• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 7 // 1700 vs 2700X (Cashback Aktion)

noxyz

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,

nun da ich seit ca. 2 Wochen superglücklicher Besitzer eines neuen Gaming PCs bin, habe ich einen Kollegen dazu gebracht sich auch einen neuen PC zusammenzustellen.
Er möchte eigentlich dasselbe haben wie ich.

Das sieht bei mir folgendermaßen aus:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
~900€

Aktuell gibt es auf Mindfactory eine Cashback Aktion von ASUS für ROG-Mainboards.
Diese Aktion gilt aber nur für die 1. Generation der Ryzen CPUs.
Dabei haben wir uns folgende Frage gestellt: Lohnt sich der Aufpreis zur 2. Gen?

Die Zusammenstellung mit Ryzen 7 1700 sieht so aus:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
~890€ - 70€ Cashback = 820€

Er hätte eben einen Crosshair IV Hero Board und würde noch einen Thermalright ARO-M14 dazubekommen. Und für das Ganze 80€ weniger zahlen.

Würdet ihr die erste Config nehmen oder eher die Zweite?
Als ich gekauft habe gab es diese Aktion noch nicht, sonst hätte ich mir auch Gedanken darüber gemacht :D

Vielen Dank im Voraus
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Wenn es nicht ums Geld geht, würde ich eher auf Ryzen 2 setzen. Wenn es ums Geld geht, würde ich komplett eine andere Komponenten wählen. Z.b nur einen 2600x oder 2600 greifen, günstigeres Mainboard usw. günstigeren Ram. Gebenfalls selbst übertakten. Ein gutes B350 Mainboard in der 80 - 120 Euro Klasse reicht da sicher für moderates OC auch. Da kommt man sicherlich deutlich unter 800 Euro.:)
 
TE
N

noxyz

Kabelverknoter(in)
Ich sag's mal so: Das Budget liegt bei rund 850€ plus Grafikkarte (ca. 300€ eingeplant)
An sich würden beide Configs in das Budget noch passen. Uns interessiert eher, ob zwischen Zen und Zen+ wirklich ein großer Unterschied ist, dass man den Aufpreis in Kauf nimmt plus auf den Cashback verzichtet :)
Ansonsten hast du natürlich recht, man könnte wirklich noch an vielen Enden sparen :D
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Wenns vorrangig fürs gaming sein soll dann würde ich auch eher bei der CPU bzw Mainboard etwas sparen und dafür mehr in die GPU Investieren.

Auch wäre dann ein aktueller Intel i5 nicht zu verachten.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Ich sag's mal so: Das Budget liegt bei rund 850€ plus Grafikkarte (ca. 300€ eingeplant)
An sich würden beide Configs in das Budget noch passen. Uns interessiert eher, ob zwischen Zen und Zen+ wirklich ein großer Unterschied ist, dass man den Aufpreis in Kauf nimmt plus auf den Cashback verzichtet :)
Ansonsten hast du natürlich recht, man könnte wirklich noch an vielen Enden sparen :D

10 % Leistung liegen zwischen ryzen 1 und ryzen 2. In manchen Anwendungen oder Games kann der Unterschied aber größer ausfallen. Gerade die Single Core Leistung wurde etwas verbessert, daher ist einfach eine Preisfrage. Ob sich lohnt musst du selbst wissen. Ich würde persönlich eher lieber auf die aktuelle CPU setzen und dafür gegebenfalls beim MB sparen. Beim Ram kann man auch Kompromisse eingehen und spart dafür 50 euro.

Z.b kann man auch Hynx MFR Chips oder Crucial Dual Rank nehmen. Z.b den hier 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de oder 16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2666 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-2666 | Mindfactory.de

Das sollte für Otto Normalo User die nicht maximal übertakten und mit Ram Timings rumspielen wollen locker reichen.:)
 
TE
N

noxyz

Kabelverknoter(in)
Alles klar, danke für eure Antworten, wird dann doch eher die Zen+, wie bei mir.
 
Oben Unten