RX6900XT (Reference Cooler) Wärmeleitpads

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Ahoy,

ich hab mir vor einiger Zeit eine RX6900XT gegönnt, AMD ref.
Jene wurde von Luft auf Wasser und wieder auf Luft umgebaut (nicht von mir) dabei sind die Pads etwas in Mitleidenschaft gezogen (siehe Pic, so habe ich es nach Demontage vorgefunden) worden.

Jetzt will ich die Pads für den VRAM ersetzen, welche Dicke/Pads sollte ich nehmen?
Alternativ have ich noch die Pads von einem Alpacool Eisblock, die sehen mir aber zu dick aus...

Wasserkühlung ist leider nix für mich, daher Stock bis es evtl mal einen ordentlichen Aftermarket Kühler ala Arctic&CO gibt.
 

Anhänge

  • PXL_20210822_090909726.jpg
    PXL_20210822_090909726.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 79
TE
TE
Tech_13

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Supi,
gibt es Hersteller die man bevorzugen/meiden sollte? Default-mäßig wäre ich auch Arctic gegangen.
 
TE
TE
Tech_13

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Sooo, ich hab das ganze nun seit germauer Zeit am laufen, hier mal so meine Resultate, leider habe ich keine ausführlichen Vorabmessungen gemacht.
Raum Temp liegt bei 22,3°C.

In der Zwischzeit hab ich leider ein paar nicht so dolle DInge über die Arctic Pads gehört (Härte/Ausbluten ect).
Meint ihr die sollte ich auswechseln oder erstmal lassen? Die Temps sehen für Luft ja nicht so fatal aus.

pad mod furmark settings.PNG

pad mod furmark.PNG
PXL_20210901_171039868.jpg

PXL_20210901_171733542.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

McZonk

Moderator
Teammitglied
Also anhand der "Nebenwerte" (VRM und Co) sehe ich da jetzt keinen Grund die Pads (umgehend) auszuwechseln. Lass dich von diesen Berichten des Ausblutens nicht in den Wahnsinn treiben. Der Effekt passiert schließlich nicht von einer Minute auf die andere - Beobachte einfach die Temperaturen über einen längeren Zeitraum und reagiere dann, wenn du es musst (und sich die Temperaturen wirklich sichtbar und anhaltend verschlechtern sollten).

Mich würde da eher die GPU-Temperatur stören (nicht falsch verstehen: auch die ist noch nicht kritisch!). Die erscheint mir für -10% PL bei der Lüfterdrehzahl eher im oberen Streuband. Hier habe ich im Kopf dass die Karte default (100% PL) sich so bei knapp 1.700 UPM und 78 °C eingeregelt hat. Interessehalber: hast du MX-4 auf der GPU und in welcher Reihenfolge hast du die Schrauben rund um die GPU angezogen?
 
TE
TE
Tech_13

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Mich würde da eher die GPU-Temperatur stören (nicht falsch verstehen: auch die ist noch nicht kritisch!). Die erscheint mir für -10% PL bei der Lüfterdrehzahl eher im oberen Streuband. Hier habe ich im Kopf dass die Karte default (100% PL) sich so bei knapp 1.700 UPM und 78 °C eingeregelt hat. Interessehalber: hast du MX-4 auf der GPU und in welcher Reihenfolge hast du die Schrauben rund um die GPU angezogen?
Yep, im Moment ist MX-4 drauf, heute kommt neue WLP mit besserer Viskosität. Die Karte hab ich nach den Empfelungen von Igor angezogen.
Meine GPU ist leider kein UV-Wunder, mehr wie 1090mV ist nicht drin.
Ich muss auch zugeben ich hab mein System auf "Geräusch-Emission" optimiert, da ich die Karte selten am Anschlag laufen lasse.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Na dann lass nochmal hören, was du mit der anderen Paste erreichen konntest. :daumen: Aus meiner Erfahrung kommt es bei den Chip-Temperaturen bei BigNavi auch wirklich stark auf den Montagevorgang an, aber grundsätzlich hätte ich auch zu einer Paste mit höherer Viskosität geraten.
 
TE
TE
Tech_13

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Karte hab ich zerlegt und dabei ist mir aufgefallen dass der Kühler nicht optimal für die Speicherchips ist (grün markiert, da haben die Pads in den Kühler reingedrückt) entsprechend hab mic hmal die Pads etwas gekürzt.
PXL_20211008_122842927-edit.jpg

Die MX-4 war etwas unkooperativ wie es aussieht. Bei den Temps (Raum Temp identisch) hat sich jetzt nichts massiv verändert, mal sehen wie es die nächsten Wochen so aussieht. Da hab ich dann mehr Daten.

Neue Paste ist die Alphacool Subzero.

pad mod furmark 2.PNG

pad mod furmark settings 2.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Pads (VRam) würde ich Stückeln und nicht als Streifen setzen, dann kann sich das Pad noch etwas besser dehnen und sich auch besser eindrücken. Zudem werden Pads, wenn sie neu verbaut werden mit Wärme weicher und dann setzt sich meist ein Kühler besser. Danach können oft Schrauben noch ein kleines Stück nachgezogen werden. Das kann sich dann auch positiv mit auswirken, weil der Kühler noch dichter auf der GPU sitzt.

Allerdings sieht der Abdruck der VRams nicht so gut aus.
Entweder ist die Grafikkarte nicht gut zusammengeschraubt gewesen, sodass der Andruck fehlte oder die Pads sind 0,5mm zu dünn.

Wenn du es genau wissen möchtest, kauf dir solch eine Fühlerlehre.
BGS 3083 | Präzisions-Fühlerlehren | 20 Blatt | metrisch | 0,05 - 1,0 mm | Länge 100 mm | Fühlerlehre

Die Grafikkarte würdest du in diesem Fall ohne Pad zusammenbauen und dann würdest du von oben zwischen Kühler und VRam mit solch einer Fühlerlehre rein gehen. So kannst du ausmessen wie viel Platz dazwischen ist und darauf rechnest du dann noch 0,5mm drauf. So könntest du genau ermitteln, welche Pads die richtigen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Tech_13

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Allerdings sieht der Abdruck der VRams nicht so gut aus.
Entweder ist die Grafikkarte nicht gut zusammengeschraubt gewesen, sodass der Andruck fehlte oder die Pads sind 0,5mm zu dünn.

Die Grafikkarte würdest du in diesem Fall ohne Pad zusammenbauen und dann würdest du von oben zwischen Kühler und VRam mit solch einer Fühlerlehre rein gehen. So kannst du ausmessen wie viel Platz dazwischen ist und darauf rechnest du dann noch 0,5mm drauf. So könntest du genau ermitteln, welche Pads die richtigen sind.
Die Pads sind bereits zerstückelt (hatte nur keine Bilder gemacht), 1mm müsste passen.
Die Pads scheinen mir dennoch etwas zu hart zu sein. Ich schau mir die temps in den nächsten Wochen mal an.
1,5mm Softe Pads von Alphacool hatte ich ansonsten auch noch da.
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
BTW würde ich die Pads für die Spawas noch mal neu machen. Die sind ja Silikonfrei und und haben nachdem die einmal Ihren Abdruck haben ihre Form erreicht . somit ist der Kontakt auch nicht mehr der Beste.
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Ja sind die gleich wie bei der VII. Die haben 2mm. Aber aufpassen. Wenn du keine sogenannten Bröselpads (Igor lässt grüßen) hast sondern Silikonpads und die relativ hart sind. Dann sind eher 1,5mm Pads zu empfehlen, da die sich nicht so gut verformen wie die silikonfreien Pads. Die EC 360 Platin kann ich nur empfehlen. Zwar recht teuer, nur 1x anwendbar aber sehr stark
 
Oben Unten