• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Hallo und willkommen zu meinem ersten Post! :-)

Ein Freund von mir und ich haben uns neulich die gleiche Grafikkarte, nämlich die GAINWARD GeForce RTX 2070 TwinX, gekauft. Sein System ist schon etwas veraltet und er wartet derzeit noch auf andere Teile (hat aber dennoch bereits die neue GPU eingebaut und "getestet"/gezockt). Mein PC ist generell etwas neuer und hat folgende Teile verbaut:

CPU: Ryzen 5 2600X
GPU: RTX 2070 (GAINWARD TwinX)
RAM: 2x 8GB Vengeance LPX 3200
MB: MSI X370 Gaming Pro Carbon
Gehäuse: Sharkoon TG5

Das Problem jedoch ist, dass ich mit der gleichen GPU deutlich schlechtere Temperaturen erziele. Diesbezüglich noch einige relevante Informationen: Das Gehäuse von dem PC von meinem Kollegen hat auf einer Seite keine Abdeckung (Seite in welche die GPU zeigt). Dies allein würde mir schon als Erklärung für drastische Temperaturunterschiede genügen, da seine GPU ja nun Luft aus dem Raum mit entsprechender Temperatur bekommt, jedoch scheint Kühlung bei mir allgemein ein Problem darzustellen.

Ich habe insgesamt 6 Lüfter verbaut (Fotos sollten im Anhang ersichtlich sein). Bei 4 davon handelt es sich um "EZDIY-FAB 120mm RGB lüfter" (findet man so auf Amazon). Zwei sind oben angebracht und ziehen Luft aus dem Gehäuse, einer sitzt vorne am untersten Platz (von 3; dieser zieht Luft ins Gehäuse) und einer sitzt hinten und pustet Luft aus dem Gehäuse. Die übrigen zwei sind jene, die bei meiner günstigen AIO-Wasserkühlung mitgeliefert wurden (EMPIRE COOLER 240; lässt sich so googlen).

Mein Kollege hat während des Spielens von Call Of Duty: Modern Warfare (der aktuelle Titel) eine GPU-Temperatur von ~60-65 °C, wobei ich bereits in der Lobby auf ~70°C+ (Während des Spielens hatte ich max./konstant 81°C, wobei ich die GPU nun einen Slot höher platziert habe, was aber den Temperaturunterschied anscheinend nicht wirklich stark beeinflusst) komme. Dabei sind die Einstellungen relativ niedrig mit nur ~2.5Gb von den 8Gb in Nutzung (laut dem Spiel). Was mich wundert ist, dass, selbst, wenn ich die Glaswand von meinem Gehäuse abnehme, nicht auf solch´ tiefe Temperaturen komme.

Im Idle (also z.B.: während des Schreibens dieses Eintrags) läuft die GPU quasi konstant auf ~35°C, was mir doch recht gut vorkommt. Ich kann während ich in der COD Lobby bin, zuschauen wie die °C Anzeige langsam, aber sicher, nach oben wandert. Mein Kollege hat im Idle ähnliche Temperaturen, wobei er auch mal auf nur 29°C kommt.

Aus entsprechenden Ergebnissen quälen mich nun folgende Fragen:

1) Ist der große Temperaturunterschied nur auf die offene Seitenwand zurückzuführen? Wenn ja, wieso habe ich dann nicht ebenso niedrige Temperaturen, wenn ich meine Glaswand abnehme?
2) Wie kann ich meine Kühlung effizient verbessern? (Die Lüfter meiner AIO-Wasserkühlung und der Radiator sitzen vorne, da oben nicht genug Platz ist. Dies ist aufgrund der "Breite" meines Gehäuses - Ram etc. wäre im Weg). Ich finde dazu viele unterschiedliche Meinungen. Einige erzielen dadurch sogar bessere Temperaturen. Bei mir war das jedoch eher die Folge von Platzmangel.
3) Kann/Ist die Abdeckung vorne am Gehäuse Grund für schlechte Belüftung (sein)? (Da die Lüfter ja nur aus den Schlitzen seitlich Luft beziehen)

Ich habe des Weiteren alle relevanten Bilder in den Anhang gepackt (z.B.: Lüfterregelungen). Falls irgendwelche relevanten Informationen fehlen sollten oder irgendwelche Fragen entstehen, die zur Lösung meines Problemes beitragen, werde ich sie mit Freude beantworten.

(System 2 sind die Einstellungen für die 4x normalen Gehäuselüfter, die im PWM laufen)

Ich bedanke mich für jegliche Hilfe!
 

Anhänge

  • IMG_20200408_183222.jpg
    IMG_20200408_183222.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 44
  • IMG_20200408_183235.jpg
    IMG_20200408_183235.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 34
  • IMG_20200408_183228.jpg
    IMG_20200408_183228.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 45
  • IMG_20200408_180530.jpg
    IMG_20200408_180530.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 115
Zuletzt bearbeitet:

Turo1984

PC-Selbstbauer(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Zockt ihr in selber Auflösung mit ansonsten identischer Hardware?
Hat er möglicherweise VSync an und Du nicht? Hat er ne andere Auflösung? Limitiert seine CPU und deine Grafikkarte kriegt freie Laufbahn?

Und für mich zum Verständnis, die zwei oberen Frontlüfter in deinem Gehäuse, kühlen die nicht den Wasserkreislauf und blasen die warme Luft in dein Gehäuse?

EDIT: Also für mich sind die Übeltäter die Lüfter vorn, die die warme Luft des Radiators ins Gehäuse blasen.
Desweiteren gibt es soviele Faktoren. Chipgüte, Fertigungstoleranzen, deine Zimmertemperatur, dein Gehäuse, die Position deines PCs (steht der in einer Ecke wo sich die Wärme auch noch sammelt?), die Frage eben nach der Auslastung seiner Hardware (zockt er in 1080P / 60hz und Du in 1440P / 144hz) usw usw...

Du hast halt keinen anderen Platz für den Radiator. Hier im Video wurde das Teil mal testweise oben montiert, hat die Situation aber verschlechtert:
YouTube

Ergo, solang die Grafikkarte nicht aufgrund der Temperaturen drosselt, ist doch alles in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptes-Bit

Guest
Du mußt folgendes Bedenken.
Die RTX2070 hat ja dieses Zerofan immer aktiviert und heizt dementsprechend erstmal schnell das System mit auf.
Du hast im geschlossenen System noch sehr gute 35Grad im Idle und das deine AIO von vorne die aufgewärmte Luft einbläst in den Innenraum.
Entweder testweise die AIO umbauen das sie die Wärme sogleich ausbläst oder "alle" Gehäuse- und AIO-Lüfter testweise umbauen das sie in die andere Richtung blasen.
Auch ein deaktivieren des Zerofans kann, wie auch bei mir, die Innentemperatur merklich auf 28Grad im Idle halten.
Dabei kommt mein System innerhalb von 2 Minuten wieder auf diese Temperatur nach dem zocken von 72Grad wenn die Grafikkartenlüfter auf 750U/min Minimalumdrehungen ständig laufen im Idle.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Wie genau soll das physikalisch möglich sein? Die Abwärme der Karte ist immer gleich. Völlig egal wie schnell die Lüfter auf der Karte drehen, oder eben nicht drehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Zockt ihr in selber Auflösung mit ansonsten identischer Hardware?
Hat er möglicherweise VSync an und Du nicht? Hat er ne andere Auflösung? Limitiert seine CPU und deine Grafikkarte kriegt freie Laufbahn?

Und für mich zum Verständnis, die zwei oberen Frontlüfter in deinem Gehäuse, kühlen die nicht den Wasserkreislauf und blasen die warme Luft in dein Gehäuse?

EDIT: Also für mich sind die Übeltäter die Lüfter vorn, die die warme Luft des Radiators ins Gehäuse blasen.
Desweiteren gibt es soviele Faktoren. Chipgüte, Fertigungstoleranzen, deine Zimmertemperatur, dein Gehäuse, die Position deines PCs (steht der in einer Ecke wo sich die Wärme auch noch sammelt?), die Frage eben nach der Auslastung seiner Hardware (zockt er in 1080P / 60hz und Du in 1440P / 144hz) usw usw...

Du hast halt keinen anderen Platz für den Radiator. Hier im Video wurde das Teil mal testweise oben montiert, hat die Situation aber verschlechtert:
YouTube

Ergo, solang die Grafikkarte nicht aufgrund der Temperaturen drosselt, ist doch alles in Ordnung.

Vorerst, danke für deine Antwort!

Nach Recherche und einem Post in einem weiteren Forum, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die CPU von meinem Kollegen wahrscheinlich seine 2070 drosselt, weil er tatsächlich eine sehr alte CPU hat. (Kenne das Modell nicht, aber wir sprechen hier von 2012er HW, wenn nicht älter).

Ingame hatten wir genau gleiche Einstellungen: d.h. 1080p 60Hz, FPS-Rate auf 60 gelocked (praktisch sind es 63, wobei bei 60Hz Monitoren ja auch nicht mehr nötig ist).

Das mit dem Radiator stimmt leider so. Habe damals die doch, nach Umständen, kleine Maße meines Gehäuses nicht beachtet. Der Radiator passt nämlich aufgrund der fehlenden Breite des Gehäuses nicht nach oben :-/
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Du mußt folgendes Bedenken.
Die RTX2070 hat ja dieses Zerofan immer aktiviert und heizt dementsprechend erstmal schnell das System mit auf.
Du hast im geschlossenen System noch sehr gute 35Grad im Idle und das deine AIO von vorne die aufgewärmte Luft einbläst in den Innenraum.
Entweder testweise die AIO umbauen das sie die Wärme sogleich ausbläst oder "alle" Gehäuse- und AIO-Lüfter testweise umbauen das sie in die andere Richtung blasen.
Auch ein deaktivieren des Zerofans kann, wie auch bei mir, die Innentemperatur merklich auf 28Grad im Idle halten.
Dabei kommt mein System innerhalb von 2 Minuten wieder auf diese Temperatur nach dem zocken von 72Grad wenn die Grafikkartenlüfter auf 750U/min Minimalumdrehungen ständig laufen im Idle.

Danke auch dir für deine Antwort :-)

Also deine Idee wäre, wenn ich das richtig verstanden habe, dass ich bei allen Lüftern die derzeitige Ausrichtung tausche? So, dass die an der "Ecke" (also die oben am Case und der eine Hinten) kalte Luft in das Gehäuse rein- und die Lüfter am Radiator und der eine vorne die "warme"(die Luft im Gehäuse dann) raus pusten?

Bezüglich des zerofans: Wo wäre dieses Deaktivieren möglich? Habe bereits das Expertool von Gainward, ist dies dort umzusetzen?

Mfg
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Wie genau soll das physikalisch möglich sein? Die Abwärme der Karte ist immer gleich. Völlig egal wie schnell die Lüfter auf der Karte drehen, oder eben nicht drehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Insofern sich deine Frage auf meinen Post und nicht auf einen Kommentar bezieht:

Es geht mir um die Temperatur im Gehäuse. Die Abwärme mag gleich sein, aber abhängig von der Last, Umgebungstemperatur etc. verhält sich auch die GPU und ihre Lüfter. Es galt also die Ursache der drastischen Temperaturunterschiede (zwischen dem Setup von meinem Kollegen und mir, trotz der Verwendung der gleichen GPU) festzustellen.

Mfg
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Naja der Kühler der Karte ist halb Schrott, da kann man nicht viel von erwarten.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Ist das nicht bei all´ den Twin Lüfter GPUs so? Zumindest ähnlich?

Nein zwei Lüfter müssen nicht schlecht sein, aber dieses Modell ist halb einfach eine billig Lösung. Das macht die Karte jetzt nicht unbrauchbar und die hat auch Ihre Daseinsberechtigung auf dem Markt. Dennoch, der Kühler ist halb einfach Schrott. Da kann man nicht viel von erwarten.
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Nein zwei Lüfter müssen nicht schlecht sein, aber dieses Modell ist halb einfach eine billig Lösung. Das macht die Karte jetzt nicht unbrauchbar und die hat auch Ihre Daseinsberechtigung auf dem Markt. Dennoch, der Kühler ist halb einfach Schrott. Da kann man nicht viel von erwarten.

Ja, hab sie dementsprechend auch recht günstig bekommen ;-)
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Bisjen Undervolting dürfte helfen :daumen:
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Nein zwei Lüfter müssen nicht schlecht sein, aber dieses Modell ist halb einfach eine billig Lösung. Das macht die Karte jetzt nicht unbrauchbar und die hat auch Ihre Daseinsberechtigung auf dem Markt. Dennoch, der Kühler ist halb einfach Schrott. Da kann man nicht viel von erwarten.

Wie groß ist der Unterschied zwischen dieser und der Zotac Variante in der Mini Ausführung? Ich weiß nicht, ob ich der Seite (alza.at) eine Reklamation zutraue. Wird angeboten, aber dann ist die Graka erstmal wieder weg, genau wie das Geld. Weiß nicht, ob es mir das Wert ist.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Ja ich meinte den Luftstrom bzw. Airflow umkehren bei Gehäuse- und Radiatorlüftern, es gibt irgendwo auf PCGH sogar einen Bericht darüber über diesen Airflow.
Zerofan kann man bei Nvidiakarten durch eine selbst erstellte Lüfterkurve deaktivieren, z.B. im Afterburner eine definierte Lüfterkurve von 20-25% ein stellen. Wenn man auf die Lüfterkurve doppelt mit der Maus draufklickt wird die ansteigende Lüfterkurve zu einer treppenförmigen Lüfterkurve, dann drehen die Grafikkartenlüfter in gleichmäßigen Umdrehungen und nicht in schwankenden Umdrehungen.
Siehe Bild als Beispiel:
 

Turo1984

PC-Selbstbauer(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Das mit den umgedrehten Lüftern klingt eigentlich interessant. Ist sicher nicht optimal, da der hintere Lüfter im besten Fall unten montiert sein sollte.
Grade der Bereich unter der Grafikkarte bekommt ja quasi garnichts vom Airflow ab. Aber ich würde es testen.

Kannst auch dein Gehäuse oben zerschneiden und den Radiator von außen ans Gehäuse schrauben, entsprechend mit Wärmeableitung nach oben hin raus. Dann hättest vorne entspannt 3 Lüfter, die den Innenraum mit Frischluft versorgen. Aber ganz ehrlich - bevor ich mein Gehäuse zersägen würde, hätte ich doch 60€ mehr in die Hand genommen für eine gescheite Grafikkarte mit ausreichend dimensioniertem Kühler, oder? ;-)

Anstelle von einem zerstörten Gehäuse kann man sich auch ein Neues, passendes holen und das Aktuelle wieder verkaufen, wäre vermutlich die humanere Lösung.

Hier gibts ein Video vom Reverse Airflow - leider ohne Radiator, das wäre interessanter gewesen.
Aber die Temperaturen von der Grafikkarte haben sich extrem verschlechtert, vermutlich eben doch, weil durch die Positionierung des hinteren Lüfters die Grafikkarte vom gesamten Airflow ausgeschlossen wird.
YouTube

Ach so, ich hatte die 2070 Mini von Zotac. In 2560x1080 / 75hz nicht wirklich gefordert und bei max 75°C gewesen im Sharkoon TG4. Nach dem Wechsel auf 3440x1440 / 100hz, also dann voll ausgelastet, gingen die Temperaturen auf jedenfall über 80°C. Die Logfiles für genauere Temperaturen habe ich leider nicht mehr. Innerhalb von 6 Monaten ist dann ein Lüfterlager defekt gewesen und ich konnte das erstattete Geld in eine vernünftige Custom stecken.

Also auch im Falle von einem Widerruf / Reklamation deinerseits, rutsch nicht vom Regen in die Traufe und hol Dir nicht eine günstige Custom nach der anderen.

PS schau mal ein uralter Thread mit dem TG5: Sharkoon TG5 und der Airflow? | ComputerBase Forum

Aussage zu der Grafikkartentemperatur:
Mit Radiator in der Front: 78-79°
Ohne Radiator (CPU Wasser gegen Luftkühler getauscht): 70-74°.

Da hast Du schonmal knapp 5-10°C Differenz. + das offene Case bei Deinem Kollegen, da brauchste doch jetzt nicht mehr Suchen, wieso er bessere Temperaturen hat als Du!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptes-Bit

Guest
Das mit den umgedrehten Lüftern klingt eigentlich interessant.

Es sollte ja nur testweise sein mit dem umgekehrten Airflow, das zumindest die Radiatorwarmluft aus und nicht in das Gehäuse geblasen wird. Aber nur alleine ausblasend fehlt in diesem Sinn der optimale Airflow wenn die anderen Lüfter auch ausblasen. Aber diese Einstellung nur mit Umkehr der Radiatorlüfter kann man auch so anwenden weil genügend Lufteinlass vom Boden gegeben ist im Normalfall.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Zudem habe ich mich ein bischen mit dem Sharkoon TG5-Gehäuse befasst.
Der 240er-Radiator passt somit auch oben in das Gehäuse, auch nach oben blasend.
Luft kommt genügend von vorneseitlich sowie von unten am Boden rein.
Warum sind deine Mainboardschrauben mit einer braunen Pappunterlegscheibe versehen und warum nicht alle 9 Mainboardschrauben verwendet?
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Zudem habe ich mich ein bischen mit dem Sharkoon TG5-Gehäuse befasst.
Der 240er-Radiator passt somit auch oben in das Gehäuse, auch nach oben blasend.
Luft kommt genügend von vorneseitlich sowie von unten am Boden rein.
Warum sind deine Mainboardschrauben mit einer braunen Pappunterlegscheibe versehen und warum nicht alle 9 Mainboardschrauben verwendet?

Danke für deine Antworten und jene von @Turo1984

Tatsächlich habe mich nun als Begründung das Bottleneck von meinem Kollegen genommen. Auch, wenn meine Kühllösung nicht optimal ist, sind die Temperaturen dementsprechend erwartungsgemäß.

Bezüglich des TG5 hatte ich mir überlegt oben Löcher zu bohren, so, dass ich den Radiator mehr in Richtung Glaswand platzieren kann. Das ist nicht ganz möglich, da das Gehäuse oben eine kleine Wölbung(siehe Anhang) hat, weshalb der Radiator schief hängen würde (insofern die Schrauben überhaupt lang genug sind);.
Die zwei Lüfter, die oben angebracht sind, passen dort nur hin, weil sie logischerweise um einiges schmäler sind, als Lüfter+Radiator. Wären sie dicker, würden sie bereits den RAM blockieren. Es würde also maximal nur so funktionieren, dass der Radiator die Lüfter ersetzen und ich die Lüfter vom Radiator quasi oben drauf klatsche. Dann kann ich jedoch den Staubschutzfilter jedoch vergessen und zusätzlich ist es optisch wahrscheinlich nicht gerade ansprechend.

Die Pappunterlegscheibe warbeim Board schon drauf und gilt, schätze ich, zum Schutz vor den Schrauben, falls man diese "zu fest" verschraubt. Es sind nicht alle 9 verschraubt, da keine 9 Halterung im Gehäuse waren (oder ich habe welche verloren, bin mir nicht sicher, schon eine Weile her, kann mir das Verlieren aber nur schwer vorstellen) und die Schrauben dementsprechend nicht greifen würden.
 

Anhänge

  • IMG_20200409_135116.jpg
    IMG_20200409_135116.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 36
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Hat viellecht auch irgendjemand eine Empfehlung bezüglich eines günstigen, aber höheren Case? Ich denke die Radiatoren on TOP sollten bei mir die Kühlleistung deutlich verbessern.
 

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

hast du (noch) positiven luftdruck im gehäuse? einfach mal die hand hinter die slotblenden halten.
wenn ja, nimm mal eine oder zwei unter der GraKa raus.
mir hat es sehr viel gebracht, wenn die heisse luft direkt hinten aus dem gehäuse geblasen wird und nicht noch lange darin rumzirkuliert.
evt. bringt es noch was, wenn du einen der 2 top fan (den vorne) stark reduzierst oder ganz abschaltest.

.case.jpg

ich habe sogar 4 slotblenden draussen, da die 2 x 200mm lüfter viel volumen bringen
es ist eben immer eine sache des rumprobierens...
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

hast du (noch) positiven luftdruck im gehäuse? einfach mal die hand hinter die slotblenden halten.
wenn ja, nimm mal eine oder zwei unter der GraKa raus.
mir hat es sehr viel gebracht, wenn die heisse luft direkt hinten aus dem gehäuse geblasen wird und nicht noch lange darin rumzirkuliert.
evt. bringt es noch was, wenn du einen der 2 top fan (den vorne) stark reduzierst oder ganz abschaltest.

.Anhang anzeigen 1085312

ich habe sogar 4 slotblenden draussen, da die 2 x 200mm lüfter viel volumen bringen
es ist eben immer eine sache des rumprobierens...

Danke für deine Antwort!

Sind bei dir nicht noch jene Slotblenden vorhanden? Oder verdeckt die GPU das?

Ich spüre, wenn ich meine Hand zu den Slotblenden halte, quasi gar nichts. Vielleicht ganz leicht Luft nach außen, kann das aber nicht wirklich feststellen, so wenig wäre das.

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

Danke für deine Antwort!

Sind bei dir nicht noch jene Slotblenden vorhanden? Oder verdeckt die GPU das?

Ich spüre, wenn ich meine Hand zu den Slotblenden halte, quasi gar nichts. Vielleicht ganz leicht Luft nach außen, kann das aber nicht wirklich feststellen, so wenig wäre das.

Mfg

sorry, das war nicht das aktuellste bild :( das hab ich übersehen.

Case_ohne_Slotblenden.jpg

noch nicht eingebaut war hier ein bQchromax140 hinten oben, der aber bis 80°C CPU nur mit 10% = 280 rpm dreht (einfach zum alle möglichkeiten auszutesten)
 
TE
MrSaltman

MrSaltman

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

sorry, das war nicht das aktuellste bild :( das hab ich übersehen.

Anhang anzeigen 1085340

noch nicht eingebaut war hier ein bQchromax140 hinten oben, der aber bis 80°C CPU nur mit 10% = 280 rpm dreht (einfach zum alle möglichkeiten auszutesten)

Okay, alles klar ^^ Was würde das jetzt heißen für mich? Ich habe die Hand, wie gesagt, hingehalten und nicht wirklich vierl/etwas Luft gespürt. Einfach mal zwei Slotblenden drunter entfernen?
 

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
AW: RTX 2070 Temperaturen hoch & ineffiziente Kühlung

schalte einfach mal den vorderen top-fan ab, nimm 2 slotblenden raus und teste ...
teste...
teste ...
 
Oben Unten