• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 3 3200 & GeForce 1660 Ti vs. Ryzen 5 3600 & GeForce 1650 Super

Noctim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey,
kann mich aktuell nicht entscheiden.
Baue für den Sohn einer Bekannten einen Einstiegs-Rechner bis ca. 700 EUR.

Konfiguration 1:
Ryzen 3 3200 & PNY GeForce 1660Ti

Konfiguration 2:
Ryzen 5 3600 & MSI GeForce 1650 Super

Konfiguration 3
Ryzen 5 3600 & MSI Radeon RX 580

Tendiere zum ersteren, aber ist natürlich nur ein 4-Kerner. Dafür ist die Grafikkarte deutlich potenter.
Was meint ihr?

Ansonsten sind halt noch 16 GB Ram vorgesehen DDR 3200.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Da wir nicht wissen was der Rechner leisten soll, bzw. welche Software darauf laufen soll ist das natürlich eine schöne Rateaufgabe.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Was soll denn gezockt werden? Vor allem mit welcher Auflösung (bei wieviel Hz)?

Der Ryzen 3 3200 ist mMn keine gute Wahl, wenn dann den 3300X!
Besser natürlich ab 3600 aufwärts.
Und dann, anhängig von der Auflösung und den Games, so viel Geld wie möglich in die GPU stecken :daumen:

Bzgl. Grafikkarte: Die (mittlerweile recht alte) RX580 (oder RX590) haben halt den Vorteil von 8GB Vram ggü. den GTX 16XX von Nvidia.
Aber hängt halt von den Games und dem Monitor ab was klüger ist :ka:
 
TE
Noctim

Noctim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Full HD zocken, ich denke mehr als Fortnite , Valorant und Minecraft wird da nicht benötigt werden vorerst

Hz so viel wie möglich, meiner Meinung nach. 144 Hz kriegt man ja schon für 170 EUR als Monitor-Einstiegsklasse.
Finde aber bereits ab 80 FPS würde sich das lohnen, vom Aufpreis her. Bisschen Spielraum für spätere Upgrades.
Würde da ungerne hart deckeln bei 60 FPS/Hz.


Da wir nicht wissen was der Rechner leisten soll, bzw. welche Software darauf laufen soll ist das natürlich eine schöne Rateaufgabe.

Jo er wird mit 11 Jahren bestimmt keine CAD-Modelle bauen, drei VMs laufen lassen oder 8K Videos schneiden. Herrje.
Würde ihm jedoch gerne eine Kiste präsentieren, die zumindest noch zwei Jahre praktikabel "läuft".
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Würde vorschlagen:

Ryzen 3300X
+
GTX 1660Ti

kommt beides bei ~400€ raus, aber die GPU schafft meistens mehr :daumen:
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Full HD zocken, ich denke mehr als Fortnite , Valorant und Minecraft wird da nicht benötigt werden vorerst

Jo er wird mit 11 Jahren bestimmt keine CAD-Modelle bauen, drei VMs laufen lassen oder 8K Videos schneiden. Herrje.
Würde ihm jedoch gerne eine Kiste präsentieren, die zumindest noch zwei Jahre praktikabel "läuft".

Valorant, Fortnite und Minecraft sind halt was ganz anderes als Warzone, AC:OD oder RDR2. Gute Fragestellung: Gute Antwort. Pauschale Frage, Pauschale Antwort.
Sorry wenn ich gefragt habe. Es gibt Games die verkacken mit "nur" 4 Kernen. Wenn es jetzt das Lieblingsgame des Hosenscheisses gewesen wäre, dann wäre ein 4-Kerner eine schlechte Wahl gewesen. So schwer ist der Hintergrund meiner Frage nun doch auch nicht zu verstehen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Full HD zocken, ich denke mehr als Fortnite , Valorant und Minecraft wird da nicht benötigt werden vorerst

Das sind neben CSGO die bekanntesten Spiele oder Anwendungen allgemein, bei denen man mit 4 schnellen Kernen sehr gut bedient ist, sprich 3300X. Wären es jetzt ein beliebiges neueres Assassins Creed, Anno oder Cities Skylines gewesen, wäre dagegen der 3600 die deutlich bessere Wahl gewesen. Insofern ist die Frage von HisN notwendig.
 
TE
Noctim

Noctim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann wäre doch ein guter Kompromiss den 3300X mit einer 1660 Super statt TI zu kombinieren...
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
16gb DDR4 3600mhz = 67€
Bitfenix Nova Mesh Case - Hat zwar kein Glaspanel aber dafür ne Mesh und 3 Lüfter in der Front. Einen nach hinten und fertig. = 48€
500W BQuiet Pure Power 11 Gold. Das hält ne Zeitlang und verträgt ein paar Upgrades = 68€
1TB Crucial MX500 SSD = 108€

Jetzt bleiben rund 410€ für Board, CPU und Graka...

Ryzen3 3300x = 127€
MSI B450M Pro VDH Max. Man wird da nicht übermäßig übertakten können aber das ist wohl eh nicht das Ziel = 70€

Jetzt sind noch so 210-220€ übrig für ne Graka. Dafür gibts für unter 200€ bereits ne 8gb RX 5500 XT. Alternativ für um die 220€ ne GTX 1660 Super mit 6gb. Ich würde eher zur NVidia greifen.


Nun haste nen PC gebastelt der um 700€ liegt. Sowohl vom Board als auch Netzteil Upgrades verträgt. Platz für Win10 und diverse Games hat. Und genug Leistung in 1080p liefert. Fertig ist die Laube. :D
 
TE
Noctim

Noctim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab jetzt doch mal eine Radeon 5600 XT in den Korb geworfen, da es quasi keine brauchbaren G-Sync Monitore unter 300 EUR gibt.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Einfach nen AoC C27G1 nehmen. 27" mit 1440p bei 144hz reicht dicke. Und kostet aktuell 259€ bei Saturn. Ansonsten schau mal hier rein: YouTube Da gibts imo auch gute Budget Empfehlungen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab jetzt doch mal eine Radeon 5600 XT in den Korb geworfen, da es quasi keine brauchbaren G-Sync Monitore unter 300 EUR gibt.

GSync-Monitore haben spezielle Chips drin, die die GSync-Funktionialität erst ermöglichen und damit prinzipiell teurer sind. Allerdings funktionieren auch viele FreeSync-Monitore mit NVIDIA-GPUs. Und mit denen, die es nicht tun, hast du auch bei einer AMD-Karte keine Freude.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Was wäre mit einem 1700x ?
Klar 3 Jahre alt aber für 100 gebraucht zu haben
Dafür in spielen wie cs Go Gold wert
Sowie für etwas intensivere spiele die eine höhere Kernzahl wollen
 
Oben Unten