• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 9 5900x Temperatur Problem?

XeRaiiN

Schraubenverwechsler(in)
temperatur.png



Mein Setup :
Prozessor: Ryzen 9 5900x
Arbeitsspeicher: 2x16GB(32gb) RAM CL16 3600
Grafikkarte/Herzstück : RTX 3080 Asus Strix OC V2 LHR
Mainboard : Asus Strix B550-E Gaming
CPU Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4
Gehäuse : be quiet! Pure Base 500DX Rot(Alternate Edition) + RGB wie die anderen Cases
Netzteil : be quiet! Straight Power 11 850W ATX 2.4 80+ Gold
M.2 Speicher : Western Digital WD_BLACK SN850 NVMe SSD 1TB, M.2 PCIE 4.0

Kingston NV1 NVMe SSD 2 TB M.2 2280 PCIe 3.0



Monitor : ASUS TUF Gaming VG32VQ, 31.5" WQHD 144HZ



Sind die Temperaturen normal?


Im Idle sind es meist 50-60 Grad...
 
TE
X

XeRaiiN

Schraubenverwechsler(in)
TE
X

XeRaiiN

Schraubenverwechsler(in)
Alles im Grünen Bereich !
Selbst mit 360 Wasserkühlung habe ich im Durchschnitt nur 10 Grad weniger!
Danke! Habe mir Sorgen gemacht da ich auf anderen Foren immer sowas sehe wie IDLE 35-40 Grad


Hatte beim Selbstbau jemanden da der ihn zusammengebaut hatte und beim CPU Kühler hat der zusamm Bauer einen Fehler gemacht das der Kühler gegen das Metall vom Kühler drückte und deshalb baute ich ihn erstmal aus, sodass tatsächlich nur noch der mittlere eingeschobene Kühler lief …

Aufeinmal hatte ich dauernde System Freezes..

Hab ihn nun korrekt eingebaut und werde später wenn ich zuhause bin mal cinebench starten und hoffen das nicht erneut 90 grad erreicht werden…


Foto :
 

Anhänge

  • B9A9151D-FD2D-4E25-A51D-A57D07D49D39.jpeg
    B9A9151D-FD2D-4E25-A51D-A57D07D49D39.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 127

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
90 grad sind allerdings schon sehr Heftig und auf jeden fall zu viel !
Ich Habe im Idle 40-45c mit Spikes auf 50c beim zocken 70-80c
viel wärmer sollte er auch nicht werden !
Ansonsten noch mal die Paste Checken !
 
TE
X

XeRaiiN

Schraubenverwechsler(in)
90 grad sind allerdings schon sehr Heftig und auf jeden fall zu viel !
Ich Habe im Idle 40-45c mit Spikes auf 50c beim zocken 70-80c
viel wärmer sollte er auch nicht werden !
Ansonsten noch mal die Paste Checken !
Danke … macht es einen großen Unterschied die Orginal beigelegte Paste zu nutzen oder eine zb MX-4 ? Der Bauer meinte die ist genauso gut …
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
Die RTX 3080 wirbelt die warme Luft ins Gehäuse und diese steigt nach oben, sie kann sich über 300 Watt gönnen.
Hinzukommt die Amd 5900X wird auch sehr warm. Man kann versuchen die Cpu zu undervolten und den Verbrauch im Bios begrenzen und die RTX 3080 kann man undervolten, manchmal spart man bis zu 100 Watt an Verbrauch und hat weniger Hitze im Gehäuse.

Eine AIO wäre vielleicht eine Überlegung wert, hier kann man 10 bis 15 Grad gutmachen.
 
TE
X

XeRaiiN

Schraubenverwechsler(in)
Die RTX 3080 wirbelt die warme Luft ins Gehäuse und diese steigt nach oben, sie kann sich über 300 Watt gönnen.
Hinzukommt die Amd 5900X wird auch sehr warm. Man kann versuchen die Cpu zu undervolten und den Verbrauch im Bios begrenzen und die RTX 3080 kann man undervolten, manchmal spart man bis zu 100 Watt an Verbrauch und hat weniger Hitze im Gehäuse.

Eine AIO wäre vielleicht eine Überlegung wert, hier kann man 10 bis 15 Grad gutmachen.
Überlege mir die Z73 AiO zu holen... wär die zu Overkill?

oder welche empfiehlt sich sonst so für mein Pure Base 500DX ? (Möchte das Gehäuse gerne behalten)

Danke fürs rückmelden @alle
 

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Benutze ich ist ganz gut!

Da kannst du später auch noch die GPU dranhängen.
 
TE
X

XeRaiiN

Schraubenverwechsler(in)
Die Benutze ich ist ganz gut!

