• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rechner aufrüsten

tochris06

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe Community,

es ist mal wieder so weit; der Rechner muss aufgefrischt werden. Erstmal mein aktueller PC:

Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil: be Quiet Pure Power 10 500W
Mainboard: Asus Prime B350-plus
Prozessor: Ryzen 5 1600 6x3,20 GHz
RAM: 16GB (2x8) Corsair Vengeance DDR4 3000MHz (übertaktet auf 3333)
Graka: GTX 1060 6GB

Damit läuft selbst CoD Warzone nicht mehr ganz so optimal, daher möchte ich nun wieder auf deutlich über 100FPS kommen. Ich denke, dass das Gehäuse, Mainboard und RAM noch ausreichend sind oder würdet ihr hier ggf. auch einen Wechsel empfehlen? RAM könnte man natürlich noch verdoppeln.
Macht es also Sinn, dass man nur Prozessor und Grafikkarte wechselt und wenn ja, was würdet ihr hier empfehlen (Preis/Leistung muss passen; soll kein High End 10000€ PC sein). Sofern man überhaupt eine Grafikkarte bekommt...
Schonmal danke! :)


Achso, die Fragen kommen sofort...
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
siehe oben

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1920x1080 60Hz


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
denke überwiegend Prozessor und Graka

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
asap

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
ggf. neuen Monitor

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
kommt drauf an; Preis/Leistung muss stimmen

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
überwiegend Shooter

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
-

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
-
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Grafikkarten sind ja quasi unbezahlbar momentan...
Neuer Monitor oder neues Gehäuse machen die Kiste auch nicht schneller ;)

Würde da evtl. ne größere CPU drauf pappen. Ryzen 5 3600 oder Ryzen 7 3700X...
Mehr nicht momentan.

Spürbar Mehrleistung bei der GPU kostet mindestens 450€ schätze ich... Gebraucht wohlgemerkt... Vega56 oder GTX 1080... sowas in der Art :ka:
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Beim 3700X würde ich mitgehen. Ggf nochmal 16 GB RAM dazu.
GPU noch behalten und schauen, wie sich der Markt entwickelt...
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
kommt drauf an; Preis/Leistung muss stimmen
Dann ist asap der absolut falsche Zeitpunkt. Preis/Leistung stimmt aktuell überhaupt nicht.
Spürbar Mehrleistung bei der GPU kostet mindestens 450€ schätze ich... Gebraucht wohlgemerkt... Vega56 oder GTX 1080... sowas in der Art :ka:
Der Aufpreis ist die Mehrleistung aber nicht wert. An der Vega sollte man zudem noch selbst basteln um Spaß damit zu haben. Würde ich beides nicht empfehlen.
Beim 3700X würde ich mitgehen. Ggf nochmal 16 GB RAM dazu.
Prozessor prinzipiell ja. Wird bei Spielen aber wenig bringen. Klar für Shooter gibts ein paar fps mehr aber dafür 280€? Ram verdoppeln bringt für Shooter eher nichts, zumal er mit Vollbestückung evtl auch bei Takt und Latenzen reduzieren muss und sich somit wieder fps im CPU Limit nimmt.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Von nem 1600 auf nen 3700X bringt schon einiges. Ich wage auch zu behaupten, dass der die 3000 MHz bei Vollbestückung ohne Murren mitmachen wird.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Von nem 1600 auf nen 3700X bringt schon einiges. Ich wage auch zu behaupten, dass der die 3000 MHz bei Vollbestückung ohne Murren mitmachen wird.
Das bringt so gut wie gar nichts mit seiner aktuellen GPU. Beim RAM wird eher das Board Probleme machen als die CPU.

Wenn das ein reiner Gaming PC für FPS Titel ist, dann macht ein Wechsel auf Intel Sinn. Da kriegt man mehr Leistung für vergleichbares Geld inzwischen. Der 10600KF kostet soviel wie ein R5 3600 und hängt beim Gaming auch den 3800x ziemlich locker ab. Das B350 sollte man so oder so auch mal ersetzen. Nen brauchbares z490 kostet auch nicht mehr die Welt.

Das alte Board samt CPU als Bundle in der Bucht verhökern. Die 1060 6gb bringt auch noch ein paar Euronen. Dafür kriegt man locker die CPU+neues Board. Für um die 300€ findet man dann eine 1070ti und fertig ist der Lack.
 
TE
T

tochris06

Kabelverknoter(in)
Hey Leute,

danke für eure Antworten!
Also liest es sich für mich gerade so, dass es eher nicht sinnvoll ist CPU und RAM jetzt aufzurüsten, wo die Grafikkarte ein limitierender Faktor ist. Habe mir die Preise der Grafikkarten mal angeschaut; ist ja total lächerlich. Also ein paar Wochen warten und erst aufrüsten, wenn auch wieder Karten verfügbar sind? :D
 
TE
T

tochris06

Kabelverknoter(in)
Ich hatte etwas Glück und bekomme über einen Bekannten noch eine RTX 3070 Ventus 3x. Also kann ich nun doch aufrüsten.

Idee:

Mainboard: Asus B-550-Plus (oder anderer Hersteller)
CPU: Ryzen 5600x
RAM: verdoppeln (also erneut 2x8GB)
GPU: RTX 3070

Meint ihr, dass das Netzteil noch ausreichend ist oder sollte ich die Watt-Zahl erhöhen?

Danke :)
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Ich hatte etwas Glück und bekomme über einen Bekannten noch eine RTX 3070 Ventus 3x. Also kann ich nun doch aufrüsten.

Idee:

Mainboard: Asus B-550-Plus (oder anderer Hersteller)
CPU: Ryzen 5600x
RAM: verdoppeln (also erneut 2x8GB)
GPU: RTX 3070

Meint ihr, dass das Netzteil noch ausreichend ist oder sollte ich die Watt-Zahl erhöhen?

Danke :)
Ich denke die 500W könnten knapp ausreichend sein.
Wobei ich persönlich bei der Kombination mit der 5600er und der 3070er eher auf 650 oder 700Watt tendieren würde um auch die Lastspitzen gut ab zu fangen.
Wenn Du dann noch USB 3.2 zur Stromübertragung nutzt und bissl OC machst, wäre ein neues NT sinnvoll.
Aber da gibt es noch andere Netzteil Spezialisten hier im Forum.

Nachtrag: Was zum Spielen für den TE
oder
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

tochris06

Kabelverknoter(in)
Super, danke dir. Ggf. reichen die 500W ja dann ganz knapp. Im schlimmsten Fall geht der PC halt mal aus :D
 
TE
T

tochris06

Kabelverknoter(in)
So, es ist vollbracht.

Der PC sieht nun wie folgt aus:

Main: Asus Prime b-550 Plus
CPU: Ryzen 5 5600x
GPU: MSI Ventus 3x OC RTX3070
RAM: 32 GB Corsair Vengeance DDR4 3000MHz
Netzteil: be quit! Pure Power 11 700W

3dMark Time Spy ergibt einen Score von so 11800.

Am ersten Tag habe ich CoD Warzone mit 180 bis teilweise 200 FPS gespielt. Gestern waren es plötzlich nur noch 115 im Schnitt, obwohl die Grafik nicht geändert wurde.
Jemand eine Idee, wie das sein kann?

Danke :)
 
Oben Unten