• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Routerkaufberatung für größeren Haushalt

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
Routerkaufberatung für größeren Haushalt

Hallo,

wir haben den Speedport W921V und seine eingebaute "Telefonanlage" nun entgültig satt.
(siehe http://extreme.pcgameshardware.de/internet-und-netzwerk/471629-speedport-w921v-und-telefonie.html)

kurz - die Lage hat sich seit den letzten Experimenten nicht verbessert, deshalb soll nun ein neuer Router her.

Anforderungen:
Betrieb einer Telekom DSL Leitung mit maximalen 16 MBit/s, erwartet wird, dass die Telekom auf VDSL 50 MBit/s aufrüstet, dafür wurden schon neue Kupferkabel gelegt.
im Netz sind 10 Computer und Notebooks in Betrieb (nicht gleichzeitig). WLAN läuft über einen alten W501V Speedport als AccessPoint und ein TP-Link Router als AccessPoint. Über WLAN sind etwa 8 Smartphones und Tablets in Betrieb. Die Computer laufen weitgehend über LAN, genauso die AccessPoints.

Kommen wir zum problematischen Punkt:
Telefonanlage:
3 DEKT Mobilteile
2 ISDN Telefone, davon eines mit Mobilteil
2 Analogtelefone (könnten bei nicht ausreichender Anschlussvielfalt auf eins reduziert werden, dann würde ein ISDN Telefon dazu kommen (hab noch ein ungenutztes))
jedes Telefon soll eine individuelle Nummer bekommen (intern). Der Speedport kann leider nur Zwangsnummern vergeben. Außerdem soll es drei Sammelnummern geben, mit denen sich: mit der ersten die beiden Analogtelefone, mit der zweiten ein ISDN Telefon und ein DEKT, und mit der dritten alle DEKT und ISDN Telefone ansprechen lassen.
Nach außen hat das System 3 Nummern. Momentan läuft alles über den Speedport, nach außen geht alles über Analogtelefon via Splitter, die VOIP Umstellung soll bis zum letzten Moment verschoben werden, dann aber ohne neue Hardware erfolgen können.

Es soll keine seperate Telefonanlage angeschafft werden, alles Zentral über den Router. Eine große DEKT Reichweite wäre gut, die des Speedports reicht momentan nicht aus.

Kosten: weitgehend egal, wenn der Router 500 Euro kostet wird auch das bezahlt.
Ich selber finde die Fritz!box 7590 ganz ok, eventuell hat jemand Erfahrung mit TK-Anlagen über die Fritzbox? geht das?

Danke, insbesondere an alle die diesen Text bis zum Ende gelesen haben und jetzt noch eine Antwort schreiben :D
 

JoinRise

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Routerkaufberatung für größeren Haushalt

Mit der Fritz!box 7590 machst du nichts falsch ,wie immer ist das so eine Sache mit TK anlagen es kann klappen aber Garantie gibt es eben nicht ;).Was die Dect Reichweite angeht , hängt es immer davon ab wo steht der Router , wohnt man in einen bunker ( dicke wände / decken :D ).
 
TE
A

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Routerkaufberatung für größeren Haushalt

gibt es eigentlich alternativen zur 7590er Fritzbox, die ähnliche Qualität / Ausstattung / Sorftware besitzen?
 

theTPH

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Routerkaufberatung für größeren Haushalt

Also ich kann leider nicht aus Erfahrung sprechen, da ich selber keine so große Telefonanlage hab, aber mit dem was ich kenne würde ich auch eine Fritzbox empfehlen. Die ist eigenltich die beste und sinnvollste Hardware im Consumer Bereich.
Eine Alternative wäre noch ein Cisco System aus dem Profibereich, die sind allerdings sau teuer und lassen sich meistens nicht ohne Umfangreiches Wissen bedienen. Außerdem weis ich nicht so genau wie es da mit der Kompatibilität zu anderen Herstellern und Geräten aussieht :) Also mein Tipp auch die Fritzbox, vor allem da sie sich ja sehr schön und intuitiv bedienen lässt.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Routerkaufberatung für größeren Haushalt

Für die Reichweite würd ich dann einfach einen Repeater von Fritzbox nehmen.
 

9maddin9

Software-Overclocker(in)
AW: Routerkaufberatung für größeren Haushalt

Da die Fritzbox 4 Lan Anschlussmöglichkeiten bieten, brauchst du noch einen Switch, der das Netzwerk zu alle Geräten verteilt.

Netgear ist recht gut, es gehen aber auch andere.

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
 
TE
A

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Routerkaufberatung für größeren Haushalt

Ok, dann probier ich das mit der Fritzbox mal. Ein Netz mit mehreren Stwitches ist vorhanden, der Speedport hat auch nur 4 Ports.
 
Oben Unten