• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 3080 Gaming OC Waterforce WB: Gigabyte bringt weitere Grafikkarte mit Wasserkühler

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RTX 3080 Gaming OC Waterforce WB: Gigabyte bringt weitere Grafikkarte mit Wasserkühler

Gigabyte hat mit der RTX 3080 Gaming OC Waterforce WB eine weitere Grafikkarte mit vormontiertem Wasserkühler vorgestellt. Gegenüber der bereits erhältlichen RTX 3080 Aorus Xtreme Waterforce WB hat diese einen niedrigeren Boost-Takt und ein deutlich abweichendes Kühlkonzept.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: RTX 3080 Gaming OC Waterforce WB: Gigabyte bringt weitere Grafikkarte mit Wasserkühler
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe die RTX 3080 Aorus Xtreme Waterforce WB verbaut und bin mit der Grafikkarte voll zufrieden. Mit einer Wassertemperatur von 30°C kann ich 38-40°C halten und der GPU hält dabei ein Takt von 2040Mhz, bzw. abzüglich der 15 MHz über 38°C von 2025 MHz. Die Grafikkarte macht auch problemlos +130 MHz GPU und + 1500 MHz VRam mit. Die VRams werden hierbei mit Stock um die 54-68°C heiß und mit solch einem hohen OC 72-74°C.

Ashampoo_Snap_Freitag, 2. April 2021_14h36m50s_003_.png

Die Temperatur der Spannungswandler werden mir leider nicht mit ausgegeben.
Ashampoo_Snap_Freitag, 2. April 2021_13h37m13s_002_.png

Die Grafikkarte sieht auch optisch sehr schön aus und die RGBs setzen die Grafikkarte auch sehr schön dar. Finde die Grafikkarte sehr gelungen und beinhalte auch ein Leckschutz, wo sich die Grafikkarte mit einer Undichtigkeit der Anschlüsse selbst ausschalten würde oder rot als Warnung leuchtet.

IMG_20210304_182156.jpg IMG_20210303_183138.jpg

Allerdings sehe ich solche Grafikkarten wo nicht alles mit Wasser gekühlt als Rückschritt an, denn wenn ich schon eine Wasserkühlung verbaut habe, dann möchte ich möglichst alles sehr gut und optimal damit mit kühlen. Daher würde ich mir solch eine Grafikkarte wo nur die GPU mit Wasser gekühlt wird nicht kaufen.

Vermutlich wird bei den neuen Grafikkarte auch die Leistungsaufnahme beschnitten sein, denn meine kann bis zu 370 Watt erreichen. Im Schnitt erreichts sie auch zwischen 320 und 350 Watt.

Das Update mit dem neuen Resizable-BAR hat auch super geklappt und läuft auch problemlos.
Die höheren FPS sind mit Resizable-BAR.
Ashampoo_Snap_Freitag, 2. April 2021_02h27m25s_001_.png Ashampoo_Snap_Freitag, 2. April 2021_02h20m40s_001_.png
 
Zuletzt bearbeitet:

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
Ich bin auch der Meinung, das soviel Fläche wie möglich Aktiv mit gekühlt werden sollte.

Gerade der schnelle Speicher und die Spannungswandler sind eine große Hitzequelle.

Wie gut die Abwärme bei dieser Karte weitergeleitet wird müssten Tests zeigen (Igor?).

Allgemein:
Ein möglichst hohes Power Limit im Bios + Wasserkühlung = durchlaufend hoher Boost Takt und ein fast lautloser Betrieb in Spielen bei Volllast.
Ich finde das gerade optimal für die RTX 3080 und besonders für die RTX 3090.

Wenn man schon den Aufwand einer richtigen Wasserkühlung betreibt und für die GPU so viel Geld bezahlen muss, dann sollten die Hersteller nicht beim Wasserblock "sparen".

Die Karte wird bestimmt erstmal nicht verfügbar sein.
Verkaufs Preis knapp ~ 1650 € ?
(Wassergekühlt: RTX 3090 kostet ~2800 € / RTX 3080 kostet ~1700 € bei Alternate)
Die Preise für Luftgekühlte "OC" GPUs sind verrückt.

--
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten