• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 3090 Zotac Trinity Temp Probleme ThermalPads und Deshroud und Ghetto Mod

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

ich habe meine RTX 3090 schon seit einem knappem Jahr in quasi 24/7 Dauerbetrieb.
90% Mining und dann abends ein 1-3 Stunden daddeln.

Die Temps sind bei 87% Lüfter im Mining bei 110° und am Throttle auf 110 Mh/s.
Bei Spielen gibt es nichts zu bemängeln außer evtl. die Vram tems von 95°. (Lautstärke in Ordnung)
Was mich total stört sind die Temps (Memory Junction) und die Lautstärke im Miningbetrieb.

Nun habe ich schon folgendes probiert:

- Noname thermalpads 1.5 und 2 mm an der GPU und 3mm hinten am Ram, sowie 3mm hinten an der backplate.
- Gestern Lüfter der Trinity runtergenommen und 2 Noctua fans drauf gemacht (habe mich da von der neuen RTX 3070 Noctua animieren lassen). Leider ist es schneller im Throttlebereich drin und die Hashrate sinkt auf 95 Mh/s. Lautstärke super! ;-)
- Marken Thermalpads mit 12.8Kw 2mm an der GPU. Aktueller Zustand 110 Mh bei 110° und super laut mit dem Stockkühler.
- Habe eine Aluminiumplatte zurecht geschnitten und auf die GPU, inkl. RAM draufgelegt mit Thermalpads und Paste. Darauf dann eine Arctic Freezer II 420 AIO und hinten an die Backplate 2x 120 Fans Bequiet und vorne noch einen Noctua für die Vrams.
- Arctic Freezer II 420 AIO ohne diy Platte draufgesetzt. Memory temps Horror! GPU Temp max 45 Grad :-D

So, nun bin ich langsam mit meinem Latein am Ende.
Einen Custom Loop will ich nur ungern realisieren weil ich meine Hardware unterm Tisch (An die Tischdecke quasi) montiert habe.
Da ich nun 2x Arctic Freezer II 420 AIO habe und die für die CPU bereits montiert ist und hervorragend läuft, würde ich gerne die zweite AIO irgendwie mit nutzen.
Evtl. kann ich die nun an einen Wasserblock von Byksi / Borrow / EK anschließen?
(z.B. https://www.formulamod.com/bykski-g...90-3080-gaming-oc-n-st3090xg-tc-p3579317.html)
Eine nächste Idee wäre sonst eben den Schlauch der Arctic abmachen und dazwischen einen Schlauch an die GPU leiten zum Wasserblock. Bloß davon lese ich immer nur: "Lasst die Finger lieber von!".



Vlt. habt ihr noch paar Tipps!

Grüße
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Verstehe deine Frage nicht, du malträltierst deine Karte aufs übelste und wunderst dich über dessen Temperaturen?

Gebe bitte an, wenn du die Karte verkaufst, das sie bereits kurz vorm abnippeln ist.

Wäre nur fair dem neuen Käufer gegenüber, nach rund 9000 Betriebsstunden handelt es sich ja dabei quasi nur noch um Elektroschrott.

Bei sachgemäßer Benutzung entspricht das etwa 12 Jahren Nutzungszeit.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Um es mal ganz offen, Rückhaltlos und Klar zu sagen :

ThermalPADS auf der GPU ?? Gehts noch ?? Dann auch noch "Habe eine Aluminiumplatte zurecht geschnitten und auf die GPU, inkl. RAM draufgelegt mit Thermalpads und Paste. "

Was SOLL dieser Mumpitz ???
Du wunderst dich über die schlechten Temps bei SO einem Aufbau ?? ECHT JETZT ??

Die Kühlung gehört DIREKT auf die GPU mit NUR! minimal WärmeleitPASTE dazwischen aber garantiert kein 2mm!! Leitpad !!

Da drängt sich mir Frage auf welcher Vogel dir sowas empfohlen hat oder ob hier jemand einen Schildbürgerstreich mit dem Posting betreiben will, denn SOWAS selten dämliches ist mir wirklich noch nie untergekommen .....

Und nein. Ich will dich nicht beleidigen lieber TE, ich will dir nur zu 100% begreiflich machen was für einen Schrott du da zusammen geschraubt hast in Dimensionen die ans ...... nein ich schreibs lieber nicht mehr aus sonst gehe ich echt zu weit.

Bau die AiO mit nem FullCover-Block um der auch die VRAMS kühlt und alles ist in Butter. PUINKT.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)

Ich empfehle dir für dieses Szenario auch nen full cover block. Und ein externer MoRa (oder ähnlich)

Habe ich bei mir so auch seit 8 Monaten im Betrieb. VRAM Bei mining (125mh/s) max 90°C

Und absolut lautlos! (Der Tiefkühler der hinten im selben Zimmer steht, macht lauter als mein Rechner) und der ist auch zimlich leise.
Gebe bitte an, wenn du die Karte verkaufst, das sie bereits kurz vorm abnippeln ist.

Wäre nur fair dem neuen Käufer gegenüber, nach rund 9000 Betriebsstunden handelt es sich ja dabei quasi nur noch um Elektroschrott.
Es wurden mehrfach gpu's die über Jahre gemint haben, noch problemlos über weitere Jahre verwendet.

Dieser "Elektroschrott" kann denke ich noch gut 5 Jahre funktionieren.

Ein gewisses Risiko gibts immer.

Aber mir ist eine gpu auch ohne mining schon nach 1.5 Jahren abgelegen.
Egal ob mit oder ohne Mining, hardware kann kaputt gehen. Wann weis niemand.
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Ist ja prinzipiell schön, dass du deine eigene Kühllösung bastelst. Wenn ich mir richtig vorstelle was du da gebastelt hast ergeben sich aber auch ein paar relevante Probleme und zwar bei der Wärmeübertragung.

Im Idealfall willst du ein direkten Wärmetransfer vom Chip weg in die Luft. Was du jetzt gemacht hast ist Chip -> Wärmepad -> Aluplatte -> Wärmepad -->Arctic Kühler -> Luft

Die Übergänge sind halt zur Abführung der Wärme sehr suboptimal, auch ein gutes Wärmeleitpad ist nicht ansatzweise so effektiv wie ein durchgehendes Material. Dazu ist ne reine Aluplatte bei der TDP einer 3090 auch nicht effektiv.
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Um es mal ganz offen, Rückhaltlos und Klar zu sagen :

ThermalPADS auf der GPU ?? Gehts noch ?? Dann auch noch "Habe eine Aluminiumplatte zurecht geschnitten und auf die GPU, inkl. RAM draufgelegt mit Thermalpads und Paste. "

Was SOLL dieser Mumpitz ???
Du wunderst dich über die schlechten Temps bei SO einem Aufbau ?? ECHT JETZT ??

Die Kühlung gehört DIREKT auf die GPU mit NUR! minimal WärmeleitPASTE dazwischen aber garantiert kein 2mm!! Leitpad !!

Da drängt sich mir Frage auf welcher Vogel dir sowas empfohlen hat oder ob hier jemand einen Schildbürgerstreich mit dem Posting betreiben will, denn SOWAS selten dämliches ist mir wirklich noch nie untergekommen .....

Und nein. Ich will dich nicht beleidigen lieber TE, ich will dir nur zu 100% begreiflich machen was für einen Schrott du da zusammen geschraubt hast in Dimensionen die ans ...... nein ich schreibs lieber nicht mehr aus sonst gehe ich echt zu weit.

Bau die AiO mit nem FullCover-Block um der auch die VRAMS kühlt und alles ist in Butter. PUINKT.
Da gabs wohl ein Missverständnis oder ich habe schneller gedachte als getippt. Natürlich habe die die ThermalPads nicht direkt auf die GPU gelegt sondern daneben auf den Ram.
Somit ist deine ganze Antwort für die Katz ;-)

Ich empfehle dir für dieses Szenario auch nen full cover block. Und ein externer MoRa (oder ähnlich)

Habe ich bei mir so auch seit 8 Monaten im Betrieb. VRAM Bei mining (125mh/s) max 90°C

Und absolut lautlos! (Der Tiefkühler der hinten im selben Zimmer steht, macht lauter als mein Rechner) und der ist auch zimlich leise.

Es wurden mehrfach gpu's die über Jahre gemint haben, noch problemlos über weitere Jahre verwendet.

Dieser "Elektroschrott" kann denke ich noch gut 5 Jahre funktionieren.

Ein gewisses Risiko gibts immer.

Aber mir ist eine gpu auch ohne mining schon nach 1.5 Jahren abgelegen.
Egal ob mit oder ohne Mining, hardware kann kaputt gehen. Wann weis niemand.

Ich habe in der Garage 2 Rigs stehen. Einen mit 5x 580 8gb und einen mit 3 5700 XT.
Auf den 5700 XT ist der Ghetto mode drauf und das kühlt die temps gut runter, sodass ich da immer nur bei 80 grad bin.

die 580er laufen seit 2016 aufm System im Dauerbetrieb mining. Letzten habe ich meiner Tochter eine davon eingebaut. Natürlich wieder alles abgebaut, gereinigt, neu bepastet und wieder verbaut. Läuft super für Elektroschrott! :-D

einfach diesen Miningdreck lassen und du hast deine Ruhe...

Danke für Tipp und lass mich mal 2 Sekunden darüber nachdenken bevor ich "Nein" sage....
Rtx 3090 alleine im Betrieb sind seit Januar ca. 4000€ zusammengekommen. Beim aktuellen Wert.
Verkaufswert der Karte aktuell über 2200€, bezahlt 1489€.
1 Jahr gespielt mit allem drum und dran 4k.
500-700€ plus beim Verkauf und 4000€ durch mining.
Ehm, lass mich mal 2 Sekunden nochmals darüber nachdenken....

Bisher habe ich schon viel rumgeschraubt, bin aber um einen Custom loop immer drum rumgekommen. Aber ich glaube bei der 3090 komme ich da nicht weiter....
Bisher war die amd 390 der härteste Gegner, aber die 3090 übertrifft diese bei weitem. Trotz ca. gleicher Wattaufnahme....


Kann ich ein Fullcover an eine AIO anschließen?

Idee ist:

Ein Schlauch der AiO 420 trennen und da ein Schlauch reinsetzen der zur GPU geht.
In diesen Schlauch dann noch einen Ausgleichsbehälter integrieren der dann quasi hängend montiert wird und dann zurück zum getrennten Schlauch der AiO420 der weiter zur Pumpe geht. (Pumpe mitnutzen von der AiO)
Nee beim Zocken hat er dann immer noch eine laute GPU xD.

Die "ruhe" hängt eher vom kühler ab, weniger vom Anwendungszweck.

Ps: sorry ich weis was du sagen wolltest, aber konnte mir den input hier nicht verkneifen :)
Ne bei WoW ist die Karte recht leise. Dazu reicht die RTX 3090 ganz gut. :P
Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

Software-Overclocker(in)
Ein Schlauch der AiO 420 trennen und da ein Schlauch reinsetzen der zur GPU geht.
In diesen Schlauch dann noch einen Ausgleichsbehälter integrieren der dann quasi hängend montiert wird und dann zurück zum getrennten Schlauch der AiO420 der weiter zur Pumpe geht. (Pumpe mitnutzen von der AiO)
Wieso wehrst du dich so vehement gegen einen "richtigen" custom loop?

Klar könnte das sobwie du es beschreibst gehen. Aber das ist doch nichts halbes und nichts ganzes. Und viel basteln.

Kauf doch einfach 1x eine richtige AGB Pumpen kombi und nen Radiator, dann hast du was, woran du lange freude haben kannst! Gerade wenn du viel umbaust, und nicht weist was die zukunft bringt, bist du danm gewappnet.

Zb.
Du möchtest zukünftig mehrere gpu's einbinden. Kaufst nen weiteren Radiator und passende Blöcke. Und baust sie einfach rein.

Zumal du eine D5 gebrauchr immer wiedee verkaufe kannst, hingegen ne verbastelte AIO wohl kaum!
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Hast natürlich auch nicht ganz unrecht.

Problem ist, ich habe meine Hardware im Büro unterm Tisch an die Tischplatte geschraubt.
D.h. ich habe eine Art Opencase ohne Befestigungen oder sonstiges. Tatsächlich nur mit selbstgebastelten Holzrahmen und Halterungen.
Ungefähr so nur smarter.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Da ist nicht viel mit einfachen Erweiterungen oder Spielmöglichkeiten....
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
So wie ich dich Einschätze bist du ja Handwerklich nicht auf den Kopf gefallen.
Ein custom loop doch viel flexibler und einfacher als eine AIO

Zb. Für eine D5 Pumpe findest du unzählige verschiedene Pumpen Tops, Halterungen und weis der Geier was. Da findest du bestimmt etwas passendes, wo du dann mit leichten anpassungen das Zeug irgendwo hinschrauben kannst.

Für Costum loops gibts mitlerweile Teile für alle erdenklichen Szenarios.

Die Qualität von diesen Teilen ist einfach auch um ein vielfaches höher, als das ganze AIO zeug.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Mein oberer Sig-PC liegt nackt im Regal, der Server lehnt auf nem Holzrahmen darunter an der Wand, alles mit "normalen" WaKü-Blöcken etc.
Allerdings verwende ich Teflon-Schlauch für die WaKü, der ist so starr und wiederstandsfähig das sich die GraKa (3080'er) z.B. nur so knapp 4mm hin und her wackeln läßt am oberen Ende -> Keine Halterung nötig da es sich selbst hält. Noch besser sind Hardtubes, die will ich aber nicht verwenden weil die nicht "Wiederverwendbar" sind bei alternierendem Aufbau .....

Was zu Custom-Loop zu sagen ist wegen Befestigung und co : PUMPEN ist es völlig egal wie sie ausgerichtet/orientiert sind, die können auch z.B. Kopfüber mit Heißkleber an die Tischplatte gedonnert werden, die laufen trotzdem. Das gilt natürlich nur dann wenn es keine Kombi von Pumpe+AGB am Stück ist ! Die einzige Schwierigkeit die auftretten kann ist die, das die Pumpe zumindest einmal mit Wasser gefüllt werden muss damit sie pumpen kann, dafür gibt es aber immer eine Lösung wenn man nur will :-)
Der rest ist bei deiner Art das ganze unter zu bringen ohnehin der Kreativen Freiheit überlassen. Meine Radi's liegen und stehen da rum wo sie Platz hatten ohne Rücksicht auf Optik sondern Hauptsache es funzt, jeder hat andere Vorlieben :-)
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Ich glaube du bist hier irgendwie im falschen Forum unterwegs...rechtfertigst dein Frevel sogar noch damit was du verdienst...peinlich!

Ich empfehle dir ein Forum für gleichgesinnte, da bekommst du sicher einige likes für deine kaufmännischen Kompetenzen samt "Restwertberechnung"...hier ist's eher ne Mischung aus Mitleid und Verachtung ;)
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Nach den Tipps hier (zumindest die sinnvollen) habe ich mich nun dich für'n custom Loop entscheiden. Werde da einen Ausgleichsbehälter dazwischen machen und dann Mal schauen wie es ist. Wenn das nicht gut genug ist, dann kommt eben noch die ABG rein.
Die 2x 420aio waren quasi für umme, sodass es da nicht um Geld oder Verkauf geht.

Lieber sinchilla,
mit dem aufzeigen der Rentabilität durchs Mining und der aktuellen Marktlage ist es in keinster Weise so gedacht gewesen wie es bei dir wohl rüber kam...
Aber dazu auch nun gut....


Danke für die Tipps. Ich poste mal bei Zeit paar Fotos just4fun
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde das mit dem Mining ja gerne Positiv sehen .... wenn da nicht der Imense Energieverbrauch wäre. Der fehlt btw. in deiner Rechnung werter TE.
Trotzdem versuche ich zu helfen solange es eben nicht ein Mining-Rig ist, hättest du bei denen Hilfe gebraucht hätte ich hier nix geschrieben.

Solltest du ne fette Solaranlage und/oder Windkraftrad o.ä. stehen haben ist das wieder was anderes, bei Strom aus dem Stomnetz allerdings ..... deine Rentabilität dürfte sich zeitnah in Rauch auflösen so nebenher bemerkt.

Ich verurteile keine Miner, gut finden muss ich es trotzdem nicht. Einen dafür runterputzen muss ich aber auch nicht.
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
jo, 4000€ is klar :lol:zieh mal ca die Hälfte ab, dann haut das viellei hin mit "einer" Karte von ner 3090...

mich würde es auch nicht wurden, dass durch diesen Minigscheiß, die Strompreise steigen aber das ist ein anderes Thema.. naja egal, jedem das seine.
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Ja wie bereits oben gesagt, ich möchte hier das Mining nun etwas strikter von dem Threads hier trennen!

Gibt es noch weitere Tipps wie man die GPU kühler bekommt?
Ich werde heute nochmal andere thermal Pads von Grizzly testen.
Um die GPU sind es ja 2 mm und auf der Backplate 3mm (wen Backplate installiert) wie viel ist es beim vram weiter hinten auf dem PCB?
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
jo, 4000€ is klar :lol:zieh mal ca die Hälfte ab, dann haut das viellei hin mit "einer" Karte von ner 3090...
Wenn der TE wirklich seit über einem Jahr am Minern ist, kommt das gut hin!

Ich bin seit 8 Monaten dabei, und habe jetzt auch rund 3000.-- Euro erfarmt (natürlich immer zum aktuellen Kurs gerechnet, Wenn Ether über nacht 50% einbricht, dann habe ich auch 50% weniger)

Aber 1 Jahr wären noch 4 Monate länger, da kommen 4000 Euro also wirklich hin!

Allerdings angemerkt, dass die guten Zeiten vorbei sind! wer heute noch anfängt, und denkt man käme in 1 Jahr etwa gleich weit irrt gewaltig! aktuell gibts nur noch ca. die Hälfte davon.

Gibt es noch weitere Tipps wie man die GPU kühler bekommt?
Ich werde heute nochmal andere thermal Pads von Grizzly testen.
Um die GPU sind es ja 2 mm und auf der Backplate 3mm (wen Backplate installiert) wie viel ist es beim vram weiter hinten auf dem PCB?
eigentlich ist weniger Abstand, und dünnere Pads immer besser! also wenn irgendwo 2mm Pads sind, dann besser die Distanzhülsen 1mm kürzen und dann auf 1mm Pads wechseln, das würde was brignen. Allerdings aufpassen das die Platte nirgendwo an Kontakte gerät, sonst gibts nen Kurzschluss, und dann wars das mit der 3090
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ja wie bereits oben gesagt, ich möchte hier das Mining nun etwas strikter von dem Threads hier trennen!

Gibt es noch weitere Tipps wie man die GPU kühler bekommt?
Ich werde heute nochmal andere thermal Pads von Grizzly testen.
Um die GPU sind es ja 2 mm und auf der Backplate 3mm (wen Backplate installiert) wie viel ist es beim vram weiter hinten auf dem PCB?
Sowas könnte dir helfen.
S2150008.jpg
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
So das ist mein letzter Aufbau gewesen.

Vorne ein NB Fan mit mehr Druck und dahinter ein bequiet für den RAM.

Dahinter eine zugeschnittene aluplatte, drunter 2mm Pads und dann ein CPU Kühlkörper inkl. AMD ryzen 5 Lüfter im verbauten Zustand.



Jetzt baue ich den Stick kühler wieder drauf mit Grizzly thermalpads. Mal schauen...
 

Anhänge

  • IMG_20211016_101101.jpg
    IMG_20211016_101101.jpg
    3 MB · Aufrufe: 28
  • IMG_20211016_101049.jpg
    IMG_20211016_101049.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 38
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
So könnte ich noch einen draufsetzen, aber leider passt es nicht auf mein itx Board.
Habe soeben pcie 4.0 riser bestellt. Dann kann ich es mal versuchen mit zwei solcher Kühlungen. Aber ich denke ich komme bei der 3090 nicht um ein custom Loop...
Habe nun 3mm und 2mm Pads erneuert, Mal schauen wie es nun wird...
 

Anhänge

  • IMG_20211016_110636.jpg
    IMG_20211016_110636.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 26

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Siehtr vom Grundsatz her nicht schlecht aus, ich würde dir aber eher zu so einem Kühler raten wie bei mir auf dem Bild, da kompakter und ausreichend. Soviel wärme kriegst du aus der Rückseite nicht rausgezogen, außer du kannst direkt auf den Ram auflegen.
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Also ich habe heute mal meine alte riser Verlängerung verbaut. Davor im BIOS Update gemacht und auf pcie 3.0 umgestellt und die Karte dann 10 cm. vom Tisch runterhängen lassen.
Selbe settings im msi afterburner und siehe da, 95 Grad anstatt 110 und regelmäßiges throttlen...
Also scheint es doch was ganz klassisches gewesen zu sein. Gehäuseluftungzirkulation hat gefehlt....
Werde nun noch die AiO anstatt der Backplate hinten verbauen und schauen wie sich das nochmals verhält. Berichte wieder ;-)

Immerhin liegt die 420er AiO nun rum ;-)
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Den 4.0 Risser kannst eh gleich in die Tonne kloppen/zurück schicken wenn du schon 3'er hast. Die liefern nämisch auch nur PCIe3. Hier im Forum sind nicht gerade wenige unterwegs die sich 4'er Risser gekauft haben und trotzdem nur 3'er PCIe haben. Aber ist auch klar ..... wenn auf dem Mainboard Strecken von ~10cm schon Verstärker brauchen bei PCIe4 .... wie soll das ein KABEL schaffen PCIe4 zu übertragen ?
Will nicht wissen was für ein Aufwand bei PCIe5 fällig wird .... :-)
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Den 4.0 Risser kannst eh gleich in die Tonne kloppen/zurück schicken wenn du schon 3'er hast. Die liefern nämisch auch nur PCIe3. Hier im Forum sind nicht gerade wenige unterwegs die sich 4'er Risser gekauft haben und trotzdem nur 3'er PCIe haben. Aber ist auch klar ..... wenn auf dem Mainboard Strecken von ~10cm schon Verstärker brauchen bei PCIe4 .... wie soll das ein KABEL schaffen PCIe4 zu übertragen ?
Will nicht wissen was für ein Aufwand bei PCIe5 fällig wird .... :-)
Ich glaube es gibt mittlerweile 4.0 Riser , aber die Kosten so ca 100€ und sind auch nur 10 oder 15 cm lang. Habe da letztens glaube ich News hier gelesen.

Zum Thema Mining nur kurz:
Deine RX580 macht am Tag ca 1€ Profit bei einem Strompreis von 0,30 € (kp was du zahlst) .
Deine 3090 macht so ca 4-6€ im Moment eher Richtung 6€ Also nein 4000€ hast du noch keine gemacht. Aber eine Schöne summe Trotzdem.
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Habe den Riser zwar bestellt, aber den werde ich wohl zurückschicken. Aktuell ist der Leistungsunterschied zu gering zwischen 3.0 und 4.0.
Bei Spielen läuft die Karte aktuell eben auf 50-70 Grad GPU und bis zu 96 Grad Memory Junction.
Werde mal schauen ob ich paar Fans davor, daneben basteln kann und ob diese helfen.
Aber grundsätzlich geht nichts um ein Waterblock herum. Danke für die Infos hier!

Ich hoffe nur ich kann die arctic 420 irgendwie mit verbauen, nutzen bei dem Vorhaben....
Laut Homepage sind es 6mm Innenmaß Schläuche werde da mal ins Custom Watercooling Forum stöbern.
Danke.


Bzgl. Mining
weiß ich wie hoch mein rtx 3090 wallet ist und gut ist....
Will das hier komplett trennen in diesem Thread.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Bzgl. Mining
weiß ich wie hoch mein rtx 3090 wallet ist und gut ist....
Will das hier komplett trennen in diesem Thread.
Das ist aber immer noch nicht der gewinn des Ganzen außer du musst deinen Strom nicht bezahlen.
Und mir geht es nicht darum dein Mining madig zu machen tue es ja selber wenn ich nicht Zocke.
Wollte das nur nochmal klarstellen nicht das jetzt irgendein jemand das liest und mit seiner 290x Anfängt zu Minen.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die 70Ti macht mit unlock aktuell etwa 4,5€ am Tag.
Das ist aber immer noch nicht der gewinn des Ganzen außer du musst deinen Strom nicht bezahlen.
Und mir geht es nicht darum dein Mining madig zu machen tue es ja selber wenn ich nicht Zocke.
Wollte das nur nochmal klarstellen nicht das jetzt irgendein jemand das liest und mit seiner 290x Anfängt zu Minen.
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Gut, wenn so viele Kommentare über Mining sind.
Hier der Link zum Profitcalculator Nicehash.

Am besten eth minen und direkt auf alt Coins verteilen einen großen Teil.
Den Rest auf ETH oder BTC lassen.

Steigt alles, läufts. Wenn nicht eben nicht.
Stromkosten muss jeder selbst verrechnen, ich z.B. nutze eine 50Kw Anlage aufm Dach mit 11Kw Speicher im Keller.
Solange kein E Auto dran hängt, reicht es dicke für das Mining.....

Aktuell schürft man weniger als noch vor 1 Jahr aber ok....

Ab Januar/Feb. Gibt es bei ETH ein Hardfolk sodass evtl. GPU Mining nicht mehr mit ETH möglich/sinnvoll ist. Somit werden wohl die GPU Verfügbarkeiten um Neujahr stark zunehmen. Alle werden die 100€ 580er 8 Gb dann für 300€ schnell verkaufen wollen....
Also gedulden fürn Upgrade....
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
@AlexanderLu
Wie viele mh machst du denn mit deiner 3090 ? ich mach bei ca 250 Watt verbrauch 122MH.
Tipp von mir für die Kühlung des Rams sind auch besser Wärmeleitpads die von Alphacool mit 11W/kelvin sind ziemlich gut und haben bei mir mit Wasserblock ca 20C gebracht.
 
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Da bist du effizienter als ich. Welche settings hast du drauf ? Vcore, und co.

Ich bin bei 285 Watt und 121 mh/s.

Aber leider wieder mit 70prozent Fans bei der Stockkühlung... Das ist eben nicht mehr silence leider. Deswegen überlege ich wirklich mit dem waterblock.

Aber das macht nur Sinn wenn ich die AiO 420 irgendwie mit nutzen könnte. Ansonsten wären es wieder 100€ mehr...

Denke gegen Januar/Feb kommt sowieso eine weitere GPU dazu. 3090 super oder so. Und die jetztige kommt ins rig zu den 5700ern... Dann ist es egal wie laut das ist....
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Da bist du effizienter als ich. Welche settings hast du drauf ? Vcore, und co.

Ich bin bei 285 Watt und 121 mh/s.

Aber leider wieder mit 70prozent Fans bei der Stockkühlung... Das ist eben nicht mehr silence leider. Deswegen überlege ich wirklich mit dem waterblock.

Aber das macht nur Sinn wenn ich die AiO 420 irgendwie mit nutzen könnte. Ansonsten wären es wieder 100€ mehr...

Denke gegen Januar/Feb kommt sowieso eine weitere GPU dazu. 3090 super oder so. Und die jetztige kommt ins rig zu den 5700ern... Dann ist es egal wie laut das ist....
Habe Gerade nochmals nachgeschaut ich brauche 270W-280W bei 122Mh/s wenn die chips kühler sind brauche ich 270 Watt wenn sie wärmer sind 280W
 
Oben Unten