Schnäppchen gemacht.:ugly:
Zu den Preis,aktuell wird man das bestimmt nicht mehr bekommen und vorallem die Play Version davon.
 

Not_perfect

Schraubenverwechsler(in)
"Ja, für Direct Storage wird PCI Express 4.0 das Minimum werden."

Ist die Minimumvoraussetzung laut Microsoft nicht PCI Express 3.0?
 

XmuhX

Software-Overclocker(in)
Ich hab mir gestern noch eine 980 Pro 2TB gekauft, ohne zu wissen das Samsung die 990 herausbringt, was soll ich tun... :fresse:
Nö, stört mich nicht, sind sowieso fast identisch und quasi gleich gut, außerdem ist die 980 deutlich günstiger.
Dito... hab mir letzte Woche auch die 980 Pro 2TB als Superschnapp gegönnt...209€ + 20€ Steam Guthaben.
Geschwindigkeit satt, bis zur 1190 Pro oder so :ugly:
 

massaker

Freizeitschrauber(in)
Ist die Minimumvoraussetzung laut Microsoft nicht PCI Express 3.0?
Das war ganz am Anfang schon im Gespräch. Vor ca. 2 Jahren schon. Danach hat Nvidia (nach RTX-IO Vorstellung) kommuniziert, dass theoretisch sogar PCIe2.0 ausreichen - Hauptsache NVMe. Nun ist als Mindestvoraussetzung (genauer gesagt als "minimal target" für Spieleentwickler seitens Microsoft kommuniziert) - ca. 2,5 GB/s. Dabei geht es weniger um Level-Ladezeiten - diese werden wohl ganz klar von mehr Bandbreite profitieren, jedoch nicht als kritisch angesehen -> ob man unter einer Sekunde mit Gen5-SSD (>9000MB/s) oder 5 Sekunden mit Gen2 (bei 1800MB/s) den Spielstand lädt, ist nicht von Belang - es geht eher um Assets-Streaming während des Spiels.
Lies mal diesen Test durch. Zitat:
... 2.5 GBps is a minimum for low quality, but 5 GBps+ is desirable. For example, Forspoken's first public demo ran at medium detail and required a steady 4 GBps stream from the SSD...
Das bedeutet, dass eine gute Gen3-SSD bereits ausreichen würde, am besten eine mit mindestens 3000MB/s beim Lesen nehmen, weil die angegebenen 2,5GB/s sich beim DirectStorage je nach Spiel auf Random-Zugriffe mit vielen Threads (bis 8 typisch) und Queues (bis 128 Schlangen) mit typischer Blockgröße zwischen 16 und 128K beziehen. Für ~maximale Details ist dann natürlich wenigstens eine mittelmäßige Gen4-SSD vom Vorteil, es reicht schon eine der ersten mit Phison-E16, wie sie vor ca. 3 Jahren rausgekommen sind, absolut kompromisslos wäre natürlich eine neuere mit ca. 6-7GB/s im Lesen. Da die aktuellen Konsolen auch maximal ~5500MB/s können, werden die Anforderungen in den nächsten Jahren das auch kaum sprengen. Noch schnellere SSDs, wie die kommenden "E26" mit PCIe5.0 und Konsorten werden beim eigentlichen Spielen keinen Vorteil bringen außer evtl. noch paar %% schnellere Ladezeiten am Anfang.
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Konnte mir das jetzt nicht verkneifen und eins von meiner 980 Pro machen :lol:
 

Anhänge

  • 980 Pro 2TB.jpg
    980 Pro 2TB.jpg
    371,7 KB · Aufrufe: 23

massaker

Freizeitschrauber(in)
Konnte mir das jetzt nicht verkneifen und eins von meiner 980 Pro machen :lol:
Bitte aktualisiere Deine "PCGH DATA", konnte da nur HDDs finden und erst unter "Informationen" findet man 2x 980Pro 2TB.
Dafür dass Deine Bench-Werte mit Hintergrund-Caching Software gefaked sind und Du eigentlich Deine RAM-Speeds gemessen hast, sind die Werte trotzdem recht schwach - alle Werte sind bei mir ca. 1,5x-fach, die 4K-Werte in der untersten Zeile eher 3x höher. Mit Deinem 4000er RAM sollten die Werte eigentlich sogar noch besser sein.;)
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Hats da nicht mal eine Software in Samsung Magician gegeben, wo man eine Pseudoleistungssteigerung erhalten konnte, wo die zahlen höhere waren?
 

massaker

Freizeitschrauber(in)
Hats da nicht mal eine Software in Samsung Magician gegeben, wo man eine Pseudoleistungssteigerung erhalten konnte, wo die zahlen höhere waren?
Ja, das bietet Samsung im Magician aber nur für SATA-SSDs an (weil sie wohl selbst der Meinung sind, dass das ganze für NVMe-SSD sinnlos ist). Das nennt sich: "Rapid Mode".
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bitte aktualisiere Deine "PCGH DATA", konnte da nur HDDs finden und erst unter "Informationen" findet man 2x 980Pro 2TB.
Dafür dass Deine Bench-Werte mit Hintergrund-Caching Software gefaked sind und Du eigentlich Deine RAM-Speeds gemessen hast, sind die Werte trotzdem recht schwach - alle Werte sind bei mir ca. 1,5x-fach, die 4K-Werte in der untersten Zeile eher 3x höher. Mit Deinem 4000er RAM sollten die Werte eigentlich sogar noch besser sein.;)
Es gehen selbst bei write sogar auch 23k, aber mein gott, das sollte nur bissle spaß seln. :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten