• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Samsung Galaxy S21 kaufen: 19 Prozent mehr Sparen als beim iPhone 12

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Samsung Galaxy S21 kaufen: 19 Prozent mehr Sparen als beim iPhone 12

Laut der Preisprognose von Idealo soll es in den kommenden Monaten das Samsung Galaxy S21 um 25 Prozent günstiger geben, als zum Marktstart. Im Vergleich dazu sollen die Preise eines Apple iPhone 12 vergleichsweise hoch bleiben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Samsung Galaxy S21 kaufen: 19 Prozent mehr Sparen als beim iPhone 12
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Hmm -- wenn ich so schaue, kostet das S20 Ultra knapp unter 1000€ und das kam vor einem Jahr aufn Markt.
Wie kommen die also jetzt darauf, dass das S21 Ultra in 7 Monaten nur noch 800€ kosten wird?
Das ist doch nur Kaffeesatzleserei. Meine Fresse. :nene:
 

ragnaro3k

PC-Selbstbauer(in)
Bin auch bei iOS hängengeblieben, wobei ich aber meine iPhones nur gebraucht kaufe. Die Preise sind zum Kotzen.
Die Preise sind heute bei fast jedem großen Hersteller gleich. Ob es sich dabei um Samsung, Huawei oder Apple handelt ist völlig egal. Apple hat einen Vorteil den anderen gegenüber, die Preise bleiben beim Wiederverkauf stabil. Kaufe ich heute ein iPhone 12 für 800€, verkaufe ich es in einem Jahr immer noch für 700€.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
Ich würde im Leben nicht mehr zu iOS wechseln. Kaufe aber auch keine 1000€ Smartphones und schon gar nicht von Samsung.
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Welchen Vorteil bringen einem heutzutage eigentlich die Premium-Phones? Klar, Leistung... für Gamer interessant. Keine Ahnung welche Apps jetzt noch viel Leistung fordern, gibt sicher noch einige spezielle Fälle (z.B. Foto/Videobearbeitung, wenn man es direkt vor Ort machen will).
Aber sonst? Surfen & Co geht auch super mit Mittelklasse Phones (ab 4-6 GB RAM absolut ohne Ruckler). Oft ist nicht mal die Batteriedauer länger, weil Leistung eben auch ordentlich Strom frißt.
Verarbeitung... ist das wirklich so wichtig? Das Teil kommt doch sowieso in ne Hülle, wenn man es vor Schäden schützen will. Und länger als 2-4 Jahre (oder wie lange man das Gerät auch nutzen will) hält selbst das billigste Plastikhandy locker aus.
Bleibt noch die Kamera. Aber die Unterschiede sind jetzt nicht so gewaltig (jedenfalls nicht so, wie es einem die Megapixel-Zahl weis machen will). Wer ernsthaft fotografieren will, nutzt eh ne richtige Kamera.
Displaygröße ist mittlerweile überall fast gleich. 90+ Hz gibt es im Mittelklassesegmet auch immer öfter. OLEDs kann man hier auch finden.

Keine Ahnung, bin jetzt auch kein Hardcore-Nutzer. Aber ich bin schon vor einigen Jahren auf Mittelklasse umgestiegen und hab es nicht bereut. Kaum noch Neuerungen, extremer Preisanstieg... ist mir einfach zu blöd geworden.

Aber jedem das Seine, ich will jetzt keinem ans Bein pinkeln ;)
 

doedelmeister

PC-Selbstbauer(in)
Jo sehr neu und überraschend das Android Smartphones der High End Preisklasse nicht preisstabil sind. Das war doch schon immer so. Macht im Endeffekt diese Geräte teurer als die Apple Smartphones, weil ich da wenigstens im Wiederverkauf noch ordentlich Geld bekomme.

Persönlich würde ich mir immer wieder ein iPhone kaufen, weil iOS einfach das bessere System ist. Muss aber auch jetzt nicht jede Generation ein neues Smartphone kaufen.
 

Haasinger

PC-Selbstbauer(in)
Welchen Vorteil bringen einem heutzutage eigentlich die Premium-Phones? Klar, Leistung... für Gamer interessant. Keine Ahnung welche Apps jetzt noch viel Leistung fordern, gibt sicher noch einige spezielle Fälle (z.B. Foto/Videobearbeitung, wenn man es direkt vor Ort machen will).

Das ist ein sehr interessantes Thema. Andere Märke, vor allem China und Indien und Afrika sind ernsthaft Preis/Leistungsorientiert. Dort gewinnt in der Regel der, der am meisten Smartphone fürs Geld verkauft.

Europa tickt da anders. Das haben die "etablierten" chinesischen Hersteller aber erst vor etwa zwei Jahren verstanden.
Um es kurz zu fassen, wenn du zwei identische Smartphones auf einen Tisch legst, das eine für 400€, das andere für 800, dann greift der Europäer in der Regel zum teureren Modell, unabhängig von der Hardware o.Ä. Faktoren.
Das liegt einfach daran dass hier seit Jahrzehnten das Bild Teuer=Hochwertig/Leistungsfähig in den Köpfen verankert ist.

Daher hat Xiaomi vor einigen Jahren die Marke "Redmi" abgespalten und die Preise bei den Flagships verdoppelt. Obwohl die Hardware nach die vor in der gleichen Liga spielt, sind die Smartphones für den Europäischen Markt fast doppelt so teuer geworden (Mi8 auf Mi10Pro). Seit dem boomt die Marke auch in Europa.
 

doedelmeister

PC-Selbstbauer(in)
Trotzdem werden die wenigstens ein hochpreisiges China Smartphone kaufen. Und das zu Recht. Hardware ist ja nur ein Faktor und imo bei Smartphones auch nur am Rande interessant.
Viele China Smartphones sehen halt nicht sonderlich stylish aus und der Support ist gleich Null. Ein Xiaomi hat keinen nennenswerten Herstellersupport und wenn was kaputt geht bist du der Depp. Vor allem wenn die ersten 6 Monate vorbei sind und der Händler weniger kooperativ sein sollte.
 

ragnaro3k

PC-Selbstbauer(in)
Weil Apple Produkte für mich überteuert sind. Da bezahlt viel nur für den Namen.

Was ist denn überteuert? Die Smartphone der Großen kosten heutzutage alle gleich viel.
Trotzdem werden die wenigstens ein hochpreisiges China Smartphone kaufen. Und das zu Recht. Hardware ist ja nur ein Faktor und imo bei Smartphones auch nur am Rande interessant.
Viele China Smartphones sehen halt nicht sonderlich stylish aus und der Support ist gleich Null. Ein Xiaomi hat keinen nennenswerten Herstellersupport und wenn was kaputt geht bist du der Depp. Vor allem wenn die ersten 6 Monate vorbei sind und der Händler weniger kooperativ sein sollte.

Eben, besonders jetzt, wo China so richtig schön von den Amerikanern Hops genommen wird, siehe Huawei.
 

Haasinger

PC-Selbstbauer(in)
Dass der Support schlecht läuft liegt in jedermanns eigener Hand. Wenn man bei einer deutshcen bzw. europäischen Quelle (z.B Alternate Media Markt etc. ) kauft, dann ist der zwar nicht Apple Niveau aber auf einem normalen Level.
Style? Dass ich nicht lache, da liegt Xiaomi seit dem ersten Mix in ganz anderen Sphären als Samsung und Co. es jemals waren und sein werden.

Überteuert? Nimm dir gewisse Specs z.B. Amloed, 2k Display, 48MP Kamera, 120Hz und hau sie bei drei Herstellern rein.
Bei Samsung kommst du bei 1000€ raus, Xiaomi und Oneplus dafür 700, und wenn man ggf. bei Oppo, Vivo, LG o.Ä. schaut bekommt man das Paket für 500. Vor allem Samsung liegt mit seiner Mondpreispolitik ganz ganz weit weg vom Realismus.

Apple nehme ich mal vorneweg weil sie mit der Sofrtware und dem SOC was ganz besonderes haben. Ist zwar für meinen Geschmack auch etwas zu teuer, aber bei weitem nicht so Frech wie Samsungs Topmodelle.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Überteuert? Nimm dir gewisse Specs z.B. Amloed, 2k Display, 48MP Kamera, 120Hz und hau sie bei drei Herstellern rein.
Bei Samsung kommst du bei 1000€ raus, Xiaomi und Oneplus dafür 700, und wenn man ggf. bei Oppo, Vivo, LG o.Ä. schaut bekommt man das Paket für 500. Vor allem Samsung liegt mit seiner Mondpreispolitik ganz ganz weit weg vom Realismus.

Apple nehme ich mal vorneweg weil sie mit der Sofrtware und dem SOC was ganz besonderes haben. Ist zwar für meinen Geschmack auch etwas zu teuer, aber bei weitem nicht so Frech wie Samsungs Topmodelle.
Oppo und Vivo gehören aber zur selben Firma wie One Plus, BBK Electronics.
Bieten auch fast idente Geräte an.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Oppo und Vivo gehören aber zur selben Firma wie One Plus, BBK Electronics.
Bieten auch fast idente Geräte an.
Das stimmt. Dennoch muss sich Apple für das iPhone 12 gefallen lassen, dass zum Teil Geräte aus der preislichen Mittelklasse mehr bieten. Auf 5G und damit den kleineren Akku hätte ich z.B. verzichten können. Ein zumindest gleich großer Akku wie beim iPhone 11 sowie das fehlende 120 Hz Panel, die wirklich einen spürbaren Mehrwert gebracht hätten, sucht man beim 1.200€ - 1.400€ Flaggschiff leider vergebens. Ich habe daher dieses Jahr auf ein iPhone verzichtet, obwohl mir die neue/alte Formsprache wirklich sehr gut gefällt.

Mein Xiaomi Mi Mix 2 Special Edition wird's noch ein Jahr tun... :)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Überteuert? Nimm dir gewisse Specs z.B. Amloed, 2k Display, 48MP Kamera, 120Hz und hau sie bei drei Herstellern rein.
Bei Samsung kommst du bei 1000€ raus, Xiaomi und Oneplus dafür 700, und wenn man ggf. bei Oppo, Vivo, LG o.Ä. schaut bekommt man das Paket für 500. Vor allem Samsung liegt mit seiner Mondpreispolitik ganz ganz weit weg vom Realismus.

Apple nehme ich mal vorneweg weil sie mit der Sofrtware und dem SOC was ganz besonderes haben. Ist zwar für meinen Geschmack auch etwas zu teuer, aber bei weitem nicht so Frech wie Samsungs Topmodelle.
Ich hatte ja Anfangs geschrieben das ich nie soviel dafür ausgeben würde, egal welcher Hersteller.
Und einen Vertrag würde ich dafür auch nicht machen.
Ich habe ein 250 Euro Handy (Samsung M31) mit Prepaid das reicht mir.
Genauer gesagt hatte ich sogar nur 220 Euro dafür bezahlt als es bei Amazon im Angebot war.
Davor hatte ich ein J5 für 150 Euro.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Apple nehme ich mal vorneweg weil sie mit der Sofrtware und dem SOC was ganz besonderes haben. Ist zwar für meinen Geschmack auch etwas zu teuer, aber bei weitem nicht so Frech wie Samsungs Topmodelle.
Hmm -- 120Hz iPhone? ich kenne keins ;)
Ich finde Apple ebenfalls schlicht zu teuer und ein Samsung Gerät kaufe ich eh nicht bei Release, eben weil man weiß, dass sie in den ersten Monaten am Preis einbüßen werden.
Nur ist das jetzt nicht der Fall -- das Note 20 ist immer noch sehr teuer, genauso wie das Galaxy S20.
Scheint ja inzwischen überall zu sein, dass Elektronik Produkte aus Asien im Preis steigen, egal ob Fernseher, Smartphones oder Grafikkarten.
 
Oben Unten