• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rechner - Bluescreen-Abstürze, unterschiedliche Fehlermeldungen

TDXL

Schraubenverwechsler(in)
Rechner - Bluescreen-Abstürze, unterschiedliche Fehlermeldungen

Guten Tag liebe Forumsmitglieder,

mein vor 1 Jahr selbst zusammengebauter Rechner stürzt mehrmals am Tag mit mehreren BSoD Meldungen ab, meistens während eine Spiels oder Abspielen eines Youtube Videos (Chrome).
Das Problem bestand seit Anfang - allerdings im geringeren Ausmass als jetzt und hat nicht so sehr gestört.

Folgende Meldungen habe ich bereits gesehen (immer ohne Fehlercodes):
- Memory Management
- Page falut in nonpaged area
- Kernel security check failure
- critical process died
- unexpected store exception
- IRQL not less or equal
- Ein mal gab es direkt nach Absturz die Meldung mit Fehlercode 0xc0000185 "Erforderliches Gerät nicht verbunden" (Windows bootete nicht aber nach 10 sekunden war es wieder ok).

Zur PC-Konfiguration (nicht übertaktet):
- AMD Ryzen 5 2600
- MSI B450 PRO-M2 V2 (MS-7B84)
- BIOS Version von 20.12.2018 AM4 1.0.0.6 - da gibt es eigentlich Updates auf der seite von MSI, aber ich bin unsicher ob es unbedingt sein muss.
- 2x8GB G.Skill DDR4-3000 CL16-18-18-38 RAM (XMP im Bios ist an)
- Radeon RX580
- Netzteil Bequit System Power 9 500Watt
- Festplatten: SSD Intenso SATA / HDD Seagate SATA

Folgendes habe ich bereits durchgeführt:
- Windows Speicherdiagnose Tool: "Hardwareproblem liegt vor"
- allerdings bei Memtest: "keine Fehler" nach 6 stündigem Testdurchlauf
- Treiber und Windows aktuell - zumindest lassen sich die Treiber nicht updaten mit dem Windows Tool. Grafikkarte und einige andere Treiber habe ich manuell aktualiseirt.
- SFC Scanner: keine Integritätsverletzungen
- Temperaturen sind ok laut HWI Monitor
- Prime95 im "Blend" Modus für 1,5 Stunden - alles ok. Längerer Test geplant.
- Crystaldisk - alles ok
- CHKDSK /f - auch alles ok

Jetzt stehe ich aufm Schlauch und kann das eigentliche Problem nicht fassen. Hardware Problem? BIOS Einstellungen für RAM? Treiber?
Hätte jemand weiterführende Tipps für mich?

EDIT - habe die letzte dump file auswerten lassen. Siehe "Spoiler".

Microsoft (R) Windows Debugger Version 10.0.18362.1 X86
Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved.


Loading Dump File [C:\Windows\Minidump\041320-9656-01.dmp]
Mini Kernel Dump File: Only registers and stack trace are available


************* Path validation summary **************
Response Time (ms) Location
Deferred SRV*C:\symbols*Symbol information
Symbol search path is: SRV*C:\symbols*Symbol information
Executable search path is:
Windows 10 Kernel Version 17763 MP (12 procs) Free x64
Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS Personal
Built by: 17763.1.amd64fre.rs5_release.180914-1434
Machine Name:
Kernel base = 0xfffff803`5c206000 PsLoadedModuleList = 0xfffff803`5c620710
Debug session time: Mon Apr 13 16:42:44.817 2020 (UTC + 2:00)
System Uptime: 0 days 3:43:46.540
Loading Kernel Symbols
...............................................................
................................................................
...................................................
Loading User Symbols
Loading unloaded module list
.......
For analysis of this file, run !analyze -v
6: kd> !analyze -v
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

MEMORY_MANAGEMENT (1a)
# Any other values for parameter 1 must be individually examined.
Arguments:
Arg1: 0000000000006001, The subtype of the bugcheck.
Arg2: ffffffffc0000483
Arg3: 0000023901500000
Arg4: ffffa68e92e0f250

Debugging Details:
------------------

*** WARNING: Unable to verify timestamp for win32k.sys

KEY_VALUES_STRING: 1


PROCESSES_ANALYSIS: 1

SERVICE_ANALYSIS: 1

STACKHASH_ANALYSIS: 1

TIMELINE_ANALYSIS: 1


DUMP_CLASS: 1

DUMP_QUALIFIER: 400

BUILD_VERSION_STRING: 17763.1.amd64fre.rs5_release.180914-1434

SYSTEM_MANUFACTURER: Micro-Star International Co., Ltd.

SYSTEM_PRODUCT_NAME: MS-7B84

SYSTEM_SKU: To be filled by O.E.M.

SYSTEM_VERSION: 2.0

BIOS_VENDOR: American Megatrends Inc.

BIOS_VERSION: 4.00

BIOS_DATE: 12/20/2018

BASEBOARD_MANUFACTURER: Micro-Star International Co., Ltd.

BASEBOARD_PRODUCT: B450M PRO-M2 V2 (MS-7B84)

BASEBOARD_VERSION: 2.0

DUMP_TYPE: 2

BUGCHECK_P1: 6001

BUGCHECK_P2: ffffffffc0000483

BUGCHECK_P3: 23901500000

BUGCHECK_P4: ffffa68e92e0f250

BUGCHECK_STR: 0x1a_6001

CPU_COUNT: c

CPU_MHZ: d48

CPU_VENDOR: AuthenticAMD

CPU_FAMILY: 17

CPU_MODEL: 8

CPU_STEPPING: 2

BLACKBOXBSD: 1 (!blackboxbsd)


CUSTOMER_CRASH_COUNT: 1

DEFAULT_BUCKET_ID: WIN8_DRIVER_FAULT

PROCESS_NAME: MemCompression

CURRENT_IRQL: 2

ANALYSIS_SESSION_HOST: DESKTOP-TRC95HG

ANALYSIS_SESSION_TIME: 04-13-2020 20:49:28.0056

ANALYSIS_VERSION: 10.0.18362.1 x86fre

LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff8035c45072a to fffff8035c3bd860

STACK_TEXT:
fffff90e`093649e8 fffff803`5c45072a : 00000000`0000001a 00000000`00006001 ffffffff`c0000483 00000239`01500000 : nt!KeBugCheckEx
fffff90e`093649f0 fffff803`5c3508a5 : 00000000`00040000 fffff803`5c31a067 ffffa68e`8d2f28d0 00000000`00000000 : nt!MmStoreProbeAndLockPages+0xf8336
fffff90e`09364b00 fffff803`5c350ef6 : 00000000`00040000 00000000`00000000 fffff90e`09364b70 ffffa68e`8d316380 : nt!SmKmProbeAndLockAddress+0x5d
fffff90e`09364b30 fffff803`5c282ee6 : 00000000`00040000 00000000`00000004 00000239`01500000 00000000`00020000 : nt!SmKmStoreHelperCommandProcess+0xa2
fffff90e`09364ba0 fffff803`5c27f3c5 : ffffa68e`8d314080 00000000`00000080 fffff803`5c282e70 ffffa68e`8d2f28d0 : nt!SmKmStoreHelperWorker+0x76
fffff90e`09364c10 fffff803`5c3c4cdc : ffff8081`17bd1180 ffffa68e`8d314080 fffff803`5c27f370 00000000`00000000 : nt!PspSystemThreadStartup+0x55
fffff90e`09364c60 00000000`00000000 : fffff90e`09365000 fffff90e`0935f000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiStartSystemThread+0x1c


THREAD_SHA1_HASH_MOD_FUNC: c5e293aa310020eb4e7eb4c1a75962b1286b2aa5

THREAD_SHA1_HASH_MOD_FUNC_OFFSET: 10c41a13d76097a3315fba4ee98abf4b1dd896cc

THREAD_SHA1_HASH_MOD: 30a3e915496deaace47137d5b90c3ecc03746bf6

FOLLOWUP_IP:
nt!MmStoreProbeAndLockPages+f8336
fffff803`5c45072a cc int 3

FAULT_INSTR_CODE: 1a8cccc

SYMBOL_STACK_INDEX: 1

SYMBOL_NAME: nt!MmStoreProbeAndLockPages+f8336

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: nt

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 72743c19

IMAGE_VERSION: 10.0.17763.1098

STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

IMAGE_NAME: memory_corruption

BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: f8336

FAILURE_BUCKET_ID: 0x1a_6001_nt!MmStoreProbeAndLockPages

BUCKET_ID: 0x1a_6001_nt!MmStoreProbeAndLockPages

PRIMARY_PROBLEM_CLASS: 0x1a_6001_nt!MmStoreProbeAndLockPages

TARGET_TIME: 2020-04-13T14:42:44.000Z

OSBUILD: 17763

OSSERVICEPACK: 1098

SERVICEPACK_NUMBER: 0

OS_REVISION: 0

SUITE_MASK: 784

PRODUCT_TYPE: 1

OSPLATFORM_TYPE: x64

OSNAME: Windows 10

OSEDITION: Windows 10 WinNt TerminalServer SingleUserTS Personal

OS_LOCALE:

USER_LCID: 0

OSBUILD_TIMESTAMP: 2030-11-06 19:29:45

BUILDDATESTAMP_STR: 180914-1434

BUILDLAB_STR: rs5_release

BUILDOSVER_STR: 10.0.17763.1.amd64fre.rs5_release.180914-1434

ANALYSIS_SESSION_ELAPSED_TIME: 37dc

ANALYSIS_SOURCE: KM

FAILURE_ID_HASH_STRING: km:0x1a_6001_nt!mmstoreprobeandlockpages

FAILURE_ID_HASH: {3e15d39b-3f7d-fc20-9139-c8a8ddc08425}

Followup: MachineOwner
---------
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptes-Bit

Guest
Lag an meinem XMP-Profil damals, die Command Rate testweise von 1 auf 2 einstellen und Ramwerte niedriger testweise 2133mhz oder auch Latenzen erhöhen.
 
TE
T

TDXL

Schraubenverwechsler(in)
AW: Rechner - Bluescreen-Abstürze, unterschiedliche Fehlermeldungen

Spiel mal das neueste BIOS auf.

Deins is uralt (release version) und MSI seitdem hat 8 neue Versionen raus gebracht,
3 davon beinhalten

bzw.


Könnte also schon alle Probleme beheben, die du hast.

Alles klar, habe ich gemacht!
Ich melde mich dann nach spätestens nach ein Paar Tagen mit neuer Info.
 
TE
T

TDXL

Schraubenverwechsler(in)
Der Rechner ist gerade wieder mit BsoD "Unexpected Store Exception" abgeschmiert, trotz BIOS Update.

XMP Standard Einstellungen waren wie folgt:
RAM1: 2800Mhz 16 - 18 - 18 - 38
Spannung 1.2V

Ich habe für den Anfang folgende Einstellungen manuell für beide Riegel eingestellt:

RAM1: 2133Mhz 12 - 13 - 13 - 27
Spannung 1.35V

Cammand Rate is auf 2 geblieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
AW: Rechner - Bluescreen-Abstürze, unterschiedliche Fehlermeldungen

Die Spannung für den RAM müsste eigentlich genau anders herum sein.

XMP setzt meist die Spannung auf 1,35V hoch
und Standard sind 1,2V

Lass mal XMP beiseite.
Lass sie Spannung auf 1,35V
Stell alle Timings (main+sub) auf "auto"
und dann stellst du den RAM auf seine vorgesehenen Geschwindigkeit.
Ob nun 3000 oder 2800, weiß ich nicht, da widersprichst du dir leider :ka:
 
TE
T

TDXL

Schraubenverwechsler(in)
AW: Rechner - Bluescreen-Abstürze, unterschiedliche Fehlermeldungen

Die Spannung für den RAM müsste eigentlich genau anders herum sein.

XMP setzt meist die Spannung auf 1,35V hoch
und Standard sind 1,2V

Lass mal XMP beiseite.
Lass sie Spannung auf 1,35V
Stell alle Timings (main+sub) auf "auto"
und dann stellst du den RAM auf seine vorgesehenen Geschwindigkeit.
Ob nun 3000 oder 2800, weiß ich nicht, da widersprichst du dir leider :ka:

Ok, danke! Ich werde es so ausprobieren - falls meine jetzigen Einstellungen nicht funktionieren.
Die Spannung von 1,35V ist auf dem Riegel angegeben. Genau so wie 3000Mhz.

Die 2800Mhz und 1,2V kommen vom 1. Profil des XMP. Der Zweite Profil hätte 2933Mhz.
Warum sich die Angaben auf dem Riegel und die XMP Einstellungen unterscheiden weiss ich nicht.
 
TE
T

TDXL

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem hat sich wohl gelöst. Und zwar nach folgenden Aktionen:
- RAM Riegel Plätze getauscht
- Bei Verkabelung der HDD Platte einen anderen Strom-Stecker vom Netzteil verwendet. Der andere war entweder defekt oder die Verbindung war fehlerhaft.

Seit 3 Tagen gibt es im XMP-Profil Modus keinen einzigen Absturz.
 
Oben Unten