• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Samsung Galaxy S6 (Edge): Support endet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Samsung Galaxy S6 (Edge): Support endet

Samsung stellt den Support für das Galaxy S6 (Edge) ein. Damit endet eine weitere Ära eines Flaggschiffs, das keine Software-Updates mehr bekommt. Die Koreaner halten sich dabei recht genau an die Vorgaben von Google, womit man abschätzen kann, was man bekommt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Samsung Galaxy S6 (Edge): Support endet
 

empy

Volt-Modder(in)
3 Jahre Support und das nur für Flaggschiffe? Wenn ein Großteil der Smartphoneuser in dem Zyklus sein altes Gerät verschrottet, brauchen wir keine Miner um die Halbleiterspeicherpreise oben zu halten. Vom Umweltaspekt mal abgesehen.

Naja, die Smartphonehalden werden die Rohstoffvorkommen der nächsten führenden Spezies sein.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
3 Jahre Support und das nur für Flaggschiffe? Wenn ein Großteil der Smartphoneuser in dem Zyklus sein altes Gerät verschrottet, brauchen wir keine Miner um die Halbleiterspeicherpreise oben zu halten. Vom Umweltaspekt mal abgesehen.

Naja, die Smartphonehalden werden die Rohstoffvorkommen der nächsten führenden Spezies sein.

Das Handy explodiert nach den 3 Jahren nicht plötzlich und wird unbenutzbar...das Note 7 mal ausgenommen. Mein S6 Edge hab ich auch ausgewechselt und verrichtet den Dienst bei ner Freundin weiter.

Supportende heißt ja nur, das Gerät funktioniert nun endlich so, wie es soll.:D
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Also bekommen die Dinger nicht einmal Android 8, naja schade.

Deshalb kaufe ich nur Stock oder fast Stock Android Geräte.
 

Donner123

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab noch mein S6 und werde es auch weiterhin nutzen. Es hat erst vor einigen Monaten eine große kostenlose Garantiereperatur hinter sich mit neuem Akku, neuem Mainboard, neuer Kamera usw, das hält noch ein weilchen :daumen:
 

T-83MX

Kabelverknoter(in)
Bei Samsung bedeutet das Ende der monatlichen Updates nicht das Support-Ende. Danach sollte es eigentlich im Quartals-Rhythmus weiter gehen:

Samsung Mobile Security

Nachtrag: Mein Fehler, innerhalb der Supportdauer kann ein Gerät von monatlich auf 3mt zurückgefahren werden. Beim S6 ist der Stecker endgültig gezogen... :-p
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunshine2018

Schraubenverwechsler(in)
Ein Armutszeugnis was Samsung da abliefert. Da heißt es eben Neukaufen statt Support! Sollte niemand unterstützen diese Praxis!

Aber wer sich mit Smartphones auskennt kauft ja eh kein Android, da man da seine Daten an google zu Werbezwecken verschenkt!
Siehe aktueller FB-Skandal!
 

Apollux012

Kabelverknoter(in)
Hmm,

bei Apple geht's deutlich länger. Siehe iPhone 4S. Immer noch aktuell.
Man mag jetzt darüber streiten, was besser ist, wenn es das überhaupt gibt.

Aber ich fühle mich bei Apple "sicherer" von den Datenspeicherung und schätze auch den besseren Support. Auch dank der Läden.
Für mich persönlich ist auch die einfache Bedienung von Vorteil und Dank Updates kommt auch immer eine Kleinigkeit hinzu die vllt ganz praktisch ist.
Da ich mit dem Handy nicht viel mache, mag ich die Bedienung sehr. Eben wie bei Blizzard-Games :D

Für Leute die nicht technikaffin sind, kann ich dann schon verstehen, dass sie eher Apple bevorzugen.

Schade Samsung.
 

N8Mensch2

BIOS-Overclocker(in)
Ein Armutszeugnis was Samsung da abliefert. Da heißt es eben Neukaufen statt Support! Sollte niemand unterstützen diese Praxis!

Warum Neukauf?

Kaufe dir lieber ein Apple Gerät, du bist nämlich anscheinend "nicht technikaffin", wie Apollux012 so schön schreibt.

Mein Vater (78 Jahre) hat ein uraltes Android 4.3 Tablet - der bestellt, surft, mailt, chattet und nutzt eBay wie ein "Weltmeister". Zudem hat die 7-jährige Nichte darauf ca. 40 Lern- und Spiele-Apps installiert, die sie mit Begeisterung hin und wieder nutzen darf.

Warum brauchst du das neuste Android? Warum willst du ein neues Gerät kaufen, wenn die OS Updates eingestellt werden?
Weißt du überhaubt, was du hier schreibst / von dir gibst?

Apple ist auch für "Absolute-Nix-Checker 2.0", dass stimmt. Mit einem solchen Gerät bist du auf deiner psychisch "sicheren Seite".
 
Zuletzt bearbeitet:

Mylo

Software-Overclocker(in)
Hmm,

bei Apple geht's deutlich länger. Siehe iPhone 4S. Immer noch aktuell.
Man mag jetzt darüber streiten, was besser ist, wenn es das überhaupt gibt.

Aber ich fühle mich bei Apple "sicherer" von den Datenspeicherung und schätze auch den besseren Support. Auch dank der Läden.
Für mich persönlich ist auch die einfache Bedienung von Vorteil und Dank Updates kommt auch immer eine Kleinigkeit hinzu die vllt ganz praktisch ist.
Da ich mit dem Handy nicht viel mache, mag ich die Bedienung sehr. Eben wie bei Blizzard-Games :D

Für Leute die nicht technikaffin sind, kann ich dann schon verstehen, dass sie eher Apple bevorzugen.

Schade Samsung.

Naja Du fühlst dich "sicherer" weil Apple eine bessere Marketing schiene in der Hinsicht fährt als Google mit Android. Würde Google da die Werbetrommel fahren und paar Pie Charts zeigen würde sich das ganze aber schnell ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

4B11T

Software-Overclocker(in)
Wie lang werden denn aktuelle Smartphones genutzt? Das wäre mal interessant, aber ich fürchte nicht länger als 5 Jahre. Also noch 2 Jahre ohne Android support, wobei die installierten Apps wie Emal, Browser, Ebay usw. nach wie vor ihre Updates bekommen. Die installierten Apps sind meines Wissens die großen Sicherheitsrisiken, da dort Passwörter oder sensible Daten gespeichert sind.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Hmm,

bei Apple geht's deutlich länger. Siehe iPhone 4S. Immer noch aktuell.
Man mag jetzt darüber streiten, was besser ist, wenn es das überhaupt gibt.

Aber ich fühle mich bei Apple "sicherer" von den Datenspeicherung und schätze auch den besseren Support. Auch dank der Läden.
Für mich persönlich ist auch die einfache Bedienung von Vorteil und Dank Updates kommt auch immer eine Kleinigkeit hinzu die vllt ganz praktisch ist.
Da ich mit dem Handy nicht viel mache, mag ich die Bedienung sehr. Eben wie bei Blizzard-Games :D

Für Leute die nicht technikaffin sind, kann ich dann schon verstehen, dass sie eher Apple bevorzugen.

Schade Samsung.

Bei Apple zahlst du aber auch deutlich mehr für's Betriebssystem als bei nem Android, sollte man auch nicht vergessen. Dann kommt noch dazu, das es vollkommen Sche...egal ist, ob da nun Android 6, 7 oder 8 drauf ist, die hauptsache ist, dass das Teil funktioniert. Die 2 Jahre Versicherung, die man über Samsung abschließen kann, ist dazu deutlich günstiger als bei Apple.
Mit den Läden zieht Samsung mittlerweile nach, was einem natürlich nix bringt, wenn man wie ich in der Pampa wohnt...nächster Appleladen=248 Km, nächster Samsungladen=246Km...also Post oder aus langeweile hinfahren.
Das die Bedienung bei Apple leichter ist/war stimmt allerdings, bei Android hat man 10 Mio. Menüs, was manchmal echt nervt.
 

Drake802

PC-Selbstbauer(in)
Samsung kann überhaupt nichts dafür. Wieso kapieren es die Leute nicht? Es ist Google die Updates liefert.

Völliger blödsinn!
Natürlich ist Samsung dafür veranwortlich wie lange sie die Updates von Google implementieren. Wer glaubst du passt denn die Treiber und den Costum Launcher an das Update an? Antwort: Der Hersteller und nicht Google!
Selbst bei Geräten mir dem Original Launcher müssen die Treiber angepasst/eingepflegt werden. Zumindest muss aber gestet werden ob die Treiber und eventuell der Launcher mit dem Update kompatibel ist.
So einfach wie sich das offensichtlich einige vorstellen das man "einfach mal so" das Update von google weiter reicht ist es nämlich nicht.

Das was ich viel schlimmer finde ist das Samsung verhindern möchte, das man sich eine Costum Rom aufspielt. Damit wäre die Update Problematik nämlich hinfällig. Ohne die ganzen "blood" apps würde dann auch der Akku für einen ganzen Tag reichen.
 

doncamill

PC-Selbstbauer(in)
Naja Du fühlst dich "sicherer" weil Apple eine bessere Marketing schiene in der Hinsicht fährt als Google mit Android. Würde Google da die Werbetrommel fahren und paar Pie Charts zeigen würde sich das ganze aber schnell ändern.

Samsung kann überhaupt nichts dafür. Wieso kapieren es die Leute nicht? Es ist Google die Updates liefert.

Warum du da gleich wieder deine "aber bei Apple ist das und das auch ********..." keule rausholen musst ?

Ist halt einfach erbärmlich wenn nach 3 Jahren keine Updates mehr kommen.

Und das Samsung dafür nichts kann ist jawohl auch ein Witz oder?
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Ist halt einfach erbärmlich wenn nach 3 Jahren keine Updates mehr kommen.

Was soll daran erbämlich sein? Die Lebenszeit von nem Smartphone ist 2 Jahre, danach fliegt's in ne Schublade und nen neues kommt bei. Wer so'n Ding länger benutzt interessiert sich da eh nicht so für Technik und da reicht es, das so'n Teil funktioniert...Updates machen älteren Gerätschaften trotzdem nicht neuer, sie bleiben alt.
 

doncamill

PC-Selbstbauer(in)
Was soll daran erbämlich sein? Die Lebenszeit von nem Smartphone ist 2 Jahre, danach fliegt's in ne Schublade und nen neues kommt bei. Wer so'n Ding länger benutzt interessiert sich da eh nicht so für Technik und da reicht es, das so'n Teil funktioniert...Updates machen älteren Gerätschaften trotzdem nicht neuer, sie bleiben alt.

Also entschuldige aber ich hab selten so einen Schwachsinn gelesen.

Du trollst nur oder?
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Also entschuldige aber ich hab selten so einen Schwachsinn gelesen.

Du trollst nur oder?

Wieso Schwachsinn? Die Akkus halten ca. 2 Jahre, Verträge laufen 2 Jahre...wozu dann länger als 2 Jahre Updates? Ist ja nun nicht so, als wenn Handys nach der Supportzeit unbenutzbar werden...zumal das Android OS kostenlos ist und iOS bei Applegeräten mitgekauft wird, weswegen Applegeräte auch ein paar Taler teurer sind als Androidgeräte.
Wen es stört, ist bei Apple gut aufgehoben, erbämlich ist Samsung dagegen noch lange nicht, nur weil einer Firma Geld verdienen muss...du gehst schließlich auch nur ungern arbeiten, wenn du statt Geld nur nen feuchten Händedruck vom Chef bekommst.
 
B

bewdde

Guest
Wieso Schwachsinn?

Was soll daran erbämlich sein? Die Lebenszeit von nem Smartphone ist 2 Jahre, danach fliegt's in ne Schublade und nen neues kommt bei.

... Wer so'n Ding länger benutzt interessiert sich da eh nicht so für Technik und da reicht es, das so'n Teil funktioniert...

Liest sich halt so als ob nach 2 Jahren das Smartphone kaputt geht, und das Personen die ihr Smartphone länger als 2 Jahre benutzen sich nicht für Technik interessieren.

Würde ich erstmal auch als "Schwachsinn" bezeichnen. ;)
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Warum du da gleich wieder deine "aber bei Apple ist das und das auch ********..." keule rausholen musst ?

Ist halt einfach erbärmlich wenn nach 3 Jahren keine Updates mehr kommen.

Und das Samsung dafür nichts kann ist jawohl auch ein Witz oder?

Na dann erklär mal. Bin gespannt. Andere Hersteller kriegen es ja auch hin.

Dieses Thema wurde oft genug durchgekaut und du warst auch mit von der Partie. Reicht jetzt. Sehe mich hier nicht in irgendeiner Beweispflicht.

Solange wir in einer Kapitalistischen-Heimlich-Diktatur leben, wird jedes Unternehmen wirtschaftlich arbeiten müssen. Wie soll bitte ein Unternehmen überleben wenn es ein Smartphone raus bringt welches 10 Jahre hält? Und damit meine ich immer top schnell und langer akku.
Und nur weil Apple jahrelang Updates bringt, heißt es nicht dass es alle jetzt machen müssen. Bei Android ist halt nach 2-3 Jahren Schluss, bei Apple werden die iPhones langsamer und kaputt geupdatet. Da brauchen wir überhaupt nicht weiter zu diskutieren. Das ist einfach mal FAKT!
 
Zuletzt bearbeitet:

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe Dich gefragt, warum Samsung nichts dafür kann, dass deren Telefone keine Updates mehr bekommen. Erst behauptest Du, das wäre die Schuld von Google und nun hat es auf einmal wirtschaftliche Gründe. Du schreibst echt einen Stuss zusammen. Merkst Du das gar nicht?

Hier, nochmals als Gedächtnisstütze für Dich:
Samsung kann überhaupt nichts dafür. Wieso kapieren es die Leute nicht? Es ist Google die Updates liefert.
 

Flitzpiepe

PC-Selbstbauer(in)
Was soll daran erbämlich sein? Die Lebenszeit von nem Smartphone ist 2 Jahre, danach fliegt's in ne Schublade und nen neues kommt bei. Wer so'n Ding länger benutzt interessiert sich da eh nicht so für Technik und da reicht es, das so'n Teil funktioniert...Updates machen älteren Gerätschaften trotzdem nicht neuer, sie bleiben alt.

Soll das sowas wie ein Argument sein, Samsungs freche Updatepolitik zu rechtfertigen?
Von der Nutzungsdauer eines (!) Gerätes auf die Technikleidenschaft zu schließen ist ja wohl ein wenig weit hergeholt, meinst du nicht?
Vor allem interessiert mich, wie du dazu kommst, festzulegen, dass die Lebenszeit eines Smartphones 2 Jahre beträgt?
Du weißt, dass das, was du schreibst einfach willkürlich ist.
Du bist wohl das Samsung-Äquivalent zu dem, was man einen Apple-Fanboy nennt.

(Nicht nur) Samsungs Verhalten ist nachteilig für den Kunden und die Gründe der Hersteller für ein Einstellen der Updates sind meiner Meinung nach fadenscheinig.
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Ich habe Dich gefragt, warum Samsung nichts dafür kann, dass deren Telefone keine Updates mehr bekommen. Erst behauptest Du, das wäre die Schuld von Google und nun hat es auf einmal wirtschaftliche Gründe. Du schreibst echt einen Stuss zusammen. Merkst Du das gar nicht?

Hier, nochmals als Gedächtnisstütze für Dich:

Gebe Dir recht.

Es ist in der Hinsicht nicht schuld von Google sonder die der Chiphersteller die nach 2 Jahren Schluss mit den Treibern machen und es deswegen auch kein immer aktuelles Android auf älteren Smartphones möglich ist. Samsung macht das wohl genauso und daher mein Bezug auf die Wirtschaftlichkeit.

Mein Bezug auf Google habe ich es mit der Update "Geschwindigkeit" gemeint was aber auch Stuss ist. Google liefert Update -> Samsung passt es an -> Provider passt es an. Daher dauert es so lange bei Samsung.

Klartext, würden die Chiphersteller ihre Treiber von den Chips länger updaten, würde es längere Updates für die Smartphones geben. Was da wie welche Hersteller mit Google, Chiphersteller, Provider und Smartphonehersteller ausgemacht haben ist viel zu komplex um klar auf einen Punkt zu kommen.

Es wird schon einen bestimmten Grund haben wieso rein "zufällig" alle Hersteller nur 2 Jahre OS Updates liefern und das dritte Jahr nur Sicherheitsupdates. Daher war meine vermutung: G O O G L E

Ich werde meine Beiträge anpassen.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Soll das sowas wie ein Argument sein, Samsungs freche Updatepolitik zu rechtfertigen?
Von der Nutzungsdauer eines (!) Gerätes auf die Technikleidenschaft zu schließen ist ja wohl ein wenig weit hergeholt, meinst du nicht?
Vor allem interessiert mich, wie du dazu kommst, festzulegen, dass die Lebenszeit eines Smartphones 2 Jahre beträgt?
Du weißt, dass das, was du schreibst einfach willkürlich ist.
Du bist wohl das Samsung-Äquivalent zu dem, was man einen Apple-Fanboy nennt.

(Nicht nur) Samsungs Verhalten ist nachteilig für den Kunden und die Gründe der Hersteller für ein Einstellen der Updates sind meiner Meinung nach fadenscheinig.

Freche Updatepolitik? Wem es nicht stört, kauft das, wem es stört, kauft was anderes...da ist nix freches dran...Android ist ne kostenlose Beigabe, wo die Hersteller nix dran verdienen. Aber Firmen müssen im allgemeinen nix verdienen, die Leben ja von Luft und Liebe...
Es gibt so viele Smartphonehersteller und jeder hat sein eigenes Süppchen am köcheln, da schmeckt Dir sicherlich zumindest eins davon...wenn nicht, solltest du Dir Gedanken machen, ob nicht deine Ansprüche zu hoch sind.
 

Flitzpiepe

PC-Selbstbauer(in)
Freche Updatepolitik? Wem es nicht stört, kauft das, wem es stört, kauft was anderes...da ist nix freches dran...Android ist ne kostenlose Beigabe, wo die Hersteller nix dran verdienen. Aber Firmen müssen im allgemeinen nix verdienen, die Leben ja von Luft und Liebe...
Es gibt so viele Smartphonehersteller und jeder hat sein eigenes Süppchen am köcheln, da schmeckt Dir sicherlich zumindest eins davon...wenn nicht, solltest du Dir Gedanken machen, ob nicht deine Ansprüche zu hoch sind.

Du bist auf keinen der Punkte eingegangen.
Apple verdient wohl auch nichts (wertvollste Firma der Welt, falls das noch stimmt), obwohl die 5 Jahre garantierten Support liefern?
Du hast recht damit, wenn ich Ansprüche, habe ein Gerät, welches 300 € aufwärts kostet mehr als 2 Jahre vollumfänglich nutzen zu können.
Wie würde es dir gefallen, wenn deine Grafikkarte nach 2 Jahren keine Treiber mehr bekommt? Nicht so toll, oder? Aber hey, die Firmen müssen Geld verdienen :lol:
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Du bist auf keinen der Punkte eingegangen.
Apple verdient wohl auch nichts (wertvollste Firma der Welt, falls das noch stimmt), obwohl die 5 Jahre garantierten Support liefern?
Du hast recht damit, wenn ich Ansprüche, habe ein Gerät, welches 300 € aufwärts kostet mehr als 2 Jahre vollumfänglich nutzen zu können.
Wie würde es dir gefallen, wenn deine Grafikkarte nach 2 Jahren keine Treiber mehr bekommt? Nicht so toll, oder? Aber hey, die Firmen müssen Geld verdienen :lol:

Bei Apple ist die Software im Preis inbegriffen, weswegen die Geräte auch ein paar € teurer sind, bei Android ist das (momentan) noch anderes, weil jeder Hersteller seine Geräte anpassen muss, was Geld kostet und diese nix dafür bekommen.
Meine Grafiktreiber sind älter als 2 Jahre, juckt mich also nicht...notfalls kauf ich mir einfach ne neue Grafikkarte, das soll nicht das Problem sein.
 

derTino

PC-Selbstbauer(in)
Wem ist eigentlich dieser Mist eingefallen, dass Google daran Schuld ist?!
Bei den Nexus mag das zutreffen. Aber die anderen Hersteller sind dafür verantwortlich, dass sie das, was Google unter dem AOSP Project veröffentlicht in ihre Firmware implementieren samt gerätespezifischer Treiber etc. Und niemand anderes! Da Samsung auch nicht nur von Barmherzigkeit leben kann, wird der Support eben irgendwann eingestellt. Das muss man bei denen mit 2 Jahren Updates für ein arschteures Flaggschiff schon glücklich sein. Die haben schon ganz andre Böcke geschossen.
Darin lag der große Vorteil von Windows Mobile, da wurde zentral von Microsoft geupdatet. Diese Fragmentierung des Marktes ist es, die Android irgendwann über kurz oder lang leider mal das Genick brechen wird. Ich wünsche mir sehr, dass da von Google mehr Wert drauf gelegt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eckism

Volt-Modder(in)
Wem ist eigentlich dieser Mist eingefallen, dass Google daran Schuld ist?!
Bei den Nexus mag das zutreffen. Aber die anderen Hersteller sind dafür verantwortlich, dass sie das war Google unter dem AOSP Project veröffentlicht in ihre Firmware implementiert samt Treibern etc. Und niemand anderes!
Darin lag der große Vorteil von Windows Mobile, da wurde zentral von Microsoft geupdatet. Diese Fragmentierung des Marktes ist es, die Android irgendwann über kurz oder lang leider mal das Genick brechen wird. Ich wünsche mir sehr, dass da von Google mehr Wert drauf gelegt wird.

Sie sind ja dran, das jedes neue Smartphone "Android Project Treble" unterstützen muss. Über kurz oder lang passiert das auch...geht halt nicht von Heut auf Morgen.
 

Ramrod

PC-Selbstbauer(in)
Junge Junge, Manche laber ja einen Dünnschiss ohne Ende.
Google updatet keine Smartphones ausser Ihr eigenes Pixel Smartphone.

Android ist Quelloffen weil es auf dem Linuxkernel basiert und da verdient Google im Prinzip Nix drann ausser an den Apps.
Android wird im Quelltext den Herstellern zur Verfügung gestellt und dann müssen Diese es an Ihre Smartphones anpassen.
Wenn die keinen Bock haben es auf ein 2 oder 3 Jahre altes Smartphone anzupassen hat das Nix mit Google zu tun, sondern mit dem Smartphonehersteller.
 
Oben Unten