Ryzen 7800X3D Temperaturen sehr hoch, bitte um Einschätzung

Dild0Shwaggins

Schraubenverwechsler(in)
Hi Leute, ich habe leider das Gefühl das ich beim Einbau irgendetwas falsch gemacht, denn meine CPU wird unter Last (mein Empfinden) sehr heiss. Würde sagen im idle ist Sie evtll. auch etwas zu warm (durchschnittlich 40-45 grad ).
-In CSGO ca. 55-60 Grad, Max war 69
-Hogwarts Legacy nur beim laden der Shader 85,5 Grad (habe dann aus Panik ausgemacht) ^^
Ausgelesen habe ich die Temps. mit HWiNFO (hänge noch ein Screenshot mit Sensor Aufzeichnung/Protokoll Überblick über eine Stunde an)
Während der Aufzeichnung/Protokoll habe ich die Lüfter auf Intensiv gestellt und einmal Hogwarts Legacy gestartet (CPU temp max peak)

Specs : MSI X670E Tomahawk ; CPU 7800x3d ; NVIDIA RTX 4090 ; 32GB DDR5 RAM / gekühlt wird die CPU mit einer Corsair H150i Elite mit 3xML120 Elite Kühler.
Finde es auffällig das die CPU Temps vergleichsweise hoch zu der Wassertemperatur ist/sind. Könnte das dafür sprechen das der CPU Kühler/Pump-Körper nicht ganz aufliegt bzw. festgezogen ist ? Oder evtll. die WLP nicht gut verteilt ist ?
Ausserdem, funktioniert zusätlich die iCUE Software nicht 100 %, wenn ich die Lüfter von z.B. Balanciert auf Intensiv stelle höre und sehe ich in HWiNFO kaum einen Unterschied, sprich die Lüfter laufen nicht auf vollen Touren. (werden nicht richtig angesteuert womöglich?)

Liebe Grüße
 

Anhänge

  • temps1.png
    temps1.png
    52,5 KB · Aufrufe: 465
  • temps2.png
    temps2.png
    42,6 KB · Aufrufe: 468
Ja sry, vergessen zu sagen habe gestern das neue bios draufgeflashed.
Danach waren die Temperaturen auch ein wenig besser bzw. vorher waren Sie noch schlechter (selbst im Idle ca 60 Grad jetzt 38-55)
 
Kennst du das schon?
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

-In CSGO ca. 55-60 Grad, Max war 69
-Hogwarts Legacy nur beim laden der Shader 85,5 Grad (habe dann aus Panik ausgemacht) ^^


Ich lese da keinen Fehler in den Feststellungen da oben.

Hier noch ein anderer Link.
 
Mega interessantes Video, gibt einem auf jeden Fall ein besseres Verständnis wie solche Chips unter Last operieren sollen. Danke
Ja der RAM läuft aktuell noch auf 2400, der „kann“ eigentlich 3200 bzw. ist 6400er, aber ich habe mich bisher noch nicht getraut den hochzustellen (glaube 6000 ist der sweetspot so AMD), da die X3D Modelle doch kürzlich so Probleme mit übertaktung und Spannung oder so hatten (sry bin auf dem Gebiet nen absoluter noob).
Ein bisschen habe ich mir dazu schon angeschaut, EXPO Profil im bios aktivieren, aber dann hört es auch schon bei mir auf sorry ^^

Ja und ich weiß das so schneller RAM vllt nicht die beste Entscheidung war, besser wäre wohl CL30 6000 gewesen, da der 3D Cache dem sowieso zu gute kommt, aber naja so ist dat wenn man 6 Jahre aus der Materie ist und sich nicht richtig informiert, muss man halt Lehrgeld bezahlen haha
 
Aber ich denke wenn mich jemand Schritt für Schritt leiten würde, würde ich es wahrscheinlich machen.
Was meint ihr denn Leute Ram zum jetzigen Zeitpunkt mit dem 7800x3d auf 3000 mhz takten unbedenklich ?
 
gibt einem auf jeden Fall ein besseres Verständnis wie solche Chips unter Last operieren sollen.
Deine schlechten Gefühle bzgl. der "hohen" Temperaturen sind also erledigt? =)
Ansonsten hier noch was zum Lesen:

Aber ich denke wenn mich jemand Schritt für Schritt leiten würde, würde ich es wahrscheinlich machen
Was soll man dich da groß leiten?
Du aktivierst im UEFI "EXPO" und stellst den Takt dann manuell wieder auf 6000MT/s runter, da deine CPU vermutlich mit 6400MT/s ihre Probleme hat (wie das geht erfährst du im Handbuch zum mainboard) ^^
Falls du die 6400MT/s doch testen willst, dann mach dich im Handbuch deines mainboards auch schon mal schlau, wie man einen cmos_clear macht, wenn die Kiste nicht mehr startet ;)
 
Ja ich bin auf jeden Fall viel entspannter jetzt, vielen Dank Leute euch allen, für die rasche und umfangreiche Hilfe, ihr seid die Besten haha ^^
Okay, wenn ich werde mich dann mal ranvagen ans EXPO.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, springt der RAM Clock Speed gleich auf 6400 nachdem ich es aktiviert habe, und danach muss ich lediglich auf 6000 runter stellen ?
LG
 
Wenn ich dich richtig verstanden habe, springt der RAM Clock Speed gleich auf 6400 nachdem ich es aktiviert habe, und danach muss ich lediglich auf 6000 runter stellen ?
Ja, das Aktivieren von EXPO bewirkt, dass der "Takt" entsprechend des hinterlegten Profils eingestellt wird, in deinem Fall also 6400MT/s.
Du musst erstmal gar nichts runter stellen.
Wenn du Glück hast, dann läuft dein System auch mit 6400MT/s :ka:
Nur für den Fall der Fälle, müsstest du dann eben entsprechend den "Takt" absenken; wo ich halt denke, weil man es oft liest, dass 6000MT/s sehr wenig Probleme bereiten.
 
Hey Freunde, also ich hab den RAM im BiOS jetzt auf 6000mt/s gestellt, hat auch alles funktioniert (glaube ich).
In CPU-Z steht das er jetzt mit 3000 DRAM Frequency läuft, aber beim booten geht jetzt immer die LED vom EZDEBUG am Mainboard an, dnach geht Sie dann wieder aus. Orange LED = DRAM Bug, sollte ich mir sorgen machen oder ist das im Zuge des übertaktens normal ?
LG
 

Anhänge

  • 9036A4AF-1251-4ECF-A38A-000CAD8062E1.jpeg
    9036A4AF-1251-4ECF-A38A-000CAD8062E1.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 88
  • image.jpg
    image.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 99
Es sind ja auch kleine Fehler-LEDs, sondern die Q-LED-Anzeige des Mainboards. Das System macht mit dem Start ein Systemcheck und diese LEDs leuchten halt nur dann weiter, wenn ein Fehler beim Start vorhanden ist. Die Hardware wird hierbei mit eingebunden und es findet auch ein Memory Training statt.
 
Alles klar, immer wieder vielen Dank für schnellen Rat, habe es jetzt gerade nochmal getestet, also bei mir geht während des Boots-Vorgangs lediglich die für DRAM an, nicht alle.
Aber egal solang 'et läuft, läuft 'et :D
Falls mir das BIOS abschmiert, und ich einen CMOS reset druchführen muss, habe ich glaube ich diesen "Knopf", über der ganzen Peripherie meines MB, wenn das nicht hilft, würde ich ganz "oldschool" die Batterie rausnehmen, oder ist das nicht mehr Zeitgemäß :D ?
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2 MB · Aufrufe: 103
Zuletzt bearbeitet:
Normalweiße gibt es auch noch 2 Pins die man überbrücken kann um das Bios zu ressten (wo der ist steht im handbuch)
Sonst mal schauen bei manchen High end Boards gibt es auch noch einen Schalter auf dem Board dafür.
 
Da steht Flash Button drauf, also nichts zum Zurücksetzen des Bios.
Damit kann auch das Bios ohne verbaute Hardware neu beschrieben (Bios-Update) werden.

Zum Beispiel AMD bringt irgendwann einen neuen Prozessor raus und der neue Prozessor ist noch dem Bios nicht bekannt. Dann würde das System nicht starten. Normalerweise müsste dazu ein Prozessor verbaut werden, damit im Uefi das aktuelle Bios aufgespielt werden kann. Mit diesem Button lässt sich das Bios dann trotzdem noch blind flashen. Zu diesem Button ist auch ein USB-Anschluss gekennzeichnet.

Es gibt auch Mainboards die einen Button zum Zurücksetzen des Bios mit beinhalten, hat aber dein Maiboard nicht.

Normalweiße gibt es auch noch 2 Pins die man überbrücken kann um das Bios zu ressten
An diese zwei Pins habe ich mir sogar ein Restet-Button dran angeschlossen, dann kann ich das Bios auch mit einem Tastendruck zurücksetzen. In meinem Fall würde ich an diese zwei Pins wegen meiner vertikal verbauten Grafikkarte nicht dran kommen und um die Grafikkarte ausbauen zu können, müsste ich zuvor mein Hardtube demontieren. Also in meinem Fall wäre diese zwei Pins nicht erreichbar und um da dranzukommen sehr aufwendig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Alles klar, vielen Dank für die Aufklärung, ja ich kann das gut nachvollziehen mit dem „nicht erreichbar“ Aspekt, so ein Schalter ist dann natürlich sehr viel entspannter und für nen 5er zu verkraften. :)
Habe den RAM mittlerweile auf 6200 bekommen, also 3100 mhz bekommen.
LG
 
Zurück