Da kannst du später auch noch die GPU dranhängen.
danke.. will eigl entweder Corsair oder NZXT aber welches Corsair ist P/L am besten für meinen Ryzen 9 5900x ? ^^
 

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aus P/L Sicht!
oder diese.
 
TE
X

XeRaiiN

Schraubenverwechsler(in)
Aus P/L Sicht!
oder diese.
und als 360er? reicht die Kühlung echt aus?

dachte 280er wären zu wenig ...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei deinem System kann ich nicht sehen, ob oben auch zwei Lüfter verbaut sind und was vorne mit dabei ist.

Hierzu habe ich jetzt in deinem Thema keine Angaben sehen können. Denn egal ob Luft oder Wasser, es muss immer ausreichend Luft reinkommen können und diese sollte dann auch relativ zügig wieder abgeführt werden. Sonst kann die beste Kühlung nichts bewirken. Denn egal ob Luft oder Wasser, diese Kühlsysteme sind immer von der Umgebungstemperatur abhängig.

Und damit kommen wir zum nächsten Punkt.

Verbaust du den Radiator vorne, dann profitiert die AIO von der kühleren Luft aus dem Raum und oben verbaut wird die warme und heiße Luft der Grafikkarte hindurchgezogen. Dadurch wird die Kühlleistung nicht so gut ausfallen, als vorne verbaut. Vorne verbaut bekommt aber die Grafikkarte die warme Luft ab, was sich dort ein klein wenig negativ auswirken wird.

Zwischen einem 280er und einem 360er Radiator liegt kein großer Unterschied, die fallen in etwa gleich aus.
Klar, der 360er bietet ein klein wenig mehr Fläche und ist daher auch minimal besser.

Die MX-4 ist bereits eine sehr gute WLP, da solltest du dir keine Sorgen machen.

Mit Idle kommt es ganz darauf an, wie gut der Energiesparmodus optimiert ist, denn dementsprechend fallen auch die Temperaturen aus.
Mach dir aber nicht allzu große Hoffnung, denn Prozessoren lassen sich immer schwer kühlen und wenn dein Kühler jetzt bereits sehr gute Kühlleistung erbringt, wird die AIO nicht viel daran ändern. Aber mit etwas Glück könnten da tatsächlich etwa 10°C bessere Temperaturen dabei rauskommen.

Nachtrag aus einem anderem Beitrag von mir:

In der Regel sind alle AIOs in Ordnung, bei Alphacool kommt halt hinzu das der Radiator statt aus Alu, aus Kupfer besteht und so keine chemische Reaktion mit der Zeit besteht. Denn dadurch kodierter halt das Kupfer, wenn Alu mit im Kreislauf ist. Zwar ist in der Kühlflüssigkeit Korrosionsschutz enthalten, aber das lässt diesen Vorgang nur rauszögern und nicht ganz verhindern.

Es kommt noch dazu das mit der Zeit auch Wasser verdunstet und die Alphacool AIO lässt sich hier sehr einfach und schnell nach befüllen. Auch sind die Schläuche geschraubt und können daher jederzeit ausgetauscht werden. Die Pumpe gibt es auch einzeln zu kaufen und kann, falls sie mal defekt gehen sollte auch ausgetauscht werden.

Falls doch mal die Grafikkarte auf Wasserkühlung mit umgebaut werden soll, kann diese AIO so erweitert werden, sodass noch ein zusätzlicher Radiator + GPU-Kühler mit eingebunden werden können. In unserem Fall hatten wir auch eines der Anschlüsse abgeschraubt und ein Temperatursensor zwischen gebaut. Dann wurde noch ein Quadro von Aquacomputer dazu gekauft und die Lüfter konnten dann nach Wassertemperatur geregelt werden. Es war auch gut zu wissen wie hoch die Wassertemperatur unter Last hochgeht.

Die Alphacool AIO wird halt aus Teilen zusammengebaut, die aus dem Bereich der modularen Wasserkühlung kommen und ist in diesem Sinn, obwohl es sich um eine AIO handelt, eine kompakt vormontierte custom Wakü. Mit der neuen Ausführung, mit den RGB Lüfter ist auch eine neue Pumpe verbaut, die sogar mit voller Drehzahl sehr leise und nicht aus dem Gehäuse zu hören ist. Denn je nach Pumpe kann diese auch Geräusche verursachen.

Andere AIOs halten im Schnitt um die 6-7 Jahre, die Alphaccool kann dadurch das sie modular aufgebaut ist, bei guter Wartung lebenslang halten. Denn einer AIO sagt man eine Wartungsfrei hinterher, aber das kommt mit anderen AIOs meist nur durch Neukauf der nächsten AIO zustande. Denn es gibt keine Wasserkühlung die Wartungsfrei sind. Wenn andere defekt gehen werden sie halt entsorgt und neu gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten